Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 19
Danke Übersicht14Danke
Thema: mit Windows 10 von SSD auf SSD M2 umziehen hallo Gemeinde! ich würde mir gerne eine SSD M2 holen und wollte mal fragen,ob ich so ohne Probleme umziehen kann,ich ...
  1. #1
    jochen321
    treuer Stammgast Avatar von jochen321

    mit Windows 10 von SSD auf SSD M2 umziehen

    hallo Gemeinde!

    ich würde mir gerne eine SSD M2 holen und wollte mal fragen,ob ich so ohne Probleme umziehen kann,ich dachte mir das so,da ich gerade im Januar mein Windows10 neu installiert habe,wollte ich die M2 einbauen,von meiner alten SSD
    Win 10 booten und dann,wenn die M2 von Windows 10 erkannt wurde,mit der Samsung Data Migration Software umziehen,danach alte SSD abziehen und von neuer SSD M2 booten.

    denk Ihr das ich das so hinbekomme oder muss ich was beachten,wird die M2 von Windows 10 erkannt bzw ist der Treiber schon dabei,oder muss ich den erst installieren.

    ich würde mich sehr über Ratschläge,wie ich möglichst schnell und ohne Datenverlust umziehen kann

    Besten Dank

    jochen
    MA-Maddin bedankt sich.

  2. #2
    florian-luca
    gehört zum Inventar

    AW: mit Windows 10 von SSD auf SSD M2 umziehen

    Hallo jochen321
    mit der Samsung Data Migration Software umziehen
    warum nicht mit dem Original von ADATA
    ADATA
    https://www.pcwelt.de/produkte/Test-...0-6201238.html
    mit Windows 10 von SSD auf SSD M2 umziehen-unbenannt.pngmit Windows 10 von SSD auf SSD M2 umziehen-unbenannt1.png
    hoffe konnte Dir helfen
    mfg florian-luca
    jochen321 bedankt sich.

  3. #3
    tkmopped
    gehört zum Inventar Avatar von tkmopped

    AW: mit Windows 10 von SSD auf SSD M2 umziehen

    Wenn du deine M2-SSD schon vorher einbaust und den PC startest wird der Treiber dort schon automatisch installiert. Der steht dann schon in deinem Windows. Nur im Bios sollte der Modus des Ports eingeschaltet sein. Handbuch lesen wegen der Verteilung der PCIe - Lanes des Motherboards und Einschränkungen der SATA-Ports!!!
    Dann kannst du Clonen und nach dem Neustart im Bios die Bootoptionen setzen. Läuft!
    Wenn nicht hast du den Ausbau des alten LW vergessen.

    OT: Nicht das ich es dir nicht gönne aber von dem theoretischen Geschwindigkeitsvorteil wirst du kaum etwas merken. Besser wäre es das Geld in eine größere (konventionelle) SATA-SSD zu stecken damit alle deine Programme diesen Geschwindigkeitsvorteil nutzen können.
    Im schlimmsten Fall dauert der Systemstart durch Verzögerungen im Bios länger als vorher.
    jochen321 bedankt sich.

  4. #4
    jochen321
    treuer Stammgast Avatar von jochen321

    AW: mit Windows 10 von SSD auf SSD M2 umziehen

    Hallo!

    ich habe das auch überlegt aber ich möchte es halt mal ausprobieren weil mein Board dieses Anschluß hat.

    Wieso alte Platte ausbauen,ich würde Sie gerne drin lassen und Windows 10 dann natürlich löschen sobald die andere zu 100% läuft,ich hatte gestern schonmal gelesen,das ich von der alten Platte nicht mehr booten kann,sobald die M2 eingebaut ist?

    Im Handbuch meines MSI B350 Gaming Pro Carbon steht jetzt nichts drin was ich beim Einbau beachten müsste.

    Lieben Gruß
    Jochen

  5. #5
    tkmopped
    gehört zum Inventar Avatar von tkmopped

    AW: mit Windows 10 von SSD auf SSD M2 umziehen

    Wenn du nach dem Clonen 2 Systemlaufwerke mit aktiv gesetzten Partitionen und damit auch zwei Bootloadern im PC hast startet der PC gar nicht.
    Du kannst nur eine Partition als inaktiv setzen. Dann startet deine NVME-SSD. Oder du partitionierst die alte SSD komplett neu, Formatieren und das Teil ist leer. Dann ist auch gut.
    In einem Multiboot-System jedenfalls gibt es zwar mehrere Systemlaufwerke mit Betriebssystemen aber alle werden mit demselben Bootmanager/Bootloader gestartet. Dieser sitzt au der einzigen aktiv gesetzten Partition.
    jochen321 bedankt sich.

  6. #6
    jochen321
    treuer Stammgast Avatar von jochen321

    AW: mit Windows 10 von SSD auf SSD M2 umziehen

    Hallo TKmopped!

    Alles klar ich werde mir das ansehen,es gibt ja Software oder gparted wo man das Ding von Aktiv auf nicht aktiv setzen kann
    ich will erst testen ob die M2 vernünftig läuft bevor ich das Windows 10 platt mache

    melde mich dann wie es gelaufen ist,habe gerade von DHL Bescheid gekommen,das das gute Stück morgen kommt,der Slot ist ein bisschen blöd angebracht auf meinem Board,ich muss extra meine Grafikkarte ausbauen,hätten Sie ruhig ein wenig mehr nach links bauen können aber man kann nicht alles haben nicht wahr.

    Besten dank schönen Abend

    Gruß
    Jochen

  7. #7
    tkmopped
    gehört zum Inventar Avatar von tkmopped

    AW: mit Windows 10 von SSD auf SSD M2 umziehen

    Sei froh, das der Slot unter der Grafikkarte sitzt. Da bekommt die SSD wenigstens etwas Kühlluft von der Grafik. Wenn die im ruhenden Desktop die Lüfter abschalten kann würde ich dir raten das so zu konfigurieren, das eine Mindestdrehzahl des Lüfters ständig betrieben wird. Schreibvorgänge finden auch am ruhenden Desktop statt. Dann wird das Teil richtig heiß bei längeren Zugriffen.

  8. #8
    muvimaker
    kennt sich schon aus

    AW: mit Windows 10 von SSD auf SSD M2 umziehen

    @tkmopped:
    Wenn du nach dem Clonen 2 Systemlaufwerke mit aktiv gesetzten Partitionen und damit auch zwei Bootloadern im PC hast startet der PC gar nicht.
    Bist Du Dir dabei ganz sicher? Wozu gibt es dann eine (wählbare) Bootreihenfolge? Ich hab so etwas schon auf Notebooks gemacht - Platte klonen, neue Platte am SATA1-Anschluss eingebaut, alte Platte mit Adapter in den CD-Port gesteckt - Start - und das Ding ist gelaufen. Optimal ist das natürlich nicht, doch es hat funktioniert...
    jochen321 bedankt sich.

  9. #9
    jochen321
    treuer Stammgast Avatar von jochen321

    AW: mit Windows 10 von SSD auf SSD M2 umziehen

    Moin!

    So alles fertig,Einbau problemlos,das klonen haben ich mit dem Samsung eigenen Tool gemacht nachdem ich mir gestern,einige angeschaut habe,schien mir das am besten.

    Der Vorgang hat keine 6 Minuten gedauert,allerdings hatte ich dann plötzlich gesehen,das noch zwei Fenster offen waren vom Windows Explorer und der Systemsteuerung und nach Abschluß bekam ich die Meldung,das geöffnete Dateien nicht mit geklont werden,also habe ich den Vorgang nochmal gestartet alles ausgemacht,Internet deaktiviert und Virenscanner usgeschaltet,nochmal
    6 Minuten,Rechner runter gefahren,alte SSD abgeklemmt und gestartet,fertig.

    Echt super,aber ich muss sagen Du hast Recht,ich kann bis jetzt keine Unterschiede feststellen,ganz im Gegenteil,habe
    sogar das Gefühl das meine fast 6 Jahre alte Adata schneller war aber das muss ich noch ein paar Tests machen.

