Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 35
Danke Übersicht20Danke
Thema: Wird die Unterstützung für den Intel i7 2600K bald eingestellt Wird jetzt nach die Clover-Trail CPUs jetzt auch die Unterstützung bei Windows 10 auch andere Intel-CPUs eingestellt? Auf T-Online habe ...
  1. #1
    MyLife
    gehört zum Inventar

    Wird die Unterstützung für den Intel i7 2600K bald eingestellt

    Wird jetzt nach die Clover-Trail CPUs jetzt auch die Unterstützung bei Windows 10 auch andere Intel-CPUs eingestellt? Auf T-Online habe ich jetzt diesen Artikel gefunden:

    Windows 10 Update: Darauf müssen Sie ab Herbst verzichten

    Zitat daraus:
    Support-Ende für "ältere" Intel Prozessoren

    Auch bei der Unterstützung von Hardware ändert sich einiges. Vor allem das Support-Ende für einige Prozessoren könnte Unmut bei Anwendern auslösen. Betroffen sind die Atom-Prozessoren Z2760, Z2520, Z2560 und Z2580, die vor circa fünf Jahren in Sub-Notebooks oder Tabletts zum Einsatz kamen, aber auch Desktop-Prozessoren, wie die damals populäre Spieler-CPU Core i7 2600K. Auf allen Computern mit diesen Prozessoren wird sich das Fall Creators Update nicht installieren lassen.
    Mit den Atom-Prozessoren wusste, aber fällen demnächst auch die Sandy-Bridge Prozessoren aus der Windows 10 Unterstützung?

  2. #2
    MyLife
    gehört zum Inventar

    AW: Wird die Unterstützung für den Intel i7 2600K bald eingestellt

    Auf Gamestar habe ich noch was dazu gefunden.
    Windows 10 Fall Creators Update - Ältere CPUs nicht mehr unterstützt

    Jetzt Frage ich mich wie MS das macht? Wurden die Rechner erst gar nicht auf das Creators Update gebracht? Das Anniversary Update ja längeren Support. Und was ist mit Rechner auf denen das Creators Update schon läuft? Oder bekommt das Creators Update auch längeren Support?

    Für mich fährt MS mit den "Windows as Service" Konzept voll gegen die Wand.

  3. #3
    tofuschnitte
    Fremdgeher mit nem S8 :( Avatar von tofuschnitte

    AW: Wird die Unterstützung für den Intel i7 2600K bald eingestellt

    Offiziell ja, Beeinträchtigungen wirst du aber nicht haben

    Wurden die Rechner erst gar nicht auf das Creators Update gebracht? Das Anniversary Update ja längeren Support.
    Wieso sollte das ältere AU längeren Support haben? Stimmt NICHT! Jedes Feature-Update hat die gleiche Zeitspanne im regulären Support, sprich das CU läuft nen halbes Jahr länger als das AU

    Wirst das FCU nicht direkt angeboten bekommen mit Sandy CPUs, aber per Hand sollte sich das installieren lassen. Die Atoms zicken nur wegen der Grafikeinheit, wär nen 2600k hat wird wohl kaum auf die iGPU angewiesen sein. Und was soll MS denn machen wenn Intel den Support eingestellt hat? Auf eigene Faust Workaround finden für Sachen, die im System geändert werden mussten? Wird nicht passieren, entweder MS bringt Intel dazu noch was an Treibern zu machen oder das wars halt. Das ist auch nix neues und seit Anbeginn der Computer der Fall -> Hersteller bringt keine aktuellen Treiber, OS wurde in bestimmten Bereichen verändert (z.B. von XP zu Vista/7), ältere Treiber funktionieren nicht mehr -> Pech gehabt

    Dazu kommt -> Sandy und Ivy Bridge sind kalter Kaffee, nominell halten die noch mit. Was Frametimes und Mikroruckler angeht stinken die aber gegen gleichgetaktete CPUs ab Haswell ab
    KnSN bedankt sich.

  4. #4
    build10240
    gehört zum Inventar

    AW: Wird die Unterstützung für den Intel i7 2600K bald eingestellt

    Das liest sich eher als ob diverse Redaktionen wiedermal versucht haben zwischen den Zeilen zu lesen und zwecks einer knalligen Schlagzeile im Sommerloch etwas herbeiphantasieren. Aus »Wenn ein Partner ein bestimmtes Gerät oder eine wichtige Komponente nicht mehr unterstützt und keine Treiber-Updates, Firmware-Updates oder Fehleerbehebungen mehr liefert, kann das auch bedeuten, dass das Gerät mit künftigen Updates, die neue Features zu Windows 10 hinzufügen, nicht mehr korrekt funktioniert.« und der Tatsache, daß Intel den Support für Prozessoren regelmäßig irgendwann einstellt, wird ein "nicht mehr installieren lassen gestrickt".

    Allerdings hatte eine Einstellung des Supports seitens Intel schon früher keine Bedeutung und auch heute mit der weiten Verbreitung von iGPUs nicht wirklich, denn die meisten Systeme laufen auch ohne Unterstützung weiter. Nebenbei bemerkt hat Intel für Sandy Bridge Windows 10 noch nie unterstützt und auch für Ivy Bridge gibt es nur eine rudimentäre Unterstützung, die daraus besteht, Windows-8.1-Treiber für Windows-10-tauglich zu erklären.

    Zitat Zitat von MyLife Beitrag anzeigen
    Jetzt Frage ich mich wie MS das macht? Wurden die Rechner erst gar nicht auf das Creators Update gebracht?
    Für sämtliche Clover-Trail-Prozessoren wurde das Upgrade auf das CU in Windows Update gesperrt, das manuell Upgrade wurde aber nicht verhindert und es gibt auch Berichte, daß das CU auch auf Clover Trail läuft. Speziell für Clover-Trail-Systeme will Microsoft das AU bis 2023 unterstützen.

    Zitat Zitat von MyLife Beitrag anzeigen
    Das Anniversary Update ja längeren Support.
    Vom AU gibt's zwar eine LTSB-Edition, aber die Unterstützung für Clover-Trail-Systeme dürfte separat laufen. Für alle anderen Systeme mit dem AU wird bei Eintritt des Fall Creators Update in den Current Branch for Business, also irgendwann im nächsten Frühjahr, die Unterstützung eingestellt. Das wird bedeuten, daß sich die kumulativen Updates auf diesen Systemen nicht mehr installieren lassen, sondern nur noch auf Systemen mit der LTSB-Edition vom AU, wie gerade im Juli beim ursprünglichen Windows 10 (Version 1507) passiert.
    KnSN bedankt sich.

  5. #5
    MyLife
    gehört zum Inventar

    AW: Wird die Unterstützung für den Intel i7 2600K bald eingestellt

    Ich habe eine B 960 CPU in meinem Notebook. Diese basiert auf die Sandy Bridge Architektur. Also könnte der auch nicht mehr unterstützt werden.

    Wieso sollte das ältere AU längeren Support haben? Stimmt NICHT!
    Bei den Clover-Trail CPU's hat man den Supportzeitraum für AU bis 2023 ausgedehnt.

    https://www.drwindows.de/content/131...weiterhin.html

  6. #6
    build10240
    gehört zum Inventar

    AW: Wird die Unterstützung für den Intel i7 2600K bald eingestellt

    Bei den Clover-Trail CPU's hat man den Supportzeitraum für AU bis 2023 ausgedehnt.
    Ja, und? Der B960 ist kein Clover-Trail und Windows Update ist in der Lage die Hardware zu identifizieren und dementsprechend Updates anzubieten oder nicht.

    Außerdem ist das bisher nur eine Story diverser Medien, die sich wie immer gerade im Sommerloch wie ein Lauffeuer verbreiten wird, wobei am Ende niemand mehr weiß, wer's erfunden hat und die Beweise aus lauter Zirkelschlüssen auf andere Medien basieren. Solange sich Microsoft nicht im Windows-Blog oder in einer anderen offiziellen Publikation dazu ausläßt, sind das alles Spekulationen.
    KnSN bedankt sich.

  7. #7
    MyLife
    gehört zum Inventar

    AW: Wird die Unterstützung für den Intel i7 2600K bald eingestellt

    Du scheibst in Posting #4 das Sandy Bridge nie mit Win 10 kompatibel war. Aber warum hat MS beim Upgrade alles beim Upgrade 2015 von Win 8.1 alles als kompatibel befunden? Es gab sogar über Windows Update ein Update für die Prozessor GPU von Intel. Diesen kann man offiziell nicht bei Intel herunterladen.

