Ergebnis 1 bis 8 von 8
Danke Übersicht7Danke
  • 1 Post By tofuschnitte
  • 4 Post By build10240
  • 1 Post By build10240
  • 1 Post By tofuschnitte
Thema: Windowslizenz von Gerät trennen bei bspw. Verkauf des Gerätes Hallo.... und zwar scheint mein Laptop fall für den Garantieservice zu sein. Folgendes Problem. Ich habe eine Lizenz gekauft(win10) welche ...
Markiere dieses Thema als ungelöst.…
  1. #1
    nubi007
    Gast

    Windowslizenz von Gerät trennen bei bspw. Verkauf des Gerätes

    Hallo....
    und zwar scheint mein Laptop fall für den Garantieservice zu sein.
    Folgendes Problem.
    Ich habe eine Lizenz gekauft(win10) welche sich aber nun an die Hardware gebunden hat.
    Ich habe dazu kein Microsoft Konto eingerichtet.

    Beim Installieren von Windows 10 ist es somit immer gleich aktiviert sobald der Laptop online ist.
    Wie kann ich diese Verbindung nun trennen?

    Da ich nicht weiß ob nun großartig repariert wird, oder gleich ausgetauscht wird, wollte ich dies sicherheitshalber vorher erledigen.
    Nachher kann ich ja den Key wieder verwenden, denke ich mal.
    Gibts dabei irgendwas zu beachten?

    Sollte ich für den Key doch zumindest sicherheitshalber ein KOnto bei Microsoft erstellen?
    Und lassen sich auch 2 Lizenzen mit einem Account nutzen, denn ich habe für meinen Desktop PC schon ein Konto eingerichtet.

  2. #2
    tofuschnitte
    Fremdgeher mit nem S8 :( Avatar von tofuschnitte

    AW: Windowslizenz von Gerät trennen bei bspw. Verkauf des Gerätes

    Ich habe eine Lizenz gekauft(win10) welche sich aber nun an die Hardware gebunden hat.
    Hast du nicht. Nen Windows 10 Key bindet sich nicht an die Hardware. Wenns nen 15 Euro Key war war das übrigens sowieso illegal und eventuell gar kein 10er Key sondern nen alter 7er oder 8er Key (und ja die Aktivierung alter Keys funktioniert immer noch obwohl das eigentlich schon seit nem Jahr nicht mehr angeboten wird). Normale Retailkeys (da reden wir von 80-130 Euro je nachdem ob Home oder Pro) nutzen keine Hardwareverbindung

    zum Thema: Sobald du den Key neu eingibst auf neuer Hardware wird der Hash erneuert und nicht mehr auf alter Hardware aktiviert
    Lawwe bedankt sich.

  3. #3
    nubi007
    Gast

    AW: Windowslizenz von Gerät trennen bei bspw. Verkauf des Gerätes

    zum thema: okay danke
    zum rest: zitat: hast du nicht. habe sehr wohl eine Lizenz gekauft. wieso illegal...nur weil M$ das nicht gerne sieht?Es ist völlig legitim und rechtens Keys zu kaufen und verkaufen.
    Nur weil man das Stück Aufkleber von der Lizenz nicht hat, ist es doch nicht illegal.Es ist eine legal erworbene elektronische Lizenz.
    Es steht sogar auf M$ Webseite irgendwo dass dies völlig legal ist auch wenn da nur der Schlüssel existiert ohne Zertifikat.
    Und nein, ich suchs jetzt nicht extra raus.
    Sorry aber so eine sinnfreie Diskussion wollte ich nicht vom Zaun brechen.

  4. #4
    PeteM92
    gehört zum Inventar

    AW: Windowslizenz von Gerät trennen bei bspw. Verkauf des Gerätes

    OT:
    Jetzt wird´s spannend . Es kommen jetzt ca. 397 Posts zum Thema "Key legal oder nicht"

  5. #5
    build10240
    gehört zum Inventar

    AW: Windowslizenz von Gerät trennen bei bspw. Verkauf des Gerätes

    Zitat Zitat von nubi007 Beitrag anzeigen
    Ich habe eine Lizenz gekauft(win10) welche sich aber nun an die Hardware gebunden hat.
    Ich habe dazu kein Microsoft Konto eingerichtet.
    So gut wie jede Lizenz von Windows 10 bindet sich bei der Aktivierung an die Hardware, das ist unabhängig von einem Microsoft-Konto. Nur Volumenlizenzen und bestimmte Retail-Lizenzen binden sich nicht automatisch an die Hardware.

    Zitat Zitat von nubi007 Beitrag anzeigen
    Beim Installieren von Windows 10 ist es somit immer gleich aktiviert sobald der Laptop online ist.
    Wie kann ich diese Verbindung nun trennen?
    Offiziell nur, indem Du die Lizenz auf einem anderen PC aktivierst. Allerdings ist das nur mit originalen Windows-10-Lizenzen möglich.

    Du kannst in der Eingabeaufforderung den Befehl slmgr /upk ausprobieren, damit wird der Key vom System entfernt und Windows 10 sollte nicht mehr aktiviert sein. Ob das auch die Hardwarebindung der Lizenz entfernt, weiß ich nicht. Müsstest Du also ausprobieren, indem Du danach Windows 10 ohne Key-Eingabe installierst. Wird Windows 10 automatisch übers Internet aktiviert, hat die Trennung wohl nicht geklappt.

    Zitat Zitat von nubi007 Beitrag anzeigen
    Sollte ich für den Key doch zumindest sicherheitshalber ein KOnto bei Microsoft erstellen?
    Und lassen sich auch 2 Lizenzen mit einem Account nutzen, denn ich habe für meinen Desktop PC schon ein Konto eingerichtet.
    Die Bindung an ein Microsoft-Konto ist nur eine zusätzliche Option und passiert automatisch, sobald ein Microsoft-Konto auf einem aktivierten Windows 10 eingerichtet wird. Die Hardwarebindung funktioniert auch ohne Microsoft Konto. Natürlich lassen sich mehr als eine Lizenz an ein Microsoft-Konto binden. Wie Microsoft die Trennung bewerkstellig, weiß ich nicht, das ist aber auch nicht das Problem des Kunden.

    Zitat Zitat von nubi007 Beitrag anzeigen
    habe sehr wohl eine Lizenz gekauft. wieso illegal...nur weil M$ das nicht gerne sieht?
    Weils schon immer illegal war, Lizenzen unvollständig zu verkaufen.
    Zitat Zitat von nubi007 Beitrag anzeigen
    Es ist völlig legitim und rechtens Keys zu kaufen und verkaufen.
    Es ist legal Lizenzen zu verkaufen, aber nicht irgendwelche Keys zweifelhaften Ursprungs. Letztere Geschäfte sind meist genauso illegal wie vom Laster gefallene Autoradios. Genauso legal ist es übrigens, wenn Microsoft Keys sperrt, weil jemand sich nicht an die Lizenz- oder Vertragsbedingungen gehalten hat.

    Zitat Zitat von nubi007 Beitrag anzeigen
    Nur weil man das Stück Aufkleber von der Lizenz nicht hat, ist es doch nicht illegal.Es ist eine legal erworbene elektronische Lizenz.
    Es steht sogar auf M$ Webseite irgendwo dass dies völlig legal ist auch wenn da nur der Schlüssel existiert ohne Zertifikat.
    Völliger Quatsch. Es gibt nur wenige Händler, die überhaupt diese Online-Lizenzen verkaufen dürfen, und dort gibt's den Key sicher nicht für 5, 10 oder 15 EUR.
    yellow, Iskandar, Ari45 und 1 weitere bedanken sich.

  6. #6
    tofuschnitte
    Fremdgeher mit nem S8 :( Avatar von tofuschnitte

    AW: Windowslizenz von Gerät trennen bei bspw. Verkauf des Gerätes

    Nur weil man das Stück Aufkleber von der Lizenz nicht hat, ist es doch nicht illegal.Es ist eine legal erworbene elektronische Lizenz.
    das ist wahr, allerdings gibts in Deutschland gerade einmal eine handvoll Händler welche ESD Lizenzen verkaufen dürfen... (die nicht billiger als Retailboxen sind)

    und ich hab mich nicht ganz klar ausgedrückt -> natürlich ist die Aktivierung an die Hardware gebunden. Was ich meinte war -> lediglich Aktivierungen alter Keys legen einen Hardwarehash an online. Normaler 10er Keys machen das nicht und können sich neue Installationen dementsprechend nicht automatisch reaktivieren

  7. #7
    build10240
    gehört zum Inventar

    AW: Windowslizenz von Gerät trennen bei bspw. Verkauf des Gerätes

    Normaler 10er Keys machen das nicht und können sich neue Installationen dementsprechend nicht automatisch reaktivieren
    Ich habe das bisher noch nicht ausprobiert, aber nach https://support.microsoft.com/de-de/...-10-activation sollten nahezu alle Windows-10-Lizenzen außer OEM und Volumen-Lizenzen die digitale Lizenz nutzen und nach der erstmaligen Aktivierung mit dem Windows-10-Product-Key über einen Hardwarehash verfügen, so daß auf unveränderter Hardware ohne Key installiert werde kann und trotzdem eine automatische Aktivierung übers Internet stattfindet.
    Lawwe bedankt sich.

  8. #8
    tofuschnitte
    Fremdgeher mit nem S8 :( Avatar von tofuschnitte

    AW: Windowslizenz von Gerät trennen bei bspw. Verkauf des Gerätes

    das hast du falsch gelesen, da steht doch klipp und klar nur im Store erworbene digitale Versionen und Upgrades nutzen eine digitale Lizenz

    Sie haben eine Kopie von Windows 10 bei einem autorisierten Händler erworben.
    Product Key
    (Auf einem Etikett der Windows 10-Verpackung. Das Gerät erhält abhängig vom eingegebenen, gültigen Product Key eine digitale Lizenz für Windows 10.)
    das in Klammern bezieht sich mit einer Sicherheit von 99,99999% auf die Möglichkeit den Kram mit deinem MS-Account zu verknüpfen (was der TE nicht gemacht hat) und die Tatsache, dass der Wortlaut autorisierter Händler sich eben auch auf ESD-Lizenzen bezieht; ein Laden wie MediaMarkt oder der Elektroladen um die Ecke, der Retailverpackungen verkauft ist kein explizit autorisierter Händler. Ein Hardwarehash für die Aktivierung wird definitiv nicht angelegt wie bei den Upgradegeschichten
    Terrier! bedankt sich.

Lesezeichen


  • An Google übertragen Google
  • -->

    Berechtigungen

    • Neue Themen erstellen: Nein
    • Themen beantworten: Nein
    • Anhänge hochladen: Nein
    • Beiträge bearbeiten: Nein
    •  

    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162