    Vielleicht beim Notebook anders aber von wegen Windows in 6-8 Sekunden booten,kann ich hier nicht bestätigen bei meinem Desktop Rechner.

    Jetzt noch eine Frage wegen der alten Platte,bin am überlegen ob ich Sie einfach als Ersatz in die Ecke lege,falls mal was ist,brauche
    ich Sie nur anzuschliessen und hab ein funktionierendes Windows.
    Sollte ich Sie aber löschen wollen,beide zusammen starten ja nicht,kann ich Sie im laufenden Betrieb einfach anstecken und dann löschen oder besser ausbauen und mit Adapter USB auf Sata und dann löschen und wieder einsetzen?

    Also das wars erstmal,Danke an alle die mir mit Rat und Tat zur Seite gestanden haben.

    Gruss
    Jochen
    MA-Maddin bedankt sich.

  10. #10
    Ponderosa
    Windows-Cowboy Avatar von Ponderosa

    AW: mit Windows 10 von SSD auf SSD M2 umziehen

    Hallo Jochen321
    Deine alte SSD und die neue SSD M2 sind die gleich groß? Beide 250 GB, oder wieviel sie sind ?
    jochen321 bedankt sich.

  11. #11
    jochen321
    treuer Stammgast Avatar von jochen321

    AW: mit Windows 10 von SSD auf SSD M2 umziehen

    Hallo Ponderosa!

    Nein,die alte Adata SP 900 hatte 128GB und die Neue ist eine Samsung Evo 960 mit 250GB

    Gruss
    jochen

  12. #12
    Ponderosa
    Windows-Cowboy Avatar von Ponderosa

    AW: mit Windows 10 von SSD auf SSD M2 umziehen

    Ok. Dann schau nach dem Clonen mal, ob die 250GB der M2 SSD ganz genutzt werden. Denn meistens sind dann auch nur die 128GB des alten Systems übertragen worden, und der Rest wird als " nicht zugeteilter Bereich " ausgewiesen.
    Dass lässt sich aber mit Aomei Partitions Assistant beheben.
    Wie verschiebt man Partition?
    jochen321 bedankt sich.

  13. #13
    jochen321
    treuer Stammgast Avatar von jochen321

    AW: mit Windows 10 von SSD auf SSD M2 umziehen

    Hallo!

    das Samsung Migration hat das alles toll gemacht und die komplette Größe eingerichtet,das ist alles prima.ich bin dem Fehler mittlerweile auf die Spur gekommen und zwar lief die Platte mit dem NVMe Controllertreiber von Microsoft,nachdem ich jetzt den neusten Samsung NVMe Treiber 2.3 installiert habe,macht die Platte,doppelt soviel Geschwindigkeit als vorher,vorallem im Schreiben.

    Beim booten ist Sie allerdings nur minimal schneller als die alte SSD,das wundert mich schon aber jetzt auch nicht ganz so wichtig
    ob nun 20sec oder 30sec kann ich verschmerzen.

    Einzig was mich jetzt noch stört ist das ich die Temperatur nicht auslesen kann oder vielelicht habe ich noch nicht das richtige Tool gefunden,HW Info und HW Monitor machen aufjedenfall nicht

    danke und Gruss
    jochen

    PS:Kommando zurück HW Info macht es doch zeigt aber zwei Temperaturen an,nämlich
    Temp eins und Temp zwei,die erste liegt 10 Grad unter der zweiten,wahrscheinlich ist es beim Start und beim Betrieb,ich muss mich nochmal schlau machen,vorallem wie warm so ein Ding überhaupt werden darf,meine Adata ging nie über 36 Grad.
    ich habe ja bei meinem Board so eine Art Kühlklappe über der M2 aber sie liegt genau unter meiner
    GTX 970,TKmopped meint ja,das das sogar gut wäre,weil dann von oben noch Luft käme.

    ich werde das wahrscheinlich alles mal in Ruhe beobachten müssen.
    Ponderosa bedankt sich.

  14. #14
    build10240
    gehört zum Inventar

    AW: mit Windows 10 von SSD auf SSD M2 umziehen

    Zitat Zitat von muvimaker Beitrag anzeigen
    Bist Du Dir dabei ganz sicher? Wozu gibt es dann eine (wählbare) Bootreihenfolge?
    Das Gerücht, daß mehr als eine aktive Partition pro System nicht möglich ist, hält sich hier hartnäckig. Ändert aber nichts daran, daß es tatsächlich falsch ist.

    Es sollte maximal eine Partition pro Datenträger aktiv gesetzt werden. Es könnten aber auch mehrere Partitionen pro Datenträger aktiv gesetzt werden, denn der Standard-Bootcode wählt sowieso immer die erste aktive Partition aus. Der Datenträger, auf dem nach der aktiven Partition gesucht wird, wird vom Bios über die Bootreihenfolge bestimmt. Deswegen ist es auch kein Problem, wenn mehrere Datenträger mit jeweils einer aktiven Partition im System vorhanden sind.

    Das gilt natürlich alles nicht für den UEFI-Modus. Dabei gibt es bei GPT-Datenträger eine EFI-Systempartiton und bei bootfähigen USB-Sticks als MBR-Datenträger findet das UEFI die Bootdateien alleine, ohne daß die Partition aktiv gesetzt werden müßte.
    jochen321 und [email protected] bedanken sich.

  15. #15
    tkmopped
    gehört zum Inventar Avatar von tkmopped

    AW: mit Windows 10 von SSD auf SSD M2 umziehen

    Das mit den aktiven Partitionen ist vielleicht etwas falsch formuliert. Ja es können mehrere sein (je nachdem wieviele Betriebssysteme in einem Multibootrechner installiert sind) aber die Verwaltung und den Startaufruf der Systemwahl regelt EIN! Bootmanager(F8) in dem diese Betriebssysteme eingetragen sein müssen - meistens der von Win10 oder Grub. Je nachdem was als zweites OS installiert wurde. Im Gegensatz dazu meinte ich, das der PC nicht bootfähig sei weil eben kein "Bootmanager" vorhanden ist sondern zwei unabhängige Bootloader um den Startvorgang "konkurieren".
    Alleine sowas nur mal bis zum Ende auszutesten ist mir den Aufwand nicht wert. Letztendlich werden dabei die eigenen Daten gefährdet .
    Was funktioniert wäre im Nachgang den Bootmanager zu bearbeiten (neu zu schreiben) und alle vorhandenen Betriebssysteme einzutragen. In diesen Bereichen schraube ich aber nur wenn ein OS aus welchem Grunde auch immer mal nicht starten will oder Fehler in der Partitionstabelle oder der MFT erkannt werden.

    Für den TE: Es wurde schon bei verschiedenen Tests festgestellt das alleine die Bioszeiten beim Bootvorgang sich seltsamerweise enorm verlängern können wenn ein PC von einer NVME M2 SSD starten soll. Es gab auch Versuche das zu erklären ohne dem grundsätzlich auf den Grund zu gehen. Alleine deshalb wäre der Vorteil einer doppelt so großen SATA-SSD gegenüber einer gleich teuren M2 zu bevorzugen. Das liegt aber im Ermessen jedes Einzelnen.
    Zu der Temperatur der SSD: Die darf schon richtig warm werden(im Extremfall bis über 80°), wesentlich mehr als SATA-SSD, aber irgendwann haut der Kontroller dann auch die Bremse rein. Dann wird das Ding langsamer als eine normale SSD. !!Hab ich nur gelesen!! Dann sind aber schon einige -zig GB an Daten geschrieben worden. Ob du in diesen Bereich jemals hinkommst - im alltäglichen Gebrauch eher nicht.
    [email protected] bedankt sich.

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Lesezeichen


  • An Google übertragen Google
  • -->

    Berechtigungen

    • Neue Themen erstellen: Nein
    • Themen beantworten: Nein
    • Anhänge hochladen: Nein
    • Beiträge bearbeiten: Nein
    •  

    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163