Ergebnis 1 bis 10 von 10
Danke Übersicht14Danke
  • 2 Post By Terrier!
  • 1 Post By Terrier!
  • 3 Post By areiland
  • 4 Post By areiland
  • 2 Post By bezelbube
  • 1 Post By August98
  • 1 Post By Terrier!
Thema: Wiederherstellungslaufwerk Hallo, mein Computer läuft aktuell auf Windows 10, da ich jedoch kostenlos von Windows 7 geupdated habe besitze ich keine ...
  1. #1
    August98
    Herzlich willkommen

    Wiederherstellungslaufwerk

    Hallo,

    mein Computer läuft aktuell auf Windows 10, da ich jedoch kostenlos von Windows 7 geupdated habe besitze ich keine Wiederherstellungs CD.
    Jetzt habe ich vor, meinen PC mit einer neuen SSD zu erweitern.
    Da ich jedoch nicht alle Programme neu installieren möchte/kann habe ich ein Abbild meiner HDD auf die SSD geklont. Soweit so gut.
    Ich habe gelesen dass ich, wenn ich Windows von der SSD aus booten will, die HDD vor dem Klonen nur eine Partition haben darf/soll.
    Deswegen habe ich das Volumen E: gelöscht und C: zugeordnet. Damit dies jedoch möglich war, musste ich ein nicht zugeordnetes Laufwerk,
    dass zwischen den beiden Partitionen lag, in C: integrieren, was ich dann auch gemacht habe.
    Ich vermute, dass das integrierte Laufwerk mein Wiederherstellungslaufwerk war. Eigentlich brauche ich dieses Laufwerk auch nicht.
    Aber wenn ich von meiner SSD aus booten will, wird ein Wiederherstellunglaufwerk verlangt.
    Ich glaube, dass noch alle Dateien des Wiederherstellungslaufwerkes vorhanden sind, jedoch jetzt auf C: (*siehe Anhang).

    Zu meiner Frage:

    Welche Möglichkeiten habe ich, das benötigte Wiederherstellungslaufwerk zu erstellen, damit ich endlich Windows auf meiner SSD zu benutzen kann?
    Ein USB Stick würde mir reichen, mein ursprüngliches Wiederherstellungslaufwerk vermisse ich nicht.

    Was ich schon versucht habe:
    Ein Whlw über das Windows Tool zu erstellen ist nicht möglich da "einige erforderliche Dateien fehlen" (*siehe Anhang). Auch mit externer Software wie Paragon funktioniert es nicht.
    Ich habe ein Windows ISO Abbild erstellt, konnte es jedoch auf keinen meiner USB Sticks brennen, da keiner von der Software als Zielspeicherort erkannt wird.


    Ich suche bereits seit Tagen nach einer Lösung, konnte jedoch nichts finden, dass meinem Problem entspricht.
    Würde mich freuen, wenn mir jemand weiterhelfen kann.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Wiederherstellungslaufwerk-2017-02-16.png   Wiederherstellungslaufwerk-unbenannt.png  

  2. #2
    Terrier!
    gehört zum Inventar
    So richtig blickt da wohl keiner durch. Was deine 2 Screen nun anzeigen sollen und wie du die erstellt hast?
    Dein Windows startet doch wohl gar nicht mehr
    die HDD vor dem Klonen nur eine Partition haben darf/soll.
    oder startet das Windows noch?
    Das mit einer Partition muss doch auch nicht richtig sein.

    Normal gibt es auch eine Systemreservierte Bootpartition..
    Man hätte schon eine Screen gebraucht von der Datenträgerverwaltung vor deiner Veränderung.
    Und jetzt einen Screnn von der Datenträgerverwaltung der SSD.
    Egal, das ist eh jetzt alles zu kompliziert.

