Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Win10 - nVidia Skalierung

  1. #1
    JackDanielsX
    kennt sich schon aus Avatar von JackDanielsX

    Win10 - nVidia Skalierung

    Guten Morgen,

    ich bin langsam aber sicher am verzweifeln was die Skalierung in der nVidia Systemsteuerung angeht.

    Ich habe 2 Bildschirme.
    24" von Benq.
    1x 144hz Monitor (Primär) und ein 60hz (Sekundär).
    Beide über DVI verbunden.
    Beide mit FullHD Auflösung.

    Nun gibt es halt noch einige alte Spiele die diese Auflösung nicht unterstützen und die ich deswegen skalieren möchte.
    Bei nem 4:3 Spiel halt mit Balken.
    Der sekundäre Monitor soll dabei weiterhin auf FullHD Auflösung bleiben.

    Jedoch ist es so das egal welche Einstellungen ich in der nVidia Systemsteuerung einstelle es immer passiert das das Bild auf dem sekundären Monitor verhauen wird.
    Es wird gut 2/3, des sich auf dem primären Bildschirm, befindenden Bildes (ob Desktop oder was auch sonst unter dem Spiel liegt) auf den sekundären Monitor geschoben und das Bild des sekundären Monitors nimmt dann das letzte Drittel auf eben jenem ein.

    Dieses Problem tritt interessanterweise NUR mit Benq Monitoren auf.
    Ich habe zum testen mal 1 Asus hingestellt als primären Monitor und siehe da es klappt ohne Probleme.

    Hat noch einer solche Probleme oder kann sich vorstellen woran das liegt?

    In der nVidia Systemsteuerung kann ich bei dem primären Monitor nur auswählen das die Skalierung von der GPU vorgenommen wird. Auf dem sekundären kann ich GPU und Anzeige wählen.

    Vielen Dank schon mal für all jene die helfen werden.

  2.   Anzeige

     
  3. #2
    Diophant
    treuer Stammgast

    AW: Win10 - nVidia Skalierung

    Hallo,

    interesssante Problematik. ;-)

    Um das nachvollziehen zu können, braucht man meiner Meinung nach mehr Angaben. Was sind das genau für DVI-Anschlüsse und mit welcher Frequenz läuft der Asus-Monitor, den du testweise drangehängt hast?

    Nach der Grafikkarte frage ich jetzt mal nicht, wenn man einen 144-Herz-Monitor hat dann war diese wohl mindestens doppelt so teuer. ;-)

    Ich schätze es aus der Ferne so ein, dass du noch nachprüfen könntest, ob Kabeltyp und die DVI-Anschlüsse zusammenpassen, wenn das der Fall ist halte ich eine solche Problematik für nicht lösbar.


    Gruß, Diophant

  4. #3
    JackDanielsX
    kennt sich schon aus Avatar von JackDanielsX

    AW: Win10 - nVidia Skalierung

    Sind beides DVI-D (Dual Link) Kabel.
    Der Asus Monitor läuft mit 60Hz.
    Ist mein alter sekundärer Monitor.

  5. #4
    Diophant
    treuer Stammgast

    AW: Win10 - nVidia Skalierung

    Hallo,

    ich würde an deiner Stelle mal den schnellen Benq (probehalber) nur mit 60 Hz anfahren (ok, ich kenne mich mit diesen Gaming-Monitoren nicht wirklich aus und weiß nicht, ob das geht). Das hört sich für mich dann doch stark nach einer Rechenleistungsgeschichte an, und wie ich deinen Systemangaben entnehme, ist deine Grafikkarte auch nicht mehr die jüngste.

    Wenn das hilft, gibt es eigentlich nur eine Lösung: eine neue Grafikkarte.

    Gruß, Diophant

  6. #5
    JackDanielsX
    kennt sich schon aus Avatar von JackDanielsX

    AW: Win10 - nVidia Skalierung

    60Hz hat er im Windows.
    Ich wähl soferns in den Spielen vorhanden is dann 144Hz aus.

  7. #6
    Diophant
    treuer Stammgast

    AW: Win10 - nVidia Skalierung

    Hallo,

    ok: aber hast du das mit der Skalierung auch unter den 60 Hz probiert und tritt das Problem dann auch auf? Das ist doch die entscheidende Frage! :-)

    Gruß, Diophant

  8. #7
    JackDanielsX
    kennt sich schon aus Avatar von JackDanielsX

    AW: Win10 - nVidia Skalierung

    Ausprobiert habe ich das.
    Heute is was komisches passiert. Es hat fast gepasst.
    Das Bild war gestreckt auf 16:9 unter der 800x600 Auflösung und der sekundäre Bildschirm hat funktioniert.

    Manchmal glaub ich ich sollte WinDoof neu aufsetzen.

  9. #8
    Diophant
    treuer Stammgast

    AW: Win10 - nVidia Skalierung

    Hallo,

    Heute is was komisches passiert. Es hat fast gepasst.
    Das Bild war gestreckt auf 16:9 unter der 800x600 Auflösung und der sekundäre Bildschirm hat funktioniert.
    Das bestätigt doch meine Vermutung.

    Manchmal glaub ich ich sollte WinDoof neu aufsetzen.
    In diesem Fall wohl eher nicht. Ich empfehle dir jetzt mal ohne Link (ich habe gerade nicht die Zeit, nach einem geeigneten Artikel zu recherchieren), das Magazin Prad.de. Dort wurde vor einigen Jahren, als die schnellen Gaming-Monitore erstmals aufkamen, ausführlich thematisiert und es ist ja auch nicht verwunderlich: eine höhere Bildwiederholrate braucht mehr GPU-Power. Deine Grafikkarte (also die in deinem Profil angegebene) hat laut Herstellerdaten 1GB DDR5-Speicher und ist schon so 6, 7 Jahre alt. Da habe ich dann doch die starke Vermutung, dass dies nicht ausreicht, um neben einem 144Hz-Monitor noch einen weiteren fehlerfrei zu berteiben.

    Gruß, Diophant

  10. #9
    JackDanielsX
    kennt sich schon aus Avatar von JackDanielsX

    AW: Win10 - nVidia Skalierung

    Ach lol das System ist veraltet.
    Hatte ganz vergessen das zu updaten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •