Ergebnis 1 bis 10 von 10
Danke Übersicht11Danke
  • 3 Post By Terrier!
  • 2 Post By PeterK
  • 1 Post By maexen
  • 2 Post By gial
  • 1 Post By PeterK
  • 2 Post By hansjorg71
Thema: HDD Data grabber läuft ständig an trotz SSD Systemplatte Servus miteinander, ich hab seit der Installation von Windows vergangener Woche das Problem, dass meine HDD ohne ersichtlichen Grund regelmäßig, ...
  1. #1
    maexen
    Herzlich willkommen

    HDD Data grabber läuft ständig an trotz SSD Systemplatte

    Servus miteinander,

    ich hab seit der Installation von Windows vergangener Woche das Problem, dass meine HDD ohne ersichtlichen Grund regelmäßig, sprich alle 15-20 Minuten, an- und weiterläuft, sich nach den 15-20 Minuten etwa 30 Sekunden Pause gönnt, und dann wiederholt sich die ganze Misere.

    Ich benutze Windows 10 Pro 64bit in der Version 1803, vorher hatte ich lange Windows 7 Professional in der 64bit-Version, da trat das Problem nicht auf. Ich habe zuerst die für mich kostenlose Windows 10 Version von meiner Uni installiert, bei der man sich die Version aussuchen konnte, allerdings wurde, obwohl es Win10 Pro sein sollte, der Shop und ein paar wenige andere Funktionen nicht mitinstalliert, was wohl auch so vorgesehen war. Danach habe ich mich dazu entschieden, einen Windows 10 Pro Key zu kaufen und habe Windows wieder neu aufgespielt. Das geschah via USB Stick, was aus irgendeinem Grund recht kompliziert war, da mir der Installer mehrmals mitteilte, dass meine Festplatte nicht im GPD Modus sei, und ich es auch nicht geschafft habe, die Festplatte vernünftig zu formatieren, da mir der Windows-Installer diese Option nicht eingeräumt hat. Also der Status Quo ist; Windows 10 Pro als Vollversion mit einer gültigen Lizenz, auf eine vorherige Windows 10 Pro nichtsoganz-Vollversion drüber gespielt.
    Ich habe eine 256GB SSD, auf der 134GB frei sind und auf der Windows sowie sämtliche Programme installiert sind.
    Die HDD hat 124 von 931GB frei.
    Mein Rechner hat weiterhin 24GB Ram, davon sind im gewöhnlichem Betrieb etwa 22% ausgelastet, d.h. ich habe etwa 2 Worddokumente offen, 2 Exceltabellen und Chrome mit etwa 10-15 tabs.
    Ich habe eine Grafikkarte, NVIDIA Gefore 1050ti.
    Meine Energieeinstellungen sind meistens auf "Energiesparmodus" eingestellt, da habe ich weiterhin eingestellt, dass sich die Festplatte nach 10 Minuten ausschalten soll.
    Alle Dienste außer den Microsoft-Diensten sind ausgeschaltet. Das Problem tritt ab Systemstart auf.

    Recht selten hört man nicht nur, dass die Festplatte sich dreht, sondern sie rattert etwas, als würde sie beschrieben werden. Allerdings nur für sehr kurze Zeit, etwa 2 Sekunden.

    Ich habe versucht über den Ressourcenmonitor herauszufinden, welches Programm daran Schuld sein könnte, es ist mir allerdings schleierhaft, wie man sich nicht den Ursprung, sondern das "Ziel" des Programms anzeigen lassen kann, sodass ich sehen könnte, welches Programm tatsächlich auf die Festplatte zugreift. Momentan gehen alle Programme von meinem C Laufwerk, also der SSD, aus.

    Prozesse mit Datenträgeraktivität meist laut Ressourcenmonitor sind System, chrome.exe, Registry, avp.exe und svchost.exe, wobei nur System und chrome.exe die ganze Zeit laufen, die anderen aktivieren und deaktivieren sich beliebig. Zu Beginn der "Ruhephase" der HDD deaktivieren sich diese Prozesse.
    Die Aktivität teilt sich auf in System (bis etwa 60.000 B/s) Registry(bis etwa 5.500 B/s), svchost.exe(0 bis 5000 B/s) und Chrome(recht beständig bei 0B/s Lesen, 4200 B/s Schreiben).

    Da ich beim arbeiten gerne etwas mehr Stille hätte, wäre mir spontane Hilfe sehr lieb. Screenshots kann ich natürlich falls erforderlich jederzeit nachreichen.

    Beste Grüße und vielen Dank im Voraus für Eure Mühen!

    EDIT: Ich habs geschafft, die Festplatte doch nochmal zu formatieren, und Win 10 nochmals neu aufgespielt. Das Problem ist persistent.


    tl;dr: HDD Festplatte läuft obwohl nur Daten drauf, Systemplatte ist eine SSD. Windows 10 Pro, Festplatte vorher komplett formatiert. Keine Optimierungsprogramme vorhanden.
    Geändert von maexen (26.07.2018 um 10:29 Uhr)

  2. #2
    Terrier!
    gehört zum Inventar

    AW: HDD Data grabber läuft ständig an trotz SSD Systemplatte

    vorher komplett formatiert.
    Macht man gar nicht mehr, macht alles Windows in Setup Benutzerdefiniert.

    Wirklich clean und sauber hast du Windows noch nicht installiert.
    Vor allen Dingen immer noch nicht im UEFI GPT Modus und wenn man schon Uefi hat, sollte man Windows auch im Uefi Modus installieren.

    Bios Einstellungen, den Stick im UEFI Modus booten, alle Partitionen löschen auf der SSD, nicht selbst formatieren, einfach Windows in den ganzen Nichtzugewiesenen Platz installieren.
    http://www.computerbild.de/fotos/cb-...0965010.html#6

    Ansonsten ist ja auch im alten MBR Modus die Frage wo denn nun die Bootpartition mit den Bootdateien ist.
    Startet Windows überhaupt ohne HDD?
    Mach doch mal einen Screen von der Datenträgerverwaltung mit SSD und HDD
    Henry E., maexen und Iskandar bedanken sich.

  3. #3
    PeterK
    gehört zum Inventar Avatar von PeterK

    AW: HDD Data grabber läuft ständig an trotz SSD Systemplatte

    Ja ich würde auch zu einer Sauberen Clean Installation Raten.

    Auf jeden Fall vorher einen blick in die Datenträgerverwaltung werfen ob Windows 10 nicht versehentlich sich ein Teil der Zweiten Festplatte abgezweigt hat, dann Datensicherung (Email und anderen kram) durchführen, auf jeden Fall dann Datenkabel zur 2. Interne Festplatte vorher entfernen, SSD Mittels Windows 10 Boot Datenträger (USB oder DVD) Windows 10 Löschen und anschließend neu installieren.

    Vor allen Dingen immer noch nicht im UEFI GPT Modus und wenn man schon Uefi hat, sollte man Windows auch im Uefi Modus installieren.
    Dem kann ich so nicht zu stimmen, sofern ich nicht weiß ob der PC nicht auch mit irgendeiner Linux Live Version genutzt wird, die können zwar mittlerweile fast alle auch mit Uefi aber es gibt hi und da noch immer Probleme.
    maexen und Terrier! bedanken sich.

  4. #4
    maexen
    Herzlich willkommen

    AW: HDD Data grabber läuft ständig an trotz SSD Systemplatte

    Vielen Dank vorab für Eure Antworten!

    So wie es das Bild in dem Computerbild.de-Link darstellt, habe ich auch die Partition formatiert, allerdings waren dort 2 Partitionen angegeben, bei der ersten Partition stand system-reserviert, diese ließ sich, falls ich mich recht erinnere, nicht formatieren. Die zweite allerdings schon.
    Der Stick wurde auch im UEFI Modus gebootet, da kam allerdings der Hinweis mit dem GPT Datenträger. Wie bekomme ich denn den Datenträger in diesen Modus?

    Anbei der Screenshot der Datenträgerverwaltung!

    -datentraegerverwaltung.png
    Terrier! bedankt sich.

  5. #5
    gial
    lernt immer noch dazu Avatar von gial

    AW: HDD Data grabber läuft ständig an trotz SSD Systemplatte

    Wie bekomme ich denn den Datenträger in diesen Modus?
    Das erfolgt automatisch, wenn du diese Anweisung befolgst:
    Zitat Zitat von Terrier! Beitrag anzeigen
    Bios Einstellungen, den Stick im UEFI Modus booten, alle Partitionen löschen auf der SSD, nicht selbst formatieren, einfach Windows in den ganzen Nichtzugewiesenen Platz installieren.
    So ist es auch in der von @Terrier! verlinkten Anleitung deutlich beschrieben und bebildert..
    Terrier! und maexen bedanken sich.

  6. #6
    PeterK
    gehört zum Inventar Avatar von PeterK

    AW: HDD Data grabber läuft ständig an trotz SSD Systemplatte

    Interessant wäre der Zweite Datenträger (Festplatte) gewesen, ob sich dort irgendeine Boot Reserve Partition von Windows 10 Eingeschlichen hat, da musst du halt nach der Neu Installation drauf achten, nicht das sich der Mögliche alte Bootmanager zu Wort meldet.
    Terrier! bedankt sich.

  7. #7
    maexen
    Herzlich willkommen

    AW: HDD Data grabber läuft ständig an trotz SSD Systemplatte

    Servus nochmal,
    ich hatte nun die Zeit, die ganze Prozedur zu wiederholen; ich habe den Stick im UEFI gestartet, sämtliche Partitionen gelöscht, auch von den HDDs, habe den Rechner ausgeschaltet, die HDDs abgeklemmt, den PC neu gestartet, Windows wieder installiert, eine HDD wieder angeschlossen und dann über die Datenträgerverwaltung die HDD wieder hinzugefügt.
    Das sollte doch jetzt eine "Clean Installation" gewesen sein, oder?

    Nichtsdestotrotz tritt mein Problem immer noch auf

    Über eine andere Lösungsmöglichkeit würde ich mich sehr freuen, und danke für eure Mühen soweit!
    Beste Grüße

  8. #8
    hansjorg71
    gehört zum Inventar Avatar von hansjorg71

    AW: HDD Data grabber läuft ständig an trotz SSD Systemplatte

    Hallo, es sollte doch ganz Normal sein das Windows auf allen angeschlossenen HDD`s von Zeit zu Zeit einen Check macht um zu sehen ob sie noch leben ! (Funktionsfähigkeit )

    das zu umgehen Änderung in der Registry.

    HKEY_LOCAL_MACHINE\ Software\ Microsoft\ Windows\ CurrentVersion\ Reliability

    dort die Option TimeStampInterval von 1 auf 0 !

    Gruß
    maexen und Terrier! bedanken sich.

  9. #9
    maexen
    Herzlich willkommen

    AW: HDD Data grabber läuft ständig an trotz SSD Systemplatte

    Das hat mein Problem leider auch nicht gelöst

    Hat noch wer eine Idee?

    Beste Grüße

  10. #10
    PeterK
    gehört zum Inventar Avatar von PeterK

    AW: HDD Data grabber läuft ständig an trotz SSD Systemplatte

    Vielleicht liegt es einfach an der Festplatte selbst, also an der Hardware, ich habe hier im meinem Zweitrechner (Win7 64bit Ultimate) auch ein 2TB Datengrab von Seagate, deren Spindelanläufe wirklich hörbar sind.
    Die Festplatten sind Entkoppelt, also nicht direkt mit dem Gehäuse verbunden das Gehäuse "Cooler Master Silencio 550" ist sogar Schall gedämmt und Trotz dessen lassen sich die Anläufe und Zugriffe vernehmen vor allem beim Defragmentieren.

    Daneben habe ich ein Zweites 2TB Datengrab von Toshiba dessen Zugriffe überhaupt nicht wahrnehmbar sind.

    Also es gibt durchaus Festplatten die eben Laut sind und welche die leise sind. Einige Hersteller integrieren aus diesem Grund eine Funktion in die Firmware (Geräte-Software) der Festplatten, mit der sich die Lautstärke reduzieren lässt. Dieses „Automatic Acoustic Management“ (AAM) können Sie mit dem kostenlosen englischsprachigen Programm HDD Scan einstellen.

    Ob das bei Heutigen Festplatten noch etwas bringt kann ich aber nicht beurteilen, kann man nur Testen HDD Scan.

Lesezeichen


  • An Google übertragen Google
  • -->

    Berechtigungen

    • Neue Themen erstellen: Nein
    • Themen beantworten: Nein
    • Anhänge hochladen: Nein
    • Beiträge bearbeiten: Nein
    •  

    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162