Ergebnis 1 bis 14 von 14
Danke Übersicht12Danke
  • 2 Post By frankyLE
  • 2 Post By Ari45
  • 3 Post By frankyLE
  • 1 Post By Silver Server
  • 2 Post By Ari45
  • 2 Post By TheChris80
Thema: BSOD Memory Management. Moinsen. Im moment bekomme ich erschreckend oft BSOD mit der Meldung "Memory Management" Auslöser ist wohl der Kernel selbst. "ntoskrnl" ...
  1. #1
    TheChris80
    Erfahrener User Avatar von TheChris80

    BSOD Memory Management.

    Moinsen.

    Im moment bekomme ich erschreckend oft BSOD mit der Meldung "Memory Management"
    Auslöser ist wohl der Kernel selbst. "ntoskrnl"
    BSOD Memory Management.-9iuvuh3gtggcipeivmqazg.png

    Memtest und chkdsk haben nichts gefunden.

    Code:
    Phase 1: Die Basisdatei-Systemstruktur wird untersucht...
      1019904 Datensätze verarbeitet.
    Dateiüberprüfung beendet.
      24832 große Datensätze verarbeitet.
      0 ungültige Datensätze verarbeitet.
    
    Phase 2: Die Dateinamenverknüpfung wird untersucht...
      1134710 Indexeinträge verarbeitet.
    Indexüberprüfung beendet.
      0 nicht indizierte Dateien überprüft.
      0 nicht indizierte Dateien wiederhergestellt.
    
    Phase 3: Sicherheitsbeschreibungen werden untersucht...
    Überprüfung der Sicherheitsbeschreibungen beendet.
      57404 Datendateien verarbeitet.
    CHKDSK überprüft USN-Journal...
      473624264 USN-Bytes verarbeitet.
    Die Überprüfung von USN-Journal ist abgeschlossen.
    
    Dateisystem wurde überprüft, keine Probleme festgestellt.
    Keine weiteren Aktionen erforderlich.
    
     487460863 KB Speicherplatz auf dem Datenträger insgesamt
     399825356 KB in 776719 Dateien
        374164 KB in 57405 Indizes
             0 KB in fehlerhaften Sektoren
       1569783 KB vom System benutzt
         65536 KB von der Protokolldatei belegt
      85691560 KB auf dem Datenträger verfügbar
    
          4096 Bytes in jeder Zuordnungseinheit
     121865215 Zuordnungseinheiten auf dem Datenträger insgesamt
      21422890 Zuordnungseinheiten auf dem Datenträger verfügbar
    
    C:\WINDOWS\system32>
    Was könnten denn noch die Ursachen sein. Bei Memory management denkt man ja gleich an den RAM oder die Platte aber da habe ich keine fehler entdeckt.

    Viele dank für eure Hilfe im voraus.

  2. #2
    frankyLE
    gehört zum Inventar Avatar von frankyLE

    AW: BSOD Memory Management.

    Zur bsseren Analyse bitte die .dpm Datei/en aus C:\Windows\Minidump als Anlage hier einstellen.

    Auf Desktop kopieren, dann zu Zip- oder Rar-Archiv komprimieren und hier hochladen,
    Silver Server und TheChris80 bedanken sich.

  3. #3
    TheChris80
    Erfahrener User Avatar von TheChris80

    AW: BSOD Memory Management.

    Danke for die Prompte Antwort.

    Das sollte es sein.
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien

  4. #4
    Silver Server
    gehört zum Inventar Avatar von Silver Server

    AW: BSOD Memory Management.

    Du solltest erst mal Windows auf den neusten Stand bringen. Alle Updates installieren. Aktuell ist die Version 1703 mit dem Betriebssystembuild 15063.413 . Dein Rechner ist auf dem Stand Built by: 14393.1358 .
    Dann schauen ob noch Fehler auftreten. Wenn ja wieder hier im Forum hoch laden.

  5. #5
    TheChris80
    Erfahrener User Avatar von TheChris80

    AW: BSOD Memory Management.

    @ Silver. Das sollte doch eigentlich Automatisch passieren.
    Da ich per Kabel mit dem Inet verbunden bin kann ich die Updates nicht mal deaktivieren.