  8. #8
    build10240
    gehört zum Inventar

    AW: Wird die Unterstützung für den Intel i7 2600K bald eingestellt

    Du scheibst in Posting #4 das Sandy Bridge nie mit Win 10 kompatibel war.
    Das habe ich nicht geschrieben, sondern daß Intel für Sandy Bridge Windows 10 nie unterstützt hat, insofern es für die Intel HD 2000/3000 nie Windows-10-Treiber gab. Kannst Du auch hier nachlesen: https://www.intel.com/content/www/us...000005526.html Für viele andere Prozessoren, Netzwerkadapter, usw. lieferten deren Hersteller nie Treiber für Windows 10, trotzdem ließen sich die Systeme mit diesen Komponenten ohne Probleme auf Windows 10 upgraden. Probleme gab's hauptsächlich bei Systemen mit Hybridgrafik und bei einigen Laptops.

    Microsoft hat bisher nie behauptet, daß diese Systeme nicht kompatibel zu Windows 10 sind. Das einzige, das Microsoft im Vergleich mit Windows 7/8.1 und dem ersten Windows 10 an den Hardwareanforderungen geändert hat, sind die zwei Gigabyte RAM, die nun verlangt werden, das allerdings nach meiner Erinnerung schon seit dem AU.

    Wenn ein System nicht kompatibel ist, dann merkst Du das spätestens an Grafikfehlern oder Fehlern im Zusammenhang mit dem Ruhezustand/Standby usw. Von irgendwelchen Medienberichten würde ich mich nicht verrückt machen lassen.
    Geändert von build10240 (26.07.2017 um 09:55 Uhr)
    KnSN bedankt sich.

  9. #9
    edv.kleini
    Win10 hat mich am Wickel Avatar von edv.kleini

    AW: Wird die Unterstützung für den Intel i7 2600K bald eingestellt

    Also bei den CPUs mache ich mir eigentlich auch weniger Gedanken

    um deren Support und Lauffähigkeit unter Windows 10.

    Ich habe teilweise sogar noch Quad-Core CPUs unter dem Creators Update laufen und das ohne Probleme!

    Vermutlich wird aber MS über kurz oder lang auch die BS-System Neuinstallation auf einigen älteren

    Mainboard - Typen (und oder Herstellern) durch irgenwelche Routinen in der Boot.WIM unmöglich machen!

    Reboot bzw. Abschaltung des PCs oder Notebooks sind dann die Folge.

    Aber bis jetzt habe ich Dank NTLite eigentlich noch fast alles ans "Rennen" gekriegt!
    KnSN bedankt sich.

  10. #10
    anthropos
    gehört zum Inventar Avatar von anthropos

    AW: Wird die Unterstützung für den Intel i7 2600K bald eingestellt

    Oh das klingt ja spannend.
    Mal sehen, ob ich einige Geräte in den Ruhestand schicken muss. Bis jetzt läuft mein alter Core i5 750 noch und ich bekomme bei meinen Spielen 30 bis 60 FPS hin mit einer Geforce GTX 950. Und ja, die Grafikkarte ist hoffnungslos unterfordert.

    Ich habe noch ältere Möhren hier, mal sehen, wie es mit denen aussehen wird, an Grafikfehlern wird es nun nicht liegen.
    Oder ist damit am Ende nur gemeint, dass Microsoft die Nutzer auslacht, die versuchen, mit so alter Gerätschaft Windows 10 zu nutzen? Dass man also den Anspruch auf Hilfe verliert. Zumindest vermuten das Einige in den Kommentaren zum Artikel von GameStar.
    KnSN bedankt sich.

  11. #11
    Rottendam
    gehört zum Inventar Avatar von Rottendam

    AW: Wird die Unterstützung für den Intel i7 2600K bald eingestellt

    Durch die Änderungen am support Lifecycle hat Microsoft sich ganz simpel das Hintertürchen schon mal aufgestoßen ältere Hardware jederzeit zu kicken.

