Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: ISO Datei brennen für Windows 10 Upgrade sinnvoll?

  1. #1
    Anwender123
    kennt sich schon aus

    ISO Datei brennen für Windows 10 Upgrade sinnvoll?

    Hallo,

    meinen Windows 10 würde ich gerne sichern und mir mit dem Media Creation Tool gerne eine ISO-Datei ziehen. ABER: Ich habe einen PC, der von Windows 8.1 auf Windows 10 upgegradet worden ist, d.h. er hat eine digitale Lizenz und keinen Produk-Key. Kann man mit einer ISO-Datei von Windows 10 auch einen PC mit digitaler Lizenz wiederherstellen? Rentiert es sich also, das Windows-10-ISO-File zu erstellen?

  2. #2
    skorpion68
    gehört zum Inventar Avatar von skorpion68

    AW: ISO Datei brennen für Windows 10 Upgrade sinnvoll?

    Hallo Anwender123,
    für einen Clean-Install von Windows 10 solltest du auf jeden Fall ein Installationsmedium (DVD oder USB-Stick) erstellen. Hier würde ich aber noch etwas warten bis Windows 10 1809 veröffentlicht wieder wird.

    Meine Empfehlung wäre aber, dass du mal das hier Erweiterte Datenträgerbereinigung unter Vista/ Windows 7/8/10 nutzen durchführst und dann ein Backup erstellst, siehe dazu hier Systemsicherung.

  3. #3
    Fuggi
    nicht mehr wegzudenken

    AW: ISO Datei brennen für Windows 10 Upgrade sinnvoll?

    ist bei meinem Laptop auch so, hab mir mit Media Creation Tool Windows 10 auf DVD und auf USB Stick geladen und damit auch schon einige Male Clean installiert, war kein Problem, Windows 10 ist aktiviert mit digitaler Lizenz steht dann da. Hatte ursprünglich Windows 8 drauf dann das Update auf 8.1 ud dann auf 10. Also bei mir hat's problemlos funktioniert, sollte bei jedem gehen.

  4. #4
    Felix Pauli
    Gast

    AW: ISO Datei brennen für Windows 10 Upgrade sinnvoll?

    Und bei einer Neuinstallation von diesem Medium dann bitte auf "Ich habe keinen Product-Key" klicken, falls Du danach gefragt wirst.

  5. #5
    Anwender123
    kennt sich schon aus

    AW: ISO Datei brennen für Windows 10 Upgrade sinnvoll?

    @ Skorpion68: Danke für den Tipp. Das habe ich tatsächlich gestern auch schon gemacht, um alle unnötigen Temp-Dateien etc. vom Rechner zu bekommen. Dann warte ich auf 1809. Kann sich ja nur noch um Tage handeln
    Geändert von Anwender123 (09.11.2018 um 23:56 Uhr)

  6. #6
    PeteM92
    gehört zum Inventar

    AW: ISO Datei brennen für Windows 10 Upgrade sinnvoll?

    Ich denke, ein paar Dinge sollte man noch kommentieren:
    meinen Windows 10 würde ich gerne sichern
    Ich würde auf alle Fälle vor den geplanten Aktionen ein komplettes Backup des PC´s auf eine externe Festplatte machen. Dazu ist AOMEI Backupper (kostenlos) gut geeignet (eine bootfähiges Rettungsmedium in AOMEI erstellen, davon booten und Backup machen).

    Kann man mit einer ISO-Datei von Windows 10 auch einen PC mit digitaler Lizenz wiederherstellen?
    Die Signatur Deines PC´s ist bei Microsoft gespeichert und Dein Windows 10 wird auch bei Neuinstallation automatisch wieder aktiviert, solange Du keine größeren Hardware-Änderungen wie Motherboard-Tausch oä. vornimmst (dann wären weitere Maßnahmen nötig). Du mußt nicht einmal bei der Neuinstallation Deinen Key eingeben.

    Und noch etwas zum Thema Backup: Backups macht man natürlich auch nach einer neuen Windows-Installation und in regelmäßigen Zeitabständen. Die Benutzung von AOMEI oder einem ähnlichen Programm muß man sowieso lernen.

  7. #7
    Iskandar
    Lernt nie aus Avatar von Iskandar

    AW: ISO Datei brennen für Windows 10 Upgrade sinnvoll?

    So einen Stick vom MCT in der Schublade zu haben für alle Fälle,erspart einem vielleicht mal viel Ärger.
    Ein Stick mit dem Setup der 1809 kannst du ein halbes Jahr benutzen,auch für andere Komputer, und es wird immer zur aktuellsten Version -dem letzten kumulativen Update - automatisch aktualisiert.
    BackUps zu machen wird nätürlich von Allen dringend empfohlen.
    Na schön,von mir auch,obwohl ich noch nie im Leben eins gemacht hab,bzw. 20 Jahre,seit ich am Komputer sitze.

  8. #8
    Anwender123
    kennt sich schon aus

    AW: ISO Datei brennen für Windows 10 Upgrade sinnvoll?

    Danke für den Backup-Tipp. Meine Daten sichere ich seit Windows 3.11 WFW (damals noch Disketten) auf Speichermedien. Lange Zeit war ich dann im Zeitalter der externen HDDs mit Acronis für vollständige HDDs Backups unterwegs, seit Windows 10 bin ich auf Ashampoo Backup Pro umgestiegen und sichere damit den kompletten PC, zusätzlich noch auf mehreren HDDs die Daten, die ich mit Office oder via Kamera produziere. Zusätzlich klone ich noch die Boot-SSD auf eine andere SSD mit Samsung DataMigration, um im Bedarfsfall sofort wieder einen ein funktionstüchtigen PC zu haben. Bisher musste ich erst einmal in ca. 25 Jahren einen PC von einem Backup-Medium wiederherstellen. Zwar hagelte es in den Anfängen von Windows noch BlueScreens, aber das gehörte damals noch dazu und war durch ein "Restore" nicht behoben

Lesezeichen


  • An Google übertragen Google
  • -->

    Berechtigungen

    • Neue Themen erstellen: Nein
    • Themen beantworten: Nein
    • Anhänge hochladen: Nein
    • Beiträge bearbeiten: Nein
    •