Ergebnis 1 bis 10 von 10
Danke Übersicht3Danke
  • 2 Post By build10240
  • 1 Post By build10240
Thema: Kernel angeblich fehlerhaft Hallo zusammen, ich habe mir einen Notfallstick für Acronis True Image erstellt. Am PC funktioniert er tadellos aber am HP-Laptop ...
  1. #1
    Taste
    treuer Stammgast

    Kernel angeblich fehlerhaft

    Hallo zusammen,
    ich habe mir einen Notfallstick für Acronis True Image erstellt. Am PC funktioniert er tadellos aber am HP-Laptop G4 mit Windows 10 Pro x64 bekomme ich nachstehende Fehlermeldung. Das Laptop arbeitet völlig fehlerfrei, dennoch kommt es zu dieser Fehlermeldung:
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Kernel angeblich fehlerhaft-fehler.jpg  

  2. #2
    tkmopped
    gehört zum Inventar Avatar von tkmopped

    AW: Kernel angeblich fehlerhaft

    Notfallstick funktioniert wohl nur auf dem System auf dem er erstellt wurde? PC und Laptop haben komplett andere Hardware und Einstellungen. Was willst du mit dem Teil erreichen wenn der Laptop "völlig Fehlerfrei" arbeitet?

  3. #3
    Taste
    treuer Stammgast

    AW: Kernel angeblich fehlerhaft

    Der Notfallstick wurde mit dem Laptop erstellt, dennoch die Fehlermeldung.

  4. #4
    build10240
    gehört zum Inventar

    AW: Kernel angeblich fehlerhaft

    Ist eine Fehlermeldung von Linux betreffend den Grafiktreiber. Laut Acronis-Forum tritt das bei Laptops mit zwei Grafikchips häufiger auf. Lösung ist, eine Windows-PE-Version des Notfall-Mediums zu verwenden oder mit der Linux-Version ohne Secure Boot bzw. sogar im Legacy-Modus zu booten.

    Um die Linux-Version so verwenden zu können, müßte Acronis vermutlich Änderungen daran vornehmen, es sei denn Du findest irgendwo Kernel-Parameter, mit denen der Start auch im UEFI-Modus möglich ist.
    Taste und .Bernd bedanken sich.

  5. #5
    Taste
    treuer Stammgast

    AW: Kernel angeblich fehlerhaft

    Danke für diesen Hinweis, es ist also ein komplexeres Problem! Für mich ist das allerdings noch recht undurchsichtig. Gibt es irgendwo eine genaue Anleitung wie man da vorgehen muß?

  6. #6
    build10240
    gehört zum Inventar

    AW: Kernel angeblich fehlerhaft

    Anleitung für die Erstellung eines Windows PE basierten Datenträgers gibt's von Acronis https://kb.acronis.com/de/content/49466

    Um die Linux-Version zu verwenden, mußt Du im Bios Secure Boot deaktivieren und/oder den Legacy-Boot-Modus aktivieren. Secure Boot läßt sich bei HP in etwa so deaktiveren: HP PCs - Secure Boot (Windows*10) | HP® Customer Support Weiter unten steht dort auch erklärt wie man den Legacy-Boot-Modus aktiviert und dann ggf. per F9-Bootmenü einen Legacy-Boot-Datenträger startet.
    Taste bedankt sich.

  7. #7
    Taste
    treuer Stammgast

    AW: Kernel angeblich fehlerhaft

    Das klingt ganz schön kompliziert, aber ich werde es versuchen. Wenn es geklappt hat, melde ich mich. Mein Dank für Deine freundliche Unterstützung!

  8. #8
    Taste
    treuer Stammgast

    AW: Kernel angeblich fehlerhaft

    Hallo,
    ich habe mich jetzt an die Sache heran getraut und eine Windows-PE-Version des Notfall-Mediums auf einem USB-Stick erstellt. Und es hat tatsächlich geklappt! Wenn ich mit dem Stick boote komme ich jetzt in die Acronis-Umgebung und könnte im Bedarfsfall ein Recovery durchführen!
    Für die Erstellung der PE-Version wurden knapp 7 GB Speicherplatz benötigt, die einzelnen Komponenten (siehe Anhang) waren per Haken vorgegeben. Wird das wirklich alles gebraucht um Acronis aufrufen zu können oder hätte ich durch Abwahl Speicherplatz sparen können?
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Kernel angeblich fehlerhaft-kit.jpg  

  9. #9
    .Bernd
    gehört zum Inventar Avatar von .Bernd

    AW: Kernel angeblich fehlerhaft

    Das ist nur das ADK, das PE selbst ist wesentlich kleiner. Ich habe es mir erstellen lassen von jemandem, der es eh nutzt, das ADK ist für mich überflüssig. Das LinPE hat auch hier schon versagt, das WinPE klappt einwandfrei. Ich arbeite nur damit, nicht mit einer installierte Ausgabe, da müsste ich ja ständig nachkaufen, zB Windows 10 jetzt. Mein WinPE beinhaltet noch ATI 2013 und das ist für die genutzte Hardware ausreichend.

  10. #10
    Taste
    treuer Stammgast

    AW: Kernel angeblich fehlerhaft

    Das Kit könnte ich ja deinstallieren, aber wo müssen dann die Haken hin?

    Nachtrag
    Ich habe jetzt nur Kästchen 2 und 3 aktiviert und hoffe, dass man auf den Rest verzichten kann.
    Geändert von Taste (17.04.2017 um 20:20 Uhr)

Lesezeichen


  • An Google übertragen Google
  • -->

    Berechtigungen

    • Neue Themen erstellen: Nein
    • Themen beantworten: Nein
    • Anhänge hochladen: Nein
    • Beiträge bearbeiten: Nein
    •  

    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162