    Das betrifft bei intels Core i Consumer Prozessoren + Xeons + Extremeplattform alles bis einschliesslich Haswell sprich core i - 4XXX und mit dem erscheinen von Coffee Lake auch Skylake da intel bislang strikt immer nur 2 Generationen, nämlich die aktuelle und die Vorgängergeneration supportet. Alles andere ist bei intel End of Life und out of support.

    Auf AMD Seite A Serie APU der 3000er und 5000er Reihe, FX der X100 er und X200er Reihe, Athlon 2 X und Phenom für Sokel AM2+ 3, FM1 und FM2. Wer jetzt aber denkt mit FM2+ auf der sicheren Seite zu sein, Nope bis auf die 9000er Serie fällt sobald die APU für AM4 erscheinen alles raus zu End of Life, allerdings nicht aus dem support

    Da sind jetzt aber inkompatibilitäten von den Mainboards nichtmal enhalten und ich nehm bestimmt nicht jedes einzelne Mobo die Bauteile auseinander.

    Lustig wird es dann erst bei den Grafikkarten. Sofern Microsoft jemals auf die bescheuerte Idee kommt DX12 featurelevel 0 und 1 über Mindestanfroderung als Pflicht zu setzen ist bei intel eh alles raus, das geht erst ab Skylakes intel HD 6000 los und auf AMD Seite werden sämtliche A Serie APU derzeit im freien Handel gegankt, bei Nvidia alles bis Maxwell v2 sprich GTX 970 & 980 und nur AMD User werden dann unnötig verwirrt denn urplötlich fliegt zB. Radeon 7800er + 7900er Serie, R9 270er + 280er und R7 370er Serie raus während die kleinere 7790, R7 260er, R9 285er drin bleiben

    Wird so schnell aber alles nicht passieren sollte Microsoft das sagen wir mal im übernächsten Update umsetzen geht die Windows 10 Installationsbasis nämlich schlagartig gegen 0 so viele Skylake, Kaby Lake und Ryzen Systeme die das out of the Box auffangen könnten gibt es auf diesem Planeten nämlich nicht geschweige denn stecken entsprechende Grafikkarten unter der Haube die Massen Seller fliegen nämlich alle raus. Die Hintertür dafür ist mit den Änderungen im Support allerdings da damit Microsoft die Hardware nach und nach wippen kann.

    Und warum es schwachsinnig ist das ganze schlagartig durchzudrücken sieht man alleine hier im Forum. Man nehme einen X beliebigen Beitrag und geht nur mal die einzelnen Systeme durch. Wenns hoch kommt findet man dann einen Rechner der out of the Box alles an CPU & Grafikkarte erfüllt. Zwei Rechner zu finden wird schon extrem schwer und ab drei so gut wie unmöglich.

    Sollte Microsoft dennoch auf diese unfassbar bescheuerte Idee kommen kann ich euch jetzt schon prognostizieren was passieren wird, Windows 7 wird ein riesen Revival erleben samt extrem langen Leben jenseits 2020 wogegen selbst XP ein Fliegenschiss ist und Apple sich über höhere Umsätze freuen

    Wird nicht passieren, entweder MS bringt Intel dazu noch was an Treibern zu machen oder das wars halt.
    Kannste dich eigentlich schon drauf einstellen dass dies nicht passieren wird. Intel genau so wie AMD und Nvidia sind wirtschaftlich geführte Unternehmen die Gewinne zu erwirtschaften haben und das geht nicht in dem du knapp 10 Jahre alte Hardware mal eben bis Ultimo supportest^^ Über Haswell bei intel OK würde ich vielleicht noch diskutieren aber alles ältere defakto nemer. Sollte Microsoft das nämlich wirklich rigoros umsetzen wollen kannst die demnächst alle 2 Jahre einen neuen Rechner zulegen weil der scheiss End of Life ist und das ist schon hoch gegriffen

    Vermutlich wird aber MS über kurz oder lang auch die BS-System Neuinstallation auf einigen älteren

    Mainboard - Typen (und oder Herstellern) durch irgenwelche Routinen in der Boot.WIM unmöglich machen!
    Kannst du knicken. Bspw. MSI benutzt Hardware ID Kennungen stellenweise Generationenübergreifend. Sperr bspw. mal Chips wie Fermi, Maxwell v1 oder Pitcairn auf Grafikkartenseite die Nvidia & AMD Nutzer von zig Hardwaregenerationen werden es dir danken und mit Anlauf in den Arsch treten die teile wurden so oft neu aufgelegt und recycelt dass es nemer schön ist.

    Lustig wird das ganze eh für Surface Nutzer. Surface Pro4 wäre nämlich mit einem Schlag nicht mehr Windows 10 fähig, Surface Studio mit dem erscheinen von Coffee Lake bei intel genau so da werkelt nämlich Skylake unter der Haube der dann End of Life, Out of Support ist wenn intel seine bisherige Support Zyklen beibehält. Surface Book das gleiche.

    Gut kann man machen wenn Microsoft sein Surface Portfolio auf Surface Laptop und Surface Pro 2017 zusammenkastrieren will.

    Surface Hub wäre eh raus da werkelt noch Haswell unter der Haube und was kostete nochmal der kleine? Irgendwas um 8-10.000€ die Firmen die sich den angeschafft haben werden danke sagen .

    Hololens wird die lustigste Nummer war darin nicht tatsächlich noch ein intel Atom die intel komplett gegankt hat^^
    Geändert von Rottendam (26.07.2017 um 10:18 Uhr)
    KnSN bedankt sich.

  12. #12
    eezyride
    kennt sich schon aus
    Ich habe einen Core2Quad Q8300, ein Asus P5QPro und eine R7 250, mit Win10 Pro (32bit). Muss ich auch bald alles neu kaufen?

  13. #13
    build10240
    gehört zum Inventar

    AW: Wird die Unterstützung für den Intel i7 2600K bald eingestellt

    Core2Quad Q8300, ein Asus P5QPro und eine R7 250
    Auch diese Produkte hatten m.E. von Anfang an keine Windows-10-Unterstützung seitens der Hersteller, trotzdem laufen sie für Dich anscheinend zufriedenstellend mit Windows 10. Warum sollte sich daran jetzt etwas ändern? Die Frage wird Dir seriös jedenfalls nur Microsoft beantworten können und das auch nur für die nächste Version von Windows 10, denn darüber hinaus dürften noch keine breiteren Testreihen mit insbesondere älterer Hardware stattgefunden haben.

    Falls es so kommt, kannst Du daran nichts ändern, hast aber mit dem derzeitigen Lifecycle-Regeln genug Zeit darauf zu reagieren.
    KnSN bedankt sich.

  14. #14
    eezyride
    kennt sich schon aus
    @ build10240

    Danke für die Antwort. Tatsächlich läuft alles sehr gut auf meinem System. So wie es aussieht, werde ich doch wohl umrüsten müssen, so langsam wird es auch Zeit, ein paar neue Komponenten anzuschaffen.

  15. #15
    anthropos
    gehört zum Inventar Avatar von anthropos

    AW: Wird die Unterstützung für den Intel i7 2600K bald eingestellt

    Zitat Zitat von build10240 Beitrag anzeigen
    Auch diese Produkte hatten m.E. von Anfang an keine Windows-10-Unterstützung seitens der Hersteller, trotzdem laufen sie für Dich anscheinend zufriedenstellend mit Windows 10. Warum sollte sich daran jetzt etwas ändern? Die Frage wird Dir seriös jedenfalls nur Microsoft beantworten können und das auch nur für die nächste Version von Windows 10, denn darüber hinaus dürften noch keine breiteren Testreihen mit insbesondere älterer Hardware stattgefunden haben.

    Falls es so kommt, kannst Du daran nichts ändern, hast aber mit dem derzeitigen Lifecycle-Regeln genug Zeit darauf zu reagieren.
    Das kann man sicher ändern, wenn Microsoft bald einführt, dass Insider im Fast ring den aktuellen Branch überspringen können, um schon Redstone 4 installiert zu bekommen, also den Branch Prerelease.

Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte

Lesezeichen


  • An Google übertragen Google
  • -->

    Berechtigungen

    • Neue Themen erstellen: Nein
    • Themen beantworten: Nein
    • Anhänge hochladen: Nein
    • Beiträge bearbeiten: Nein
    •  

    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162