Hallo Community,
nachdem ich schon lange um die Lösung des nachfolgend aufgeführten Problemes kämpfe, erhoffe ich mir in dieser Expertenrunde ein paar Tipps.
Ich habe einen Rechner im 24/7-Dauerbetrieb am laufen, auf welchem ein Programm läuft. Eine Hauptaufgabe dieses Programms ist die grafische Ausgabe von Informationen auf Monitoren. Es handelt sich konkret um zwei Monitore. Ein Gerät ist über den VGA-, das andere über den DVI-Ausgang am Rechner angeschlossen. Die Anzeige wird auf beiden Monitoren (welche sich an unterschiedlichen Standorten befinden) geklont.
Anfangs funktionierte die grafische Ausgabe auf beiden Monitoren wunderbar, nach ein paar Monaten jedoch wird der DVI-Ausgang zum zweiten Monitor nach einer gewissen Zeit (ich schätze ein paar Stunden) deaktiviert ohne ersichtlichen Grund. Der zweite Monitor wird dann auch nicht mehr vom System erkannt. Der VGA-Ausgang bleibt unterdessen aktiv. Erst nach dem Neustart des Rechners erkennt er beide Ausgänge wieder automatisch und klont das Bild, bis eben wieder nach ein paar Stunden der DVI-Ausgang in die Knie geht.
Vielleicht hat jemand von Euch einen Tipp, woran dies liegen könnte oder wie dieses Problem gelöst werden könnte!?

Rechner:
Fujitsu Siemens Esprimo E5730
Grafik: Intel Q45/Q43 Express Chipset / Laut automatischer Suche aktuellster Treiber installiert
IntelCore2Duo 3,16 Ghz
Windows 10 Home

Vielen Dank im Voraus!


- Florian