Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 16 bis 22 von 22
Danke Übersicht1Danke
Thema: Spiele stürzten zum Teil mit/ohne Fehlermeldung ab Also mein Arbeitsspeicher ist in der 15. Woche 2016 produziert worden und die Part NO ist BLS8G3D1609DS1S00. Es ist wie ...
  1. #16
    miche-60
    bekommt Übersicht

    AW: Spiele stürzten zum Teil mit/ohne Fehlermeldung ab

    Also mein Arbeitsspeicher ist in der 15. Woche 2016 produziert worden und die Part NO ist BLS8G3D1609DS1S00. Es ist wie gesagt ein Dual Kit mit je 8GB also 16 GB. Unter Speed - alles habe ich mit dem MSI Command Center ausgelesen - ist DDR3-1600 (800MHz) angegeben. Ich betreibe die beiden Ramriegel in Slot 2 & 4 so wie es bei dem Mainboard sein sollte.
    Hier ist noch der Link zum Crucial Shop: Ballistix 16GB Kit (2 x 8GB) DDR3-1600 UDIMM | BLS2KIT8G3D1609DS1S00 | Crucial DE
    Zu der Ereignisanzeige kann ich heute nichts mehr sagen, da ich gerade erst zuhause angekommen bin und heute keine Zeit mehr dafür finde. Da melde ich mich dann Morgen Nachmittag wieder.

  2. #17
    tkmopped
    gehört zum Inventar Avatar von tkmopped

    AW: Spiele stürzten zum Teil mit/ohne Fehlermeldung ab

    Wenn du postest bin ich schon eine ganze Weile weg vom PC.
    Dieser Ram steht in der QVL - soweit gut. Jetzt zum einstellen. Schneller als 1600 darf der nicht sein und die Latenzen nur so wie bei Crucial angegeben 9-9-9-24 bei max 1,5V . Das mußt du im Bios kontrollieren und bei anderen Einstellungen korrigieren. Dein Bios unterstützt XMP aber das mußt du deaktivieren. Kann sein das ich das schonmal geschrieben habe, alles was beim Ram und der CPU jenseits der Spezifikationen eingestellt sein sollte (automatisches Übertakten) muß auf den Standardwert eingestellt werden. Vor allem auch die Spannungen. Sollte 1600 nicht stabil laufen kannst du auch eine Stufe weiter runtergehen (langsamer einstellen). Den Unterschied wirst du im Betrieb nicht merken. Auch die Latenzen kannst du Erhöhen , 10 oder 11. Dein Bios sollte da mehrere Profile zum speichern anbieten. Mußt du halt mal ausprobieren und immer konservativer werden bis das stabil läuft.
    Auch die CPU auf die Standardfrequenzen einstellen- keine Übertaktung -Turbo sollte bleiben können. Damit muß das stabil laufen. Evtl die Komponenten alle mal herausnehmen, ausblasen und wieder fest einbauen um Kontaktfehler auszuschließen. Da stört schon das sprichwörtliche Haar wenn es in einen Sockel hineinrutscht. Wenn das alles nicht hilft - ich weiß nicht ob du mal die Ramsockel getauscht hast oder in 1/2 oder 3/4 ohne Duallink hast laufen lassen. Da gehen nämlich langsam die Optionen aus.

  3. #18
    miche-60
    bekommt Übersicht

    AW: Spiele stürzten zum Teil mit/ohne Fehlermeldung ab

    Hallöchen,

    also:

    ich habe im Ereignisprotokoll nachgesehen, nicht aufälliges. Die einzigen Fehler die ich gefunden haben, kamen von Cortana oder wie die Olle heißt.

    Ich habe nun etwas im BIOS herumgebastelt mit Erfolg vermute ich. Ich habe die CL auf 10 gestellt und den Takt auf 1400 MHz und siehe da, ich konnte Skyrim bisher zweimal mehr als eine Stunde am Stück spielen, ohne dass es abgestürzt ist. Für eine längere Session finde ich erst am Freitag oder Samstag Zeit. Ich halte euch dann auf den laufende.

    Bis dahin eine gute Zeit und vielen Dank für die bisherige Hilfe.
    Silver Server bedankt sich.

  4. #19
    tkmopped
    gehört zum Inventar Avatar von tkmopped

    AW: Spiele stürzten zum Teil mit/ohne Fehlermeldung ab

    Gut wenn es halbwegs stabil laufen sollte kannst du dich schrittweise an die Grenze herantasten indem du wirklich immer nur EINEN Wert im Bios leicht schärfer einstellst. Wenn deine Systemleistung ausreichen sollte mußt du das nicht tun, ist nur eine Option. Wichtig ist nur das dein Bios nicht wieder irgendwelche Phantasiewerte einstellt. Also speichere diese jetzigen Einstellungen in ein Profil im Bios. Da kannst du immer schnell wieder zurück.
    Und dann - WEITERBEOBACHTEN.
    Du könntest auch höherwertigen Speicher einbauen aber wenn deiner jetzt beginnt stabil laufen zu wollen wirst du keinen großen Unterschied bemerken solange dein System nicht wirklich an die Grenze kommt.

  5. #20
    miche-60
    bekommt Übersicht

    AW: Spiele stürzten zum Teil mit/ohne Fehlermeldung ab

    Also bis gestern Abend 2 Uhr hat Skyrim wunderbar funktioniert. Ein Absturz in einer sechstündigen Session, der aber einem Update, das nebenbei gelaufen war, geschuldet war. Aber gentreu dem Motto einer großen Baumarktkette mit organgem Logo: "Es gibt immer was zu tun!"

    Heute habe ich Skyrim gestartet, ganz normal den PC hochgefahren und gespielt. Dann fängt es nach 5 Minuten an:
    Der Monitor wird kurz ca. 10 Sekunden schwarz, Ton und Spiel laufen weiter und danach wieder, als ob nichts gewesen wäre.
    Hab das ganze auch bei Diablo und Trine getestet. Trine läuft, Diablo der selbe Kladaradatsch.

    Laut HW-Monitor habe ich sowohl in Skyrim als auch in Diablo eine GraKa-Auslastung von ca. 101,6%, und die CPU läuft immer im Turbotakt auf 3800MHz.

    Da beide Spiele mittlerweile von der Zeit überholt ist, frage ich mich wie das sein kann.
    Stresstest haben wieder beide Komponenten ohne Fehler bestanden.
    Treiber sind Up-to-Date.

    Bin für Lösungen offen und sehr dankbar.

  6. #21
    tkmopped
    gehört zum Inventar Avatar von tkmopped

    AW: Spiele stürzten zum Teil mit/ohne Fehlermeldung ab

    Tja du hast zusätzlich zu deinem sonstigen Problem eine Grafikkarte GTX 970 die zwar theoretisch 4GB GDDR5 hat von dem aber nur 3,5 GB schnell genug angebunden sind. Wenn deine Grafik nicht auf diese letzten 512MB zugreifen muß merkst du davon nichts aber wenn doch bremst dieser langsam angebundene Speicher dein ganzes System komplett aus. Kannst du bei Gockel nachlesen wenn du danach suchst. Das ist nur bei den GTX 970 so und wie sich das im einzelnen auswirkt kann ich dir auch nicht genau sagen. Ich benutze durchweg AMD-Karten und dort gibt es diese "Schummelkarten" nicht. Das ist auch keine Frage des aktuellen Spiels sondern deiner Einstellungen zur Bilddarstellung im Spiel die festlegen wieviel Grafikspeicher verwendet werden muß was ja immer ein dynamischer Prozeß ist. Wenn deine CPU nicht hinterherkommen würde sieht das anders aus, eher wie eine schnelle Diashow. Das der I5 im Turbo läuft beim Spiel ist nichts ungewöhnliches. Der darf das.

  7. #22
    miche-60
    bekommt Übersicht

    AW: Spiele stürzten zum Teil mit/ohne Fehlermeldung ab

    Also das war nur ein temporäres Problem. Ich hab den PC dann wieder aus geschalten und es funktioniert seitdem wieder einwandfrei.

Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2

Lesezeichen


  • An Google übertragen Google
  • -->

    Berechtigungen

    • Neue Themen erstellen: Nein
    • Themen beantworten: Nein
    • Anhänge hochladen: Nein
    • Beiträge bearbeiten: Nein
    •  

    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163