Ergebnis 1 bis 10 von 10
Danke Übersicht2Danke
  • 1 Post By Ari45
  • 1 Post By CyberDev
Thema: Bluescreen durch KERNEL_SECURITY_CHECK_FAILURE - ausgelöst durch ntoskrnl.exe Hallo, ich bin noch relativ neu hier im Forum Folgendes Problem habe ich: Seit mehreren Wochen/Monaten bekomme ich, wie im ...
  1. #1
    CyberDev
    Herzlich willkommen

    Lächeln Bluescreen durch KERNEL_SECURITY_CHECK_FAILURE - ausgelöst durch ntoskrnl.exe

    Hallo,
    ich bin noch relativ neu hier im Forum

    Folgendes Problem habe ich:
    Seit mehreren Wochen/Monaten bekomme ich, wie im Titel geschrieben, Bluescreen-Fehlermeldungen.
    Diese treten meist beim Start von Windows 10 auf. Danach führt mein Lenovo Ideapad y700 einer Diagnose durch, startet neu und fährt normal hoch. Mit dem Tool BlueScreenView habe ich die Datei "ntoskrnl.exe" als Auslöser identifizieren können. Ich weiß, dass es hier im Forum schon einige Artikel dazu gibt, diese konnten mir jedoch nicht weiterhelfen.
    Ein Zurücksetzen des Betriebssystems wäre nur die letzte Notlösung.

    Ich habe schon folgendes versucht:

    - Ram-Test
    - BIOS-Einstellungen auf Standard gesetzt
    - Alle Treiber aktualisiert, auch BIOS

    Nun habe ich keine Idee, was ich noch versuchen könnte, daher wollte ich hier im Forum mal nachfragen.

    Mein Laptop habe ich vor ca. 1 Jahr mit einem 8192MB Arbeitsspeicher zusätzlich ausgestattet.
    Ich bilde mir ein, dass seitdem die Fehlermeldungen begonnen haben, aber auch ohne diesen treten die Fehlermeldungen auf und der Ram-Test findet keine Fehler.

    Die Fehlermeldung von BlueScreenView hänge ich mit an.
    Zusätzlich die Informationen, die man über das Tool CPU-Z erhält.
    Meine Spezifikationen, d.h. Hardware, habe ich in mein Profil geschrieben.

    Falls ihr noch irgendwelche weiteren Infos benötigt, werde ich die schnellstmöglich versuchen zu beantworten.
    Vielen Dank schonmal

    CyberDev
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken -cpu.jpg   -fehlermeldung_dump_file.jpg   -graphikkarte.jpg   -memory.jpg   -motherboard.jpg  

    -spd_slot_1.jpg   -spd_slot_3.jpg  

  2. #2
    Henry E.
    Moderator Avatar von Henry E.

    AW: Bluescreen durch KERNEL_SECURITY_CHECK_FAILURE - ausgelöst durch ntoskrnl.exe

    Hallo CyberDev und Willkommen , lass uns bitte noch die dmp-Dateien zukommen,

    https://www.drwindows.de/windows-10-...en-lassen.html

  3. #3
    Ari45
    gehört zum Inventar Avatar von Ari45

    AW: Bluescreen durch KERNEL_SECURITY_CHECK_FAILURE - ausgelöst durch ntoskrnl.exe

    Hallo @CyberDev! Willkommen im Forum!
    Ohne dass ich die Dumpfiles gesehen habe, denke ich, dass ein Fehler darin besteht, dass du eine massive RAM-Mischbestückung produziert hast.
    Nicht nur, dass die RAMs von unterschiedlichen Herstellern sind, sie haben auch eine unterschiedliche Taktung und unterschiedliche Timings. Also viel mehr kann man bald nicht falsch machen.

    Nachtrag:
    Nach Lenovo wurde mit diesem Laptop nur Crucial-RAMs getestet.
    Arbeitsspeicher- & SSD-Upgrades |*Lenovo IdeaPad Y700-15ISK | Crucial DE

  4. #4
    CyberDev
    Herzlich willkommen

    AW: Bluescreen durch KERNEL_SECURITY_CHECK_FAILURE - ausgelöst durch ntoskrnl.exe

    Danke erstmal für die Antworten
    die Dumpfile wurde automatisch gelöscht...
    Sollte ich das nächste Mal einen BlueScreen bekommen hänge ich sie sofort mit an eine Naricht.
    Wegen der RAM-Mischbestückung:
    Mein Laptop besitzte als Grundausstattung den Arbeitsspeicher "Hyundai Electronics, 24FA2CC8, 8192MB"...
    Dieser war schon beim Kauf von dem Lenovo Laptop mit dabei.
    1 Jahr später habe ich mir dann den Crucial Arbeitsspeicher zugelegt.
    Diesen habe ich im MediaMarkt gekauft. Ich habe einen Mitarbeiter extra wegen der Mischbestückung gefragt, sowie wegen den unterschiedlichen Taktungen. Dieser meinte jedoch dies sei kein Problem....

    CyberDev

  5. #5
    Silver Server
    gehört zum Inventar Avatar von Silver Server

    AW: Bluescreen durch KERNEL_SECURITY_CHECK_FAILURE - ausgelöst durch ntoskrnl.exe

    Dann bitte mal mit nur der ursprünglichen Arbeitsspeicher Bestückung probieren.
    Schauen ob noch ein blue screen kommt?

  6. #6
    CyberDev
    Herzlich willkommen
    Danke erstmal für eure Infos

    So, ich habe nun schon wieder ein BlueScreen beim Starten bekommen.
    Dies habe ich auch erwartet... Selber Error-Code
    Die Dump_File hänge ich diesmal mit an und werde noch heute Abend
    versuchen den damals zugelegten Speicherriegel (Crucial Technology) auszubauen.

    CyberDev
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien
    Geändert von Henry E. (10.07.2018 um 18:39 Uhr) Grund: Beiträge zusammengeführt. Bitte die "Bearbeiten"-Funktion benutzen

  7. #7
    Ari45
    gehört zum Inventar Avatar von Ari45

    AW: Bluescreen durch KERNEL_SECURITY_CHECK_FAILURE - ausgelöst durch ntoskrnl.exe

