Ergebnis 1 bis 9 von 9
Danke Übersicht8Danke
Thema: Auf Backupplatte Ordner gelöscht - Win10 startet nicht mehr (inacessible boot device) Hi Forum, von meiner System-SSD hatte ich vor längerem ein Image (1:1-Kopie) auf eine ältere SSD gemacht, die so als ...
  1. #1
    Ergonomiker Avatar von eberh@rd

    Auf Backupplatte Ordner gelöscht - Win10 startet nicht mehr (inacessible boot device)

    Hi Forum,

    von meiner System-SSD hatte ich vor längerem ein Image (1:1-Kopie) auf eine ältere SSD gemacht, die so als Backup-Platte mit im System hängt.

    Nun wollte ich auf dieser Backup-SSD Platz schaffen und habe dort alle Ordner gelöscht, inkl. Windows-Ordner. Die Systemplatte habe ich nicht angerührt.

    Trotzdem startet Windows nun nicht mehr von der Systemplatte, und lässt sich auch nicht mehr mittels Startreparatur reparieren. Es kommt nach einer Weile mit kreisenden Windows-Bootpunkten immer der BSOD mit "inaccessible boot device".

    Wie kann das sein?

  2. #2
    Silver Server
    gehört zum Inventar Avatar von Silver Server

    AW: Auf Backupplatte Ordner gelöscht - Win10 startet nicht mehr (inacessible boot dev

    Vermutlich waren auf der alten SSD die Systeminformationen zum Starten des Rechners.
    Da hilft formatieren und neu installieren.

  3. #3
    Ergonomiker Avatar von eberh@rd
    Was für "Systeminformationen zum Starten des Rechners"?
    MBR, BCD?

    Das lässt sich doch wiederherstellen?

    Hab jetzt ein Systemimage von heute früh auf die Systemplatte zurückgespielt, läuft alles wieder

    Die Backup-Platte hab ich dabei nicht angerührt, ist also noch genauso leer wie vorher.

    Verstehe das wer will
    Geändert von Wolko (23.02.2018 um 17:01 Uhr) Grund: Beiträge zusammengeführt. Bitte die "Bearbeiten"-Funktion benutzen.
    Silver Server bedankt sich.

  4. #4
    tkmopped
    gehört zum Inventar Avatar von tkmopped

    AW: Auf Backupplatte Ordner gelöscht - Win10 startet nicht mehr (inacessible boot dev

    Wenn du sowas öfter hast dann hol dir mal MiniTool Partition Wizard. Damit siehst du dir mal die kompletten Laufwerkstrukturen an, welcher Datenträger aktiv gesetzt ist , wo im System der Bootloader steckt usw.
    Dann weißt du wenigstens von welchen Sachen du weiterhin die Finger lassen solltest.
    Ja, solange du kein kompliziertes Multibootsystem hast läßt sich der Bootloader relativ schnell reparieren. Den hat dein System wohl kurzzeitig nicht gefunden oder du hast die Einträge eben mitgelöscht.
    [email protected] und Henry E. bedanken sich.

  5. #5
    Ergonomiker Avatar von eberh@rd

    AW: Auf Backupplatte Ordner gelöscht - Win10 startet nicht mehr (inacessible boot dev

    Ja mit dem MiniTool Partition Wizard bin ich schon lange unterwegs. Mit dem hatte ich auch das System auf diese Backupplatte geklont.

  6. #6
    Wolko
    Moderator Avatar von Wolko

    AW: Auf Backupplatte Ordner gelöscht - Win10 startet nicht mehr (inacessible boot dev

    Nur mal so als Hinweis, eine Backup sollte nicht permanent im laufenden System angeschlossen sein.
    Silver Server, tkmopped und Henry E. bedanken sich.

  7. #7
    Ergonomiker Avatar von eberh@rd
    Dann wird aber das wöchentliche Image nicht gezogen sondern das Ding vergammelt irgendwo, zwar brand- und todsicher aber dafür veraltet.

    Und ich lad das Backup auch noch in die Cloud hoch

    Hmm, vielleicht hat es ja gar nichts mit der Backup-Platte zu tun, sondern lag an einem über den Tag installierten Windows Update, das nach dem abendlichen Neustart sein pöhses Werk tat:

    Windows 10 - INACCESSIBLE BOOT DEVICE: Neues Update zerstört den PC
    Geändert von yellow (21.02.2018 um 10:14 Uhr) Grund: Beiträge zusammengeführt.

  8. #8
    Wolko
    Moderator Avatar von Wolko

    AW: Auf Backupplatte Ordner gelöscht - Win10 startet nicht mehr (inacessible boot dev

    Wenn dein laufendes System aber mit Viren oder ähnlichem befallen ist, was du u. U. noch gar nicht bemerkt hast, ist dein Backup ebenfalls verseucht. Also sollte man sich da schon mal etwas "Arbeit" machen und zu gegebener Zeit das Sicherungslaufwerk anschließen. Vorab natürlich auf Viren und Malware usw. untersuchen. Sonst dient das ganze Backup nur der Speicherplatzbelegung.
    Henry E. bedankt sich.

  9. #9
    Ergonomiker Avatar von eberh@rd

    AW: Auf Backupplatte Ordner gelöscht - Win10 startet nicht mehr (inacessible boot dev

    Ich hatte seit 30 Jahren weder jemals einen Virenscanner noch einen Virenbefall, und hab dadurch ca. drei Jahre netto Lebenszeit an unnötiger Beschäftigung mit Fehlalarmen etc. gespart. Dies aber nur am Rande...

    Da ich ein inkrementelles Backup mache, kann ich in einem solchen Fall immer auf ein noch etwas früheres, nicht "befallenes" Backup zurückgreifen. Zudem mach ich auch noch gelegentlich Backups auf abgetrennte Festplatten, welche außerhalb des Gebäudes gelagert werden.
    Geändert von [email protected] (21.02.2018 um 11:50 Uhr)
    Wolko bedankt sich.

Lesezeichen


  • An Google übertragen Google
  • -->

    Berechtigungen

    • Neue Themen erstellen: Nein
    • Themen beantworten: Nein
    • Anhänge hochladen: Nein
    • Beiträge bearbeiten: Nein
    •  

    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163