    Hauptsache du hast deinen Dateien und Bilder gesichert.
    Windows 10 richtig sauber Clean installieren kann ich nur raten.
    Mit dem Media Tool kannst du direkt bootfähig auf einen USB Stick laden.
    Wie man Windows 19 installiert steht dann hier
    MBR Modus.
    https://www.computerbase.de/forum/sh...6#post18450296
    und Uefi ist fast genau so.
    http://www.drwindows.de/windows-10-d...ml#post1331636

    und hier mal zur Info,
    so wie in Post 15 sieht eine richtige clean Installation im UEFI Modus aus.
    http://www.drwindows.de/windows-10-d...tml#post912702
    und so wie in meinen Screen im MBR Modus, ohne D: Partition die ja nun nicht jeder braucht.
    Alles andere ist eh nur Chaos und da lohnt das Klonen eh nicht oder funktioniert nicht.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Wiederherstellungslaufwerk-th2-clean.png  
    Geändert von Don Smeagle (16.02.2017 um 23:14 Uhr) Grund: Beiträge zusammen geführt
    Don Smeagle und August98 bedanken sich.

  3. #3
    August98
    Herzlich willkommen

    AW: Wiederherstellungslaufwerk

    Hallo Terrier,
    Danke schonmal für deine schnelle Antwort.
    Ich kann mein Windows wie gewohnt verwenden, wenn ich von der HDD aus boote, weswegen ich auch eine Neuinstallation vermeiden möchte. Mein einziges Problem ist es, dass ich kein Wiederherstellungslaufwerk erstellen kann, was wahrscheinlich aufgrund der gelöschten Partition nicht möglich ist. Gibt es eine Möglichkeit die gelöschte Wiederherstellungspartition manuell neu zu erstellen? Die vorher darauf gespeicherten Daten habe ich ja noch.
    Die Screens zeigen diese Dateien, von denen ich vermute, dass sie ursprünglich zur Wiederherstellugspartition gehört haben und nun, nach dem integrieren auf C: zu finden sind. Der andere Screen zeigt den Fehler beim Versuch ein Wiederherstellungslaufwerk mit dem Standart Windows 10 Tool zu erstellen.

  4. #4
    Terrier!
    gehört zum Inventar

    AW: Wiederherstellungslaufwerk

    Ein Wiederherstellungs Laufwerk funktioniert nicht weil du halt nicht die Systemresevierte Partition hast oder bei UEFI auch keine 450MB Wiederherstellung oder weil du eh nicht alles so hast wie man es haben soll.
    Ich habe auch keine Lust alles immer für UEFI GPT und MBR zu erklären,.
    Einfach mal sagen was du hast Uefi oder MBR und auch mal einen Screen von der Datenträgerverwaltung bringen.
    Der andere Screen zeigt den Fehler beim Versuch ein Wiederherstellungslaufwerk mit dem Standart Windows 10 Tool zu erstellen.
    abgesehen davon sehe ich in den Screen keinen Fehler.
    Sieht bis dahin alles normal aus.

    Der springende Punkt ist:
    Kein Mensch erstellt sich das Wiederherstellungslaufwerk

    Die paar Funktionen sind auf jeder Windows 10 installationmedium drauf egal ob ISO oder USB Stick.
    http://www.drwindows.de/windows-anle...erstellen.html
    Wenn dann macht man ein Image, Backup mit externen Tools, AOMEI, Aronis usw.
    Oder nimmt den Windows 10 Dateiversionsverlauf und das Windows 10 Systemabbild.
    https://www.deskmodder.de/wiki/index...ederherstellen
    kann aber sein, das dass auch nicht funktioniert bei deinem Windows 10.
    Chaos Partitionierungen können nun mal Probleme machen, Windows 10 geht von normalen richtigen Partitionierung aus. Systemreserviert oder UEFI 100MB Fat32 und nicht von irgendwelchen selbstgemachte Veränderungen.

    Als letztes!
    Du hast doch eher ein Problem von einen Medium zu Booten.
    Das musst du eh hinbekommen , egal ob Wiederherstellung DVD oder Windows 10 DVD
    Bei Media Tool kann man auswählen direkt auf USB Stick und braucht nicht mit ISOs auf USB Stick fummeln.
    Geändert von Terrier! (17.02.2017 um 00:26 Uhr)
    August98 bedankt sich.

