Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 22
Danke Übersicht26Danke
Thema: Mit Dateiversionsverlauf sichern unter Windows10 Desktop Hallo, "Mit Dateiversionsverlauf sichern" - wer benutzt das unter Windows 10 Desktop ? Wie sind Eure Erfahrungen? Habt Ihr schon ...
  1. #1
    PeteM92
    gehört zum Inventar

    Mit Dateiversionsverlauf sichern unter Windows10 Desktop

    Hallo,

    "Mit Dateiversionsverlauf sichern" - wer benutzt das unter Windows 10 Desktop?
    Wie sind Eure Erfahrungen?
    Habt Ihr schon "Dateien von einer aktuellen Sicherung wiederherstellen" benutzt?

    Grüße Pete

  2. #2
    PeterK
    gehört zum Inventar Avatar von PeterK

    AW: Mit Dateiversionsverlauf sichern unter Windows10 Desktop

    Ja, ich habe es mal vor einigen Jahren getestet weil ich eine Lösung suchte die Schnell und einfach ist ohne etwas neues zu installieren zu müssen was irgendwann veraltet ist, leider hat es bei mir nicht so funktioniert wie ich es gerne gehabt hätte.

    Ich hatte mit einem Testordner begonnen in dem so ca. 10 - 20 Dateien drin lagen die ich nachträglich geändert habe, wo die Synchronisation auch ganz gut geklappt hat nach dem ich die Daten geändert hatte.
    Als ich dann jedoch noch ein paar mehr Daten hinzu gefügt hatte fingen schon die ersten Probleme an, mit Datei Attributen kommt das Programm irgendwie nicht richtig klar, mit "Schreibgeschützt" (R), "Versteckt" (H), "System" (S) oder "Archiv" (A) Dateien bekommt der Dateiversionsverlauf irgendwie nicht richtig zurecht, somit ist das Programm für meine Zwecke unnütz!

    Ich nutze jetzt PureSync Personal das Funktioniert sehr gut macht nicht so einen Hick hack wegen einer einzelnen System .ini die möglicherweise Schreibgeschützt und Versteckt ist, wenn ich "Alles abgleichen" an harke wird auch "Alles" Synchronisiert auch ohne unterbrechende und Fehlermeldung, es gibt ein Protokoll wenn man eines Braucht, Wiederherstellungen muss man einzeln setzen, also d.h. wenn du den Dateiversionsverlauf von 20 Ordnern mit ca. 200 Dateien Synchronisierst muss die Wiederherstellung nach Ordnern inkl. Dateien beauftragt werden oder eben gesamt, i.d.R. benötigt man ja nicht alle Dateien sondern Maximal nur einzelne.

    Das Programm wird gut gewartet manchmal gibts 10 Automatische Updates im Monat was schon Fast ein wenig nervig ist, bedeutet aber auch das es Aktualisiert wird, was bei anderen Programmen nicht der Fall ist.
    PeteM92 und Wollfgang bedanken sich.

  3. #3
    PeteM92
    gehört zum Inventar

    AW: Mit Dateiversionsverlauf sichern unter Windows10 Desktop

    Verwendet das sonst wirklich niemand?

  4. #4
    _Sabine_
    gehört zum Inventar

    AW: Mit Dateiversionsverlauf sichern unter Windows10 Desktop

    Ich habe File History vor einigen Jahren auf einem Mobilgerät verwendet, aber die Ungewissheit (= wenig Feedback & Kontrollmöglichkeiten) war nicht wirklich so beruhigend.

    Es ist sicherlich die einfachste Backup-Funktionen für Otto-Normalverbraucher, aber der kümmert sich i.d.R. nicht um Sicherungen.
    Alle anderen werden wohl eher eine Lösung bevorzugen, die mehr Funktionen bietet oder einem einfach "vertrauenswürdiger" erscheint.

    Hier geht es ja nicht nur um irgendwelche Belanglosigkeiten, wo man sich mit der Zeit etwa an eine unschöne Farbe oder Bedienung gewöhnen kann, sondern um die zuverlässige Sicherung (mit möglichst vielen Kontrollmöglichkeiten bzw. Anpassungsmöglichkeiten an das, was einem wichtig ist) und - ganz wichtig - die Wiederherstellung der wichtigsten Daten, die man als Benutzer hat. Der ganze Rechner darf gerne in Flammen aufgehen, aber die Texte, Bilder, Musik und privaten Porns möchte man unter keinen Umständen verlieren.

