Ergebnis 1 bis 11 von 11
Danke Übersicht17Danke
  • 2 Post By Ponderosa
  • 1 Post By PeteM92
  • 3 Post By Ponderosa
  • 3 Post By Andreas996
  • 2 Post By areiland
  • 3 Post By build10240
  • 2 Post By Drummer19
  • 1 Post By Prianger
Thema: Bootfähiger USB Stick Hallo, ich habe einen defekten Windows 10 Rechner ohne DVD Laufwerk und brauche einen bootfähigen Windows 10 Stick um eine ...
  1. #1
    Drummer19
    kennt sich schon aus

    Bootfähiger USB Stick

    Hallo,

    ich habe einen defekten Windows 10 Rechner ohne DVD Laufwerk und brauche einen bootfähigen Windows 10 Stick um eine Reparatur auszuführen beziehungsweise den Rechner neu aufzusetzen sollte ersteres nicht klappen.
    Leider ist das erstellen des Sticks mit dem Media Creation Tool bei Microsoft selbst drei Mal fehlgeschlagen.
    Eine Windows 10 ISO habe ich so nicht zur Hand.
    Wie kann ich alternativ den Windows 10 USB Stick erstellen damit ich einen Rechner retten kann?

  2. #2
    Ponderosa
    Windows-Cowboy Avatar von Ponderosa

    AW: Bootfähiger USB Stick

    Hallo Drummer19
    Dazu brauchst du aber eine Win 10.iso , die du mit dem Media Creation Tool downloaden kannst.
    Diese bringst du mit Rufus auf den USB-Stick.
    Der Stick muß größer als 4GB sein.
    Tramper und Drummer19 bedanken sich.

  3. #3
    PeteM92
    gehört zum Inventar

    AW: Bootfähiger USB Stick

    Normalerweise ist das MediaCreationTool das zuverlässigste Werkzeug, um einen bootfähigen Stick zu erstellen, der dann auch noch auf fast allen Rechnern bootet.
    Wenn das bei Deinem Stick fehlschlägt wird es mit anderen Tools auch nicht funktionieren.
    Ist Dein Stick in Ordnung und mindestens 8 GByte groß?
    Er darf aber auch nicht größer als 32 GByte sein, da sonst das verwendete Dateisystem FAT32 nicht mehr funktioniert.
    Drummer19 bedankt sich.

  4. #4
    Drummer19
    kennt sich schon aus

    AW: Bootfähiger USB Stick

    Besten Dank für die Infos soweit. Der Stick ist tatsächlich ein 32GB Stick. Ich werde erst mal nach einem anderen schauen und dann noch mal testen.

  5. #5
    Ponderosa
    Windows-Cowboy Avatar von Ponderosa

    AW: Bootfähiger USB Stick

    32 GB ist perfekt für Media Creation Tool. Für Rufus spielt es keine Rolle, ich habe da 64 GB im Einsatz.
    Drummer19, Tramper und Andreas996 bedanken sich.

  6. #6
    Andreas996
    gehört zum Inventar

    AW: Bootfähiger USB Stick

    Zitat Zitat von PeteM92 Beitrag anzeigen
    Er darf aber auch nicht größer als 32 GByte sein, da sonst das verwendete Dateisystem FAT32 nicht mehr funktioniert.
    Das stimmt so nicht,kürzlich erfolgreich mit dem MediaCreationTool einen 64 Gb großen Stick erstellt.Funktioniert einwandfrei.
    Drummer19, Terrier! und areiland bedanken sich.

  7. #7
    areiland
    Computer Legastheniker Avatar von areiland

    AW: Bootfähiger USB Stick

    Ein 64 GB Stick wird vom MCT nur mit einer 32 GB Partition versehen, um die Kompatibilität mit FAT32 zu wahren.
    Drummer19 und Andreas996 bedanken sich.

  8. #8
    build10240
    gehört zum Inventar

    AW: Bootfähiger USB Stick

    Das MediaCreationTool sollte dann einfach eine 32-GB-Partition o.ä. auf einem 64-GB-Stick anlegen. Ein 32-GB-Stick ist ja sowieso kein Problem, weil der eben nur knapp 32.000.000.000 Byte enthält und das sind keine 32 GB nach Microsofts Rechnung.

    Ansonsten läuft das MediaCreationTool nur in einem Benutzerkonto mit Admin-Rechten. Es in einem normalen Benuzterkonto via Kontextmenü mit Admin-Rechten zu starten, reicht nicht aus.
    areiland, Andreas996 und Drummer19 bedanken sich.

  9. #9
    Drummer19
    kennt sich schon aus

    AW: Bootfähiger USB Stick

    Kurzes Update: Tatsächlich hat die Erstellung mit dem MCT mit einem anderen Stick (in dem Fall einem 8GB) funktioniert. Das Problem ist also gelöst. Herzlichen Dank für die schnellen Rückmeldungen.
    PeteM92 und Ponderosa bedanken sich.

  10. #10
    Prianger
    bekommt Übersicht

    AW: Bootfähiger USB Stick

    Alternativ:

    CMD als Admin Starten:
    Diskpart
    list disk
    select disk X (unbedingt den USB "X" eingeben)
    clean
    create partition primary
    select partition=1
    format fs=fat32 quick
    active
    assign
    exit
    exit

    Danach kannst du die gewonloadete Windows 10.iso ganz einfach mit WinRAR auf den USB stick entpacken. Fertig.

    Jetzt nur noch beim Starten vom USB Stick booten und du kannst Windows 10 installieren.


    Prianger
    Henry E. bedankt sich.

  11. #11
    areiland
    Computer Legastheniker Avatar von areiland

    AW: Bootfähiger USB Stick

    @Prianger
    Und das wird in den meisten Fällen in die Hose gehen, weil in den ISO-Files in der Regel die Install.wim enthalten ist und die ist zu gross für FAT32. Das MCT hingegen legt auf dem Stick die Install.esd ab, die besser komprimiert ist und deshalb eine FAT32-kompatible Grösse aufweist.

Lesezeichen


  • An Google übertragen Google
  • -->

    Berechtigungen

    • Neue Themen erstellen: Nein
    • Themen beantworten: Nein
    • Anhänge hochladen: Nein
    • Beiträge bearbeiten: Nein
    •  

    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163