Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: BSOD: Windows nicht mehr funktionsfähig, nach schwerwiegenden Fehler neu gestartet

  1. #1
    manny567
    treuer Stammgast

    BSOD: Windows nicht mehr funktionsfähig, nach schwerwiegenden Fehler neu gestartet

    Hallo in die Runde,

    jetzt hat es meinen Notebook Lenovo N581 neuestes Win10 Pro Creators Version 1703 (Build 15063.483) 64bit erwischt.

    Der Fehlercode war: 0x0000009f (0x0000000000000004, 0x000000000000012c, 0xffff810443c2a580, 0xffffdb802e9e2c60)

    Betreffende minidump angefügt. Vorhergehende habe ich nicht. Hatte bereits einige Tage Probleme in der Zuverlässigkeitsanzeige mit WlanExt.exe angezeigt. Keine Spiele, nur Defender. Bis vor letztem Update lief alles prima.

    Was kann die Ursache sein?

    Gruss und Dank für Hilfestellung
    manny567
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien

  2.   Anzeige

     
  3. #2
    Silver Server
    gehört zum Inventar Avatar von Silver Server

    AW: BSOD: Windows nicht mehr funktionsfähig, nach schwerwiegenden Fehler neu gestarte

    Wie war der Energiezustand des Notebook?
    Wie voll war der Accu?
    War ein Netzteil angeschlossen?
    Kam der Rechner aus dem Ruhezustand?
    Trat der Fehler beim Hoch- oder Herunterfahren auf?

  4. #3
    Ari45
    gehört zum Inventar Avatar von Ari45

    AW: BSOD: Windows nicht mehr funktionsfähig, nach schwerwiegenden Fehler neu gestarte

    Hallo @manny567!
    Die Dumpfile bzw die Informationen da drinnen sind corrupt. Der Debugger hängt sich bereits beim Einlesen auf und der Online-Debugger, den ich in solchen Fällen zum Gegenchecken benutze, gibt außer einen nichts sagenden Stack und ganz allgemeinen Modulinformationen nicht wirklich Hilfreiches aus.
    Die einzige Meldung, die verwertbar ist, ist
    *** Memory manager detected 42754 instance(s) of page corruption, target is likely to have memory corruption.
    Also der MemoryManager hat 42754 korrupte Speicherseiten gefunden.Das deutet auf Speicherfehler hin.
    Da das die einzige hilfreiche Mitteilung des Debuggers ist, empfehle ich eine Überprüfung des RAM und der HDD/SSD.
    RAM mit Memtest86+ testen: MemTest86+ - Arbeitsspeicher Diagnose für Windows PCs
    Auf der Herstellerseite etwas nach unten scrollen und entweder den Download für CD oder für USB-Stick herunter laden.
    -memtest86-_download.jpg
    Mit dem Memtest booten und mindestens 3 komplette Durchläufe mit jeweils 10 Tests laufen lassen. Wenn Fehler auftreten (rote Markierungen) kann sofort mit >ESC< abgebrochen werden.

    Die Festplatte mit dem Betriebssystem überprüft man in einer Eingabeaufforderung (Administrator) mit
    chkdsk /f /r (bei SSD ist der Parameter /r weg zu lassen.
    Wenn Dateisystem-Fehler gefunden werden, sollte auch die Festplatte hardwareseitig mit CrystalDiskInfo getestet werden.
    CrystalDiskInfo - Smart Festplatten Parameter Überwachung
    Der Download für die Standard-Ausführung reicht aus.

  5. #4
    manny567
    treuer Stammgast
    @Silver Server

    Energiezustand: High Performance (SSD)
    Accu: voll
    Netzteil: angeschlossen
    Im laufenden Betrieb, nachdem ich einen älteren USB-Stick neu formatiert hatte und nach "auswerfen" diesen wieder abzog und nicht wartete, bis er von sich aus meldete, dass zum auswerfen fertig. War unter Zeitdruck.

    @Ari45

    Ich arbeite das ab und melde mich dann wieder
    Geändert von Wolko (16.07.2017 um 09:44 Uhr) Grund: Beiträge zusammengeführt.

  6. #5
    Silver Server
    gehört zum Inventar Avatar von Silver Server

    AW: BSOD: Windows nicht mehr funktionsfähig, nach schwerwiegenden Fehler neu gestarte

    War das bisher Dein einziger Stopp Fehler?
    Wenn ja würde ich ihn erst mal nicht weiter beachten.

    0x0000009F: DRIVER_POWER_STATE_FAILURE
    Das ist die Bezeichnung Deines Stopp Fehlers. Der Tritt auf wenn ein Treiber einen Energiezustand ändern soll. Dieser Energiezustand aber nicht rechtzeitig eintritt. In wie weit das ein USB Stick der unter Strom steht und den man dann einfach abzieht verursachen kann weiß ich nicht? Bei Deinem Fehler sollte sich ein Fenster öffnen. Zuständig war da für die dwm.exe. Die wurde beim Absturz noch benannt. Weitere Informationen fehlen in der Dumpfile. Ich vermute wegen den Strom Problemen.

    Bitte den Stick nicht einfach so abziehen. Das ist nicht gut für den Stick und wie Du siehst in dem Fall auch nicht gut für den Rechner. Wie gesagt abwarten ob noch mal ein blue screen kommt. Wenn nein ist alles gut. Ansonsten die neue Daumpfile wieder hier hochladen.

  7. #6
    manny567
    treuer Stammgast

    AW: BSOD: Windows nicht mehr funktionsfähig, nach schwerwiegenden Fehler neu gestarte

    @ Silver Server

    ja, war bisher einzige Stoppfehler.

    Danke, mache ich sonst nicht einfach so abziehen. Wie gesagt enormer Zeitdruck und dann noch Bilder auf USB laden zum Mitnehmen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •