Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 35
Danke Übersicht6Danke
Thema: Windows 10 BlackScreen und extrem großes hiberfil.sys Hallo Community, durch recherchieren und lesen im Netz bin ich letzte Woche auf dieses Forum gestoßen. Ich habe ein Problem ...
  1. #1
    mzoritz
    bekommt Übersicht

    Windows 10 BlackScreen und extrem großes hiberfil.sys

    Hallo Community,
    durch recherchieren und lesen im Netz bin ich letzte Woche auf dieses Forum gestoßen. Ich habe ein Problem mit meiner Windows 10 Installation und versuche dieses seit 14 Tagen in den griff zu bekommen, dies jedoch bis jetzt erfolglos und hoffe, dass hier einer den richtigen Tipp hat.

    Am 28.10. hat mein Laptop Windows Updates installiert und ich habe Office 2013 durch das neuere Office 2019 HUP ersetzt. Nach Abschluss habe ich den PC heruntergefahren, jedoch ließ er sich leider am nächsten Tag nicht mehr richtig starten. Windows bootet und der Boot Vorgang läuft wie immer, jedoch komme ich nicht zum Anmeldebildschirm. Es ist nur ein schwarzer Bildschirm mit Maus und der Ladeanzeige (früher Sanduhr) zu sehen.

    Aus diversen Videos und Foren Themen habe ich schon einige Lösungsansätze Probiert:
    - Strg + Alt + Entf -> Der Taskmanager öffnet sich leider nicht.
    - Win + P -> Ich bekomme das Auswahl-Fenster zur Bildschrimausgabe eingeblendet, aber ein wechseln bringt nichts.
    - Abgesicherter Modus -> gleiches Startverhalten nur mit geringerer Grafik
    - System auf letze als funktionierend bekannte Konfiguration zurücksetzen -> Windows hat mit der Systemwiederherstellung begonnen und diese dann leider abgebrochen. Bei erneutem Start sag es, dass keine Wiederherstellung möglich ist.
    - Automatische Systemreperatur -> Endet mit der Meldung das eine Reperatur nicht möglich ist.
    - DR. Web Rescue CD -> Viren-suche durchgeführt und drei Dateien gelöscht.
    - Kaspersky Rescue CD -> Viren-suche ohne erfolg.
    - Kaspersky Rescue CD Reg Editior -> Ruhemodus deaktiviert
    - Kaspersky Rescue CD Reg Editior -> Autologin aktiviert
    - Bios Update -> ohne Veränderung
    - Registrierungs-Backup aus Juni 2018 eingespielt -> Bluescreen
    - Problem aussitzen -> schwarzer Bildschirm auch noch nach 8 Stunden warten


    Aufgefallen ist mir als ich die Festplatte mit Linux auf verdächtige Datein durchsucht habe, das die hiberfil.sys 34Gb groß war. Wenn ich diese lösche wird eine neue erstellt. Die Größe steigt mit der Einschaltdauer bis die Festplatte voll ist. Weiter wurden folgende Programmordner noch aktualisiert nach Fehler auftritt: Dropbox, Office, Vulkan RT.

    Meine Hardware ist:
    Dell Precision M6600
    Microsoft Windows 10 Pro
    Intel Core i72920XM 2.50GHz @ 2501 MHz
    32650MB RAM
    Graphics Card: NVIDIA Quadro 3000M
    Graphics Card: Intel HDGraphics 3000
    SSD: Samsung SSD 850 EVO 250GB
    HDD: WD5000BPKT (500GB SATA)

    So das war jetzt ganz viel Text, aber mit Glück helfen die Infos und von euch hat einer eine Idee. Ich möchte noch hinzufügen das Windows 7 auf der HDD ohne Probleme läuft und ich somit einen Hardwaredefekt ausschließen kann. Eine Neuinstallation möchte ich vermeiden da diverse Programme unter anderem für CAD installiert sind und ich keine Lust habe alles neu zu installieren.

    Grüße Moritz

  2. #2
    Henry E.
    Moderator Avatar von Henry E.

    AW: Windows 10 BlackScreen und extrem großes hiberfil.sys

    Hallo Moritz, und Willkommen

    als 1. zur besseren Fehlersuche bitte mal Kaspersky komplett entfernen mit einem Tool des Herstellers ganz unten auf der Seite

  3. #3
    mzoritz
    bekommt Übersicht

    AW: Windows 10 BlackScreen und extrem großes hiberfil.sys

    Kaspersky ist nicht installiert und war es auch nie. Ich nutze 360 Internet Security, lediglich die Rescue CD habe ich von Kaspersky runter geladen.
    Programme kann ich nur bedingt entfernen da ich mich nicht einloggen kann. Das aufrufen der Bildschirmtastatur oder der Sprachausgabe funktioniert jedoch.

    Vermute das der Explorer nicht startet oder das Logon Shell defekt ist. Kenne es von Linux das man eine Reparatur über die Konsole starten kann und Daten online abgeglichen werden. Gibt es sowas bei Windows 10 auch?

    Kurze Ergänzung: Aus dem Dateiversionsverlauf lässt sich ermitteln das Office und der Dropbox Client aktiv sind. Ein umbenennen der Startordner hat nichts geändert.

  4. #4
    areiland
    Computer Legastheniker Avatar von areiland

    AW: Windows 10 BlackScreen und extrem großes hiberfil.sys

    Und die Informationen des Bluescreens gönnst Du denen, die Dir bei der Fehlersuche helfen sollen, nicht?
    tkmopped bedankt sich.

  5. #5
    mzoritz
    bekommt Übersicht

    AW: Windows 10 BlackScreen und extrem großes hiberfil.sys

    Doch schon, jedoch habe ich ihn bei ersten mal leider nicht abfotografiert und bis jetzt ist er nicht wieder aufgetaucht.

  6. #6
    PeterK
    gehört zum Inventar Avatar von PeterK

    AW: Windows 10 BlackScreen und extrem großes hiberfil.sys

    Wieviel Platz ist denn noch auf dem Datenträger auf der die 34GB große hiberfil.sys liegt, also mir fällt momentan kein Fehler ein wodurch sich die hiberfil.sys selbständig in der Normal Konfiguration auf 34GB anwächst.
    Also irgendwas muss da jemand Manuell an der Auslagerungsdatei verändert haben wodurch sich diese so aufbläst, also ich würde in diesem Fall einfach irgendeine Knoppix oder andere Linux BootCD nehmen und deine Wichtigen Daten Extern sichern und anschließend Windows Neu installieren!

  7. #7
    mzoritz
    bekommt Übersicht

    AW: Windows 10 BlackScreen und extrem großes hiberfil.sys

    Wenn die Hiberfil auf 34 GB angewachsen ist nur noch ca 1400MB. Ich habe am ersten Tag bereits einmal zur Sicherheit die ganze Festplatte auf einen Externen Datenträger gespiegelt. Die Auslagerungsdatei war eigentlich deaktiviert, da 32gb RAM.

  8. #8
    makodako
    gehört zum Inventar

    AW: Windows 10 BlackScreen und extrem großes hiberfil.sys

    Führe mal die interne Datenträgerbereinigung durch und wähle "Systemdateien bereinigen", dort alles anhaken. Es werden keine von deinen Dateien betroffen sein.

    -datentraegerbereinigung.png -datentraegerbereinigung0.png -datentraegerbereinigung1.png -datentraegerbereinigung2.png

  9. #9
    areiland
    Computer Legastheniker Avatar von areiland

    AW: Windows 10 BlackScreen und extrem großes hiberfil.sys

    @PeterK
    Nur dass es gar nicht um die Auslagerungsdatei geht, sondern um die Datei für den Ruhezustand!
    tkmopped bedankt sich.

  10. #10
    PeterK
    gehört zum Inventar Avatar von PeterK
    Soviel ich verstanden habe, kann sich @mzoritz nicht am PC anmelden, wie soll er da also eine Datenträgerbereinigung durchführen, schon mal überlegt?

    Nur dass es gar nicht um die Auslagerungsdatei geht, sondern um die Datei für den Ruhezustand!
    Ups, aber auch da fällt mir kein Fehler ein wodurch sich die Datei bis ins unermessliche ausdehnt, die hyperfile.sys ist in der Regel kaum viel größer als die pagefile.sys also zumindest nicht größer als der verbaute Arbeitsspeicher.
    Geändert von Henry E. (23.11.2018 um 09:46 Uhr) Grund: Beiträge zusammengeführt. Bitte die "Bearbeiten"-Funktion benutzen und nicht immer neue Beiträge schreiben

  11. #11
    makodako
    gehört zum Inventar

    AW: Windows 10 BlackScreen und extrem großes hiberfil.sys

    Wenn ich #5 lese gehe ich davon aus das er in den Rechner kann, so einfach ist das.

  12. #12
    PeterK
    gehört zum Inventar Avatar von PeterK

    AW: Windows 10 BlackScreen und extrem großes hiberfil.sys

    Hm schaun wir einfach mal was er dazu schreibt, ist ein Login auf dem Rechner möglich? Hat möglicherweise ein Update oder Upgrade die Auslagerungsdatei angeglichen oder verstellt?

  13. #13
    mzoritz
    bekommt Übersicht

    AW: Windows 10 BlackScreen und extrem großes hiberfil.sys

    Also ich kann mich unter Windows 10 nicht einloggen, es kommt immer nur der schwarze Bildschirm mit Maus und Ladesymbol. Nebenbei scheint die Festplatte maximal Auslastung zu haben. Deshalb kann ich auch keine Sytemtools nutzen. Lediglich unter Reparatur Optionen die Konsole.

    In dem PC ist eine zweite Festplatte und auf dieser läuft Windows 7. Mit diesem System oder mit Linux kann ich Daten prüfen / verändern.

    Ein Update kann der Fehler gewesen sein, denn am letzten Tag der Nutzung habe ich Updates und Office installiert.

  14. #14
    makodako
    gehört zum Inventar

    AW: Windows 10 BlackScreen und extrem großes hiberfil.sys

    Dann starte mal Win7 und zeige einen Screenshot von der Datenträgerverwaltung. Danke.

  15. #15
    mzoritz
    bekommt Übersicht

    AW: Windows 10 BlackScreen und extrem großes hiberfil.sys

    -2018-11-19-21_01_00-.jpg

    Hier das Bild der Datenträgerverwaltung. Was mich gerade etwas verwundert ist, dass auf Datenträger 1 121 GB nicht zugeordnet sind. Die Partition DATA wird von beiden System gleichermaßen genutzt und enthält keine Anwendungen. Auf Datenträger 0 die nicht zugeordneten 23,29GB wurden von der Samsung SSD Software angelegt.

Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte

Lesezeichen


  • An Google übertragen Google
  • -->

    Berechtigungen

    • Neue Themen erstellen: Nein
    • Themen beantworten: Nein
    • Anhänge hochladen: Nein
    • Beiträge bearbeiten: Nein
    •  

    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163