Seite 2 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 16 bis 30 von 50
Danke Übersicht23Danke
Thema: Bluescreen Memory Management Zitat von Silver Server Auf dem Bild von Simply ist die Überprüfung des Dateieinsystem zu sehen. 20 Minuten bei 11% ...
  1. #16
    Simply
    kennt sich schon aus Avatar von Simply

    AW: Bluescreen Memory Management

    Zitat Zitat von Silver Server Beitrag anzeigen
    Auf dem Bild von Simply ist die Überprüfung des Dateieinsystem zu sehen.
    20 Minuten bei 11% ist nicht normal.

    @Simply
    Ist den die Prozentzahl mittlerweile weiter gelaufen?
    Nein, leider noch immer bei sagenhaften 11%.

    @Ari45 mach ich sobald es möglich ist.

    Danke euch zwei übrigens, richtig nett von euch!

  2. #17
    Silver Server
    gehört zum Inventar Avatar von Silver Server

    AW: Bluescreen Memory Management

    Also, ich sehe da zwei Möglichkeiten: Entweder gibt es so viele Fehler die zu beheben sind oder das Programm hat sich aufgehängt.
    Ich würde es nach so langer Zeit ohne Fortschritt abbrechen.
    Dann erst mal CrystalDiskInfo ausführen. Das geht ganz schnell. Dann wissen wir erst mal in welchem Zustand die Festplatte eingeschätzt wird. Danach kann man noch mal die Dateieinsystem Überprüfung laufen lassen.

  3. #18
    Simply
    kennt sich schon aus Avatar von Simply

    AW: Bluescreen Memory Management

    Hat sich mittlerweile erledigt. Ich weiß nun aber nicht, ob er mit dem Check fertig war, oder ob er abgestürzt ist. Ich lag im Bett und als ich gehört hab, dass die Lüfter langsamer drehen. Dann bin ich aufgestanden und er war am hochfahren.



    Benötigt ihr nur diesen Screenshot?

    Und folgendes meine ich mit "die Festplatte hat 100% Auslastung vom quasi nichts tun"...

  4. #19
    Silver Server
    gehört zum Inventar Avatar von Silver Server

    AW: Bluescreen Memory Management

    Die SMART Werte die da zu sehen sind sind völlig in Ordnung. Nach den SMART Werten gibt es an der Festplatte nichts auszusetzen.
    Jetzt würde ich als nächstes den Ram mit dem Memtest testen.

  5. #20
    Simply
    kennt sich schon aus Avatar von Simply

    AW: Bluescreen Memory Management

    Hätte nicht gedacht das 3 runs so lange gehen. Ich melde mich morgen dann.
    Bluescreen Memory Management-20170405_001503.jpg

  6. #21
    Ari45
    gehört zum Inventar Avatar von Ari45

    AW: Bluescreen Memory Management

    Guten Morgen!
    Die Smartwerte sind soweit in Ordnung, bis auf die 5532E(Hex) bzw. 21822 (Dez) C7 UltraDMA-CRC-Fehler. Das ist schon ganz schön happig. DMA-CRC-Fehler deuten oft auf schlechte Verbindung hin, also fehlerhaftes SATA-Kabel oder unsichere Steckverbindung. Deshalb haben schon seit einigen Jahren die SATA-Kabel Arretierungsnasen, die bei alten oder billigen Kabeln fehlt.
    Also die Steckverbindungen mal kontrollieren, eventuell mal ein neues Kabel probieren.
    Die CRC-Fehler können aber auch durch das Alter der HDD entstehen.

    Zur HDD-Auslastung: Das kann zum Einen durch die CRC-Fehler verursacht werden oder allgemein durch das Alter. Schau dazu die Werte von ID 03 und 04 an.
    Beende mal den Task von Google Chrome und schau, ob die HDD-Auslastung zurück geht.

    Nach dem Bild in #20 ist der RAM in Ordnung. Allerdings ist der Pass: 1 (also der 2. Durchlauf) gerade erst bei 47%, und 3 Durchläufe, also Pass: 2 und Pass% = 100%. Das dauert bei 8 GB RAM so etwa 1 3/4 Stunden.

