Ergebnis 1 bis 10 von 10
Danke Übersicht10Danke
  • 1 Post By Henry E.
  • 4 Post By build10240
  • 2 Post By Quarks
  • 3 Post By build10240
Thema: Warum wird bei Win 10 bei SSD, die automatische Optimierung nicht ausgeführt? Hallo, nur eine Frage. Bei mir wird die Optimierung der SSD's nicht automatisch ausgeführt. Geplante Optimierung ist auf "ein" gestellt. ...
  1. #1
    BlackNinja2017
    Gast

    Warum wird bei Win 10 bei SSD, die automatische Optimierung nicht ausgeführt?

    Hallo, nur eine Frage.
    Bei mir wird die Optimierung der SSD's nicht automatisch ausgeführt.
    Geplante Optimierung ist auf "ein" gestellt.
    8 Tage seit letzter Ausführung steht da.
    Warum ist das so?

  2. #2
    Henry E.
    Moderator Avatar von Henry E.

    AW: Warum wird bei Win 10 bei SSD, die automatische Optimierung nicht ausgeführt?

    Was willst Du bei einer SSD optimieren? Defrag ist z.Bsp aus

  3. #3
    BlackNinja2017
    Gast

    AW: Warum wird bei Win 10 bei SSD, die automatische Optimierung nicht ausgeführt?

    Ja das ist klar.
    Der Trim Befehl wird doch bei einer SSD ausgeführt und das muss doch regelmäßig ausgeführt werden.

    Manuell geht es auszuführen, aber halt automatisch nicht.

  4. #4
    Henry E.
    Moderator Avatar von Henry E.

    AW: Warum wird bei Win 10 bei SSD, die automatische Optimierung nicht ausgeführt?

    Nein der wird normal nur bei der Installtion ausgeführt zum Prüfen obe er eingschaltet ist und das macht Windows 10 selbständig dabei

    https://pedrett.org/windows-10-ssd-optimieren/
    Terrier! bedankt sich.

  5. #5
    BlackNinja2017
    Gast

    AW: Warum wird bei Win 10 bei SSD, die automatische Optimierung nicht ausgeführt?

    Also wie ich gelesen habe, muss die Optimierung auf "aus" gestellt werden?
    Ich dachte nur die Defragmentierung muss auf aus sein.

  6. #6
    build10240
    gehört zum Inventar

    AW: Warum wird bei Win 10 bei SSD, die automatische Optimierung nicht ausgeführt?

    Windows optimiert die Laufwerke, wenn es nötig ist. Es kann durchaus passieren, daß ein Laufwerk mehr als eine Woche oder sogar mehrere Wochen nicht optimiert wird. Der Trim-Befehl wird sowieso unabhängig von der Optimierung ausgeführt. Die Optimierung sorgt nur dafür, daß der Trim-Befehl auf jeden Fall mal von der SSD ausgeführt wird, falls diese im regulären Betrieb zu beschäftigt war.

    Siehe:
    https://oette.wordpress.com/2015/08/...erung-windows/
    https://www.heise.de/ct/hotline/SSD-...8-2056189.html
    BlackNinja2017, Tramper, .Bernd und 1 weitere bedanken sich.

  7. #7
    BlackNinja2017
    Gast

    AW: Warum wird bei Win 10 bei SSD, die automatische Optimierung nicht ausgeführt?

    Der Trim Befehl sagt doch dem Betriebssystem, das frei und ungenutzte Blöcke wieder beschrieben werden können.

    Also sind 8 Tage normal?
    Wie muss es eingestellt werden?
    Täglich, Wöchentlich oder Monatlich?

    An oder aus stellen?


    Okay deine Links haben meine Fragen beantwortet.


    Gilt das auch für M.2 SSD ?

    Sind M.2 SSD wirklich schneller als SATA 3?
    Geändert von BlackNinja2017 (13.06.2018 um 19:48 Uhr)

  8. #8
    Quarks
    treuer Stammgast

    AW: Warum wird bei Win 10 bei SSD, die automatische Optimierung nicht ausgeführt?

    Hallo,
    Windows verwaltet selbstständig alle SSD-Platten. Es ist kein manueller Eingriff nötig. Gilt auch für M.2-SSDs.
    Wenn der M.2-Anschluss per PCI-E angebunden ist, dann sollten diese Platten schneller sein.
    Terrier! und BlackNinja2017 bedanken sich.

  9. #9
    build10240
    gehört zum Inventar

    AW: Warum wird bei Win 10 bei SSD, die automatische Optimierung nicht ausgeführt?

    Gilt das auch für M.2 SSD ?
    Egal ob SATA oder NVMe, auch M.2-SSDs sollten unter Windows 10 mit Trim keine Probleme haben.

    Sind M.2 SSD wirklich schneller als SATA 3?
    Moderne SSDs dürften fast alle schneller als SATA III (600 MB/s) sein. M.2-SSDs, die NVMe nutzen - je nach Konfiguration nutzen die dann eine bis vier PCIe-Lanes https://en.wikipedia.org/wiki/PCI_Ex..._and_revisions -, sind schneller als SATA-SSDs. Allerdings spielt das für den Alltag keine Rolle. Es gibt ganz wenige Spezialfälle, in denen sich dieser Geschwindigkeitsvorteil abseits von Benchmarks bemerkbar macht. Außerdem gibt es spätestens bei SSDs, die vier PCIe-Lanes benutzen, eine Reihe von Flaschenhälsen für die Daten im Computer, so daß die Geschwindigkeit dieser SSD gar nicht zum Tragen kommt. Für den normalen Nutzer lohnt sich der Aufpreis für eine NVMe-SSD i.d.R. nicht.
    BlackNinja2017, Tramper und Terrier! bedanken sich.

  10. #10
    BlackNinja2017
    Gast

    AW: Warum wird bei Win 10 bei SSD, die automatische Optimierung nicht ausgeführt?

    Hab hier noch was interessantes zu den Schnittstellen und Geschwindigkeiten gefunden.

    https://www.gamestar.de/artikel/schn...r,3313357.html

    Ich werde mir eine Samsung SSD 960 Pro 512 GByte M.2 SSD kaufen.

    Mein neues Board unterstützt die Schnittstelle PCI Express 3.0 x4 und das Protokoll NVMe.

    Mal sehen wie das installieren von Windows 10 auf der M. 2 klappt.
    Muss bestimmt im UEFI BIOS eingestellt werden, dass die M. 2 das Bootmedium ist.


    Habe nur noch nix zum Stromverbrauch gefunden.
    Mehr als 20 Watt dürfte so eine M. 2 SSD nicht verbrauchen?
    Geändert von BlackNinja2017 (13.06.2018 um 21:23 Uhr)

Lesezeichen


  • An Google übertragen Google
  • -->

    Berechtigungen

    • Neue Themen erstellen: Nein
    • Themen beantworten: Nein
    • Anhänge hochladen: Nein
    • Beiträge bearbeiten: Nein
    •  

    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163