    Hallo @CyberDev!
    Hier die erste Auswertung der Dumpfile.
    verborgener Text:
    Code:
    KERNEL_SECURITY_CHECK_FAILURE (139)
    A kernel component has corrupted a critical data structure.  The corruption
    could potentially allow a malicious user to gain control of this machine.
    Arguments:
    Arg1: 0000000000000003, A LIST_ENTRY has been corrupted (i.e. double remove).
    // ein Listeneintrag ist beschädigt. Meist durch doppeltes Remove
    Arg2: ffff818a11525330, Address of the trap frame for the exception that caused the bugcheck
    Arg3: ffff818a11525288, Address of the exception record for the exception that caused the bugcheck
    Arg4: 0000000000000000, Reserved  
    ....
    Probably caused by : fileinfo.sys ( fileinfo!FIStreamCleanup+e8 )
    // also hat wahrscheinlich Fileinfo.sys die Liste beschädigt
    ....
    EXCEPTION_RECORD:  ffff818a11525288 -- (.exr 0xffff818a11525288)
    ExceptionAddress: fffff8032a99ce78 (fileinfo!FIStreamCleanup+0x00000000000000e8)
       ExceptionCode: c0000409 (Security check failure or stack buffer overrun)
      ExceptionFlags: 00000001
    NumberParameters: 1
       Parameter[0]: 0000000000000003
    Subcode: 0x3 FAST_FAIL_CORRUPT_LIST_ENTRY
    ....
    Hier noch der Stack-Text des letzten Thread
    # Child-SP          RetAddr           Call Site
    00 ffff818a`11525008 fffff803`a0e41f69 nt!KeBugCheckEx
    01 ffff818a`11525010 fffff803`a0e42310 nt!KiBugCheckDispatch+0x69
    02 ffff818a`11525150 fffff803`a0e4091f nt!KiFastFailDispatch+0xd0
     // und hier beginnen die Probleme
    03 ffff818a`11525330 fffff803`2a99ce78 nt!KiRaiseSecurityCheckFailure+0x2df
    04 ffff818a`115254c0 fffff803`29409fd1 fileinfo!FIStreamCleanup+0xe8
    // Hier soll ein Streameintrag entfernt werden
    05 ffff818a`11525520 fffff803`2943c458 FLTMGR!DoReleaseContext+0x81
    06 ffff818a`11525560 fffff803`2943c000 FLTMGR!FltpDeleteContextList+0xa8
    07 ffff818a`11525590 fffff803`2943cce6 FLTMGR!CleanupStreamListCtrl+0x40
    08 ffff818a`11525600 fffff803`a122fa3a FLTMGR!DeleteStreamListCtrlCallback+0x96
    // Der FilterManager wird für diverse Suchen auf den Datenträgern verwendet
    09 ffff818a`11525640 fffff803`2b4fa876 nt!FsRtlTeardownPerStreamContexts+0x5a
    0a ffff818a`11525680 fffff803`2b4fa5c2 Ntfs!NtfsDeleteScb+0x156
    0b ffff818a`115256d0 fffff803`2b419385 Ntfs!NtfsRemoveScb+0xb2
    0c ffff818a`11525720 fffff803`2b4fa30d Ntfs!NtfsPrepareFcbForRemoval+0x75
    0d ffff818a`11525760 fffff803`2b41bbfa Ntfs!NtfsTeardownStructures+0x9d
    0e ffff818a`115257e0 fffff803`2b50525c Ntfs!NtfsDecrementCloseCounts+0xaa
    0f ffff818a`11525820 fffff803`2b50baf7 Ntfs!NtfsCommonClose+0x44c
    10 ffff818a`11525920 fffff803`2b50b91f Ntfs!NtfsFspCloseInternal+0x1c7
    11 ffff818a`11525a50 fffff803`a0cdb335 Ntfs!NtfsFspClose+0xf
    12 ffff818a`11525a80 fffff803`a0d7dcd7 nt!ExpWorkerThread+0xf5
    13 ffff818a`11525b10 fffff803`a0e388d6 nt!PspSystemThreadStartup+0x47
    14 ffff818a`11525b60 00000000`00000000 nt!KiStartSystemThread+0x16


    Anhand des Debuggerlaufs, speziell des Stack-Backtrace kann gezeigt werden, dass durch die filtrierte Suche auf dem Datenträger ein Listeneintrag entfernt wurde, der wahrscheinlich schon nicht mehr vorhanden war.
    FLTMGR.SYS wird sowohl vom System selbst, als auch von Sicherheitssoftware zum durchsuchen der Datenträger nach bestimmten Einträgen benutzt.
    Speziell die Sicherheitssoftware nutzt diesen Dienst ausgiebig. Ein Doppelremove (doppeltes Entfernen von Listeneinträgen) wird fast ausschließlich durch unsauber programmierte Treiber und Dienste verursacht.
    Man geht davon aus, dass das System selbst sauber programmiert ist, sonst würde es nicht auf Millionen anderen Hardwaresystemen fehlerfrei laufen.
    Deshalb sollte als erstes die Drittanbieter-Sicherheitssoftware entfernt werden.
    Auf dem hier vorliegenden System ist Avast Antivirus installiert. Dieses sollte deinstalliert werden.
    Dazu sollte das Deinstallationsprogramm von AVAST verwendet werden.
    https://support.avast.com/de-de/article/10

    Nach der Deinstallation ist das System erst mal nur mit den Windows Defender zu schützen, der vollkommen ausreicht und sich automatisch aktiviert, wenn kein anderes Sicherheitsprogramm installiert ist..
    CyberDev bedankt sich.

