Ergebnis 1 bis 3 von 3
Danke Übersicht1Danke
  • 1 Post By Henry E.
Thema: Updates im LAN Hallo, ich greife mal dieses Szenario auf: I have similar situation. I have 4 Computer running Windows, and the update ...
  1. #1
    sis71
    kennt sich schon aus

    Updates im LAN

    Hallo, ich greife mal dieses Szenario auf:

    I have similar situation. I have 4 Computer running Windows, and the update was sucking my bandwidth. Please anyone can tell us how to configure windows to update from LAN (Settings > Update & Security > Windows Update > Advanced option > Choose how updates are delivered > PCs on my local network).
    Let say:
    pc1 has ip 192.168.1.101 with daily update
    pc2 has ip 192.168.1.102
    how to tell or configure pc2 (192.168.1.102) to update windows 10 using p2p to pc1 (192.168.1.101)


    Es kommt von hier
    https://answers.microsoft.com/en-us/...b-9c62ddac2743

    allerdings ohne Antwort ...

    Hat hier jemand ne Idee wie das geht ?

  2. #2
    Henry E.
    Moderator Avatar von Henry E.

    AW: Updates im LAN

    Hallo , alle PC müssen in der gleichen Arbeitsgruppe bzw Domäne sein und untereinander zugreifbar, bzw Heimnetz , und in den Einstellungen beim Update so eingestellt sein , wie im Bild

    https://www.borncity.com/blog/2016/1...rluste-im-lan/

    Und das wird auch gebraucht
    https://www.wsus.de/de/

    Updates im LAN-img_016.png
    Geändert von Henry E. (28.11.2017 um 15:10 Uhr) Grund: Link
    sis71 bedankt sich.

  3. #3
    build10240
    gehört zum Inventar

    AW: Updates im LAN

    Die Übermittlungsoptimierung ist aber bewußt kein Ersatz für WSUS und soll eher Microsofts Server entlasten als die Internetverbindung des Kunden. Es werden niemals die kompletten Updates aus dem LAN gezogen, selbst wenn ein oder mehrere Rechner das Update schon haben. Inzwischen kann man das über den zugehörigen Aktivitätsmonitor auch nachvollziehen.

    Seit dem FCU habe ich die Übermittlungsoptimierung auf allen sechs Rechner im LAN aktiviert und bisher wurden laut dem Aktivitätsmonitor jeweils über 95% von Microsoft-Servern geladen. Obwohl jeweils zwei der sechs Rechner die Updates direkt nach 19:00 am Patchday erhielten, haben die anderen Rechner nahezu alles von Microsoft-Servern geladen.

    Will man WSUS nutzen, benötigt man mindestens eine Lizenz für den Server und auch entsprechend Zugriffslizenzen für alle Clients oder eben die Essentials-Editon. Wie man WSUS auch im Heimnetzwerk verwenden kann, hat die c't mal beschrieben. https://www.heise.de/ct/ausgabe/2015...n-2842996.html

Lesezeichen


  • An Google übertragen Google
  • -->

    Berechtigungen

    • Neue Themen erstellen: Nein
    • Themen beantworten: Nein
    • Anhänge hochladen: Nein
    • Beiträge bearbeiten: Nein
    •  

    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163