Ergebnis 1 bis 5 von 5
Danke Übersicht8Danke
  • 6 Post By build10240
  • 1 Post By johann83
  • 1 Post By johann83
Thema: Win10 SBV ? Hallo, ich hab bisher nahezu ausschließlich PCs von der Stange gekauft auf denen Windows schon vorinstalliert war. Jetzt baue ich ...
  1. #1
    eypo
    Herzlich willkommen

    Win10 SBV ?

    Hallo,

    ich hab bisher nahezu ausschließlich PCs von der Stange gekauft auf denen Windows schon vorinstalliert war.
    Jetzt baue ich meinen eigenen und wollte mir mal meine eigene Windows Vollversion kaufen.
    Die Wahl viel auf eine Windows 10 Home 64bit SBV.

    Nach meinen Infos ist eine SBV nichts anderes als eine Retail, nur ohne große Packung und Handbuch. Dafür spricht auch der Preis von 120Euro.

    Mich macht jetzt aber stutzig das hinten auf dem Karton ganz dick in rot folgendes steht:

    "Warnung: Als System-Builder bestätigen Sie durch das Öffnen dieses Pakets, dass sie die enthaltene Microsoft OEM System Builder Lizenz gelesen und verstanden haben und den Bedingungen zustimmen."

    Ist das jetzt doch eine OEM Version ? Mich irritiert dieser Satz. Das wollte ich nicht...

    Aber OEM Versionen bekomme ich doch schon für 25€, irgendwie passt das nicht zusammen. Kann mich da bitte jemand aufklären. Noch hab ichs nicht geöffnet und könnte es zurücktragen.

    Viele Grüße und Danke für die Hilfe.

  2. #2
    build10240
    gehört zum Inventar

    AW: Win10 SBV ?

    Nach meinen Infos ist eine SBV nichts anderes als eine Retail, nur ohne große Packung und Handbuch. Dafür spricht auch der Preis von 120Euro.
    Systembuilderversionen sind einfach OEM-Versionen für kleinere PC-Hersteller, also für die Hersteller, die das OEM-Windows nicht über spezielle Product-Keys oder Product-Key im BIOS an die Hardware binden wollen. Dafür bekommen sie Windows mit Datenträger und Key-Aufkleber, um das auf ihren Produkten zu installieren und den Aufkleber am Gehäuse zu befestigen.

    Wenn Du diese Versionen als Endkunde kaufst, kannst Du die ganz normal verwenden. Die speziellen Bedingungen für Systembuilder gelten für Dich nicht. Du hast dann eben eine OEM-Version ohne Support von Microsoft.

    Aber OEM Versionen bekomme ich doch schon für 25€, irgendwie passt das nicht zusammen.
    Wenn Du willst, bekommst Du Windows 10 Home/Pro in jeder beliebigen Lizenzart zu Preisen von 5 bis 250 EUR, je nachdem bei welchem Händler Du kaufst. Echte Windows 10 Retailversionen sind meist etwas teurer als OEM-/Systembuilderversionen, im seriösen Handel bewegen die sich beispielsweise für Home zwischen 90 und 120 EUR. Nur bei Microsoft selbst zahlt man Apothekenpreise wie für Windows 10 Home 145 EUR und für Pro 260 EUR.

    Alle Angebote, deren Preise sich unterhalb der o.g. Preise bewegen, sind grauer Markt bis illegal. Wo da die Grenze zu ziehen ist, ist schwierig. Sicherlich gibt es einige derartige Angebote, die legal sind, weil Überkapazitäten verkauft wurden, usw. Häufig sind da auch Keys dabei, die mehrfach verkauft wurden oder anderweitig von Microsoft als illegal eingestuft wurden. Bei diesen Angeboten muß Du damit rechnen, daß der Key irgendwann gesperrt wird. Teilweise lassen die sich von Anfang an nur telefonisch aktivieren, was von einigen Händlern fälschlicherweise als völlig normaler Vorgang dargestellt wird.
    MSFreak, Tramper, laudon und 3 weitere bedanken sich.

  3. #3
    johann83
    Herzlich willkommen

    AW: Win10 SBV ?

    Die Aussage von build10240 muss ergänzt werden:

    Du musst u.a. darauf achten, dass die OEM/SB ursprünglich für den deutschen Markt gedacht sei. Ferner muss das komplette Paket verkauft werden, mindestens sind dies:
    • Datenträger
    • Echtheitszertifikat (COA)
    • Rechnung / Quittung

    Beim Kauf einer OEM-Version für 20 EUR kaufst du in der Regel eine Fälschung oder einen Aktivierungssschlüssel mit Datenträger, darfst diese aber nicht verwenden, weil du keine tatsächliche Lizenz mitkaufst.
    yellow bedankt sich.

  4. #4
    eypo
    Herzlich willkommen

    AW: Win10 SBV ?

    Danke für die Antwort.

    Heißt das ich kann dieses Windows auch irgendwann erneut verwenden wenn sich meine Hardware geändert hat ? Ich hab irgendwo gelesen das OEM Versionen an die Hardware gebunden sind und damit bei einem neuen Mainboard nutzlos.

    Viele Grüße

  5. #5
    johann83
    Herzlich willkommen

    AW: Win10 SBV ?

    Systembuilder-Versionen dürfen (bei legaler Nutzung) in Deutschland wie Retail-Versionen übertragen werden. Die Einschränkung betrifft nur vorinstallierte OEM-Versionen. SB und Retail kannst du an deinen Microsoft-Account binden und somit auf den neuen Rechner mitnehmen. Microsoft spricht aber in der (gültigen!) EULA davon, dass es auf dem neuen Rechner zu Updateproblemen kommen kann.

    Noch eine wichtige Information zu SB-Versionen: Neben den DSP-Versionen sind "echte" OEM-SB-Versionen der Hersteller eigentlich gar nicht mehr verkäuflich. Microsoft hat dies durch Verträge mit den Partnern unterbinden. Der Endkunde kann aber zwischen einer Retail-SB- und einer OEM-SB-Version nicht unterscheiden, der Kauf ist daher erlaubt - der Verkauf durch den Partner jedoch eigentlich nicht (darum gibt's in der Regel ja Störer bzw. Zwischenhändler).
    Geändert von johann83 (13.11.2018 um 16:51 Uhr) Grund: Nachtrag zu OEM-SB
    yellow bedankt sich.

Lesezeichen


  • An Google übertragen Google
  • -->

    Berechtigungen

    • Neue Themen erstellen: Nein
    • Themen beantworten: Nein
    • Anhänge hochladen: Nein
    • Beiträge bearbeiten: Nein
    •  

    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163