    Noch mal zu CHKDSK: wenn das Tool fertig ist, macht es einen Neustart. Die Auswertung wird dabei in die Ereignisanzeige geschrieben. Schau mein Beispielbild an. Rechts neben dem Auswertefenster ist unter anderem ein Button "Kopieren/ Details als Text". Damit kopierst du die Auswertung in die Zwischenablage und kannst sie mit >Strg<+V in dein Antwortfenster kopieren. Bitte setze dazu einen Spoiler. Wie das geht, steht in meiner Signatur im mittleren blauen Link.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Bluescreen Memory Management-chkdsk_in_ereignisanzeige_2.jpg  
    Simply bedankt sich.

  7. #22
    Simply
    kennt sich schon aus Avatar von Simply

    AW: Bluescreen Memory Management

    Guten Morgen,

    Wenn ich chrome schließen würde, würde die Platte irgendeinen Dienst finden der die Platte wieder auf 100% bringt. Ich schau mal nach den Kabeln.

    Der RAM hat auch nach Pass 3 0 Fehler.

    Das mit chkdsk kann ich dann leider erst machen wenn ich von der arbeit komme. :/

  8. #23
    Silver Server
    gehört zum Inventar Avatar von Silver Server

    AW: Bluescreen Memory Management

    Dann ist der Arbeitsspeicher auch in Ordnung.
    Gib uns mal die Daten Deines Rechners inklusive Angaben zum Netzteil.
    Ari45 bedankt sich.

  9. #24
    Simply
    kennt sich schon aus Avatar von Simply

    AW: Bluescreen Memory Management

    AMD Ryzen 1700x @ 3,8 ghz
    ASUS x370 Pro, BIOS 0515
    8 GB DDR4 3200 MHz (läuft noch auf 2133) von patriot (PV48G320C6K)
    Msi gtx 780 oc
    600 Watt Netzteil von Cosair
    Geändert von Simply (05.04.2017 um 09:45 Uhr) Grund: Mainboard, Ram bezeichnung und Wattzahl aktualisiert

  10. #25
    tkmopped
    gehört zum Inventar Avatar von tkmopped

    AW: Bluescreen Memory Management

    Ich habe da jetzt mal nicht in ein Dumpfile geschaut (der Pc dafür ist gerade anderweitig beschäftigt) aber erstens schreibst du da nicht wirklich etwas über deine Hardware.
    Kein Motherboard und Bios (das Zeug ist so neu das praktisch im Minutentakt Updates rauskommen) , Netzteil sollte ATX 2.4 sein (Corsair hat viele mit dieser Leistung) , Ram (genaue Bezeichnung) .
    Und Zweitens: Der PC besteht doch nicht nur aus diesen paar Teilen.
    Alleine das dein Bios den Ram nicht mit wenigstens 2400 (1200MHz) ansteuert zeigt doch das dort allgemeine Erkennungsprobleme liegen. Und Speicherfehler hast du ja. Das Memtest das nicht erkennt liegt daran das diese Technik noch nicht eingepflegt wurde.
    Du kannst da nur ständig auf der Herstellerseite die Einstellung neuer Biosversionen für dein Motherboard kontrollieren und diese auch installieren. Diese ersten Systemplatinen für die Ryzen CPUs sind Bananenware (reift beim Kunden) und noch lange nicht Fehlerfrei.
    In den Changelogs kannst du die Verbesserungen nachlesen.

    Edit: So, jetzt konnte ich nachlesen: Ist alles aktuell 0515 vom 30.03.17 - neuer gehts wohl nicht. Die QVL ist auch ziemlich lang. PV48G320C6K sollte wohl dein Ram sein und wird lt. Liste nur als 2133 unterstützt. Der letzte Satz unter der QVL ist aber interessant. Betrifft die SPD-Auswertung - ist bei dir XMP aktiviert?

    Also da hätte ich andere Riegel genommen. Das sollte sich in Zukunft aber noch ändern mit den Frequenzen. Ich wollte eigentlich auch gleich solche Technik kaufen aber wenn ich jetzt sehe was da für Probleme anstehen warte ich lieber erstmal.

    Was ich gerade noch gesehen habe , du bist noch auf Build 14393 953 - aktuell wäre 969 oder 970. Da fehlen die März-Patches.Wird aber mit deinem Fehler nicht viel zu tun haben.
    Geändert von tkmopped (05.04.2017 um 09:07 Uhr)
    Ari45 und Silver Server bedanken sich.

