Ergebnis 1 bis 2 von 2
Thema: Hot-Swap Festplatten: Was muss ich alles tun? Ich benutze für unser Gewerbe einen Rechner(läuft mit Win10 und allen Updates) mit mehreren Festplatten. Diese möchte ich alle auf ...
  1. #1
    hsgipsy
    treuer Stammgast

    Hot-Swap Festplatten: Was muss ich alles tun?

    Ich benutze für unser Gewerbe einen Rechner(läuft mit Win10 und allen Updates) mit mehreren Festplatten. Diese möchte ich alle auf Hot-Swap umstellen.

    1) Motherboard: K7VT4Pro von ASRock:
    In der Beschreibung steht: If the SATA HHD´s are not set for RAID configuration, it is called "Hot Plug" for the action to insert and remove the SATA HHD`s while the system is still power-on and in working condition.
    However, please note that it cannot perform Hot Plug if the OS has been installed into the SATA HD.

    Ich habe kein RAID eingestellt, d.h. es müßte als Hot-Plug bzw. Hot-Swap funktionieren?

    Was ich nicht verstehe, ist der 2. Satz, beginnend mit However,...? Was bedeutet das?

    Ich habe im ganzen BIOS keinen Ausdruck bei den HDD`s für Hot-Swap oder Hot Plug gefunden.
    Im Bereich "Boot" steht in grau "Removable Devices". Was bedeutet das?

    2) In der Datenträgerverwaltung steht nur "Basis". Mit einem Rechtsklick auf die HDD bekomme ich die Möglichkeit "In dynamischen Datenträger konvertieren".
    Muß ich das umstellen?

    3) Wenn nach 1) und 2) alles OK ist, dann brauche ich doch nur noch Festplatteneinschübe(Wechselrahmen oder welche mit Schalter), die Hot-Swap fähig (mit voreilenden Pins) sind?

    4) Kann ich jede Festplatte hierzu benutzen? Ich habe spezielle Hot-Swap Festplatten gesehen. Was ist daran besonderes?

    Wenn ihr mir auf die Sprünge helfen könntet, wäre ich euch sehr dankbar.

    Harry

  2. #2
    tkmopped
    gehört zum Inventar Avatar von tkmopped

    AW: Hot-Swap Festplatten: Was muss ich alles tun?

    Oh Gott wie alt ist das denn. Das ist ja noch Sockel A von AMD mit VIA-Chipsatz. Willst du das wirklich nutzen? Athlon und DDR mit uralt-Chipsatz.

    Wenn du das machen willst müssen die SATA-Ports als AHCI eingestellt sein (kein IDE-Nativ und kein RAID) . Ich glaube das hat sowieso nur zwei. Dann muß im Bios diese Option stehen, die du nicht gefunden haben willst. Kann auch SATA-e oder analog irgendwas nach extern sein. Wenn das der Chipsatz nicht hergibt geht das eben nicht. In moderneren Motherboards kann man die Ports umwidmen und zu einem E-SATA - Ausgang umleiten oder zu einem Schnellwechselrahmen. Das muß aber für jeden einzelnen Port im Bios verfügbar sein.
    Mal ehrlich, mit diesem Motherboard kann man theoretisch wenig und praktisch gar nichts mehr anfangen. Da wäre auch jede Bewegung im Browser eine Diaschau und kein flüssiges scrollen und Treiber für eine AGP-Grafikkarte wirst du für Win10 auch keine finden. Mehr als 4GB Ram können die auch nicht ab und DDR war die schlimmste Zicke unter allen bisherigen Ram-Generationen.
    Wenn du noch ein paar solche Bretter brauchst , ich habe davon einige in der Scheune herumliegen.

Lesezeichen


  • An Google übertragen Google
  • -->

    Berechtigungen

    • Neue Themen erstellen: Nein
    • Themen beantworten: Nein
    • Anhänge hochladen: Nein
    • Beiträge bearbeiten: Nein
    •  

    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163