Seite 1 von 4 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 48
Danke Übersicht86Danke
Thema: Win10 EFI Partition für Update vergrößern Hallo, ich versuche gerade das 1803 Update zu installieren. Versuche ich es über Windows Update bekomme ich die Fehlermeldung: "Die ...
  1. #1
    ToasteyAF
    kennt sich schon aus

    Win10 EFI Partition für Update vergrößern

    Hallo,

    ich versuche gerade das 1803 Update zu installieren. Versuche ich es über Windows Update bekomme ich die Fehlermeldung: "Die für das System reservierte Partition konnte nicht aktualisiert werden."
    Mein Windows ist eine komplette clean Installation vom USB-Stick von vor etwa 3 Monaten.

    Nach etwas googeln bin ich darauf gestoßen, dass es wohl daran liegt, dass meine EFI Partition zu klein ist.
    In der Tat ist sie nur 100mb groß, es werden aber 500mb gebraucht.

    Mit dem Programm AOMEI habe ich von der Partition C: 500mb abgezwackt und davor hinzugefügt.
    Jetzt kommt leider das Problem: Um den nicht zugewiesenen Speicherplatz der Systempartition hinzuzufügen, muss der freie nicht zugeordnete Speicherplatz genau hinter der Systempartition liegen. Dort ist bei mir jedoch eine 16mb große Partition vom Typ "GPT,MSR".

    Ich habe versucht die MSR Partition hinter den Freien Speicherplatz zu schieben um den Systempartition mit den 500mb zu vergößern. Nach dem Neustart startete das Partitionierungsprogramm, beim dritten Punkt kam ein Bluescreen.

    Nach dem Bluescreen musste sich Windows selbst reparieren. Nach der Reparatur startete sofort das Partitionierungsprogramm wieder, was ich mit einen Tastendruck abbrach.
    Danach bootete der PC normal.


    Was kann ich tun um die Systempartition zu vergrößern? Ich habe ein wenig Angst das verschieben und vergrößern der Partitionen erneut zu versuchen, da es ja schon ein mal nicht geklappt hat.
    Kann ich einfach das Update per USB Stick und dem Windows Media Tool installieren?
    Ich möchte auf gar keinen Fall Windows wieder komplett installieren, ich habe es erst vor 3 Monaten neu installiert und bin immer noch nicht an den Punkt angelangt an dem alle Programme so laufen wie sie sollen (Hauptsächlich VST Plugins für DAWs).

    Im Anhang ein Bild von AOMEI nach dem ersten Versuch. Der Leere Bereich wurde erstellt, ansonsten ist leider nichts passiert.

    Mein System (Sollte auch in meinem Profil hinterlegt sein):

    Ryzen 1700
    Asrock Kilkler SLi X370
    Trydent Z 16 GB Ram
    Geforce 1070
    Samsung SSD 500gb

    -partitionierung.jpg


    Vielen Dank für eure Hilfe

  2. #2
    Terrier!
    gehört zum Inventar

    AW: Win10 EFI Partition für Update vergrößern

    Die uefi Partition ist aber eigentlich immer nur 100MB, OEM Uefi Partitionen haben schon mal 260MB
    Die 499 MB Partition gibt es ja auch noch.
    500MB Systemreserviert gibt es bei einer Legacy MBR Installation.
    Zu Aomei und warum es da ein Problem gibt mit der MSR Partition kann ich nichts sagen.
    Ob man die MSR Partition nun wirklich 100% tig braucht ist auch nicht wirklich klar.
    ToasteyAF bedankt sich.

  3. #3
    ToasteyAF
    kennt sich schon aus

    AW: Win10 EFI Partition für Update vergrößern

    Wie in diesen Link beschrieben https://www.giga.de/downloads/window...isiert-werden/ sollte die Partition unter Win10 doch 500mb haben?

    Die 499Mb Partition die zu sehen ist, ist doch nur die Wiederherstellungs-Partition, oder nicht?

    Ich habe nun gelesen, das sich einfach die 16Mb MSR Partition löschen soll damit ich die System Partition vergrößern kann. Ist das einen versuch Wert, oder sollte ich das lieber lassen?

  4. #4
    Terrier!
    gehört zum Inventar

    AW: Win10 EFI Partition für Update vergrößern

    Da geht es aber um eine Legacy MBR (NTFS)Windows 7 100MB Partition denn Win7 hat im Legacy Modus nur 100MB erstellt, die beim Upgraden auf Windows 10 vergrößert werden muss.
    Denn Windows 10 legt da normal eine 500Mb Partiton NTFS an und da konnte es wirklich zu Problemen kommen.
    Windows 10 legt bei einer clean intallation im Uefi Modus eine 450 bis 499MB Partition am Anfang der Platte an, dann die Uefi 100MB Fat32 Partition und dann C:
    Die 16MB MSR sieht man ja nichtmal in der Datenträgerverwaltung.
    Das ist vollkommen normal und wenn es bei einem Upgrade Probleme gibt, dann legt Windows normal einfach hinter C: eine neue 450 bis 860MB Wiederherstellungspartition an.
    Zwackt sich einfach von C: ab.
    Ob da ein Problem bei dir ist? die Wiederherstellungspartition kann ja auch gemeint sein.
    450MB hinter C: in NTFS oder Nichtzugewiesen erstellen und das Upgrade noch mal versuchen.

    Zu der 16 MB MSR kann ich dir keine aktuellen Tipp geben.
    Eventuell musst du wieder die Reparatur starten.
    Ein Backup wirst du ja wohl mit Aomei Backupper erstellt haben.
    https://www.aomeitech.com/
    ToasteyAF bedankt sich.

  5. #5
    ToasteyAF
    kennt sich schon aus

    AW: Win10 EFI Partition für Update vergrößern

    Vielen Dank für deine Antwort

    Ich habe also gerade diese Partitionen in folgender Reihenfolge:

    *: Wiederhertellung NTFS 499mb GPT, WRE
    *: -Kein Name- Fat32 100Mb GPT, EFI System
    *: -Kein Name- Andere 16Mb GPT,MSR
    *: -Kein Name- Nicht zugeordnet 502Mb GPT (Der Teil den ich von C abgezwackt habe)
    C: NTFS 194GB GBT Booten
    E: Volume NTFS 270GB GPT

    Soweit ich deinen Kommentar richtig verstehe, sollte bei mir also alles in Ordnung sein?

    Warum kann ich dann das 1803 Update nicht installieren?

    EDIT: Backup habe ich per "Sichern und Wiederherstellen Win 7" in der Systemsteuerung auf einer andren SSD angelegt.

    EDIT2: habe wohl deinen Kommentar nicht richtig gelesen, ich versuche mal deinen Tipp hinter C eine 450mb Partition zu erstellen

  6. #6
    Ponderosa
    Windows-Cowboy Avatar von Ponderosa

    AW: Win10 EFI Partition für Update vergrößern

    Versuch eher C zu verkleinern, und C: nach rechts zu verschieben, dass vorne Platz für die andere frei wird. Die dann vergrössern.
    ToasteyAF bedankt sich.

  7. #7
    Terrier!
    gehört zum Inventar

    AW: Win10 EFI Partition für Update vergrößern

    Soweit ich deinen Kommentar richtig verstehe, sollte bei mir also alles in Ordnung sein?
    Normal war bei dir alles richtig und ist es wohl jetzt immer noch obwohl na klar 502 MB normal da ja nicht waren.
    Warum du da eine Fehlermeldung bekommst ist mir nicht klar, genauen Text und Screen habe ich doch auch nich gesehen oder?

    Windows speichert ja bei Upgraden zwischen auf C: und legt auch noch den riesen Ordner Windows .old an und da gibt es öfter Probleme wenn nicht genug Platz frei ist.
    Nicht genug Platz auf System kann so ja alles sein, selbst C: oder die Wiederherstellungspartition.

    100 MB Uefi Partition zu klein habe ich noch nicht gelesen auch wenn die theoretisch auch größer sein kann und bei einigen OEM Installationen 260MB hat oder früher hatte.
    https://msdn.microsoft.com/de-de/lib...(v=vs.85).aspx
    Bei Laufwerken mit Advanced Format 4K Native-Laufwerken (4 KB pro Sektor) beträgt die Mindestgröße aufgrund einer Beschränkung des FAT32-Dateiformats 260 MB. Die minimale Partitionsgröße von FAT32-Laufwerken wird als Sektorgröße berechnet (4KB) x 65527 = 256 MB.
    Advanced Format 512e-Laufwerke sind von dieser Beschränkung nicht betroffen, da ihre emulierte Sektorgröße 512 Byte beträgt. 512 Byte x 65527 = 32 MB. Das ist weniger als die 100 MB Mindestgröße für diese Partition.
    vertehe ich eh nichts von
    Geändert von Terrier! (21.05.2018 um 00:04 Uhr)
    ToasteyAF bedankt sich.

  8. #8
    Ponderosa
    Windows-Cowboy Avatar von Ponderosa

    AW: Win10 EFI Partition für Update vergrößern

    So sieht es bei einer ordentlichen Installation aus.
    -pon-aomei.png
    Wie @ Terrier sagt, vergrösser mal C:

  9. #9
    build10240
    gehört zum Inventar

    AW: Win10 EFI Partition für Update vergrößern

    Der Fehler "Die für das System reservierte Partition konnte nicht aktualisiert werden." hat i.d.R. nichts mit zu kleinen Partitionen zu tun. Wie hier schon erklärt wurde, sind die Partitionen sowieso alle in der Standardgröße vorhanden, das sollte also keinerlei Probleme verursachen.

    Dieser Fehler wird meist durch andere Software wie AV-Software oder Tuning-Tools usw. ausgelöst. Die einfach mal entfernen - bei AV-Software mit dem Tool des Herstellers und bei Tuning-Tools vorher die Änderungen, wenn möglich rückgängig machen.
    Terrier! und ToasteyAF bedanken sich.

  10. #10
    ToasteyAF
    kennt sich schon aus

    AW: Win10 EFI Partition für Update vergrößern

    Habe nun vor und nach C jeweils eine 450-500mb Große Partition erstellt. Immer noch der selbe Fehler:

    -updatenichtgeklappt.jpg

    Meine derzeitigen Partitionen sehen wie folgt aus:

    -derzeitigepartitionen.jpg

    Abgesehen von den zwei nicht zugeordneten Blöcke die ich erstellt habe sollte es die gleiche Struktur haben, wie @Ponderosa Screenshot zeigt.


    Ich vergrößere mal eben die C Partition um weitere 100gb, mal sehen ob das etwas bringt

    Edit: Ich habe keine Tuning Tools und ach kein AV (Abgesehen vom Windows Defender) installiert/aktiviert.
    Ich habe lediglich XFast LAN (Damit kann ich Internet-Bandbreite einzelnen Tasks zuweisen), das habe ich gerade deinstalliert.
    Desweiteren habe ich durch die Adobe Creative Suite und Steinberg Nuendo verschiedenste Codecs, könnte es vielleicht daran liegen?

  11. #11
    Terrier!
    gehört zum Inventar

    AW: Win10 EFI Partition für Update vergrößern

    Post 9 bringt es eventuell eher.
    Eine Idee auf die ich nicht gekommen bin weil ich mich festgefahren habe mit vergrößern und Erklärungen.
    ToasteyAF bedankt sich.

  12. #12
    Ponderosa
    Windows-Cowboy Avatar von Ponderosa

    AW: Win10 EFI Partition für Update vergrößern

    Hier noch einiges zu deinem Fehlercode 0xc1900200 https://www.windows-faq.de/2016/12/2...indows-update/
    Terrier! und ToasteyAF bedanken sich.

