Ergebnis 1 bis 5 von 5
Danke Übersicht1Danke
  • 1 Post By IngoBingo
Thema: Unerwartetes Herunterfahren nach Überprüfung nach CPU Sicherheitslücke Hallo zusammen; nach einer Überprüfung nach CPU Sicherheitslücke mit PowerShell nach Vorgabe von Deskmodder gibt es 3 Ereignisse bei der ...
  1. #1
    Schattenmann
    kennt sich schon aus Avatar von Schattenmann

    Unerwartetes Herunterfahren nach Überprüfung nach CPU Sicherheitslücke

    Hallo zusammen;

    nach einer Überprüfung nach CPU Sicherheitslücke mit PowerShell nach Vorgabe von Deskmodder gibt es 3 Ereignisse bei der Zuverlässigkeitsüberwachung:
    Windows wurde nicht ordnungsgemäß heruntergefahren. 18:57
    Windows ist nicht mehr funktionsfähig. 19:04
    Unerwartetes Herunterfahren. 19:05

    Gleichzeitig wurde eine Minidumpdatei angelegt die ich anhänge.

    Kann mir jemand sagen, was da passiert ist?
    Nach dem automatischen Neustart kann ich keinen Fehler feststellen.
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien

  2. #2
    IngoBingo
    gehört zum Inventar

    AW: Unerwartetes Herunterfahren nach Überprüfung nach CPU Sicherheitslücke

    Es knallt im Storage-Bereich, der IaStor Treiber ist von 2013. Schau bitte mal, ob Intel da was neueres anbietet.

    Es finden sich außerdem noch einige historische Treiber im System:
    Telekom Network Monitor 3 von 2010
    Intel Turbo Boost von 2009

    Beides ist aus der Zeit lange vor Windows 10 und vermutlich überflüssig. Ich würde auch mal MBAM entfernen. Der Defender ist ja aktiv, mehr brauchts nicht.
    Schattenmann bedankt sich.

  3. #3
    Schattenmann
    kennt sich schon aus Avatar von Schattenmann

    AW: Unerwartetes Herunterfahren nach Überprüfung nach CPU Sicherheitslücke

    Hm, mit der Intel Treiber Seite komme ich leider nicht klar. Alles was bei Intel älter als ein Jahr ist gehört bei denen zum "alten Eisen". Ich habe mich da schon dusselig gesucht. Ich nutze den Intel Driver & Support Assistant, der mit aber bisher noch nie was angezeigt hat.
    Der Telekom Network Monitor ist vom alten Telekom Netzmanger 1.2 der mir meine Netzwerkgeräte anzeigt und die Up-Download-Geschwindigkeit in der Taskbar anzeigt. Ich gibt zwar einen Nachfolger, aber der geht von Übertragungsraten aus, die ich nicht habe und daher bei mir fast kaum über 0 rauskommt.
    Zum Intel Turbo Boost ebenfalls nichts neueres gefunden.

  4. #4
    IngoBingo
    gehört zum Inventar

    AW: Unerwartetes Herunterfahren nach Überprüfung nach CPU Sicherheitslücke

    Du musst zu dem Turbo Boost nichts finden, ihn nur rauswerfen. Windows steuert das schon von alleine.
    Was das Telekom Ding angeht, das fiel mir halt nur als uralt auf.

    Intels Seite ist leider ein ziemliches Chaos. Man kann nirgendwo einfach auswählen, dass man Chipsatz XYZ hat und dann die dafür passenden, aktuellsten Treiber finden.
    https://downloadcenter.intel.com/dow...ogy-Intel-RST-

    Das sollte die aktuellste Version sein, die noch die 6er Chipsätze unterstützt. Ist leider nur wenig neuer als deine Version.

    Ansonsten findet sich noch ein asstahci Treiber im System. Ein Asmedia Treiber für einen zusätzlichen SATA Controller. Falls du den gar nicht nutzen solltest, deinstalliere ihn im Gerätemanager, starte neu und deaktiviere ihn dann im BIOS Setup vollständig.

  5. #5
    Schattenmann
    kennt sich schon aus Avatar von Schattenmann

    AW: Unerwartetes Herunterfahren nach Überprüfung nach CPU Sicherheitslücke

    Danke dir. Den Intel Treiber habe ich installiert. Der Turbo Boost in nur ein Gadgets der mir anzeigt wenn der Prozessor in den Turbo Modus wechselt. Eigentlich eine Spielerei aber ich habe mich daran gewöhnt. Ebenso wie das Gadget CPU Nutzung von Windows.
    Den Asmedia Treiber brauche ich. Hatte einen Blitzschlag der mir von der Telefondose über den Router auch das Lannetzwerk meines MSI H61MU-E35/B3 Motherboard zerstörte. Ich konnte zwar in der Bucht "billig" ein identisches Motherboard das ich dann selbst ausgetauscht habe, erwerben. Das war aber anscheinend deshalb so billig, weil es zu der Serie gehörte in dem 2 von 4 Anschlüsse mit der Zeit ihren Geist aufgeben. Also habe ich via Amazon und China einen SATA Controller Karte für 2 Anschlüsse (siehe System-Angaben) gekauft und eingebaut. Mit Versand damals 6,45 €. So genug geplaudert. Danke dir für Deine Hilfe.

Lesezeichen


  • An Google übertragen Google
  • -->

    Berechtigungen

    • Neue Themen erstellen: Nein
    • Themen beantworten: Nein
    • Anhänge hochladen: Nein
    • Beiträge bearbeiten: Nein
    •  

    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163