  5. #5
    areiland
    Computer Legastheniker Avatar von areiland

    AW: Wiederherstellungslaufwerk

    Am einfachsten dürfte es sein, einen ganz normalen Installationsdatenträger zu verwenden: Windows 10 Datenträger für Update oder Neuinstallation von Stick und DVD. Der bietet die gleiche Funktionalität wie das Wiederherstellungslaufwerk, hat aber das komplette Windows 10 huckepack. Da bei der Konstellation des TE ausgeschlossen ist, dass es ein Windows 10 Wiederherstellungimage geben könnte, das auf dem Wiederherstellungslaufwerk gelandet sein kann, kann also getrost der Installationsdatenträger erstellt werden - um das System aus einer Abbildsicherung wiederherzustellen.

    Geht, funktioniert und macht weniger Stress als die Frage, warum das Wiederherstellungslaufwerk nicht erstellt werden kann.
    Lawwe, gial und August98 bedanken sich.

  6. #6
    August98
    Herzlich willkommen

    AW: Wiederherstellungslaufwerk

    [QUOTE=Terrier!;1357536]
    abgesehen davon sehe ich in den Screen keinen Fehler.
    Sieht bis dahin alles normal aus.

    Entschuldige habe ausversehen den falschen Screen hochgeladen

    Wiederherstellungslaufwerk-fehler.png


    @areiland

    Habe das von dir beschriebene Installationsdatenträger erstellt, beim bootversuch von der SSD konnte ich ihn jedoch nicht zur Wiederherstellung benutzen.

  7. #7
    areiland
    Computer Legastheniker Avatar von areiland

    AW: Wiederherstellungslaufwerk

    Ein Wiederherstellungslaufwerk oder ein Installationsdatenträger ist ja auch dafür gedacht, dass Du den zum Start des Rechners verwendest. Beim Installationsdatenträger ist direkt nach dem Start der Punkt "Computer Reparaturoptionen" anzuklicken, dann bietet das WinRE die nötigen Optionen auch an.
    August98, markalex, Terrier! und 1 weitere bedanken sich.

  8. #8
    bezelbube
    gehört zum Inventar

    AW: Wiederherstellungslaufwerk

    Du hast also das Upgrade von Win 7 auf 10 gemacht.
    Windows 10 hat dann eine zusätzliche ca. 450 MB Partition angelegt auf der sich die winre.wim befand.
    Wenn du diese 450 MB Partition ohne LW-Buchstaben gelöscht hast,wird wohl auch der Befehl
    "Recoverydrive" zum erstellen eines Notfall/Wiederherstellungsmediums fehlschlagen.
    Hast du denn beim Clonen deiner HDD,die 100MB Boot/Systempartition mit eingeschlossen?
    August98 und Terrier! bedanken sich.

  9. #9
    August98
    Herzlich willkommen

    AW: Wiederherstellungslaufwerk

    Problem gelöst!

    Habe das Betriebssystem auf meiner HDD neu installiert. Dadurch wurde die 450MB große Wiederherstellungspartition auf dem Datenträger neu angelegt.
    Jetzt konnte ich mit Windows einen Wiederherstellungsstick erstellen, der dann das booten von der SSD ermöglichte.
    Danke für eure Hilfe.
    Terrier! bedankt sich.

  10. #10
    Terrier!
    gehört zum Inventar

    AW: Wiederherstellungslaufwerk

    Na gut, aber richtig clean installiert kann das ja alles nicht sein und wäre für mich die einzige Alternative gewesen.
    Willst du die SSD jetzt immer vom Stick booten oder wie.
    So richtig versteht ich das nicht.
    Ein Wiederherstellungs Stick bootet nur und bietet die Reparaturmöglichkeiten die auch auf einen Windows 10 USB Stick sind.
    markalex bedankt sich.

Lesezeichen


  • An Google übertragen Google
  • -->

    Berechtigungen

    • Neue Themen erstellen: Nein
    • Themen beantworten: Nein
    • Anhänge hochladen: Nein
    • Beiträge bearbeiten: Nein
    •  

    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163