Ergebnis 1 bis 10 von 10
Danke Übersicht1Danke
  • 1 Post By build10240
Thema: Windows 10 Build 1607 64bit - ggf. Problem mit Intel Management Engine Hallo, nicht zu schreiben heißt auch: es läuft ... Nun habe ich einen Nerver, der seit dem Funktions-Update beim Win10 ...
  1. #1
    Skywriter
    kennt sich schon aus

    Windows 10 Build 1607 64bit - ggf. Problem mit Intel Management Engine

    Hallo,

    nicht zu schreiben heißt auch: es läuft ...

    Nun habe ich einen Nerver, der seit dem Funktions-Update beim Win10 v1607 auftritt und habe mich im obigen Thema 'verfangen', da die Macke nicht mit dem Creator-Update beseitigt wurde.

    Grundlage ist hiesiges Thema:

    https://www.drwindows.de/windows-10-...lem-intel.html

    Bei mir fährt der Computer nicht mehr herunter und ich muss die Netztaste nutzen, um den Acer-Laptop auszustellen. Gestartet bin ich auch mit Win 8.1.

    War auch schon auf der Intel-Seite. Ich bin mir jetzt unsicher, was ich runterladen soll, da ich keinen Treiber-Konflikt provozieren will. Version 9 - 11 ??? Zur Zeit sagt der Geräte-Manager: ME-Treiber v11.0.0.1157 und TeeDriverW8x64.sys ist von Anfang 2016 ...

    Was brauche ich jetzt als Aktualisierung, da das System keine Aktualisierung im Internet findet ... ? BIOS ist aktuell.

    Gruß,
    Skywriter
    Geändert von Wolko (27.04.2017 um 18:16 Uhr)

  2. #2
    Iskandar
    gehört zum Inventar Avatar von Iskandar

    AW: Windows 10 Build 1706 64bit - ggf. Problem mit Intel Management Engine

    Mein ME ist noch älter und verursacht keine Probleme.Falls er dies tun würde,schmeiss ich ihn einfach raus.
    Ist anyway von Win Update installiert worden und wird das auch wieder.

    Dein Problem liegt wohl woanders.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Windows 10 Build 1607 64bit - ggf. Problem mit Intel Management Engine-me.png  

  3. #3
    gehört zum Inventar Avatar von OlliD@IRQ8

    AW: Windows 10 Build 1706 64bit - ggf. Problem mit Intel Management Engine


  4. #4
    build10240
    gehört zum Inventar

    AW: Windows 10 Build 1706 64bit - ggf. Problem mit Intel Management Engine

    Version 11.6 ist nicht für die Intel Management Engine von Haswell-Mainboards geeignet, dort kann maximal die Version 11.0.5.xxxx verwendet werden.

    Version 11.0.5 ist die aktuellste Version für Mainboards bis Sandy-Bridge/Ivy-Bridge. Alle Mainboards ab Haswell können derzeit die aktuellste Treiberversion des ME-Treibers verwenden. Intel Management Engine: Drivers, Firmware & System Tools
    Geändert von build10240 (27.04.2017 um 08:24 Uhr)

  5. #5
    Skywriter
    kennt sich schon aus

    AW: Windows 10 Build 1706 64bit - ggf. Problem mit Intel Management Engine

    @ Iskandar:
    ... zumindest eine höhere Versions-Nr. als meine ...

    Die Treiber-Seite für die Mini-PCs von Intel hatte ich auch gefunden!

    Das benötigte Treiber-Versions-Format ist doch 11.0.0.xxxx. Hierzu suche ich den aktuellen Treiber für MEI. Acer hatte ein BIOS-Update im Okt 2016 für ME ...

    Gruß und danke für die Reaktionen,
    Skywriter

  6. #6
    build10240
    gehört zum Inventar

    AW: Windows 10 Build 1706 64bit - ggf. Problem mit Intel Management Engine

    Die Version der ME-Firmware ist von der Treiberversion in Grenzen unabhängig. Du kannst i.d.R. eine Treiberversionsnummer wählen, die größer ist als die Versionsnummer der Firmware. Ich hatte mich übrigens um eine Chipsatzgeneration vertan. Die 11.0.X-Versionen der Treiber sind bis zu Ivy-Bridge-Chipsätzen nutzbar. Haswell kann theoretisch auch die neuste 11.7-Version der Intel-ME-Treiber nutzen. Intel Management Engine: Drivers, Firmware & System Tools

    Merkwürdig finde ich, daß Acer zwei Biosupdates mit unterschiedlichen Firmwarehauptversionsnummern bereithält. Soweit mir bekannt ist, bleibt eine bestimmte Intel-ME-Generation bei der gleichen Hauptversionsnummer, d.h. für Haswell die Version 9.X, Broadwell 10.X, usw.

  7. #7
    Skywriter
    kennt sich schon aus

    AW: Windows 10 Build 1706 64bit - ggf. Problem mit Intel Management Engine

    Hallo build10240,

    diese ähnlichen Versions-Nrn machen einen wirklich strubbelig im Kopf ...

    Gestern hatte ich dann IMEI deinstalliert und heute mit deinem Link wieder neu draufpacken können!

    Was heißt 'grundsätzlich'? Praktischer Weise konnte ich den Laptop normal starten und der Installer meinte 'erfolgreich installiert' ... Geht es auch ohne IMEI?

