Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 43
Danke Übersicht54Danke
Thema: Systempartition auf der HDD auf SSD verschieben Liebe Community, dies ist mein erster Beitrag. Ich habe mich hier registriert, da ich im Internet nichts zu diesem Thema ...
  1. #1
    Prianger
    bekommt Übersicht

    Idee Systempartition auf der HDD auf SSD verschieben

    Liebe Community,
    dies ist mein erster Beitrag. Ich habe mich hier registriert, da ich im Internet nichts zu diesem Thema speziell finden konnte um mein folgendes Problem zu lösen:

    Ich habe bei einem Rechner Windows 10 auf einer SSD installiert und gleichzeitig Windows XP auf der alten HDD noch laufen gehabt. Nun habe ich das Problem, dass beim Booten die HDD notwendig ist. Die Systempartition liegt also noch auf der HDD und die Startpartition auf der SSD. Die HDD wurde formatiert. Der Rechner fährt also nicht mehr hoch wenn man die HDD abklemmt.
    Meine Frage, wie kriege ich die Bootinformationen auf die neue SSD OHNE das System auf der neuen SSD neu zu installieren?

    Ich bedanke mich schon einmal ganz herzlich für jede Hilfe!!

    Prianger
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Systempartition auf der HDD auf SSD verschieben-unbenannt.png  
    Geändert von Prianger (11.01.2019 um 16:39 Uhr)

  2. #2
    PeteM92
    gehört zum Inventar

    AW: Systempartition auf der HDD auf SSD verschieben

    Hallo @Prianger,

    erstmal Herzlich Willkommen hier im Forum!

    Ich würde da einfach Windows 10 nochmal neu installieren bei abgeklemmter HDD. Zu beginn der Installation alle Partitionen auf der SSD löschen und dann Win10 in den "nicht zugewiesenen Speicherplatz" installieren.

    Wenn dann alles läuft, kann man die HDD wieder anschließen.

    Das ist bei weitem die beste Methode, Win10 sauber auf die SSD zu bringen - und die schnellste.
    Terrier! und gial bedanken sich.

  3. #3
    Ponderosa
    Windows-Cowboy Avatar von Ponderosa

    AW: Systempartition auf der HDD auf SSD verschieben

    Willkommen @ Prianger
    Die Systempartition liegt also noch auf der HDD und die Startpartition auf der HDD.
    Bist du sicher, dass Systempartition und Startpartition auf der HDD liegen? Das wäre ja die gleiche.
    Welche ist deine Windows 10 Partition ? Datenträger 1 ?

    Und was ist mit Datenträger 3 ?

  4. #4
    Prianger
    bekommt Übersicht
    Die HDD soll später als Backup Platte verwendet (das ist die mit dem nicht zugewiesenen Speicher).

    Die SSD ist Datenträger 1 und die HDD Datenträger 0 (siehe dem angehangenen Bild).

    Leider habe ich viel Arbeit beim neu aufsetzten des Systems und der Programme reingesteckt und deshalb schließe ich eine Neuinstallation aus.
    Geändert von Henry E. (11.01.2019 um 18:52 Uhr) Grund: Beiträge zusammengeführt

  5. #5
    Ponderosa
    Windows-Cowboy Avatar von Ponderosa

    AW: Systempartition auf der HDD auf SSD verschieben

    Und wenn die
    Die HDD wurde formatiert. Der Rechner fährt also nicht mehr hoch wenn man die HDD abklemmt.
    formatiert wurde, kann da ja auch keine Startpartition mehr drauf sein ?
    Ok, deine Programme kennen wir nicht, aber Windows 10 auf einer SSD ist in 30 Minuten sauber installiert, wie @ PeteM92 schreibt.
    Und was ist mit Datenträger 3 ?
    Terrier! bedankt sich.

  6. #6
    Prianger
    bekommt Übersicht

    AW: Systempartition auf der HDD auf SSD verschieben

    Na klar
    Systempartition auf der HDD auf SSD verschieben-unbenannt.png


    Die Partition auf dem Datenträger 0 kann nicht formatiert oder gelöscht werden. Wenn ich das mache würde der Rechner nicht mehr von der SSD booten.

    Wäre mir sehr wichtig, da eine Neuinstallation monatelange Arbeit bedeuten würde. Ich möchte die Bootinfos von Datenträger 0 (HDD) auf Datenträger 1 (SSD) haben.

  7. #7
    areiland
    Computer Legastheniker Avatar von areiland

    AW: Systempartition auf der HDD auf SSD verschieben

    Hier: https://www.win-10-forum.de/windows-...-verlegen.html eine kleine Anleitung dazu!
    Ponderosa, Prianger und Tramper bedanken sich.

  8. #8
    PeteM92
    gehört zum Inventar

    AW: Systempartition auf der HDD auf SSD verschieben

    Zitat Zitat von Prianger Beitrag anzeigen
    Leider habe ich viel Arbeit beim neu aufsetzten des Systems und der Programme reingesteckt und deshalb schließe ich eine Neuinstallation aus.
    Vorschlag:

    Mache ein System-Backup der jetzigen Installation (mit angeschlossener HDD) mit einem der gängigen Backup-Programme (AOMEI, Acronis TrueImage, EaseUs usw.). Das machst Du mit dem Rettungsmedium des jeweiligen Backup-programms.
    Dabei werden die einzelnen Partitionen ins Backup geschrieben (auf eine externen Festplatte).