  6. #6
    Silver Server
    gehört zum Inventar Avatar von Silver Server

    AW: BSOD Memory Management.

    Dein Rechner ist nicht auf den neusten Stand.
    Start / Einstellungen / System / Info
    Da kannst Du dich selbst überzeugen.
    Dann über Updates und Sicherheit nach Updates suchen lassen.

  7. #7
    Ari45
    gehört zum Inventar Avatar von Ari45

    AW: BSOD Memory Management.

    Hallo @TheChris80!
    Dein System ist BUILD_VERSION_STRING: 10.0.14393.1358 (rs1_release.170602-2252)
    Du solltest also wirklich dein System updaten.
    Zu deinem Stoppfehler:
    verborgener Text:

    BugCheck 1A, {3f, 1c661, 39e022ae, e96dc6ed}

    *** WARNING: Unable to verify timestamp for win32k.sys
    *** ERROR: Module load completed but symbols could not be loaded for win32k.sys
    Probably caused by : Unknown_Image ( PAGE_HASH_ERRORS_INPAGE )
    ....
    ADDITIONAL_DEBUG_TEXT: Memory Manager detected corruption of a pagefile page while performing an in-page operation.
    The data read from storage does not match the original data written.
    This indicates the data was corrupted by the storage stack, or device hardware.

    Eine Speicherseite hat einen falschen Hash-Wert. Die Daten vom Speicher stimmen nicht mit den original geschriebenen Daten überein, deshalb der falsche Hash-Wert.
    Das weist darauf hin, dass der Speicher oder die Hardware defekt sind.

    Den Speicher (RAM) hast du ja schon getestet und das Dateisystem auf der HDD auch.
    Nun fehlt noch die hardwareseitige Überprüfung der HDDs. Das macht man üblicher Weise mit CrystaDiskInfo
    https://www.drwindows.de/hardware-to...erwachung.html
    Bitte von dem Auswertefenster einen Screenshot machen, nachdem du das Fenster so groß aufgezogen hast, dass keine Scrollbalken mehr zu sehen sind.

    Nachtrag:
    Nach den Sysinformationen ist auch dein BIOS veraltet.
    Installiert ist
    BIOS Version 1401
    BIOS Release Date 08/20/2012

    Auf der Homepage verfügbar ist:
    BIOS Version 2101
    BIOS Datum 2015/04/23
    https://www.asus.com/de/Motherboards...Desk_Download/
    Weitere Sysinfos habe ich erst mal noch nicht abgefragt.
    Geändert von Ari45 (29.06.2017 um 16:19 Uhr) Grund: Nachtrag angefügt
    Silver Server und TheChris80 bedanken sich.

  8. #8
    TheChris80
    Erfahrener User Avatar von TheChris80

    AW: BSOD Memory Management.

    BSOD Memory Management.-reebzyy1rqe46qneza5qqg.png

    Das sieht nicht gut aus
    Schwebende sektoren sind meisst ein Zeichen dafür das die Platte die Rente beantragt.
    War zumindest bei meiner WD so als sie den Geist aufgegeben hat.

    Vor ein Paar monaten war das noch in ordnung. Nun gut die Platte hat lange gehalten und ich bin zufrieden damit.
    Für 40 Ocken konnte man damals nicht meckern denn die hat ja schon ein paar jahre auf dem Buckel.
    Muss wohl was neues her.

    Könnte man sie denn noch als Datengrab verwenden oder wäre das zu riskant ?


    Zum Bios-update da bin ich immer sehr vorschtig geworden seit ich damit mal ein board geschrottet habe.
    Daher ziehe ich auch so selten Bios-updates drauf.

    Vielen lieben dank leute.

  9. #9
    Silver Server
    gehört zum Inventar Avatar von Silver Server

    AW: BSOD Memory Management.

    ja, da wirst Du Dir eine neue Festplatte besorgen müssen.

  10. #10
    frankyLE
    gehört zum Inventar Avatar von frankyLE

    AW: BSOD Memory Management.

    Könnte man sie denn noch als Datengrab verwenden oder wäre das zu riskant ?
    Wenn es richtig wichtige Daten sind würde ich abraten.

