Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 20
Danke Übersicht8Danke
Thema: Schriftenchaos im Systemordner?!?! Also ich drehe hier langsam durch und brauche mal dringend einen Tipp; ich nutze die letzte Version vom Fontexplorer Xpro ...
  1. #1
    pummelfee
    kennt sich schon aus

    Schriftenchaos im Systemordner?!?!

    Also ich drehe hier langsam durch und brauche mal dringend einen Tipp;

    ich nutze die letzte Version vom Fontexplorer Xpro und dieser zeigt mir bei den System-Fonts lauter Dubletten an.

    Der Pfad ist dann z.B. jeweils so:
    C:\WINDOWS\Fonts\Candarab.ttf
    C:\WINDOWS\Fonts\Candarab_1.ttf

    Und so geht das bei fast allen System-Fonts...
    Jetzt kommt's aber: in der Systemsteuerung/.../Schriftarten wird die Schrift nur EIN MAL angezeigt.
    Wenn ich jetzt z.B. die Candara aus dem Fenster auf den Desktop kopiere, sehe ich plötzlich vier(!!) Dateien:
    Candara_1.ttf
    Candarab_1.ttf
    Candarai_1.ttf
    Candaraz_1.ttf

    Hä?!?! Und warum mit "_1" ?!?!

    Wenn ich in der Windows Suche "candarab.ttf" eingebe, kriege ich als Suchergebnis "candarab_1.ttf"

    Ich habe mal spaßeshalber in der Systemsteuerung/.../Schriftarten auf "Schriftarten für alle Sprachen herunterladen" geklickt und DIESE Schriften haben KEINE Dubletten!

    Ich durchblicke dieses ganze Windows Schrift-System (wenn es das überhaupt gibt) nicht. Wieso kann ich mir den Fonts-Ordner nicht normal anzeigen lassen wie die anderen Ordner??

    Wie kriege ich diese Dubletten raus???

    Kann man den Ordner nicht komplett löschen und durch einen frischen ersetzen? Und wo bekommt man den her??
    Ich habe jetzt ca. einen halben Tag damit verbracht, nach einer Lösung zu suchen. Das muss doch irgendwie gehen??!?!!?

    Dazu kommt, dass ich seit kurzem (ich habe in dem windows fonts ordner NICHTS verändert!!!) manche Menü-Symbole als kleine Rechtecke angezeigt werden...

    Also es ist eine Katastrophe oder ich bin einfach nur Mac-geschädigt...

    Bitte helft mir!

  2. #2
    .Bernd
    gehört zum Inventar Avatar von .Bernd

    AW: Schriftenchaos im Systemordner?!?!

    normal, fett, kursiv, fett+kursiv, deswegen 4 Mal.

    Wenn du dir nicht sicher bist, bitte so lassen - löscht du eine Gruppe, ist alles weg.
    Und der Font-Ordner ist wieder ein Spezialordner, der hat seine eigenen Regeln, der ist auch mit der Windows Firewall verknüpft, keine Firewall, keine anderen Fonts (nur Windows Standard). Und das dürfte dir passiert sein mit den Karos im Menü, ergo dürftest du versucht haben, was nachzuinstallieren und das ist das Ergebnis.

    MfG

  3. #3
    pummelfee
    kennt sich schon aus

    AW: Schriftenchaos im Systemordner?!?!

    Kann man den nicht zurücksetzen ohne dass man tagelange Forensik betreiben muss?

  4. #4
    edv.kleini
    gehört zum Inventar Avatar von edv.kleini

    AW: Schriftenchaos im Systemordner?!?!

    Da müßtest Du wahrscheinlich eher Dein Windows auf einen früheren Zeitpunkt zurücksetzen um den Stand

    vor dem Unfall wieder herzustellen. In sofern ist wahrscheinlich aber ein Clean Install die beste Lösung.

    Ich weiß nicht in wie weit defekte Schriftartenordner vom System wiederhergestellt werden können!

  5. #5
    areiland
    Computer Legastheniker Avatar von areiland

    AW: Schriftenchaos im Systemordner?!?!

    Wenn Systemschriften verloren gegangen sind, dann geht man im Explorer in den Ordner C:\Windows\WinSxS, dort gibt man dann ins Suchfeld: "*.ttf" (mit Anführungszeichen) ein und lässt suchen. Das gesamte Ergebnis markiert man, klickt es rechts an und wählt im Kontextmenü "Installieren" aus. Danach neu starten und schon sind Anzeigefehler durch fehlende Systemschriftarten behoben. Denn auf diese Weise werden die Standardschriftarten wiederhergestellt.

  6. #6
    edv.kleini
    gehört zum Inventar Avatar von edv.kleini

    AW: Schriftenchaos im Systemordner?!?!

    Siehste... an den Ordner SXS habe ich zwar auch gedacht aber man sieht den Wald vor lauter Bäumen nicht!

    Oder vor Schriftarten !!!!!

  7. #7
    pummelfee
    kennt sich schon aus

    AW: Schriftenchaos im Systemordner?!?!

    Das ist ein super Tipp, danke!!

    Aber meine ursprüngliche Frage, nämlich wie man doppelt vorhandene Schriften aus dem System entfernt, lässt sich leider scheinbar nicht beantworten...

  8. #8
    pummelfee
    kennt sich schon aus

    AW: Schriftenchaos im Systemordner?!?!

    Zitat Zitat von .Bernd Beitrag anzeigen
    normal, fett, kursiv, fett+kursiv, deswegen 4 Mal.

    Wenn du dir nicht sicher bist, bitte so lassen - löscht du eine Gruppe, ist alles weg.
    Und der Font-Ordner ist wieder ein Spezialordner, der hat seine eigenen Regeln, der ist auch mit der Windows Firewall verknüpft, keine Firewall, keine anderen Fonts (nur Windows Standard). Und das dürfte dir passiert sein mit den Karos im Menü, ergo dürftest du versucht haben, was nachzuinstallieren und das ist das Ergebnis.

    MfG
    Mir ist schon klar, dass systemnahe Ordnerstrukturen "eigene Regeln" haben. Ich bin aber durchaus bereit, diese Regeln zu erlernen um bei Problemen wie dem von mir geschildertem reagieren zu können.
    Wenn man aber an einen Punkt kommt, wo es heißt "Jaaaaaaaa, da hat MS sich schon was dabei gedacht, da muss man halt das System neu installieren, am besten Clean, blablabla......" zweifel ich doch sehr an der praxistauglichkeit des Systems.

  9. #9
    areiland
    Computer Legastheniker Avatar von areiland

    AW: Schriftenchaos im Systemordner?!?!

    Du siehst im Fontsordner, wenn Du Dir die Dateien auflisten lässt, alle vorhandenen Schriftartdateien - Windows fasst diese entsprechend ihrer Familienzugehörigkeit zusammen. Eine Datei normal, dann eine fett, dann eine kursiv etc. Das wurde doch oben schon mal beschrieben. Wenn Dateien doppelt vorhanden sind, dann such den Grund mal bei den installierten Programmen, die in vielen Fällen nämlich eigene Schriftarten installieren und entweder Systemschriftarten ersetzen, oder ihre Schriftarten mit einem abgewandelten Dateinamen installieren.

    Aus diesem, aus meiner Sicht rein kosmetischen Problem, Schlüsse auf die Praxistauglichkeit von Windows zu ziehen, ist wirklich ganz leicht überzogen. Wenn es auf selbst installierte Programme zurückzuführen ist, dann ändert man das einfach auch über eine Anpassung des Installationsumfanges dieser Programme.
    Geändert von areiland (07.05.2017 um 12:02 Uhr)
    pummelfee bedankt sich.

  10. #10
    pummelfee
    kennt sich schon aus

    AW: Schriftenchaos im Systemordner?!?!

    Dass es ein kosmetisches Problem ist, denke ich auch. Nur, wenn man professionell mit Schriften arbeitet und beim Verwalten dieser Schriften quasi ausgesperrt wird, ist das lästig und nervt. Wenn ich im FontExplorer doppelt so lange durch eine Schriftenliste scrollen muss, nur weil das System es mir nicht erlaubt, die Duplikate zu entfernen (ganz gleich wie sie dort hingekommen sind) muss ich doch leide davon ausgehen, dass Windows sich auch an anderen Stellen zumüllt.

    Es gibt ein den Schriftarten-Einstellungen z.B. die Option "Schriftarten für alle Sprachen herunterladen". Wo ist dann der Button "Schriftarten für alle nicht installierten Sprachpakete entfernen"??

    Also es gibt in Windows Funktionen, die man aktivieren kann, aber nicht wieder deaktivieren! Das zwingt mich doch förmlich dazu, den Rechner zuzumüllen. Ich will die Kontrolle über das System haben und gerade im Punkt "Schriften" bietet mir das System diese Kontrolle nicht.

    Noch ein Beispiel: ich habe ein Programm installiert und es irgendwann wieder deinstalliert. Der Dienst läuft aber weiterhin, lässt sich nicht von Otto-Normal-Admin deinstallieren. Das ist Käse!!!!

    Ich bin ansonsten mit Windows zufrieden, aber einem System, dass einerseits tiefgreifende Änderungen zulässt, danach den User aber aussperrt, spreche ich an diesen Punkten die praxistauglichkeit ab.

  11. #11
    areiland
    Computer Legastheniker Avatar von areiland

    AW: Schriftenchaos im Systemordner?!?!

    Es gibt unter "Schriftarteinstellungen" den Punkt "Schriftarten auf der Grundlage der Spracheinstellungen ausblenden", damit kannst Du alle Schriftarten ausblenden lassen, die nicht zu Deinen Spracheinstellungen passen. Du kannst auch Schriftarten gesondert ausblenden lassen, indem Du sie rechts anklickst und den entsprechenden Menüpunkt wählst.

  12. #12
    .Bernd
    gehört zum Inventar Avatar von .Bernd

    AW: Schriftenchaos im Systemordner?!?!

    Nichts für ungut pummelfee, aber du schweifst in unhaltbare Aussagen ab, gerade die letzte zu übrig gebliebenen Diensten. Das ist Sache der Deinstallation (also Hersteller) und nicht von Windows! Auch die käsige Antwort mit zumüllen trifft nicht zu. Alex hat es dir erklärt, wie es funktioniert und warum es so wie es ist bei dir (meiner einer hat es ja auch versucht). Aber es würde den kompletten Zeitrahmen sprengen, jetzt haarklein auszuklamüsern, warum Windows sich in diesen Punkt genau so verhält, für Laien ohne nennenswertes Grundwissen ist das einfach zu hoch. Wenn jemand meint "lass es so", dann ist das so zu nehmen oder man muss sich selbst einlesen, warum wieso weshalb, das ist keine Aufgabe des Forums, allenfalls Anhaltspunkte setzen. Wenn man allerdings irgendwelchen Blödsinn aufgrund von Annahmen aufstellt, die man dann selbst nicht mal verfolgt, wird es ganz schnell albern. Deswegen habe ich auch nicht weiter auf deine Antwort zu "Forensik" eingelassen, ich hatte die Ahnung, dass es so wie jetzt enden würde. Deswegen noch einmal - lass gut sein.

    PS wenn ich 2 Tage an > 600 Zeichensätzen arbeite, mir nebenbei den Windows-Font-Ordner zerlege (Jahre her), um nur das auszusortieren, was ich übergreifend installieren will ohne diese Dubletten zu erzeugen, dann bekommt kein Laie das in nur einem Tag zusammen. Und dieses Verhalten jenen Ordners ist seit XP so.

  13. #13
    areiland
    Computer Legastheniker Avatar von areiland

    AW: Schriftenchaos im Systemordner?!?!

    @.Bernd
    Lies den letzten Satz des Eingangsposts - da ist die eigentliche Intention dieses Threads schön dargelegt.
    .Bernd bedankt sich.

  14. #14
    pummelfee
    kennt sich schon aus

    AW: Schriftenchaos im Systemordner?!?!

    Zitat Zitat von .Bernd Beitrag anzeigen
    Nichts für ungut pummelfee, aber du schweifst in unhaltbare Aussagen ab, gerade die letzte zu übrig gebliebenen Diensten. Das ist Sache der Deinstallation (also Hersteller) und nicht von Windows! Auch die käsige Antwort mit zumüllen trifft nicht zu. Alex hat es dir erklärt, wie es funktioniert und warum es so wie es ist bei dir (meiner einer hat es ja auch versucht). Aber es würde den kompletten Zeitrahmen sprengen, jetzt haarklein auszuklamüsern, warum Windows sich in diesen Punkt genau so verhält, für Laien ohne nennenswertes Grundwissen ist das einfach zu hoch. Wenn jemand meint "lass es so", dann ist das so zu nehmen oder man muss sich selbst einlesen, warum wieso weshalb, das ist keine Aufgabe des Forums, allenfalls Anhaltspunkte setzen. Wenn man allerdings irgendwelchen Blödsinn aufgrund von Annahmen aufstellt, die man dann selbst nicht mal verfolgt, wird es ganz schnell albern. Deswegen habe ich auch nicht weiter auf deine Antwort zu "Forensik" eingelassen, ich hatte die Ahnung, dass es so wie jetzt enden würde. Deswegen noch einmal - lass gut sein.

    PS wenn ich 2 Tage an > 600 Zeichensätzen arbeite, mir nebenbei den Windows-Font-Ordner zerlege (Jahre her), um nur das auszusortieren, was ich übergreifend installieren will ohne diese Dubletten zu erzeugen, dann bekommt kein Laie das in nur einem Tag zusammen. Und dieses Verhalten jenen Ordners ist seit XP so.
    Mal abgesehen davon dass ich den letzten Satz aufgrund seiner Grammatik nicht verstehe (bin deutschsprachig aufgewachsen), wollte ich noch klarstellen, dass die Intention meines Eingangsposts war, herauszufinden, wie man doppelt vorhandene Systemschriften entfernt und die fehlenden Menü-/GUI-Symbolfonts wiederherstellt. Nicht mehr, nicht weniger.
    Wenn der Thread dabei aus der Verzweiflung heraus darüber, dass man in Windows 10 offensichtlich gewisse Dinge an- aber nicht abstellen kann, unglücklich formuliert ist, bitte ich um Entschuldigung.

    Das Beispiel mit den Programmresten ist vielleicht unglücklich gewählt und ich will jetzt nicht drauf rumreiten, inwieweit das System in der Lage ist, zu erkennen ob ein Dienst noch benötigt wird oder nicht. Windows halt.

    So wie sich der Thread hier entwickelt bestätigt das aber doch meine Kritik an Windows (in den angesprochenen Punkten zumindest).

    Und mit Mac-geschädigt meinte ich an dieser Stelle auch nicht, dass Apple besser als Windows ist (ich habe triftige Gründe für den Umstieg gehabt und nutze beide Systeme seitdem die Maus erfunden wurde!), aber in macOS kann man sich den Schriftenordner als stinknormalen Dateiordner anzeigen lassen OBWOHL auch dieser sich dem System fügen muss.


    Vielleicht einfach noch mal ganz einfach gefragt:

    Warum zeigt ein beliebiges Schriftverwaltungsprogramm an:

    Arial / OpenType (TrueType basiert) / Regular / Arial / C:\WINDOWS\Fonts:arial_1.ttf
    Arial / OpenType (TrueType basiert) / Regular / Arial / C:\WINDOWS\Fonts:arial_2.ttf

    Das sind doch TTF Dateien (ich weiß was ein TTF ist und dass da alle Schriftschnitte enthalten sind...)??
    Warum kann ich z.B. die DOPPELTE, NICHT BENÖTIGTE und VÖLLIG ÜBERFLÜSSIGE Datei "arial_2.ttf" nicht einfach löschen?

    Ist doch ne ganz normale Frage?!!!??

    Also wenn keiner das beantworten kann, machen wir den Thread einfach wieder zu und ich entschuldige mich in aller Form dafür dass ich es gewagt habe, doppelte Dateien in einem Betriebssystem löschen zu wollen.
    .Bernd bedankt sich.

  15. #15
    .Bernd
    gehört zum Inventar Avatar von .Bernd

    AW: Schriftenchaos im Systemordner?!?!

    @Alex.
    Du meinst "Katastrophe" und "Mac-geschädigt"? Auf sowas darf man eigentlich nicht eingehen. Windows-Benutzer tun sich schwer als Mac-Einsteiger und andersherum, da kommen schnell falsche Gedanken auf. Wenn man von Anfang an auf Bashing aus war, dann am besten ganz schnell zu machen, direkt im Keim ersticken. Ich habe oben was von "fontexplorer" gelesen:
    https://www.fontexplorerx.com/winfeatures/
    Man muss unter "previous versions" schauen, also für 73mb sollte es schon einiges mitbringen.
    Ok, kann einiges, beinhaltet auch einen Dienst ist aber unerträglich langsam und kostet.
    Verwirrend, eher verschleiert ist die Sache mit der Lizenz, durch Zufall ploppte was auf. Bedienerfreundlich ist eher anders, aber das ist ja Geschmackssache.


    PS das Problem sind nicht die doppelten Dateien, sondern die Hinterlegung dieser Dateien in Windows. Du kannst versuchen, es zu löschen, musst aber die Hinterlegung berücksichtigen, falls Windows dich lässt, sowohl als auch. Man kann aber auch versuchen, die Hinterlegung zu korrigieren. Wie beschrieben, ist das nicht einfach und mit etlichen Hürden belegt. Wie du dann trotz FontExplorer an arial_1 und arial_2 gelangen konntest, musst du mal in deinem Handeln suchen, warum Arial doppelt nachträglich installiert wurde. Kann dir hier niemand beantworten. Ich kenne die Problematik und genau deswegen installiere ich lieber alle Fonts, die ich benötige oder mal gefallen haben, auch wenn Windows dadurch vermeintlich langsamer werden sollte und verzichte auf den Luxus einer Font-Verwaltung, ob nun ursächlich oder nicht.

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Lesezeichen


  • An Google übertragen Google
  • -->

    Berechtigungen

    • Neue Themen erstellen: Nein
    • Themen beantworten: Nein
    • Anhänge hochladen: Nein
    • Beiträge bearbeiten: Nein
    •  

    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163