Ergebnis 1 bis 5 von 5
Danke Übersicht3Danke
  • 2 Post By Ari45
  • 1 Post By Michael_Bo
Thema: Windows 10 x64 Bluescreen Hallo Zusammen, keine Ahnung warum ich seit kurzem wieder einen Bluescreen hatte. Mir gestern eine HDD kaputt gegangen. Die habe ...
  1. #1
    blade2k3
    kennt sich schon aus

    Windows 10 x64 Bluescreen

    Hallo Zusammen,

    keine Ahnung warum ich seit kurzem wieder einen Bluescreen hatte. Mir gestern eine HDD kaputt gegangen. Die habe ich schon ersetzt.

    Anbei der Minindump.


    Vorab vielen Dank.
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien

  2. #2
    Ari45
    gehört zum Inventar Avatar von Ari45

    AW: Windows 10 x64 Bluescreen

    Hallo @blade2k3!
    Ich habe deine Dumpfile herunter geladen und werde sie mir anschauen.
    In dieser Zeit könntest du mal deine Hardwaredaten in dein Profil eintragen. Schau dazu in meiner Signatur den linken blauen Link.

    Nachtrag:
    Es tut mir sehr leid, aber die Dumpfile hat trotz ihrer Größe beschädigte Informationen.
    Weder das DeviceObject noch der blockierte IRP können nachverfolgt werden
    Code:
    1: kd> !irp ffffdb0083b0c560 1
    ffffdb0083b0c560: Could not read Irp
    1: kd> !devobj ffffdb0072746060 f
    fffff800e6162b20: Unable to get value of ObpRootDirectoryObject
    ffffdb0072746060: Could not read device object or _DEVICE_OBJECT not found
    Auf alle Fälle ist der Stoppfehler DRIVER_POWER_STATE_FAILURE (9f) durch einen Treiberfehler eingetreten, als dieser von einem Energiezustand in einen anderen wechseln sollte.
    Oder anders gesagt: ein Treiber sollte in den Standby wechseln oder aus diesem zurück kommen. Dabei hat er den IRP blockiert.

    Bitte überlege genau was du zum Zeitpunkt des Absturzes gemacht hast. Vielleicht können wir dadurch auf den Treiber schließen.
    Geändert von Ari45 (27.10.2017 um 22:14 Uhr) Grund: Nachtrag angefügt
    Michael_Bo und Henry E. bedanken sich.

  3. #3
    Michael_Bo
    gehört zum Inventar

    AW: Windows 10 x64 Bluescreen

    Moin,
    Ari hat das korrekt erkannt soweit, der Dump ist demoliert aber alleine durch die schiere Größe 2,51MB für einen
    << Mini Kernel Dump File: Only registers and stack trace are available >>
    ist weit off the rails.

    Arg3: ffffc80066c4d8f0
    zeigt auch ins Nichts, ende Gelände.

    32GB Ram G-Skill sind verbaut, sieht passend aus, übertaktet auch nicht wenn das SMBios nicht schummelt oder der Dump.


    Wie du die alte HDD gesichert hattest & in welchem Status wissen wir nicht, aber ich vermute mal du hast Acronis zur Hand gehabt,
    jedenfalls ist es unter den Modulen verzeichnet.


    die üblichen Asus Beigaben sind natürlich auch alle mit drin aber so nötig wie ein Kropf.
    Das nur so nebenbei, das Image hat augenscheinlich schon einen Schlag gehabt.
    Henry E. bedankt sich.

  4. #4
    edv.kleini
    gehört zum Inventar Avatar von edv.kleini

    AW: Windows 10 x64 Bluescreen

    Jepp... Ich würde auch ein Neuaufsetzen des Systems empfehlen...

    Des Weiteren schaue auch mal bitte in diesem Thread nach

    und arbeite die Punkte ab, insbesondere Punkt #12

    http://www.drwindows.de/windows-10-d...ml#post1305026

  5. #5
    blade2k3
    kennt sich schon aus

    AW: Windows 10 x64 Bluescreen

    Danke.

    Es kann der Nvidiatreiber sein. Weil ich gespielt hatte.

Lesezeichen


  • An Google übertragen Google
  • -->

    Berechtigungen

    • Neue Themen erstellen: Nein
    • Themen beantworten: Nein
    • Anhänge hochladen: Nein
    • Beiträge bearbeiten: Nein
    •  

    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162