    Wer weiß wie lange MS diese Funktion etwa in Windows belassen wird? Alle 6 Monaten gibt es neue Funktionen, Änderungen und ggf. fliegen auch alte Features und Funktionen raus. Wenn ich mir hier durchlese, wie kompliziert eine Wiederherstellung auf einem andern / neuen Rechner ist bzw. was man falsch machen kann oder wie sehr man fürs Recovery auf Windows angewiesen ist, dann ist das kein gutes Sicherheitsgefühl.

    Es gibt sicherlich genug Gründe / Konstellationen, um mit der Windows-Funktion glücklich zu sein. Vielleicht ist es bei dir ja gar nicht so wichtiges Zeugs oder du vertraust der MS-Sicherung in allen Belangen. Vielleicht willst du ja auch nur eine Sicherung haben, die unterwegs auf eine andere Partition sichert oder vielleicht suchst du ja nur eine zusätzlich Versionierung auf dem Gerät.


    Inzwischen kümmern sich hier bei mir die NAS-Geräte um die Versionierte-Sicherung für alle Systeme im Haus. Davor war ich mit der Sync-Software "Super Flexible File Synchronizer" (inzwischen heißt das Programm "Syncovery") sehr zufrieden. Einer ähnliche Software, wie das genannte PureSync von Peter in Beitrag #2.
    Rolf_K, PeteM92 und Wollfgang bedanken sich.

  5. #5
    IngoBingo
    gehört zum Inventar

    AW: Mit Dateiversionsverlauf sichern unter Windows10 Desktop

    Ich nutz es auf dem Firmennotebook, um meine lokalen Arbeitsdaten noch mal auf eine USB Platte zu sichern, die an der Docking vom Notebook hängt. Bisher seit Windows 10 Release problemlos und auch die Wiederherstellung klappte jedes Mal einwandfrei.
    PeteM92 bedankt sich.

  6. #6
    Rolf_K
    Gesperrt

    AW: Mit Dateiversionsverlauf sichern unter Windows10 Desktop

    Personal Backup
    Personal-Backup

    Saubere Programmierung, Autor versteht sein Handwerk. Seit Jahren auf PC ohne Anbindung im Einsatz.

    Das Programm wird gut gewartet manchmal gibts 10 Automatische Updates im Monat was schon Fast ein wenig nervig ist, bedeutet aber auch das es Aktualisiert wird, was bei anderen Programmen nicht der Fall ist.
    Nein, das bedeutet, der Autor versteht sein Handwerk nicht. Entweder zu viele Fehler drinnen, überstürztes Arbeiten oder sich nicht bewusst, was ein Anwender von solch Software erwartet: Ausgereifte Zuverlässigkeit, Kontinuität. Wahrscheinlich ein MS Programmierer der W10 Ebene ... Rolf
    PeteM92 bedankt sich.

  7. #7
    PeteM92
    gehört zum Inventar

    AW: Mit Dateiversionsverlauf sichern unter Windows10 Desktop

    Natürlich gibt es viele andere Backup-Programmewie Aomei, Paragon, EaseUs, Macrium Reflect, TrueImage, Veeam usw., manche davon als freie Version erhältlich. Dazu kommen noch Datei-Synchronisations-Tools und und und...

    Mir geht´s hier aber ausschließlich um Erfahrungen mit dem Windows-eigenen Dateiversionsverlauf.

    Ich habe das mal aufgesetzt und gesehen, daß die Sicherung der User-Ordner problemlos zu funktionieren scheint.
    Damit ist dieser Dateiversionsverlauf eigentlich ein sehr einfaches Mittel, seine Daten zu sichern.

    Mich wundert, daß das offensichtlich wenig verbreitet ist.
    Wollfgang und Henry E. bedanken sich.

  8. #8
    Wollfgang
    gehört zum Inventar Avatar von Wollfgang

    AW: Mit Dateiversionsverlauf sichern unter Windows10 Desktop

    Habe es mal vor etwa 2 Jahren getestet, Pete. Direkt nach der Sicherung
    am selben Tag habe ich es zurück spielen können. 14 Tage später selbiges
    wieder versucht und bin damit voll auf die Schnauze gefallen.

    Nix, Windows kam mit Fehler-Meldungen. Wie das jetzt unter Version 1803
    aussieht, habe ich nicht getestet. Die Wiederherstellung ist bei mir
    komplett deaktiviert.

