Ergebnis 1 bis 6 von 6
Thema: Windows Bluescreen nach FLTMGR.sys-Meldung Hallo zusammen, Ich habe einen neuen Desktop mit Win-10-System und zwei Platten: Systemlaufwerk ist eine Samsung M.2 SSD. Datenplatte ist ...
  1. #1
    WinSeeker
    Herzlich willkommen

    Windows Bluescreen nach FLTMGR.sys-Meldung

    Hallo zusammen,


    Ich habe einen neuen Desktop mit Win-10-System und zwei Platten:
    Systemlaufwerk ist eine Samsung M.2 SSD.
    Datenplatte ist eine Crucial SSD.

    Mit einer Bluescreen-Meldung (bzgl. FLTMGR.SYS) quittierte mein Desktop leider völlig spontan seinen Dienst.
    Ich weiß nicht, ob das ggfs. im Zuge eines Win-Updates erfolgte..?

    Ein Neustart führt stets zu folgender Fehlermeldung:
    System thread exception not handled.
    Dann ist Ende.

    Wenn ich den Rechner stromlos mache, erfolgt bei Neustart diese Meldung:
    Error code: 0xc0000001

    Was ich machen konnte/kann:
    Umstellung auf DVD-Boot.
    Ich habe das Installationsmedium (Win 10) auf einer DVD parat.
    Darüber startet das Windows Setup.
    Nach Klick auf 'weiter' sind 'Jetzt installieren' und 'Computerreparaturoptionen' verfügbar.
    Im Reparatur-Dialog der Problembehandlung ließe sich eine Wiederherstellung starten.
    Ich erhalte aber die Fehlermeldung:
    Zum Verwenden der Systemwiederherstellung muss die wiederherzustellende Windows-Installation gewählt werden.

    Starten Sie den Computer neu, wählen Sie ein Betriebssystem aus, und klicken Sie auf "Systemwiederherstellung".


    ???

    Eine alternative Weg über die 'Starthilfe' führt nach der Diagnose zur Meldung:
    Starthilfe konnte Ihren PC nicht reparieren.

    Letztlich kann ich also nur booten und in die Eingabeaufforderung wechseln.
    Dort habe ich sfc /SCANNIW probiert - was aber nach 100% zur Meldung führt:
    Der Windows-Resourcenschutz konnte den angeforderten Vorgang nicht ausführen.

    An der Stelle bin ich quasi mit dem Latein am Ende.

    Wäre schön, wenn Ihr noch Ansätze kennt, die ein neu aufsetzen des gesamten Systems verhindern.

  2. #2
    WinSeeker
    Herzlich willkommen

    AW: Windows Bluescreen nach FLTMGR.sys-Meldung

    Nachtrag:
    Auch Versuche mit bootrec liefen zwar durch, änderten aber nichts.

    Einzig ein bootrec /RebuildBcd führt zu:
    Das angeforderte Systemgerät kann nicht gefunden werden.
    Gefunden wird das System aber, und es erfolgt die Abfrage:
    Installation zur Startliste hinzufügen?

  3. #3
    Silver Server
    gehört zum Inventar Avatar von Silver Server

    AW: Windows Bluescreen nach FLTMGR.sys-Meldung


  4. #4
    WinSeeker
    Herzlich willkommen

    AW: Windows Bluescreen nach FLTMGR.sys-Meldung

    Danke. Das hatte ich jedoch gesichtet und komme damit nicht voran.

    Die Systemwiederherstellung funktioniert ja nicht.
    (Es existiert aber sicher ein sehr aktueller Wiederherstellungspunkt.)

  5. #5
    dxone
    treuer Stammgast Avatar von dxone
    Geh nochmal mit der dvd ran Dan auf 'Computerreparaturoptionen' Dan auf eingabeaufforderung such Dan die Windows Installation wenn du sie hast mach Dan sfc/ scannow

  6. #6
    Ari45
    gehört zum Inventar Avatar von Ari45

    AW: Windows Bluescreen nach FLTMGR.sys-Meldung

    Guten Morgen ! Willkommen im Forum, @WinSeeker!
    Die Systemdatei FLTMGR.sys ist ein "Dienstleister". Sie wird von anderen Prozessen (Windows Search, andere Suchtools, Antvirenprogrammen und noch einigen anderen) zum Filtern der Suchanfragen verwendet.
    Wenn also FLTMGR.sys einen Fehler verursacht, ist ursächlich (meist) das Programm schuld, das den Filtermanager mit falschen Werten versorgt hat.
    Soviel erst mal zum Verständnis.
    Wenn angeblich FLTMGR.sys einen Bluescreen verursacht hat, sollte es dazu eine Dumpfile geben, die in C:\Windows\Minidump abgelegt wurde. Mit dieser Dumpfile kann man (meist) den wirklichen Verursacher ermitteln.
    Bitte versuche aus dem eben genannten Verzeichnis die 3 bis 5 neuesten Dateien heraus zu kopieren.
    Da ja dein Windows nicht startet, musst du mit einem Lifesystem (Linux, Koppix, Ultimate Boot-CD, Hiren's BootCD usw) die Dateien kopieren, dann zusammen in ein RAR- oder ZIP-Archiv packen und dieses Archiv hier hoch laden.
    http://www.drwindows.de/sonstige-sys...r-windows.html
    http://www.drwindows.de/sonstige-sys...en-bootcd.html
    KNOPPIX Linux Live CD

    Meine ganz persönliche Meinung: Hiren's BootCD ist ein "Multitalent", ähnlich Ultimate BCD, hat aber den Vorteil, dass man, wenn man das möchte, in einem Mini-XP-System arbeiten kann.

Lesezeichen


  • An Google übertragen Google
  • -->

    Berechtigungen

    • Neue Themen erstellen: Nein
    • Themen beantworten: Nein
    • Anhänge hochladen: Nein
    • Beiträge bearbeiten: Nein
    •  

    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163