    Danach installierst Du Win10 neu auf die SSD (ohne Deine Programme zu installieren).

    Abschließend recoverst Du die alte C-Partition (mit Deinen Programmen) zurück auf die neue C-Partition. Achtung, wirklich nur die C-Partition zurückholen.

    Das erspart Dir die Neuinstallation der Programme.

    Nur Du kannst allerdings entscheiden, ob nicht doch die komplette Neuinstallation aller Programme die schnellere Lösung ist.
    Ponderosa, Prianger, Andreas996 und 1 weitere bedanken sich.

  9. #9
    Prianger
    bekommt Übersicht

    AW: Systempartition auf der HDD auf SSD verschieben

    @areiland
    Vielen Dank erstmal. Leider kann ich die System-reservierte Partition nicht einsehen. Woran liegt das?

  10. #10
    Ponderosa
    Windows-Cowboy Avatar von Ponderosa

    AW: Systempartition auf der HDD auf SSD verschieben

    Mit 221 GB ist die ja schon mal viel zu gross. Ist da noch XP drauf ?
    Nein, Xp kann da nicht mehr drauf sein. Sie hat 221,49 GB frei von 221,62GB.

  11. #11
    areiland
    Computer Legastheniker Avatar von areiland

    AW: Systempartition auf der HDD auf SSD verschieben

    Was willste da denn einsehen? Du musst letztlich nur der ersten Partition der HD das Aktiv Flag entziehen, damit diese nicht mehr bootfähig ist. Also in Diskpart "select Disk 0", dann "select Partition 1" und "inactive" ausführen. Dann ist diese Partition nicht mehr startfähig! Jetzt musst Du Dich entscheiden, soll der Bootmanager direkt in Laufwerk C: geschrieben werden, dann kann dieses Laufwerk nach dem Start vom Bootdatenträger direkt so mit:

    bootrec /fixmbr
    bootrec /fixboot
    bootrec /rebuildbcd


    bearbeitet werden. Soll der Bootmanager in einer eigenen Partition liegen, dann muss auch Partition 1 auf Disk 1 das Active Flag entzogen werden. Und dann muss eben eine Partition in ausreichender Grösse erstellt werden, der man das Active flag gibt und in die dann der Bootmanager geschrieben wird. Diese Partition kann zur Not auch hinter der jetzigen Systempartition angelegt werden.

  12. #12
    Ponderosa
    Windows-Cowboy Avatar von Ponderosa

    AW: Systempartition auf der HDD auf SSD verschieben

    @ areiland
    Gilt das für MBR und für UEFI/GPT Installationen ?

  13. #13
    Prianger
    bekommt Übersicht

    AW: Systempartition auf der HDD auf SSD verschieben

    An dieser Stelle komme ich leider nicht weiter. Habe nun eine Partition mit 512MB erstellt und wollte die nach Anleitung in eine EFI Partition partitionieren.
    Systempartition auf der HDD auf SSD verschieben-unbenannt.png

  14. #14
    areiland
    Computer Legastheniker Avatar von areiland

    AW: Systempartition auf der HDD auf SSD verschieben

    Du hast doch gar keine EFI Installation! Genau deshalb hab ich Dir doch die MBR Variante verlinkt.

  15. #15
    build10240
    gehört zum Inventar

    AW: Systempartition auf der HDD auf SSD verschieben

    Was willst Du denn jetzt mit einer EFI-Systempartition? Du hast doch gar keine Installation im UEFI-Modus, da benötigst Du eine solche Partition nicht.

    Mach es so wie von areiland beschrieben. Entweder nutzt Du die C:-Partition auch zum Starten von Windows oder Du mußt auf der SSD eine mindestens 100 MB besser 500 MB große Partition namens System-reserviert anlegen, die dann NTFS-formatiert und aktiv markiert werden muß. Um Platz für diese Partition zu schaffen müßtest Du natürlich vorher die C:-Partition verkleinern.

    In jedem Fall mußt Du die aktiv Markierungen aller Partitionen, von denen nicht gestartet werden soll, entfernen. Die von areiland genannten bootrec-Befehle legen dann die benötigten Dateien automatisch auf der dann einzigen aktiven Partition ab.

    Da außer für die Bitlocker-Verschlüsselung und ein kleines bißchen mehr Sicherheit eine separate System-reserviert-Partition zum Starten von Windows unnötig ist, kannst Du auch einfach die C:-Partition zum Starten von Windows verwenden.

Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte

Lesezeichen


  • An Google übertragen Google
  • -->

    Berechtigungen

    • Neue Themen erstellen: Nein
    • Themen beantworten: Nein
    • Anhänge hochladen: Nein
    • Beiträge bearbeiten: Nein
    •  

    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163