Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 23
Danke Übersicht14Danke
Thema: Windows 10 Partitionen lassen sich im Setup nicht löschen Hallo Community. Heute wurde ich mit einem seltsamen Problem konfrontiert: Ich habe mir ein Dell Latitude e7270 zugelegt. Nun habe ...
  1. #1
    struselix
    kennt sich schon aus

    Windows 10 Partitionen lassen sich im Setup nicht löschen

    Hallo Community.

    Heute wurde ich mit einem seltsamen Problem konfrontiert:

    Ich habe mir ein Dell Latitude e7270 zugelegt. Nun habe ich meine 512GB PCIe SSD aus dem alten Gerät in das Latitude eingebaut (und vorher wurde die PCIe SSD auch schon in einem anderen Notebook genutzt. Also schon der 2. "Umzug").
    Also habe ich mir eine Windows 10 iso mit dem Media Creation Tool erstellt und mit Rufus auf einen USB Stick gepackt und im UEFI GPT Format formatiert (so wie bereits schonmal zuvor).
    Im UEFI Bios wird der Stick auch in den Boot Options erkannt. Windows 10 Setup startet, ich sehe die alten Partitionen der SSD aber kann dieser weder löschen noch formatieren (was zuvor bei dem anderen Notebook aber noch funktionierte). Bei Google habe ich den Hinweis auf "diskpart" gefunden. Aber auch hier kann "clean" u.a. nicht ausführen.
    Was mache ich falsch? Mit Rufus habe ich auch alle möglichen Formate schon durchprobiert. Komplett verwirrt bin ich, weil genau der gleiche Vorgang mit der gleichen SSD schonmal funktionierte.

  2. #2
    edv.kleini
    Win10 hat mich am Wickel Avatar von edv.kleini

    AW: Windows 10 Partitionen lassen sich im Setup nicht löschen

    Kannst Du die besagte Festplatte über ein USB to SATA Port an einen PC / ein Notebook anschließen?

    Dann darüber alle Partitionen mit der Datenträgerverwaltung auf dieser besagten Platte löschen.

    Du kannst dann auch mit der Datenträgerverwaltung eine primäre Partition erstellen und diese als

    aktiv markieren und formatieren. Diese Partition nennst Du "System"!

    Dann erstellst Du eine zweite primäre Partition für den Rest und nennst diese "Daten"!

    Normalerweise solltest Du damit dann neu, wenn alles korrekt verlaufen ist, installieren können!

    Bei einer 500 GB Platte kannst Du ohne Probleme den normalen MBR (Master Boot Record) anstatt

    GPT nutzen!

    Diesen USB To SATA Adapter meine ich!

    https://www.amazon.de/Inateck-Adapte...ta+6gb+adapter

  3. #3
    Iskandar
    gehört zum Inventar Avatar von Iskandar

    AW: Windows 10 Partitionen lassen sich im Setup nicht löschen

    Die ISO von einem Windows Media Creation Tool,hätte man direkt durch Windows, schon bei der Wahl der Downloadart, auf einen Stick packen können, ohne noch Rufus verwenden zu müssen.
    Dazu muss dieser Stick schon vorher eingesteckt werden und Windows erkennt und prüft ihn.
    edv.kleini, Terrier!, Owen und 1 weitere bedanken sich.

  4. #4
    Owen
    kennt sich schon aus

    AW: Windows 10 Partitionen lassen sich im Setup nicht löschen

    In diesem Fall kann man sich an Partitionsverwaltung Tool wenden. Darunter sind Partition Master oder Partition Manager empfehlenswert. Mit solchen Tools wird es einfach, die Partition zu löschen oder wiederherzustellen. Hier ein Tutorial: Partition unter Windows 10 löschen

  5. #5
    Holunder1957
    gehört zum Inventar Avatar von Holunder1957

    AW: Windows 10 Partitionen lassen sich im Setup nicht löschen

    Die Vorgehensweise des TE bei der Erstellung eines Bootbaren USB Stick ist mir Unverständlich und dazu noch Umständlich anstatt mit dem WMCT eine ISO zu erstellen, hätte Er dieses Tool gleich nutzen können um einen Bootbaren Installation USB Stick zu erstellen. So Handhabe ich es seid es das WMCT gibt und hatte bisher noch keine Probleme damit.
    Iskandar bedankt sich.

  6. #6
    Iskandar
    gehört zum Inventar Avatar von Iskandar

    AW: Windows 10 Partitionen lassen sich im Setup nicht löschen

    Ja,meine Worte. Siehe #3
    Holunder1957 bedankt sich.

  7. #7
    struselix
    kennt sich schon aus

    AW: Windows 10 Partitionen lassen sich im Setup nicht löschen

    Tja, leider kann ich den Stick nur mit meinem anderen Notebook erstellen, auf dem Windows 7 läuft. Und bekanntlich erkennt Microsofts tolles Media Creation Tool unter Win7 keine USB Sticks mehr. Außerdem war es doch so, dass das Media Creation Tool den Stick nicht im UEFI Format bootfähig macht, oder?
    Dann muss ich es wohl mit so einem Adapter versuchen. Danke für die Antworten.

  8. #8
    Ponderosa
    Gast

    AW: Windows 10 Partitionen lassen sich im Setup nicht löschen

    Seit wann macht das MCT Tool den USB-Stick nicht UEFI fähig?
    Du kannst auch mit Rufus einen UEFI fähigen USB-Stick erstellen. Siehe Anleitung in 2ter Zeile meiner Signatur.

  9. #9
    struselix
    kennt sich schon aus

    AW: Windows 10 Partitionen lassen sich im Setup nicht löschen

    So, jetzt hab ich den Stick mit einem anderen PC unter Win10 mit dem Media Creation Tool erstellt. Leider gleicher Fehler bei der Anzeige der Partitionen. Die vorhandenen kann ich weder löschen noch formatieren.

  10. #10
    Ponderosa
    Gast

    AW: Windows 10 Partitionen lassen sich im Setup nicht löschen

    Installierst du etwa aus laufendem Windows heraus ? Das geht nicht. Da muß der PC schon aus sein.
    Iskandar bedankt sich.

  11. #11
    struselix
    kennt sich schon aus

    AW: Windows 10 Partitionen lassen sich im Setup nicht löschen

    Also bitte
    Natürlich ist das Notebook aus.

  12. #12
    Terrier!
    gehört zum Inventar

    AW: Windows 10 Partitionen lassen sich im Setup nicht löschen

    Also, du siehst Bild 1 bis 6
    Windows 10: So verläuft die Installation - Bilder, Screenshots - COMPUTER BILD
    Nicht nur Bild 6 sondern auch wirklich Bild 1, 2, 3 usw.
    und bei Bild 6 werden dir deine Partitionen angezeigt aber löschen ist ausgegraut oder wie.
    Dann manch mal eine Bild davon.

    Ansonsten sollte man ja auch mal auf die IDEE kommen alle Partitionen durch zu probieren wegen der lösch Reihenfolge.
    Dazu brauchte ich beim 1. mal keinen Thread.

  13. #13
    struselix
    kennt sich schon aus

    AW: Windows 10 Partitionen lassen sich im Setup nicht löschen

    Hallo. Es werden genau die vorhandenen Partitionen angezeigt. Und egal welche Reihenfolge ich kann diese nicht verändern. Ich hab das bei anderen Notebooks bestimmt schon 10mal gemacht. Da war das nie ein Problem: alte Partitionen auswählen, löschen, neue erstellen, weiter und Windows installieren.

  14. #14
    Ponderosa
    Gast

    AW: Windows 10 Partitionen lassen sich im Setup nicht löschen

    Da war das nie ein Problem: alte Partitionen auswählen, löschen, neue erstellen, weiter und Windows installieren.
    Da liegt DEIN Fehler, neue erstellen, brauchst du nicht. Das macht Windows während der Installation selber.
    Lies meine Anleitung < Windows installieren > in 2ter Zeile meiner Signatur.
    Zitat Zitat von Ponderosa Beitrag anzeigen
    4) Windows Installation
    …...Am besten, nur die Festplatte angeklemmt lassen, wo Windows installiert wird.
    verborgener Text:
    1) Festplatte oder partition ganz löschen >> 01 Festplatte löschen - Imgur
    2) Für eine neu installation Custom wählen >> 02 Benutzerdefiniert - Imgur
    3) Die ganze Platte oder die partition wählen >> 03 ganze Festplatte oder Partition - Imgur
    4) Die neusten Updates herunterladen >> 04a Die neuesten Updates herunterladen - Imgur
    5) Beim ersten Neustarten des PC/Laptop den USB-stick abziehen Bild dazu >> 05 Neustart DVD oder Stick entfernen - Imgur

  15. #15
    SCout
    Erster Beitrag Avatar von SCout

    AW: Windows 10 Partitionen lassen sich im Setup nicht löschen

    Ein möglicher Workarround:



    Ich hatte das identische Problem mit einem neuen Windows - 10 - MediaCreationTool - erzeugten Stick mit Windows - Version 1809:
    Es lies sich zwar jede Partition löschen, außer die eines alten Windows. Dort war löschen ausgegraut.
    (Anmerkung: UEFI - Booteinstellung ist dabei auf Advanced UEFI eingestellt - oder so ähnlich nannte sich das.)

    Ich wollt schon mit einem LIVE-LINUX Windows (alte Partition) platt machen, als sich folgender Work-arround ergab:

    Ich habe auf der SSD/Platte alles gelöscht, was mit dem Win-Setup möglich und gewünscht war:
    3 (!) Wiederherstellungspartitonen
    2 System(reservierte)Partitionen

    Zwei weitere Daten-/Backuppartitionen lies ich leben

    Jetzt habe ich die ehemalige Windows-Partition als Ziel gewählt und es kam die Meldung mit Windows.old - Warnung vom Setup.

    Danach hat Setup angefangen, Windows neu zu installieren - dies habe ich nach ein paar Minuten abgebrochen, da ich ja eine saubere Installation ohne z.B. alte Benutzerdaten"-leichen" etc. haben wollte.

    Am nächsten Tag hab ich mir gedacht: "Na gut, Windows.old lässt sich ja zumindest weglöschen", also hab ich einfach noch mal vom selben Stick installieren wollen... (aus der aufpoppenden UEFI-Anzeige im SVGA-Look gestartet)

    Und da ging es plötzlich, die alte Windows - Partition zu löschen.

    Ich denke, dass das neue Setup die Sperre (vermutlich vom Hersteller oder dem OEM-Windows) durch die Neuinstallation aufgehoben wurde, da vielleicht die UEFI-Partition irgendwie mit der alten Windows - Partition zusammenhing. Ganz sicher bin ich mir nicht, aber es hat auf zwei Laptops (von ASUS und von lenovo) geklappt...

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Lesezeichen


  • An Google übertragen Google
  • -->

    Berechtigungen

    • Neue Themen erstellen: Nein
    • Themen beantworten: Nein
    • Anhänge hochladen: Nein
    • Beiträge bearbeiten: Nein
    •  

    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162