    Mache jetzt weiter wie bisher. Paragon Image nur Win 10 von "C".
    Privates was auf "D" liegt wird regelmäßig auf die Externe synchronisiert.

    Mit Dateiversionsverlauf sichern unter Windows10 Desktop-wiederherstellung.png

    Spiel mal dein Image zurück Pete, danach nach etwa 14 Tagen. Könnte ja
    sein, dass es jetzt unter 1803 klappt. Würde mich auch mal
    interessieren. Du kannst dich danach, hier mal wieder melden.
    Geändert von Wollfgang (21.07.2018 um 10:06 Uhr) Grund: edit
    Henry E. und PeteM92 bedanken sich.

  9. #9
    Henry E.
    Moderator Avatar von Henry E.

    AW: Mit Dateiversionsverlauf sichern unter Windows10 Desktop

    Ich für meinen Teil nutze syncfolders , damit sichere ich alle Ordner von einer Festplatte zur nächsten, das 1. Mal dauert es natürlich zu synchonisieren, ansonsten läuft das Programm jeden Abend automatisch und synchronisiert nur geänderte oder neue Dateien, und das dauert noch nicht mal ne Minute im allgemeinen

    Und ich brauche zur Wiederherstellung kein Programm, die Festplatte ist an anderen Rechnern sofort lesbar.
    PeteM92, skorpion68 und Wollfgang bedanken sich.

  10. #10
    MSFreak
    gehört zum Inventar Avatar von MSFreak

    AW: Mit Dateiversionsverlauf sichern unter Windows10 Desktop

    Ich benutze zusätzlich zum Dateiversionsverlauf CopyMe
    https://www.deskmodder.de/blog/2017/...nchron-halten/
    ... man weiß ja nie
    PeteM92 bedankt sich.

  11. #11
    IngoBingo
    gehört zum Inventar

    AW: Mit Dateiversionsverlauf sichern unter Windows10 Desktop

    Zitat Zitat von Wollfgang Beitrag anzeigen
    Spiel mal dein Image zurück Pete, danach nach etwa 14 Tagen. Könnte ja
    sein, dass es jetzt unter 1803 klappt.
    Wieso Image? Es geht doch um den Dateiversionsverlauf, d.h. die reine Sicherung von Benutzerdaten.
    Was du zeigst, ist die Systemwiederherstellung. Das ist noch mal was anderes als ein Image.

  12. #12
    Wollfgang
    gehört zum Inventar Avatar von Wollfgang
    Der Dateiversionsverlauf, IngoBingo, stellt die Daten wieder her, von
    dem Tag, als es gemacht wurde. Ein Image auch. Wortspalterei.

    ------------------------------------------------------------------------------

    Genau so mache ich es auch Henry, feine Sache.

    Mit Dateiversionsverlauf sichern unter Windows10 Desktop-synchronisieren.png
    Geändert von Henry E. (21.07.2018 um 13:19 Uhr) Grund: Beiträge zusammengeführt. Bitte die "Bearbeiten"-Funktion benutzen
    Henry E. bedankt sich.

  13. #13
    IngoBingo
    gehört zum Inventar

    AW: Mit Dateiversionsverlauf sichern unter Windows10 Desktop

    Ein Disk-Image und eine dateibasierte Sicherung von Benutzerdaten sind jetzt aber nun wirklich zwei völlig unterschiedliche Dinge.

    Und wenn du schriebst, du hast da irgendwas getestet und es habe nicht funktioniert, wäre es schon sinnvoll zu erfahren, ob du nun den Dateiversionsverlauf getestet hast (um den es laut Betreff hier geht) oder die Image-Funktion des Systems.

  14. #14
    Wollfgang
    gehört zum Inventar Avatar von Wollfgang

    AW: Mit Dateiversionsverlauf sichern unter Windows10 Desktop

    Dann lies dir bitte #8, noch einmal gaaanz langsam durch,
    denn dort war der Dateiversionsverlauf angesprochen.

  15. #15
    IngoBingo
    gehört zum Inventar

    AW: Mit Dateiversionsverlauf sichern unter Windows10 Desktop

    Okay. Las sich für mich nicht so, gerade im Zusammenhang mit dem Screenshot der deaktivierten Systemwiederherstellung und dem Umstieg auf ein Image-Programm.

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Lesezeichen


  • An Google übertragen Google
  • -->

    Berechtigungen

    • Neue Themen erstellen: Nein
    • Themen beantworten: Nein
    • Anhänge hochladen: Nein
    • Beiträge bearbeiten: Nein
    •  

    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163