Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 16
Danke Übersicht41Danke
Thema: Win10 Chaos Deluxe Ein freundliches Hallo an die Experten. Sorry das ich mich nochmal an euch wende. - Nachdem ich wie der eine ...
  1. #1
    VT12
    nicht mehr wegzudenken

    Win10 Chaos Deluxe

    Ein freundliches Hallo an die Experten. Sorry das ich mich nochmal an euch wende.
    -
    Nachdem ich wie der eine oder andere gelesen hat, reichlich Probleme mit Win8.1 und
    danach auch mit Win10 hatte, habe ich mich dazu entschlossen eine erneute
    saubere WIN10 Installation durchzuführen.
    Es ist nur Windows installiert, sonst nichts.
    Schaut euch mal bitte die ScreenShots an.
    Das soll normal sein? Mir ist das schon sehr suspekt.
    Oder sehe ich das zu verkniffen ?
    Die Installation ist fehlerfrei durchgelaufen ohne Störung.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Win10 Chaos Deluxe-screend01.jpg   Win10 Chaos Deluxe-screend02.jpg   Win10 Chaos Deluxe-screene01.jpg   Win10 Chaos Deluxe-screene02.jpg   Win10 Chaos Deluxe-screene03.jpg  

    Win10 Chaos Deluxe-screene04.jpg  
    edv.kleini bedankt sich.

  2. #2
    Henry E.
    Moderator Avatar von Henry E.

    AW: Win10 Chaos Deluxe

    Hallo , du liest die falsche Tabelle in der Ereignisanzeige , siehe Bild

    Win10 Chaos Deluxe-img_004.png da steht das für uns relevante drin ,alles andere ist normal ausser dass Du versteckte Dateien eingeblendet hast , die verwaschenen im Explorer sind normal nicht zu sehen
    edv.kleini bedankt sich.

  3. #3
    build10240
    gehört zum Inventar

    AW: Win10 Chaos Deluxe

    Ja, das ist normal. Alleine die Installation bzw. der Zustand nach der Installation erzeugt diverse Fehlermeldungen, weil Treiber installiert und Dienste gestartet werden müssen. Um das System beurteilen zu können, sollte nach der Installation aller Treiber nach einigen Tagen sämtliche Windows-Protokolle (Anwendung, Sicherheit, System, etc.) über ihr Kontextmenü gelöscht werden. Alle Fehler, die dann übrig bleiben werden, sind solche, über die hier im Thread schon x-mal gesprochen wurde. DCOM ID 10016, AppModel-Runtime ID 69, usw. können ignoriert werden.

    BTHUSB-Fehler und -Warnungen stammen von Bluetooth-Treiber, aber auch die sind zu ignorieren, weil dort nur mitgeteilt wird, welche Protokolle das Modul nicht beherrscht oder daß keine Geräte verbunden sind.
    yellow, gial, Terrier! und 3 weitere bedanken sich.

  4. #4
    VT12
    nicht mehr wegzudenken

    AW: Win10 Chaos Deluxe

    @Herny u. build, ich habe nochmal neu angefangen, ab dem Punkt "Ich habe KEINEN Product Key"
    Ob jetzt etwas anders läuft, ich werde sehen(hoffen)
    Ich weiß das ich in der Spalte nicht reinschauen soll. Aber sie ist ja nun mal da.
    -
    Wollte ich doch meine (ALTE System Backup Version von vor wenigen Tagen) zurückspielen......
    Geht nicht. Ab dem Fenster wo ich das Backup auswählen kann (Ext.platte) bleibt der "WEITER" Button ausgegraut.
    Ich soll den PC von einem Rep.Medium (habe ich) neu sarten weil die Festplatte formatiert werden muss.
    Gleiches Ergebnis. ab dem o.g. Fenster gehts nicht weiter. Sehr merkwürdig.
    Aber ok. Ich lass jetzt mal die Install kpl. neu laufen.
    Nach ein paar Tagen wird hoffentlich alles normal funktionieren.
    Das ich ein fehlerfreies Win erhalte, wie erhofft, hat sich leider nicht bestätigt.
    Hätte ich auch das alte behalten können. Es lief ja, bis auf div. "Falschmeldungen" in der falschen Tabelle.

    Danke erstmal.
    edv.kleini bedankt sich.

  5. #5
    Terrier!
    gehört zum Inventar

    AW: Win10 Chaos Deluxe

    Ereignisanzeige einfach ignorieren und besser nicht reinschauen hat man dir aber bestimmt schon öfter gesagt.
    8.000 oder 10.000 Einträge wo ist das Problem?

  6. #6
    Iskandar
    Lernt nie aus Avatar von Iskandar

    AW: Win10 Chaos Deluxe

    An deinen Screenshots sehe ich nichts aussergewöhnliches.
    Ist denn das System aktiviert worden? Dann verstehe ich nicht,um was du dich sorgst und welches Chaos du meinst.
    Schau doch lieber mal in den "Zuverlässigkeitsverlauf" um den Zustand deines Systems zu prüfen. Da erhälst du sinnvollere Informationen als aus dem Ereignisprotokoll. Da schaut man eigentlich ja auch nur rein,wenn man ein spezielles Problem zu lösen versucht,aber nicht,wenn alles funktioniert.Und dann muss man auch in der Lage sein,die Ereignisse richtig zu deuten,also gewisse Grundkenntnisse haben.
    AdminLizzy, Terrier! und edv.kleini bedanken sich.

  7. #7
    VT12
    nicht mehr wegzudenken

    AW: Win10 Chaos Deluxe

    @Terrier
    Klar, hat man mir das schon gesagt. Jeder sagt das. Das Problem?
    Aus meiner Sicht wird das System zugemüllt, unnötig. Weil die allermeisten Warungen und Fehler zu ignorieren sind,
    so sagt man hier und auch der MS-Support sagt das zum Teil.
    @Iskandar
    Logisch schaue ich mir den Zuverl.Verlauf an. Sogar regelmäßig.
    Wenn alles funktioniert? Aha, aber wieso generiert WIN dann diese Logs, ich meine nicht diese im Zuverl.Verlauf. Die sind ja sicher wertvoll.
    Man sagte mir ja hier öfter, Ereignisanzeige nicht wichtig, evtl. für Admin mit besonderen Kenntnissen.
    Das bedeutet also das schon Probleme da sind, diese aber nur von Fachleuten beseitigt werden sollten.
    Dann sei die Frage gestattet:
    Wieso ist ein Forum wie u.a. dieses voll mit div. Problemen? Ah, weil die meisten User Fehler auf ihren Systemen
    produzieren die ein Programmierer nicht vorhersehen kann. Aha.
    Wenn dann ein neues WIN installiert wird, was weitestgehend automatisiert geschieht, nach der Grundinstallation
    zuerste 100te Updates von Apps lädt, die nachher ohnehin niemand braucht und gelöscht werden, dann ist das schon
    fragwürdig.
    Das wäre so als würde ich ein altes Auto mit viel Energie modernisieren/reparieren um es anschließend in die
    Schrottpresse zu bringen. Oder ich plage mich solange mit Zahnschmerzen herum bis der Zahn von allein herausfällt.

    Win hat sich im Laufe der Zeit aus meiner Sicht immer mehr verschlechtert. Auch diese krampfartigen Versuche sich
    der Konkurrenz anzugleichen, mit so Zeugs wie Cortana, nur weil Apple eine Siri hat und Google eine Alexa?
    Wobei das nur die augenscheinlichen Dinge sind, andere bleiben dem Normaluser ja verborgen.

    Nachdem ich nun schon 2x seit gestern einen Clean Install durchgeführt habe, übrigens ohne eine Key Eingabe
    habe ich nicht nur über 5000 Ereignisse in den Windows Protokollen sondern auch auch 280 als Fehler im EventLog.

    Meine Ansicht? Ich wäre besser bei win8.1 geblieben, das hatte zwar auch Macken, aber lief soweit.
    Win 10 läuft jetzt auch, ausser das täglich neue Fehler ins EventLog gemüllt werden.

    Das EventLog ist also für Admin, wie gesagt, nützlich für Firmen, die Windows verwenden z.B. Soweit so gut.
    Wer administriert die Systeme der HOME-Anwender?
    Nicht nötig? Oder vielleicht doch Anwender mit spez. Kenntnissen, wie sie oft in Foren wie diesem zu finden sind.

    Das soll aber jetzt mal genug sein zu diesem unerfreulichen Thema. Ich habe mich genug geärgert.
    Das Gute daran ist........ich bin nicht allein.....wie man an den vielen Beiträgen in diesem Forum sieht.

    Und...ich habe schon einige gute Infos aus diesem Forum mitgenommen. Das finde ich gut. Danke dafür.
    edv.kleini bedankt sich.

  8. #8
    Henry E.
    Moderator Avatar von Henry E.

    AW: Win10 Chaos Deluxe

    Meine Devise lautet

    Jedes mal wenn Du da rein schaust wird es Dir besonders schlaflose Nächte bereiten,
    wenn das System an sich gut läuft braucht man da auch nícht reinschauen, und man kann beruhigter mit dem System arbeiten und auch gut schlafen,

    Ich hatte es Dir ja schon mal geschrieben, auch ein ganz frisch installiertes System ist voll mit diesen Einträgen
    yellow, gial und edv.kleini bedanken sich.

  9. #9
    Terrier!
    gehört zum Inventar

    AW: Win10 Chaos Deluxe

    Aus meiner Sicht wird das System zugemüllt, unnötig. Weil die allermeisten Warungen und Fehler zu ignorieren sind,
    so sagt man hier und auch der MS-Support sagt das zum Teil.
    Deine Sicht und Müll der Windows behindert oder was du da meinst ist das auch nicht.
    Das man die Feher ignorieren soll wenn man sonst eh keine Probleme hat reicht doch.
    Das die Fehler nun mal da sind wurde bisher nicht geändert.

    Bei 8.1 hatte ich doch auch massenweise Fehler und Vista / Win7 auch oder warum gab es da diese Batch, wevtutil.bat
    https://www.wintotal.de/tipp/ereigni...atch-loeschen/
    funktioniert nur nicht mehr bei Windows 10, kannst ja selbst im Web suchen ob es eine gibt für Windows 10 oder selbst basteln.
    areiland, edv.kleini und Holunder1957 bedanken sich.

  10. #10
    areiland
    Computer Legastheniker Avatar von areiland

    AW: Win10 Chaos Deluxe

    @Terrier!
    Dieser Batch löscht aber eben nur die Protokolle und beseitigt nicht eine der Ursachen dieser Meldungen.

    Dabei ist es recht einfach, wenn man nicht immer gleich "Fehler" schreit, sollte mal irgendwo Fehler dran stehen. Windows hat für seine Protokolle nun mal genau drei Meldungsebenen, anhand derer es geloggte Ereignisse nach ihren Prioritäten einstuft. "Information" = Routinemeldungen niedriger Priorität, "Warnung" = Meldungen höherer Priorität und "Fehler" = Meldungen hoher Priorität. Dabei sind Warnungen und Fehler eben nicht gleich als Fehler einzustufen, sondern das System räumt ihnen nur eine höhere Meldungspriorität ein - das ist dabei schon alles.

    Entscheidend sind bei den Meldungen alleine die EventIDs und die Texte der Meldungen, weil nur aus denen hervorgeht, ob es sich tatsächlich um Probleme handelte.

    Das beste Beispiel ist der in den obigen Screenshots sichtbare "Fehler" "AppModelRuntime" mit der EventID 69, die den Fehler 0x490 ausweist und mit dem Hinweis endet: aktueller Status = 0x0, erwünschter Status = 0x20. Genau auf diese erwünschte Statusänderung bezieht sich der ganze Fehler. Dieser "Fehler" tritt nach Appupdates auf, ist allerdings gar kein Fehler - denn der Statuscode (Errorlevel) 0x0 sagt eindeutig aus, dass alles nach Wunsch gelaufen ist und beim Update gar kein Fehler auftrat. Lediglich der erwünschte Status 0x20 konnte nicht erreicht werden, wahrscheinlich aus dem einfachen Grund heraus, dass diese App zur Zeit des Updates gar nicht aktiv war und deshalb eine Statusänderung gar nicht möglich sein konnte.

    Tatsächlicher Fehler: Keiner! Nicht mal eine Fehlfunktion tritt auf.

    Genau das Gleiche für die berühmten DistributedCom Fehler, aus denen jeder ein Drama konstruieren möchte. Com und DistributedCom stellen eine Systemschnittstelle zur Interprozesskommunikation dar. Diese ist schon mit Windows 3.1 eingeführt worden und stellt sprachübergreifend (hiermit sind Pogrammiersprachen gemeint) Module (.ocx) bereit, die einen einfachen Zugriff auf gemeinsam nutzbare Systemfunktionen ermöglichen. Das ist aber schon lange ein Auslaufmodell und veraltete Dialoge oder Programme, die sich Com oder DCom bedienen wollen, laufen daher immer wieder in Berechtigungsprobleme, wenn sie unter aktuellen Windows Versionen mit einem effektiven Berechtigungssystem darauf zurückgreifen. Windows kompensiert dies und was bleibt, sind dabei alleine die Statusmeldungen von DCom. Dies sind Fehler, die darauf zurückgehen, dass Programmierer ihre Hausaufgaben nicht machen wollen und ihre Dialoge und Programme nicht auf Windows 7 kompatible Versionen umstellen - was das Mindeste wäre, wenn man Windows 10 unterstützt.