    Ansonsten kannst du die Festplatte mal formatieren (vorher Daten sichern). Bitte nicht die Schnellformatierung einsetzen!
    Danach noch mal mit CrystalDiskInfo prüfen.
    TheChris80, Silver Server und Ari45 bedanken sich.

  11. #11
    Silver Server
    gehört zum Inventar Avatar von Silver Server

    AW: BSOD Memory Management.

    Ich würde bei so was nicht lange herumprobieren. Auch wenn ein Formatierung kurzzeitig die Schwebende Sektoren bereinigt, die Festplatte ist im Begriff kaputt zu gehen. Eine ein TB Festplatte kostet heute gerade mal 50 Euro. Ich würde da nicht am falschen Ende Sparen.
    Ari45 bedankt sich.

  12. #12
    Ari45
    gehört zum Inventar Avatar von Ari45

    AW: BSOD Memory Management.

    Es sind noch keine "wieder zugewiesenen Sektoren" und 8 "aktuell ausstehende Sektoren", das heißt, 8 Sektoren warten darauf, durch Reservesektoren ersetzt zu werden.
    Auch wenn das Oberflächenproblem gerade erst begonnen hat (da haben wir schon bedeutend mehr als 8 Sektoren gesehen), ist diese HDD nicht mehr als System-HDD oder als Datenlaufwerk zu gebrauchen.
    Also muss eine neue her, das ist klar.
    Wenn aber der Umzug erfolgt ist, würde ich das probieren, was @frankyLE in #10 geschrieben hat.
    Wenn danach keine schwebenden Sektoren mehr vorhanden sind, könnte man diese HDD als Speicher für untergeordnete Daten oder als "Experimentier-Laufwerk" verwenden. Aber keinesfalls als System-Laufwerk.
    Silver Server und frankyLE bedanken sich.

  13. #13
    TheChris80
    Erfahrener User Avatar von TheChris80

    AW: BSOD Memory Management.

    Zitat Zitat von Silver Server Beitrag anzeigen
    Eine ein TB Festplatte kostet heute gerade mal 50 Euro. Ich würde da nicht am falschen Ende Sparen.
    Fürn zehner mehr bekommste sogar ne Hybrid.

    Wobei wenn ich in Tests lese sind die jetzt auch nicht der knaller gegenüber HDD´s aber für ne reine SSD fehlt mit im moment das geld.
    Naja mal sehen.

    @ Ari ich denke ich werden die Platte spiegeln wenn die neue da ist.
    Das sollte ja möglich sein ohne das mein OS schaden nimmt oder ?

    Grund :
    Die Win installation ist ja kein Problem aber der Kopierschutz von den Plugins meiner DAW sind da schon knackiger weil die Hersteller meinen sie müssen mit Kanonen auf Spatzen schiessen.Die Lizenz zu aktivieren kann da echte frickelarbeit werden und endet nicht selten bei einem neuinstallationsmarathon eines Plugins. Bei Plugins die eine Große Soundblibliothek haben kann das schon mal ein paar Tage dauern bis ich wieder alles machen kann. Das ist echt teilweise zum reiern.

    Deshalb würde ich mir gerne eine Komplette neuinstallation ersparen.

    @Franky ich glaube ich werde es so machen.
    Mit Parted Magic einen Low-Level Format und dann mal schauen was passiert.

    Habt dank ihr lieben.
    frankyLE und Ari45 bedanken sich.

  14. #14
    Silver Server
    gehört zum Inventar Avatar von Silver Server

    AW: BSOD Memory Management.

    ich denke ich werden die Platte spiegeln wenn die neue da ist.
    Das sollte ja möglich sein ohne das mein OS schaden nimmt oder ?
    Das macht nur dann Sinn wenn noch keine Fehler durch die defekte Festplatte da sind.

Lesezeichen


  • An Google übertragen Google
  • -->

    Berechtigungen

    • Neue Themen erstellen: Nein
    • Themen beantworten: Nein
    • Anhänge hochladen: Nein
    • Beiträge bearbeiten: Nein
    •  

    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163