Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: MS lässt künftig den Defender in einer Sandbox arbeiten

  1. #1
    Galaxie
    nicht mehr wegzudenken

    MS lässt künftig den Defender in einer Sandbox arbeiten

    Guten Abend, Dr. Windows Freunde !

    Laut einem Artikel im heutigen "Futurzone.at" Artikel (mit Verweis auf ZDnet) will MS künftig eine mögliche Sicherheitslücke schließen, indem sie den Defender in einer so genannte "Sandbox" versenkt, damit der Defender für potenzielle Angreifer nicht sichtbar ist und ungestört seine Arbeit "im Bunker" verrichten kann.

    Grundsätzlich finde ich dies eine lobenswerte Verbesserung, die andere Tools offenbar noch nicht haben.

    Folgende Frage stelle ich mir als Laie >

    Wie stellt es MS an, dass die täglichen Updates, für Angreifer nicht sicht-/nachverfolgbar, auf einem versteckten Weg die regelmäßigen Aktualisierungen in den Defender einarbeiten kann, um das maximale Sicherheitslevel zu erreichen.

    Denke ich etwas zu vereinfacht, dass ein Angreifer ein Update abwarten und während des Downloads und der Installationsphase den Zugang zur Sandbox finden kann, um auf dem selben Pfad seine bösen Knechte in die Sandbox einzuschleusen ?

    Danke für euer Wissen zu diesem neuen Verfahren beim Defender.

    Schöne Grüße vom Rudolf

  2.   Anzeige

     
  3. #2
    Wolko
    Moderator Avatar von Wolko

    AW: MS lässt künftig den Defender in einer Sandbox arbeiten

    Schau mal was Martin am 26. geschrieben hat:
    https://www.drwindows.de/news/sicher...n-eine-sandbox

  4. #3
    Galaxie
    nicht mehr wegzudenken

    AW: MS lässt künftig den Defender in einer Sandbox arbeiten

    Guten Abend, Wolfgang !

    Danke für den informative Link, der sehr viel erklärt.
    Bin mir nicht sicher, ob ich das vorzeitige, manuelle Scharfmachen dieser Funktion zusammen bringe.

    Aber auf jeden Fall danke für die Info, die mein Verständnis erweitert hat.

    Gruß vom Rudolf

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •