Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: PC startet nach Ausschalten selbstständig neu

  1. #1
    Horst74
    treuer Stammgast

    PC startet nach Ausschalten selbstständig neu

    Moin,
    wenn ich meinen PC (i5-4750, W10 home) mit der Option "Herunterfahren" ausschalte, passiert es öfters, dass er, nachdem die Festplatten (hörbar) ausgeschaltet wurden, allein neu startet. Das passiert vor allem, wenn ich mehrere Stunden an ihm gearbeitet habe. Bei den Energieoptionen habe ich für das Ausschalten des Monitors 10 min und für den
    PC 5 Stunden eingestellt. Für den Energiesparplan habe ich "Ausbalanciert" eingestellt.
    Wer kann mir das erklären bzw. helfen?
    Mit freundlichem Gruß
    Horst Elsner

  2.   Anzeige

     
  3. #2
    MSFreak
    gehört zum Inventar Avatar von MSFreak

    AW: PC startet nach Ausschalten selbstständig neu

    Ist zufällig in BIOS "Weak On Lan" einstellt ? Dann wird der PC durch eine Anfrage aus dem Netz (LAN) "aufgeweckt". Auch die Software "Teamviewer" oder die "Fritz-Box" kann dies u.U. verursachen.

  4. #3
    areiland
    Computer Legastheniker Avatar von areiland

    AW: PC startet nach Ausschalten selbstständig neu

    Im Zuverlässigkeitsverlauf nachsehen ob für diese Zeitpunkte Fehlermeldungen festgehalten wurden.

  5. #4
    Horst74
    treuer Stammgast

    AW: PC startet nach Ausschalten selbstständig neu

    Ich habe als wahrscheinliche Quelle die Software "Teamspeaker" ermittelt. Die Funktion"weak on lan" ist im BIOS nicht eingestellt. Fehlermeldungen im Zuverlässigkeitsverlauf gibt es keine bezogen auf den Zeitpunkt des selbstständigen Neustart.
    Ich betrachte die selbstständigen Neustarts nicht mehr als so wichtig, da sie auch nicht regelmäßig auftreten.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •