Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 20

Thema: Windows 10 Update rückgängig machen

  1. #1
    Schmerzspender
    gehört zum Inventar

    Windows 10 Update rückgängig machen

    Win10 hat gestern ein Update durchgeführt, das ich rückgänig machen will.
    Unter
    -Update und Sicherheit
    - Wiederherstellung
    habe ich nur die Option des völligen ZUrücksetzens (alle Daten werden gelöscht) und die der Beibehaltung der persönlichen Daten, aber Löschung aller Programme.

    Ich meine mich zu erinnern, dass es die Möglichkeit gab zu einer frühern Build zurückzukehren ohne Daten zu verlieren

    Es dankt
    der Spender

  2.   Anzeige

     
  3. #2
    frankyLE
    gehört zum Inventar Avatar von frankyLE

    AW: Windows 10 Update rückgängig machen

    Infocenter>Alle Einstellungen>Update und Sicherheit>Updateverlauf>Updates deinstallieren.

  4. #3
    Schmerzspender
    gehört zum Inventar

    AW: Windows 10 Update rückgängig machen

    Moin,

    so sah das vor dem Update aus:
    -unbenannt.png

    @franky:
    da komme ich nicht mehr hin. Ich sehe keinen "Updateverlauf".
    -unbenannht.png
    Klicke ich auf Windows Update laufen in einer Endlosschleife diese Punkte durch Bild, aber nichts passiert.
    -unbenannt.png

    Es dankt
    der Spender

  5. #4
    frankyLE
    gehört zum Inventar Avatar von frankyLE

    AW: Windows 10 Update rückgängig machen

    Kann es nur noch bildlich zeigen:
    -upda.jpg

    Klicke ich auf Windows Update laufen...
    Dann hast du evtl. was "zerschossen".

    Das Problem kenne ich noch nicht. Versuche zunächst mal dein System mit dem Befehl sfc /scannow über die Eingabeaufforderung als Administrator zu prüfen und evtl. damit zu reparieren.

    Auch noch die Problembehandlung > Windows Update nutzen.

    Bevor du weitere Versuche unternimmst, den Rechner mal völlig neu starten mit dem Befehl

    shutdown -g -t 0 über "Ausführen".

  6. #5
    Wollfgang
    gehört zum Inventar Avatar von Wollfgang

    AW: Windows 10 Update rückgängig machen

    Geh nach, rot gezeichnet im Screenshot, Schmerzspender, Rechtsklick auf das.
    was du deinstallieren willst.

    -deinstallieren-.png

  7. #6
    frankyLE
    gehört zum Inventar Avatar von frankyLE

    AW: Windows 10 Update rückgängig machen

    ot:
    Danke @Wolfgang.

    So ist das, habe mich schon so an W10 gewöhnt, dass ich die alte Systemsteuerung schon fast vergessen habe.

  8. #7
    Schmerzspender
    gehört zum Inventar

    AW: Windows 10 Update rückgängig machen

    Wie ich oben gepostet habe, bleibt der Updatverlauf leer, siehe oben.

    Habe die Systemwiederherstellung benutzt.
    Ergebnis:
    -unbenannt.png

    Interessanterweise funktioniert wieder alles, was vorher nicht funktioniert hat (scrollen, Bluetooth, Akkuladeanzeige).
    Also hat es doch irgendwie funktioniert....
    Was macht der Befehl?
    shutdown -g -t 0 über "Ausführen".
    und nun?

    Es dankt
    der Spender

  9. #8
    Dr. Cortana
    gehört zum Inventar Avatar von Dr. Cortana

    AW: Windows 10 Update rückgängig machen

    Das sieht eigenartig aus.....da ist scheinbar wirklich was "zerschossen" ...
    Befolge mal den Tipp von Wolfgang


    Was ist der eigentliche Grund das Du das Update deinstallieren möchtest?

  10. #9
    frankyLE
    gehört zum Inventar Avatar von frankyLE

    AW: Windows 10 Update rückgängig machen

    shutdown -g -t 0 führt einen kompletten Neustart aus - alle Dienste werden dabei beendet.....

    Hast du den Tipp von @Wolfgang versucht?

    Jetzt geht es etwas durcheinander, da du nun die Wiederherstellung auch noch versucht hast.

    Interessanterweise funktioniert wieder alles
    Was ist nun das aktuelle Problem?

  11. #10
    Wollfgang
    gehört zum Inventar Avatar von Wollfgang

    AW: Windows 10 Update rückgängig machen

    Da bist du nicht allein, Rainer. Plötzlich viel mir die Systemsteuerung
    ein. Da war doch noch was? Die Kesselschmiede will sie ja nach und nach
    abschaffen. Da kann man nur hoffen, dass alles später hier drin ist.

    -win-einstellungen.png

  12. #11
    PeteM92
    gehört zum Inventar

    AW: Windows 10 Update rückgängig machen

    OT:

    Win+R, da control.exe eintippen: alte Systemsteuerung geht auf.

  13. #12
    Schmerzspender
    gehört zum Inventar

    AW: Windows 10 Update rückgängig machen

    @Pete Merci

    Da sind JETZT lustigerweise die letzten Updates von 2016.
    Ergo macht das jetzt keinen Sinn was zu deinstallieren, da ja nichts mehr aktuelles da ist, also hat die Wiederherstellung doch geklappt.

    @Cortana:
    (scrollen, Bluetooth, Akkuladeanzeige).
    @Wolfgang
    Ich sehe jetzt als aktuelles Problem lediglich die Anzeige, dass die Wiederherstellung nicht geklappt hat und doch geklappt hat. Vom jetztigen Standpunkt aus sind die Funktionen wieder alle da.
    Was halt seltsam ist, ist dass mein Updatestand von 2016 ist....

    Es dankt
    der Spendre

  14. #13
    Iskandar
    Lernt nie aus Avatar von Iskandar

    AW: Windows 10 Update rückgängig machen

    Zitat Zitat von Wollfgang Beitrag anzeigen
    Da bist du nicht allein, Rainer. Plötzlich viel mir die Systemsteuerung
    ein. Da war doch noch was? Die Kesselschmiede will sie ja nach und nach
    abschaffen. Da kann man nur hoffen, dass alles später hier drin ist.

    -win-einstellungen.png
    Glaub mir,Wolfgang,in den neuen Einstellungen ist bereits jetzt schon alles drin,was in der Alten war und noch ist.
    Man muss es nur finden

  15. #14
    Dr. Cortana
    gehört zum Inventar Avatar von Dr. Cortana

    AW: Windows 10 Update rückgängig machen

    Da würde ich mal einen Clean Install überlegen...

  16. #15
    PeteM92
    gehört zum Inventar

    AW: Windows 10 Update rückgängig machen

    @Schmerzspender:

    das stimmt etwas mit Deinem Windows Update überhaupt nicht.

    Kommt eine Neuinstallation für Dich in Frage? Das wäre möglicherweise der schnellste und sauberste Weg zu einem funktionsfähigen Windows 10.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •