Ergebnis 1 bis 5 von 5
Danke Übersicht20Danke
  • 5 Post By areiland
  • 9 Post By Ari45
  • 6 Post By Iskandar
Thema: Benutzerordner auf eine andere Partition Dieses Thema wurde bereits öfters angesprochen, jedoch möchte eine für mich zufriedenstellende Lösung finden. Mein Hauptanliegen ist es, den Benutzerordner ...
  1. #1
    Robmantuto
    kennt sich schon aus

    Benutzerordner auf eine andere Partition

    Dieses Thema wurde bereits öfters angesprochen, jedoch möchte eine für mich zufriedenstellende Lösung finden. Mein Hauptanliegen ist es, den Benutzerordner nicht zuzumüllen bzw. das C-LW freizuhalten.
    Bis Win7 habe ich meinen Benutzerordner immer auf D verschoben und mein C-LW wurde immer von den ganzen Daten in AppData verschont. Und zusätzlich war eine Sicherung gegeben, falls das System flöten gegangen ist. Mit Windows 10 habe ich es auch versucht und es hat auch funktioniert, nur wir wissen, dass bei Updates MS rumspinnt und es dann nicht mehr funktioniert. Nun suche ich nach einer Lösung, so gut wie möglich den Benutzer-Ordner auf C nicht zuzumüllen.
    Lösung 1: Eigene Dateien und die einzelnen Ordner in AppData sind über das Kontextmenü verschiebbar. Eine gute Lösung, aber umständlich. Es sei denn, man kann es über Registry mit einem Wisch umstellen und es bringt den Effekt, den ich möchte.
    Lösung 2: Symbolischen Link für C:\Users erstellen und auf D:\Users umbiegen. Hierbei weiß ich aber nicht ob es so funktioniert wie ich es mir vorstelle.
    Lösung 3: Vielleicht habt ihr eine andere?
    Bin auf eure Vorschläge gespannt oder jemand hat damit Erfahrung gemacht und kann mir diese mitteilen.
    Danke.

  2. #2
    BerndN
    Gast

    AW: Benutzerordner auf eine andere Partition

    Lösung 1: Eigene Dateien und die einzelnen Ordner in AppData sind über das Kontextmenü verschiebbar. Eine gute Lösung, aber umständlich. Es sei denn, man kann es über Registry mit einem Wisch umstellen und es bringt den Effekt, den ich möchte.
    Das ist der offizielle Weg und hat die größte Chance das nächste Update zu überleben. Registry ... genau das passiert da ja, warum fehleranfällig per Hand ändern? Egal ob W7 oder W10, man nutzt nach Möglichkeiten immer die internen Funktionen. Schon, damit sich die gesamte Anwendersoftware korrekt orientieren kann.

    Mein Gott, ich will ja nicht wieder über W10 meckern, aber jede Sau weiß, das bei W10 jedes Update ein Risiko ist. Besonders die Funktionsupdates, da die das gesamte System neu aufsetzen und versuchen, aus dem alten alles zu übernehmen. Wenn im alten OS etwas nicht exakt der Norm entspricht, geht das schief. Das ist kein, ich kann W10 nicht ab, das ist einfach eine Tatsache.

  3. #3
    areiland
    Computer Legastheniker Avatar von areiland

    AW: Benutzerordner auf eine andere Partition

    Die Benutzerordner verschiebt man nicht, auch nicht die unter "AppData"! Sowas ist der beste Garant für Updateprobleme. Maximal die mit den eigenen Dateien verlegt man und das auch nicht per Registry - sondern mit den offiziellen Mitteln: https://www.win-10-forum.de/windows-...-verlegen.html. Und hier: https://www.win-10-forum.de/windows-...tml#post171685 noch eine Möglichkeit, das ohne grosses Geklicke per Script zu erledigen.
    Don Smeagle, wori, Terrier! und 2 weitere bedanken sich.

  4. #4
    Ari45
    gehört zum Inventar Avatar von Ari45

    AW: Benutzerordner auf eine andere Partition

    Hallo @Robmantuto!
    Lösung 3: Vielleicht habt ihr eine andere?
    Es gibt nur eine sicher und vernünftige Lösung, nämlich die, die Windows per default vorsieht: über das Kontextmenü / Pfad
    ... nur wir wissen, dass bei Updates MS rumspinnt und es dann nicht mehr funktioniert....
    Und da ich das schon seit Windows 7 so mache, hatte ich noch nie nach Updates oder Funktions-Updates Probleme in dieser Beziehung, bei keinem der neueren Betriebssystemen.

    Alle anderen Vorgehensweisen (Basteleien) führen am Ende zu den Problemen, die der "Bastler" dann letztendlich dem "blöden Windows" anlastet, obwohl Windows garnichts dafür kann.
    wori, Don Smeagle, jens aus B und 6 weitere bedanken sich.

  5. #5
    Iskandar
    Lernt nie aus Avatar von Iskandar

    AW: Benutzerordner auf eine andere Partition

    Ich kann mich nicht erinneren,dass ich in Windows 10 je schon mal ein wirkliches Problem hatte,das durch ein Update ereugt wurde.
    Hochstens,wenn ich in meinem System irgendwie was herum manipuliert habe,musste ich das wieder rückgängig machen.Die Updates on MS selbst,waren aber sehr selten problematisch und am zuverlássigsten klappen sie seit ich Insider bin !
    build10240, Terrier!, Ari45 und 3 weitere bedanken sich.

Lesezeichen


  • An Google übertragen Google
  • -->

    Berechtigungen

    • Neue Themen erstellen: Nein
    • Themen beantworten: Nein
    • Anhänge hochladen: Nein
    • Beiträge bearbeiten: Nein
    •  

    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163