  13. #13
    ToasteyAF
    kennt sich schon aus

    AW: Win10 EFI Partition für Update vergrößern

    Manchmal kommt die Fehlermeldung die ich oben gepostet habe, manchmal diese hier:

    -nichtmoeglich.jpg

    Ich probiere nun mal die Workarounds aus deinem Link

  14. #14
    build10240
    gehört zum Inventar

    AW: Win10 EFI Partition für Update vergrößern

    Zitat Zitat von ToasteyAF Beitrag anzeigen
    Ich habe lediglich XFast LAN (Damit kann ich Internet-Bandbreite einzelnen Tasks zuweisen), das habe ich gerade deinstalliert.
    Desweiteren habe ich durch die Adobe Creative Suite und Steinberg Nuendo verschiedenste Codecs, könnte es vielleicht daran liegen?
    Diese Anwendungen greifen nicht so tief in das System ein, insbesondere gar nicht auf das Laufwerk bzw. die Partitionen, so daß m.E. nicht zu erwarten ist, daß die diese Meldung verursachen.

    Ansonsten fallen mir als Fehlerquellen auch nur noch Partitionierungstools oder vorangegangene Wiederherstellungen/Klonen des gesamten Datenträgers ein. Diese Partition ist auch tatsächlich nicht zu klein, denn dort liegen so wenige Daten und es kommen höchstens noch weniger dazu, daß die 100 MB mehr als ausreichend sind. Im Upgradeprozess fackelt Windows sowieso nicht lange bei zu wenig Platz auf diesen Partitionen, denn dann wird einfach am Ende von C: etwas abgezwackt und eine neue Partition dort angelegt. Das passiert bei Updates regelmäßig bei zu kleiner Wiederherstellungspartition, wobei Windows hinter C: eine 450 bis 490 MB Partition neu anlegt.

    Du könntest mal versuchen das Upgrade über das MediaCreationTool zu starten oder mit dem MediaCreationTool eine Iso-Datei herunterzuladen, diese Iso-Datei per Doppelklick als Laufwerk einzubinden und das Update über die Setup.exe dort zu starten. Das MediaCreationTool gibt es auf https://www.microsoft.com/de-de/soft...load/windows10 beim Button "Tool jetzt herunterladen".
    Terrier! und ToasteyAF bedanken sich.

  15. #15
    ToasteyAF
    kennt sich schon aus

    AW: Win10 EFI Partition für Update vergrößern

    Das Windows ist eine komplette clean Installation die vor ein paar Monaten nach einem CPU/Mainboard wechsel geschehen ist deshalb schließe ich Probleme die durch Klonen, win7 auf 10 Update usw. erst ein mal aus.

    Ich habe gerade einen neuen Versuch über den Win10 Update Assistant gestartet nachdem ich alle unnötigen über USB angeschlossene Dinge entfernt habe. Nun dauert der "Update wird vorbereitet" Part um einiges länger (Zuvor 1-2 Minuten nun nach 5 Minuten bei ca. 10%). Vielleicht ist das ja schon des Rätsels Lösung.

    Ich habe bereits per Media Creation Tool einen Bootstick mit aktueller Version erstellt. Falls der derzeitige Update Lauf nicht funktioniert probiere ich deinen Lösungsvorschlag aus.
    Wäre ein Inplace Update (Hoffe das nennt man so, ich meine über den Stick booten und damit dann updaten) auch eine Möglichkeit, oder sollte ich davon besser die Finger lassen?

Seite 1 von 4 1 2 3 4 LetzteLetzte

Lesezeichen


  • An Google übertragen Google
  • -->

    Berechtigungen

    • Neue Themen erstellen: Nein
    • Themen beantworten: Nein
    • Anhänge hochladen: Nein
    • Beiträge bearbeiten: Nein
    •  

    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163