    Werde die Sache jetzt beobachten und schauen, ob der Laptop jetzt wieder so herunterfährt wie vor b14393.xxx. Ich bin jetzt b15063.xxx.

    Besten Dank für die Hilfe und das Lumia 650 nicht so schnell 'geschrottet' wird,

    Gruß,
    Skywriter

  8. #8
    build10240
    gehört zum Inventar

    AW: Windows 10 Build 1706 64bit - ggf. Problem mit Intel Management Engine

    Versions-Nrn machen einen wirklich strubbelig im Kopf
    Mit den Versionsnummern der Firmware hat man als Kunde eigentlich nicht viel zu tun. Da installiert man eben ein Biosupdate, falls eines angeboten wird, braucht sich aber um die dort enthaltenen Versionsnummern der Firmwares nicht zu kümmern. Das muß der PC-Hersteller erledigen. Schief gehen kann bei Bios-Updates aber immer etwas, deswegen erfolgen die immer auf Gefahr des jeweiligen Nutzers. Bei Acer finden sich wenige Informationen zu den Updates. Die ziehen sich darauf zurück, daß der Nutzer ein Biosupdate nur installieren soll, wenn vom Support dazu aufgefordert wird.

    Bei den Treibern von vorkonfigurierten PCs stellen die Hersteller sowieso nur einmal Treiber zu Verfügung. Bei Acer dürfte das für diese Generation der IntelME-Treiber mit einer Version 9.5.X sein. Will man aktuellere Treiber muß man sich bei Intel bedienen, wobei die anders als für Chipsatz, WLAN, usw. für den Intel-ME-Treiber keinen allgemeinen Download anbieten, so daß man auf die Downloads für Intel-Mainboards bzw. NUCs zurückgreifen muß. Der neuste Intel-ME-Treiber, den ich über das Intel-Downloadcenter finden konnte, ist einer von einem NUC7 mit der Versionsnummer 11.6.0.1136. https://downloadcenter.intel.com/de/...?product=95065 Neuere Treiberversionen, die z.B. im oben verlinkten Forum angeboten werden, dürften von anderen PC-Herstellern stammen, die neuere Intel-Hardware verbauen.

    Geht es auch ohne IMEI?
    Intel ME ist ein Teil des Chipsatzes, der für diverse Fernwartungsfunktionen hauptsächlich im Unternehmensumfeld verwendet werden kann. Man kann Intel ME aber auch für Funktionen abseits von Fernwartung einsetzten, das hängt vom jeweiligen Mainboard ab. Zumindest den Treiber - also das Setup aus dem Ordner MEI-only-Installers - sollte man installieren. Auf manchen Rechnern, vorwiegend Laptops, funktionieren sonst Standby und Ruhezustand nicht richtig. Die Dienste und Anwendungen, die vom großen MEI-Setup installiert werden, werden auf Geräten ohne Fernwartungsbedarf nicht benötigt.
    Skywriter bedankt sich.

  9. #9
    Skywriter
    kennt sich schon aus

    AW: Windows 10 Build 1706 64bit - ggf. Problem mit Intel Management Engine

    Zitat Zitat von build10240
    Zumindest den Treiber - also das Setup aus dem Ordner MEI-only-Installers - sollte man installieren.
    Die Neuinstallation von IMEI (nicht für Mobile gemeint) scheint ja wie ein kleiner Frühjahrsputz zu wirken ... Nach 9 Monaten Energieoptionschaos!

    Aber darauf muss man auch erst einmal kommen, Treiber zur Treiber-Verwaltung ...

    Zitat Zitat von build10240
    Merkwürdig finde ich, daß Acer zwei Biosupdates mit unterschiedlichen Firmwarehauptversionsnummern bereithält. Soweit mir bekannt ist, bleibt eine bestimmte Intel-ME-Generation bei der gleichen Hauptversionsnummer, d.h. für Haswell die Version 9.X, Broadwell 10.X, usw.
    Diese Feststellung verstehe ich nicht ... Aber wenn deine Empfehlung ohne Schaden funktioniert, ist ja alles in Ordnung.

    Gruß,
    Skywriter
    Geändert von Skywriter (28.04.2017 um 11:55 Uhr) Grund: Änderung: Build 1706 ist Version 1607

  10. #10
    Skywriter
    kennt sich schon aus

    AW: Windows 10 Build 1607 64bit - ggf. Problem mit Intel Management Engine

    Nachtrag:
    Das BIOS hätte den Zähler beim Kauf auf v1.15. Auf der Service-Seite zum Gerät wurde das BIOS über die Jahre fortgeschrieben. Und dann gehe ich mal davon aus, dass diese auch zu installieren sind ...

    Ergänzend hier die aktuellen Infos vom Tool als Bild-Anhang.

    Gruß,
    Skywriter
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Windows 10 Build 1607 64bit - ggf. Problem mit Intel Management Engine-2017-04-30-meinfo-tool.jpg  

Lesezeichen


  • An Google übertragen Google
  • -->

    Berechtigungen

    • Neue Themen erstellen: Nein
    • Themen beantworten: Nein
    • Anhänge hochladen: Nein
    • Beiträge bearbeiten: Nein
    •  

    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162