  8. #8
    CyberDev
    Herzlich willkommen

    AW: Bluescreen durch KERNEL_SECURITY_CHECK_FAILURE - ausgelöst durch ntoskrnl.exe

    Vielen Dank für die Arbeit
    Ich werde also nun erstmal versuchen Avast Antivirus zu deinstallieren....

    Was ich noch festgestellt habe:

    Falls der Fehler nicht durch Avast Antivirus verursacht wurde,
    so war die Annahme der Fehler sei aufgrund der beiden unterschiedlichen
    Arbeitsspeicher aufgetreten, richtig.

    Ich habe heute einen der beiden Arbeitsspeicher ausgebaut und das Problem tritt momentan nicht auf.
    Dies kann sich aber schnell ändern. Falls es jedoch wirklich an Avast Antivirus liegt, wäre es trotzdem Ratsam den Arbeitsspeicher
    nicht wieder einzubauen oder könnte ich ihn dann wieder einbauen?

    Vielen Dank
    CyberDev

    Edit:
    Avast habe ich nun mit dem Deinstallations-Programm erfolgreich deinstalliert.

    Ich melde mich erneut, wenn trotzdem noch ein BlueScreen auftreten sollte.

    Danke
    CyberDev
    Ari45 bedankt sich.

  9. #9
    Rolf_K
    Gesperrt

    AW: Bluescreen durch KERNEL_SECURITY_CHECK_FAILURE - ausgelöst durch ntoskrnl.exe

    Gute Nacht, eine Mischbestückung ist an für sich kein Problem, sollte aber vermieden werden. Normalerweise passt sich das System an den langsamsten Takt an. Was aber nicht immer sauber funktioniert. Windows 10 und fremder Virenschutz war immer ein Problem. Kaspersky verklagte deshalb MS schon mal. Ob der Defender alleine OK ist, mag und kann ich nicht beurteilen. Rolf

  10. #10
    CyberDev
    Herzlich willkommen

    AW: Bluescreen durch KERNEL_SECURITY_CHECK_FAILURE - ausgelöst durch ntoskrnl.exe

    Hallo,

    gestern Abend sah noch alles gut aus. Auch heute früh noch.
    Als ich gerade meinen Rechner starten wollte, bekam ich schon wieder
    ein BlueScreen... Selbes Problem.
    Ich habe bereits Avast Antivirus deinstalliert.
    Beide Arbeitsspeicher zusammen scheinen wirklich nicht bei mir zu
    funktionieren.

    Evtl. habe ich noch eine wichtige Info:
    Vor mehreren Monaten habe ich mir folgenden Adapter gekauft:

    https://www.amazon.de/Getlink-Adapte...uf+vga+adapter


    Könnte es ein Problem mit diesem sein? Zumindest beim Start des Laptops? Hierfür musste ich auch einen Treiber installieren.
    Die DumpFile hänge ich wieder hier an...

    Lg
    CyberDev

    Edit:
    Nun habe ich den Adapter mal nicht verwendet: Trotzdem BlueScreen....
    Arbeitsspeicher ausgebaut....
    Jetzt sollte es in Zukunft normal funktionieren

    Danke für Eure Hilfe

    LG
    CyberDev

    Edit:

    Der BlueScreen tritt nicht mehr auf
    Es lag also wirklich an der Zusammenarbeit der Arbeitsspeicher.

    Vielen Dank für Eure Hilfe

    Bis bald und LG
    CyberDev
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien
    Geändert von CyberDev (14.07.2018 um 10:52 Uhr)

Lesezeichen


  • An Google übertragen Google
  • -->

    Berechtigungen

    • Neue Themen erstellen: Nein
    • Themen beantworten: Nein
    • Anhänge hochladen: Nein
    • Beiträge bearbeiten: Nein
    •  

    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163