    Tatsächlicher Fehler: Keiner! Fehlfunktionen: Keine!

    Dies zieht sich durch sämtliche protokollierten Ereignisse! Es wird immer Fehlermeldungen geben und sei es nur deshalb weil ein angesprochener Dienst nicht rechtzeitig gestartet werden konnte, weil z.B. ein Abhängigkeitsdienst beschäftigt war. Windows wirft eine entsprechende Warnung ins Log, wartet 5000 ms auf diesen Dienst und schickt dem Dienst erneut seine Startanforderung - fertig, der Dienst meldet sich und alles geht weiter seinen Gang.

    Tatsächlicher Fehler: Keiner! Fehlfunktionen: Keine!

    Dies steht alles in einer sehr starken Abhängigkeit zu den verwendeten Treibern und Programmen. Je älter die Hardware und damit auch die verfügbaren Treiber, umso eher wird man gerade DCom Fehler erleben müssen. Genauso wie die Verwendung älterer Programme diese "Fehler" begünstigt. Verwendet man wenige oder gar keine Apps, wird man haufenweise die Fehler "AppModelRuntime" finden, denn was nicht läuft (auch nicht im Hintergrund) das wird eben keine Statusänderungen mitmachen können.

    Fazit:
    Man darf aus den bunten Bildchen vor den Meldungen keine voreiligen Schlüsse ziehen, sondern sollte sich erst mal kundig machen, bevor man Fehler schreit. Am besten lässt man die Finger von der Ereignisanzeige, wenn man nicht in der Lage ist die Meldungen auch richtig zu interpretieren. Diesen Fehler machen aber viele. Sie durchsuchen sogar die Ereignisanzeige, hungrig darauf was zu finden, damit gemeckert werden kann. Das sollte man erst tun, wenn man tatsächlich Fehlerstellungen feststellt, um deren Ursache herauszufinden. Das ist nämlich der eigentliche Zweck dieses Logs.
    Geändert von areiland (28.03.2018 um 00:59 Uhr) Grund: Korrekturen, Ergänzungen!
    Jarkarta, build10240, Iskandar und 9 weitere bedanken sich.

  11. #11
    VT12
    nicht mehr wegzudenken
    @areiland
    Wer sitzt denn da so spät noch ? Fussball ist doch lange fertig.

    Nachdem ich wie du weißt viel herum probiert und mich in einige Dinge eingelesen habe muss ich dir nicht zu 100%
    sondern zu 200% Recht geben. Besser kann man es nicht formulieren.
    Man sagt seit Jahren (und das sagen echte Insider wie Jörg Schieb) Windows wird von den zig Millionen Usern
    wirklich supported. Weil die eben ein System nutzen.
    Aber das nur nebenbei.......wie gesagt ich bin der gleichen Meinung wie du, bis auf dein Fazit:
    Selbstdarstellung ein: Wenn ich in den EventLog schaue und finde dort KERNEL Fehler oder DISK Fehler, dann sei mir
    erlaubt nervös zu werden.
    Selbstdarstellung aus:
    Als Meckern würde ich es nicht bezeichen wenn ich hier um Hilfe suche, eher als Ergebnis dessen das ich im Netz vorher
    nicht verwertbares gefunden habe und dann hier poste.
    Wohlwissend das meine Fragen und Antworten manchmal Frust oder auch ein schmunzeln der anderen Forumsteilnehmer
    mit sich bringen. Sorry dafür.
    Schöne Ostern

    Zitat Zitat von Terrier! Beitrag anzeigen
    ..........gab es da diese Batch, wevtutil.bat
    Danke für den Tip, die habe ich seit Monaten auf dem Desktop.
    Immer wenn der Frust zu groß wurde = angeklickt.

    LG
    Geändert von Henry E. (28.03.2018 um 10:12 Uhr) Grund: Beiträge zusammengeführt. Bitte die "Bearbeiten"-Funktion benutzen

  12. #12
    Terrier!
    gehört zum Inventar

    AW: Win10 Chaos Deluxe

    Danke für den Tip, die habe ich seit Monaten auf dem Desktop.
    Immer wenn der Frust zu groß wurde = angeklickt
    Hm, funktioniert bei mir seit ? 1607, 1703, nicht mehr wirklich, es wird zumindest jetzt bei 1709 nichts mehr gelöscht.
    Hinter jeder Zeile beim ausführen der Batch kann ich auch den Text "Fehler" sehen.
    Früher habe ich immer bei 8.000 bis 10.0000 Einträgen gelöscht.
    Mit dem neuen Acer Laptop bin ich seit Weinachten (3 Monate) aber auch erst bei 2556.
    Ist doch schon besser geworden.

  13. #13
    areiland
    Computer Legastheniker Avatar von areiland

    AW: Win10 Chaos Deluxe

    @VT12
    Dann beschränke Dich doch auch auf das Windows Protokoll und suche nicht in den administrativen Ereignissen! Das hatte man Dir schon einmal nahegelegt, denn nur da wirst Du die Meldungen zu wirklichen Fehlern ausmachen können. Ausserdem trenne auch dort wichtiges von unwichtigem, denn genau das tust Du nicht sondern orientierst Dich alleine an den Symbolen und der Meldungsebene, aber nicht an den tatsächlichen Meldungen.

    Viele Fehlermeldungen, auch solche des Kernels oder von Disk treten oft schon alleine wegen unpassender Treiber auf. Wenn der Treiber des SATA Controllers nicht sauber passt, weil er schlicht ein Windows Standardtreiber ist, dann werden sich Meldungen zu Disk einstellen. Der Meldungstext wird hier zwangläufig auf einen fehlerhaften E/A Vorgang oder einen Controllerfehler verweisen. Installiert man die passenden Treiber, ist das meist erledigt. Auch Kernel Fehler sind oft auf unpassende Chipsatztreiber zurückzuführen.
    Jarkarta bedankt sich.

  14. #14
    VT12
    nicht mehr wegzudenken

    AW: Win10 Chaos Deluxe

    @areiland
    Das mache ich ja auch künftig. Bin halt leicht nervös, was Daten angeht.
    Mit den Treibern ist bei mir kritisch. Weil der Sony Support keine Treiber mehr anbietet, jedenfalls nicht für mein Modell-
    Daher sind für Laufwerk und IDE ATA Controller leider nur Windows Standardtreiber installiert.(aus 2006! !).
    Vermute das dies dazu führt das ich hin und wieder diese Meldungen finden kann-
    Es funktioniert ja z.Z.
    Nur wenn ich einem wackeligen System meine Daten anvertraue, ist mir mulmig. Das verstehst du sicher.
    Leider habe ich noch keinen Weg gefunden, an den Treibern etwas zu verbessern, denn die Treiberpakte von
    dubiosen Anbieter werde ich sicher meiden.
    An solche Dinge wie Chipsatztreiber & Co. gehe ich eh nicht.

  15. #15
    areiland
    Computer Legastheniker Avatar von areiland

    AW: Win10 Chaos Deluxe

    Auch hier bist Du auf dem Holzweg! Die Windows Standardtreiber besitzen zwar das Datum 21.03.2006, sind aber in aller Regel deutlich aktueller. Micrsosoft versieht seine Treiber bewusst mit diesem Datum (dem Erscheinungstag von Windows Vista) um zu verhindern, dass Herstellertreiber ihre Installation wegen des Datums verweigern. Dieses Datum sagt also rein gar nichts aus! Es sind die Versionsangaben, die wichtig sind.

    Wenn Sony keine Windows 10 Treiber anbietet, dann kann man auch die Windows 8/8.1 oder 7 Treiber benutzen. Notfalls im Kompatibilitätsmodus installieren.

    Wenn Du solche Angst um Deine Daten hast, dann leg Dir davon ein gescheites Backup an und denk mal über einen aktuelleren Rechner nach.
    Geändert von areiland (28.03.2018 um 13:38 Uhr) Grund: Korrektur!
    jens aus B, MSFreak, gial und 1 weitere bedanken sich.

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Lesezeichen


  • An Google übertragen Google
  • -->

    Berechtigungen

    • Neue Themen erstellen: Nein
    • Themen beantworten: Nein
    • Anhänge hochladen: Nein
    • Beiträge bearbeiten: Nein
    •  

    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163