  11. #26
    Simply
    kennt sich schon aus Avatar von Simply

    AW: Bluescreen Memory Management

    Hi,

    sorry, Mainboard voll vergessen. Hab das ASUS x370 Pro mit dem Bios 0515. Ram ist der, den du gesagt hast. Ich könnte den Ram im Bios auf 2400 umstellen (theoretisch auch bis 3200, nur bootet momentan mit mehr als 2400 nicht), aber da ich dann öfter mal einen Bluescreen bekommen habe und ich mir gedacht habe, dass es eventuell davon kommt, habe ich den Ram wieder auf 2133 gestellt. Nur sind nun die Bluescreens nicht weg.

    Ob XMP aktiviert ist weiß ich nicht, muss ich heute abend mal nachschauen, wohl im Bios, oder?

    Im nachhinein würde ich auch andere Riegel nehmen, wusste es aber davor nicht besser. :P

    Windows Update werde ich in dem Fall ebenfalls heute abend machen.
    tkmopped und Silver Server bedanken sich.

  12. #27
    tkmopped
    gehört zum Inventar Avatar von tkmopped

    AW: Bluescreen Memory Management

    In der letzten CT stand einiges über die neue Technik und da lief das auch nur bis 2400 stabil (anderes Motherboard von Asus , Hero4 oder so). Da wirst du wohl erstmal darauf warten müssen, das Asus seine Hausaufgaben macht. Das sollte aber ziemlich schnell gehen. Die anderen Hersteller sind auch nicht viel besser in der Frage. Spielereien mit Spannungsanhebung und manueller Eingabe würde ich bei diesen "halbfertigen" Bios erstmal nicht machen wenn du nur ab und an diesen Fehler hast (ist nervig ich weiß) aber das System sonst stabil läuft. XMP würde ich aber aktivieren wenn es nicht eingeschaltet sein sollte.
    Anderen Speicher jetzt einzubauen lohnt erstmal auch nicht da die Frequenzen die eingestellt werden an zu viele Parameter gebunden sind. Das braucht noch ein paar Wochen.
    Auf alle Fälle hast du baldige Aussicht auf Besserung. Du könntest auch den Asus - Support mal etwas nerven und eine fehlerfreie Einstellung von Speicher aus der QVL verlangen. Das sind die Profis in der Frage. Die müssen das detailliert sagen können.
    Simply bedankt sich.

  13. #28
    Simply
    kennt sich schon aus Avatar von Simply

    AW: Bluescreen Memory Management

    Bin ich eigentlich der einzige der den letzten Beitrag im Thema nicht zitieren kann? -_-

    Am Ram habe ich bisher nie an der Spannung herumgestellt, ist stets auf Auto. Am CPU spiel ich schon gern mal rum, er war auch stabil auf 4ghz bis zum Chipset Update. Jetzt bekomm ich Ihn nur noch auf 3,8 Ghz. Aber komisch ist, das es nur ein Chipset auf der Seite von ASUS gibt, und das ist ein Monat alt. Ich Frag mich was mein EZ Update heruntergeladen und installeirt hat...

  14. #29
    Ari45
    gehört zum Inventar Avatar von Ari45

    AW: Bluescreen Memory Management

    @Simply
    ot:
    Nein, du bist nicht der einzige, der den letzten Beitrag nicht zitieren kann. Da fehlt grundsätzlich der Zitat-Button.
    Wenn du unbedingt einen Satz aus einem größeren letzten Beitrag zitieren möchtest, weil das für das Verständnis nötig ist, kannst du das nach wie vor "per Hand" machen: Stelle mit der Maus markieren -> kopieren -> im Menüband auf die Sprechblase klicken -> Text zwischen Zitat-Tags einfügen.
    Aber keine Vollzitate. Das wird meist von den Mods gelöscht.
    Simply und tkmopped bedanken sich.

  15. #30
    tkmopped
    gehört zum Inventar Avatar von tkmopped

    AW: Bluescreen Memory Management

    Zitate aus dem letzten Beitrag funktionieren generell nicht. Ist extra so eingestellt und steht sowieso darüber. Dem Chipsatz sind die Frequenzen der CPu egal. Ich würde dir aber mal die Lektüre der letzten CT empfehlen. Dort wurden alle drei Cpu übertaktet und zwar nicht im Bios sondern mit AMD Ryzen Master. Da steht auch was zum Bios drin.
    Simply bedankt sich.

Seite 2 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte

Lesezeichen


  • An Google übertragen Google
  • -->

    Berechtigungen

    • Neue Themen erstellen: Nein
    • Themen beantworten: Nein
    • Anhänge hochladen: Nein
    • Beiträge bearbeiten: Nein
    •  

    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163