Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Microsoft Visiting Technician-Deutschland

  1. #1
    Mattin
    Erster Beitrag

    Microsoft Visiting Technician-Deutschland

    Hallo Leute!
    Ich bin neu bei euch, weiss auch nicht, ob überhaupt richtig mit diesem Thema und habe mit meinem Rechner eigentlich sehr wenig zu tun, ausser mit ihm zu arbeiten. Also die Tiefen dieses Maschinchens sind mir nicht sehr vertraut. Ich war grade sehr erstaunt, einen Anruf von o.g. Firma zu bekommen. Der anrufer teilte mir mit, mein Rechner würde laufend Probleme an Microsoft melden und er würde mir jetzt helfen. Lange Rede, kurzer Sinn: Am Ende wollte er 6€ per Kreditkarte, was ich ablehnte, dann per Onlinebanking, auch abgelehnt, schließlich einen pers. Besuch von einem Techniker, der mein Sicherheitszertifikat erneuern wollte! Dazu sollte ich per Western Union 200€ überweisen, wovon mir der Techniker 180 € zurückzahlen sollte!
    Ist euch das auch schon passiert?

  2.   Anzeige

     
  3. #2
    frankyLE
    gehört zum Inventar Avatar von frankyLE

    AW: Microsoft Visiting Technician-Deutschland

    Willkommen im Forum @Mattin

    Betrugsalarm!!! Gibt genug Berichte im Netzt darüber >>> nicht reagieren.

    Ein Beispiel von vielen:

    Anruf von 009999988: Vorsicht Falle! Das steckt dahinter ? GIGA

  4. #3
    Henry E.
    Moderator Avatar von Henry E.

    AW: Microsoft Visiting Technician-Deutschland

    Mir persönlich nicht aber einigen hier doch schon , das ist aber auch schon seit längere Zeit bekannt dass Anrufer sich als Microsofttechniker ausgeben ,

    Heut kam ein Anruf!!!

    Fiese Masche , Tipp , Anrufer kenne ich nicht > auflegen

  5. #4
    build10240
    gehört zum Inventar

    AW: Microsoft Visiting Technician-Deutschland

    Willkommen im Forum.

    Wie schon hier im Thread steht, übliche Masche. Telefonnummer, falls angezeigt, bei Google oder Bing eingeben. Dort dürfte die bei einschlägigen Webseiten unter Betrugsversuch gelistet sein. Falls möglich, die Nummer in der Telefonanlage sperren.

    Kein Unternehmen, weder Bank oder Microsoft noch sonst irgendeines, nimmt von sich aus Kontakt mit Kunden per Telefon oder E-Mail auf. In keinem Fall sollten irgendwelche Zugangsdaten, Passwörter, Kontonummer, etc. am Telefon oder nach E-Mail-Anfrage herausgegeben werden. Es gibt Ausnahmen wie die (Mobil-)telefon-Branche, die per Telemarketing neue Verträge verkaufen (lassen), aber auch da sollte man nicht drauf eingehen, denn es kann immer ein Betrüger am anderen Ende der Leitung sein.

    Davon abgesehen, reicht eigentlich meist einmal kurz nachdenken, daß Microsoft so ohne weiteres gar keine Daten zu dem Besitzer eines beliebigen PCs haben kann. Selbst wenn Du in einem Microsoft-Konto Adresse und Telefonnummer eingegeben hättest, könnte Microsoft nicht davon ausgehen, daß Du der Besitzer des PCs bist.
    Geändert von build10240 (31.05.2017 um 15:05 Uhr)

  6. #5
    PeteM92
    gehört zum Inventar

    AW: Microsoft Visiting Technician-Deutschland

    Diese sogenannten Techniker wollen einen überreden, eine Fernwartungssoftware zu starten!

    Keinesfalls darauf eingehen!

    Am besten, Telefon sofort auflegen!

  7. #6
    .Bernd
    gehört zum Inventar Avatar von .Bernd

    AW: Microsoft Visiting Technician-Deutschland

    Ich dachte immer, Telemetrie würde anonym übertragen werden

    Sollte mal so jemand bei mir anrufen, dann habe ich entweder Linux oder OSX
    Auf die Anworten wäre ich mal gespannt...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •