Ergebnis 1 bis 7 von 7
Danke Übersicht8Danke
  • 5 Post By Ari45
  • 1 Post By tkmopped
  • 2 Post By tkmopped
Thema: Hilfe bei Windowsinstallation auf neuer SSD Hi Leute! Ich habe mir heute eine 120GB SSD gekauft und habe vor darauf Windows 10 zu installieren. Im Moment ...
  1. #1
    mbch
    Herzlich willkommen

    Hilfe bei Windowsinstallation auf neuer SSD

    Hi Leute!
    Ich habe mir heute eine 120GB SSD gekauft und habe vor darauf Windows 10 zu installieren.
    Im Moment habe ich windows 7 auf einer HDD.
    Die .iso datei habe ich bereits auf einen USB Stick getan und verstehe nahezu alles an der Installation.
    Eine Frage konnte ich mir jedoch nicht beantworten und dabei geht es um das Auswahlfenster der Festplatten bei fortgeschrittener Installation.
    In Erklärungvideos werden die Partitionen(?) meist gelöscht und dann die neue Festplatte(in meinem Falle die SSD) ausgewählt und Windows darauf installiert.
    Eine Datensicherung habe ich bereits gemacht, würde aber trotzdem gerne wissen, was es mit dem löschen auf sich hat.
    Wird einfach windows von der alten HDD gelöscht oder wie ist es zu verstehen?

    Danke für eure schnellen Antworten!

  2. #2
    Ari45
    gehört zum Inventar Avatar von Ari45

    AW: Hilfe bei Windowsinstallation auf neuer SSD

    Hallo @mbch! Willkommen im Forum!
    Diese Aussage betrifft die Installation auf eine HDD/SSD, auf der schon etwas drauf ist.
    Auf deiner SSD ist noch nichts drauf und sie ist auch nicht partitioniert. Du kannst also sofort beginnen.#Allerdings ist es empfehlenswert, die HDD vor Beginn ab zu klemmen. Zu oft gibt es Probleme, wenn die alte HDD noch angeklemmt ist.

    Wenn die Installation beendet ist, kannst du die HDD wieder anklemmen und eventuell noch Daten davon retten. Wenn es nichts mehr zum Retten gibt, kannst du die Windowspartition auf der HDD formatieren und fortan als Datenpartition benutzen.
    yellow, Jogihck, Manta1102 und 2 weitere bedanken sich.

  3. #3
    tkmopped
    gehört zum Inventar Avatar von tkmopped

    AW: Hilfe bei Windowsinstallation auf neuer SSD

    Klemm die HDD unbedingt ab beim installieren von Win10 sonst landet der Bootsektor auf der HDD und deine SSD kann alleine ohne "Umbau" nicht starten.
    Außerdem , wenn du Windows10 alleine benutzen willst, muß die aktive Partition auf der HDD deaktiviert werden (wenn die HDD eingebaut bleiben soll) da die SSD dann schon eine aktive Partition besitzt und ein PC nur mit einer einzigen (aktiven) starten kann. Wenn die HDD nach dem Windowsstart (W10) extern angeschlossen wird ist das egal.
    Um sie als Datengrab zu verwenden müssen alle Partitionen auf dieser gelöscht werden , danach neu partitionieren , formatieren und fertig. Die aktive Partition mit dem Bootloader von Win7 kann man in der Datenträgerverwaltung aber nicht löschen.
    Dafür kannst du Minitool-Partition-Wizard unter Windows benutzen. Auch das deaktivieren der aktiven Partition der HDD geht mit diesem Programm.
    mbch bedankt sich.

  4. #4
    mbch
    Herzlich willkommen

    AW: Hilfe bei Windowsinstallation auf neuer SSD

    Okey, ich habe nun bemerkt, dass sich auf meiner 1TB HDD zwei Partitionen befinden: C: mit Windows und D: als Datenspeicher.
    Werde ich beide Partitionen löschen müssen oder bleibt D: (unbeschädigt) erhalten?
    Sprich soll ich meine Daten auf einer externen Festplatte sichern?

