Hallo Zusammen,

kenne mich mit PC's zwar ganz gut aus, aber bei der Frage Netzwerk bin ich Neuling.

Nach dem wir in der Familie nun 3 PC's haben, wollte ich mir die Datensicherung etwas vereinfachen. Als Übergang möchte ich die externe Festplatte, die am Desktop-PC angeschlossen ist, im Home-Netzwerk freigeben. Die Freigabe ist auch erfolgt und wird am PC angezeigt. Nun wollte ich von einem der Notebooks die Verbindung herstellen. Dieser kann die Festplatte jedoch nicht finden. Gibt es dabei noch etwas zu beachten?

Als zweiter Schritt möchte ich mir dann eine 2-Bay-NAS mit 6TB zulegen. Habe schon zwei in die engere Wahl gezogen:

- Western Digital My Cloud Mirror Gen 2 WDBWVZ0060JWT (von 2015)
- Western Digital WDBVBZ0060JCH (von 2016)

Hat jemand von Euch Erfahrungen mit den Geräten? Lassen die sich wirklich so einfach ins Home-Netzwerk einbinden? Kann man die von den PC's ausauch wie ein "normales" externes Laufwerk ansprechen (sprich hin- und herspielen von Daten von Hand) oder geht der Zugriff nur über die Software? Kann ich mit meiner Auto-Backup-Software auch darauf zugreifen / sichern?

Würde als zusätzliche Sicherung von der Sicherung auf dem NAS noch eine Sicherung auf einer weiteren externen Festplatte vornehmen. Geht das wirklich so unproblematisch, wie es beschrieben ist?

Danke schon mal für Eure Tipps.

t4y