Ergebnis 1 bis 7 von 7
Danke Übersicht2Danke
  • 1 Post By sabrina34
  • 1 Post By areiland
Thema: shell - startup.nsh - komme nicht mehr normal rein.. Guten Tag, also ich bin kein PC spezi, und ich war nun paar Tage im Urlaub und bin gestern zurückgekehrt. ...
  1. #1
    sabrina34
    Herzlich willkommen

    shell - startup.nsh - komme nicht mehr normal rein..

    Guten Tag,
    also ich bin kein PC spezi, und ich war nun paar Tage im Urlaub und bin gestern zurückgekehrt.
    Als ich meinen PC dann anmachte kam dann ein schwarzer Bildschirm mit den ganzen Sachen (der Screenshot)
    es passiert garnichts, ich kann nur ins BIOS zurück und mehr nicht

    bevor ich in den Urlaub ging, ging alles einwandfrei...

    bitte um hilfe

    shell - startup.nsh - komme nicht mehr normal rein..-image.jpg


    Als Lösung wollte ich Windows neu installieren, hab den Win10 Stick eingesteckt und wollte installieren, komme bei der Installation bis zu 30% und dann bekomm ich die Fehlermeldung

    shell - startup.nsh - komme nicht mehr normal rein..-image.jpg

    Um dies zu lösen und den Stick auf Fehler zu überprüfen, funktioniert das nicht.
    Denn der Stickist schreibgeschützt

  2. #2
    Silver Server
    gehört zum Inventar Avatar von Silver Server

    AW: shell - startup.nsh - komme nicht mehr normal rein..

    Die Festplatte mit dem Sea Tool für DOs überprüfen ob sie defekt ist?
    https://www.seagate.com/de/de/suppor...oads/seatools/

  3. #3
    sabrina34
    Herzlich willkommen

    AW: shell - startup.nsh - komme nicht mehr normal rein..

    Hallo, danke für die Antwort

    wie mach ich dass, wenn ich nicht normal reinkomme?
    Silver Server bedankt sich.

  4. #4
    Sonnschein
    gehört zum Inventar Avatar von Sonnschein

    AW: shell - startup.nsh - komme nicht mehr normal rein..

    Hallo und willkommen sabrina34,

    das sieht mir sehr verdächtig nach Schadsoftware aus.
    Sprich, beim Booten wurde ein Skript ausgeführt, was deine Hardware abfragt.

    Ist nicht witzig, weil man nicht wirklich weiß, was da genau im Hintergrund alles passiert ist.

    Ich würde an einem anderen Rechner eine live Linux ISO laden und diese bootfähig auf einen USB-Stick installieren.
    Dann von diesen Stick booten.
    Jetzt kann man sich, nach dem Linux gebootet ist anschauen, was alles auf der HDD/SSD passiert ist.
    Wenn deine Daten noch zu gebrauchen sind, schiebe deine persönlichen Daten auf eine externe Festplatte/USB-Stick.

    Damit wäre zumindest der Datenverlust vom 'Tisch. Wenn deine Daten ein komische/unbekannte Endung bekommen haben. Z.B. *.~1225ddse, sind vermutlich deine Daten futsch.

    Aber wollen wir mal hoffen, das es nicht so schlimm ist.
    Deine gesicherten Daten unbedingt mit einen aktuellen Virenscanner scannen. Den Rechner würde ich komplett platt machen. Also auch die Bootsektoren löschen und neu anlegen.

  5. #5
    Silver Server
    gehört zum Inventar Avatar von Silver Server

    AW: shell - startup.nsh - komme nicht mehr normal rein..

    Zitat Zitat von sabrina34 Beitrag anzeigen
    Hallo, danke für die Antwort

    wie mach ich dass, wenn ich nicht normal reinkomme?
    Du legst die CD mit dem Sea Tool Programm ins Laufwerk.
    Gehst ins Bios wählst das CD Laufwerk zum starten an erster Stelle aus.
    Startest den Rechner.
    Führst das Programm aus.

  6. #6
    PeterK
    gehört zum Inventar Avatar von PeterK

    AW: shell - startup.nsh - komme nicht mehr normal rein..

    Setze mal das UEFI BIOS von deinem Mainboard zurück entweder per CMOS Jumper (wo dieser Jumper sitzt erfährst du aus deinem Mainboard Handbuch) oder in dem du die Mainboard Batterie für 2 Minuten aus dem Mainboard entfernst und anschließend wieder einsetzt.
    Anschließend sollte der PC wieder normal starten.

    Da hat sich wohl irgendwas im UEFI BIOS aufgehängt und kommt nicht weiter.

    Das Ganze betrifft nicht die Festplatte oder die Daten auf dieser.

  7. #7
    areiland
    Computer Legastheniker Avatar von areiland

    AW: shell - startup.nsh - komme nicht mehr normal rein..

    Die EFI Shell kann man mit dem Kommando Exit beenden, dann sollte man normalerweise auch direkt im UEFI landen, wo man dann die Bootkonfiguration überprüfen muss. Es reicht nämlich aus, dass der bisherige Bootdatenträger nicht gefunden wird und der nächste gültige Booteintrag auf "EFI Shell" lautet. Dann hat man genau diesen Effekt, dass der Rechner immer direkt in die EFI Shell bootet.

    In diesem Zusammenhang sind dann Systemdatum und Uhrzeit zu prüfen, denn eine leere Pufferbatterie kann natürlich dafür gesorgt haben, dass das UEFI seine Einstellungen vergessen hat und deswegen auf Defaulteinstellungen zurückgesetzt ist. Nach ein paar Tagen ohne Strom dürfte das nämlich die wahrscheinlichste Ursache sein.
    PeterK bedankt sich.

Lesezeichen


  • An Google übertragen Google
  • -->

    Berechtigungen

    • Neue Themen erstellen: Nein
    • Themen beantworten: Nein
    • Anhänge hochladen: Nein
    • Beiträge bearbeiten: Nein
    •  

    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163