    Ah und eine weitere Frage: die .iso Datei zum herunterladen wurde mir per Email vom Key-Verkäufer geschickt, jedoch hat die Installation damit (per .iso auf USB) nicht funktioniert.
    Jetzt wollte ich mir auf der MS Website das MediacreationTool herunterladen und habe diese auf dem USB ausgeführt... bei dem Auswahlfenster wo ich eigentlich(laut Internet) "Auf USB Stick installieren" oder "ISO auf CD brennen" auswählen können sollte, sagt mir das Setup, ich benötige 8GB freien Speicherplatz auf C:. Heißt das er braucht einfach den Speicherplatz auf C: zum herunterladen der ISO oder versucht er die ISO auf C: zu installieren statt auf dem USB? Bin etwas verwirrt :P
    Danke fürs Antworten LG mbch

  5. #5
    tkmopped
    gehört zum Inventar Avatar von tkmopped

    AW: Hilfe bei Windowsinstallation auf neuer SSD

    Daten sichern sowieso! Mit Partition Wizard kannst du zuerst die Partition C löschen und dann zur Datenpartition hinzufügen, D vergrößern. Sollte funktionieren. Da wirst du auch noch eine weitere Systempartition finden. Die ist unter Windows nicht sichtbar (Startpartition) . Auch diese muß weg.
    Freizeit und mbch bedanken sich.

  6. #6
    mbch
    Herzlich willkommen

    AW: Hilfe bei Windowsinstallation auf neuer SSD

    Zitat Zitat von mbch Beitrag anzeigen
    Ah und eine weitere Frage: die .iso Datei zum herunterladen wurde mir per Email vom Key-Verkäufer geschickt, jedoch hat die Installation damit (per .iso auf USB) nicht funktioniert.
    Jetzt wollte ich mir auf der MS Website das MediacreationTool herunterladen und habe diese auf dem USB ausgeführt... bei dem Auswahlfenster wo ich eigentlich(laut Internet) "Auf USB Stick installieren" oder "ISO auf CD brennen" auswählen können sollte, sagt mir das Setup, ich benötige 8GB freien Speicherplatz auf C:. Heißt das er braucht einfach den Speicherplatz auf C: zum herunterladen der ISO oder versucht er die ISO auf C: zu installieren statt auf dem USB? Bin etwas verwirrt :P
    Danke fürs Antworten LG mbch
    Bitte um Hilfe!

  7. #7
    tkmopped
    gehört zum Inventar Avatar von tkmopped

    AW: Hilfe bei Windowsinstallation auf neuer SSD

    Ich bin ja ungern die Spaßbremse aber nur den Schlüssel per Mail zu erhalten ??
    Sowas gibt es definitiv nicht!!!!! bei Microsoft. Da gehört wesentlich mehr dazu und entspricht nicht den Lizenzbedingungen.
    Wenn du viel Glück hast wird er aktiviert oder gleich oder erst in einem halben Jahr oder beim RS2 gesperrt. Ich denke mal , viel mehr als rd. 30€ (Pro-Lizenz) hast du nicht bezahlt dafür. Dann wirst du definitiv irgendwann ein Problem damit bekommen.
    Das sind irgendwo auf der Welt besorgte TechNet- oder Volumenlizenz-Schlüssel von denen nur MS weiß wie oft sie schon verwendet wurden. Wenn dann irgendwann angezeigt wird "Sie wurden Opfer von Lizenz-Piraterie" hast du die Arschkarte.
    Das mit dem MCT ist schon richtig und 8GB stimmt auch. 4GB für den Download und nochmal 4 wenn die ISO gebaut wird.
    Das MCT fragt dich auch was es mit dem Download machen soll . ISO erstellen oder einen bootbaren USB-Stick zur Windowsinstallation erstellen. Wenn du eine ISO erstellst muß das Abbild erst noch auf eine DVD gebrannt werden. Dann von DVD oder USB starten und installieren.

Lesezeichen


  • An Google übertragen Google
  • -->

    Berechtigungen

    • Neue Themen erstellen: Nein
    • Themen beantworten: Nein
    • Anhänge hochladen: Nein
    • Beiträge bearbeiten: Nein
    •  

    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162