Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 16
Danke Übersicht5Danke
Thema: Click in Hintergrund-Fenster - Einstellung um es nur in den Vordergrund zu holen? Ich habe ein aergerliches Problem festgestellt: wenn ich in ein Fenster klicke das im Hintergrund liegt um es nach vorne ...
  1. #1
    Miine
    nicht mehr wegzudenken

    Click in Hintergrund-Fenster - Einstellung um es nur in den Vordergrund zu holen?

    Ich habe ein aergerliches Problem festgestellt: wenn ich in ein Fenster klicke das im Hintergrund liegt um es nach vorne zu holen und der Klick passiert auf einem Steuerelement etc. - dann wird das Fenster in den Vordergrund geholt UND der Klick im Fenster ausgefuehrt.

    Das ist nur schrecklich. Was ich brauche ist das der Klick NUR das Fenster in den Vordergrund holt OHNE den Klick im Fenster auszufuehren.

    Ich habe leider nichts in den Einstellungen gefunden womit man dies hinbekommt.

    Habe ich was uebersehen? Gibts einen Registry-Eintrag dafuer?

    Bin fuer jeden Hinweis dankbar….

  2. #2
    PeteM92
    gehört zum Inventar

    AW: Click in Hintergrund-Fenster - Einstellung um es nur in den Vordergrund zu holen?

    Kennst Du diese Einstellung: Fenster durch "Zeigen mit der Maus aktivieren"?

    Click in Hintergrund-Fenster - Einstellung um es nur in den Vordergrund zu holen?-zeigen.png

    Das ist allerdings nur über die "alte" Systemsteuerung erreichbar, also win+r, control eintippen, dann "Center für erleichterte Bedienung" wählen und "Verwenden der Maus erleichtern".
    Das kann aber manchmal auch bei Tastatureingaben Probleme bereiten, wenn man den Cursor schon ins falsche Fenster verschoben hat.

    Ansonsten kenne ich nur die Umschaltung der Fenster mit ALT+Tab-Tasten bzw. mit Win+Tab.

  3. #3
    sualk49
    nicht mehr wegzudenken Avatar von sualk49

    AW: Click in Hintergrund-Fenster - Einstellung um es nur in den Vordergrund zu holen?

    [Soweit ich verstanden habe]

    > Zunächst wählst Du mit der Tastenkombination ALT+Tab das Fenster aus, das Du zurückholen möchtest.
    > Mit der Tastenkombination ALT+Leertaste+V wird betätigt. Jetzt muss ein Pfeilsymbol auftauchen.
    > Nun kannst Du das verschwundene Fenster mit Hilfe der Pfeiltasten zurück in den sichtbaren Bereich verschieben.

  4. #4
    PeteM92
    gehört zum Inventar

    AW: Click in Hintergrund-Fenster - Einstellung um es nur in den Vordergrund zu holen?

    @sualk49,

    Deine Beschreibung ist ok, wenn das Hintergrundfenster ganz aus dem Bildschirm verschoben wurde, aber so schlimm ist es vermutlich bei @Miine garnicht. Da genügt Alt+TAB (u.U. mehrmals), um das gewünschte Fenster wieder in den Vordergrund zu holen.
    Aber ich kenne das Problem ( und es ärgert mich auch). Wenn ein Teil des Fensters im Hintergrund noch sichtbar ist, clickt man darauf um es nach vorne zu holen und verstellt dabei gleichzeitig etwas in diesem Fenster. (Das Ganze tritt natürlich nur dann auf, wenn man nicht alle Fenster ausschließlich im Vollbildmodus betreibt.)

    PS: Deine Tastenkombination ist übrigens ALT+Leertaste, dann Tasten loslassen und anschließend v für "Verschieben" tippen.
    sualk49 bedankt sich.

  5. #5
    sualk49
    nicht mehr wegzudenken Avatar von sualk49

    AW: Click in Hintergrund-Fenster - Einstellung um es nur in den Vordergrund zu holen?

    Eigenartig …
    Probeweise habe ich die Tastenkombi ALT+Leertaste getätigt, losgelassen und sofort V getippt, und? Gar nicht reagiert.

    [EDIT]
    Stopp! Korrektur!
    Die Tastenkombination galt für Win XP, Win Vista und Win 7 ...

  6. #6
    PeteM92
    gehört zum Inventar

    AW: Click in Hintergrund-Fenster - Einstellung um es nur in den Vordergrund zu holen?

    Nein nein, das geht schon bei Win10 auch noch.
    Also ALT+Leertaste drücken, loslassen, dann v kurz drücken, danach kannst Du das aktive Fenster mit den Pfeil-Tasten verschieben.
    Das aktive Fenster muß man natürlich vorher mit Alt+Tab Taste auswählen (+ bedeutet immer Tasten gleichzeitig drücken, Alt+Tab gegebenenfalls mehrfach hintereinander drücken, bis man das gewünschte Fenster erwischt hat).
    sualk49 bedankt sich.

  7. #7
    sualk49
    nicht mehr wegzudenken Avatar von sualk49

    AW: Click in Hintergrund-Fenster - Einstellung um es nur in den Vordergrund zu holen?

    Alles klar und verstanden … Danke.
    PeteM92 bedankt sich.

  8. #8
    Miine
    nicht mehr wegzudenken

    AW: Click in Hintergrund-Fenster - Einstellung um es nur in den Vordergrund zu holen?

    Erstmal danke fuer die rege Beteiligung.

    "Zeigen mit der Maus aktivieren" verschlimmert das Problem nur noch - bei mir ist das deaktiviert, wenn aktiviert passiert hier auch genau das was das beschreibt: kaum ist die Maus ueber einem Fenster im Hintergrund kommt es nach vorne.

    Eigentlich muesste die Option die ich Suche "Fenster im Hintergrund durch Klick nur aktivieren" heissen…

    Das bloede bei der Suche im Internet nach einem entsprechenden Registry Eintrag ist das "Windows" halt auf so alles zutrifft, aber dabei finde ich auch Sachen von denen ich garnicht wusste das sie praktisch sein koennte (z.B. HKEY_CURRENT_USER\Control Panel\Desktop\DockMoving = 0 damit weiterhin die Fenster via Windows-Taste gesnapped werden koennen, aber nicht wenn sie an den Bildschirmrand kommen) …

    Update: eigentlich muesste HKEY_CURRENT_USER\Control Panel\Desktop\UserPreferenceMask ein Bit dafuer haben. Sieht aber leider nicht so aus...

    Mal schauen obs eine Third-Party Loesung gibt (bin zwar Sachen die global im System "rumpfuschen" grundsaetzlich abgeneigt, aber hier wuerde ich doch glatt eine Ausnahme machen :-)
    Geändert von Miine (11.01.2019 um 23:18 Uhr)

  9. #9
    PeteM92
    gehört zum Inventar

    AW: Click in Hintergrund-Fenster - Einstellung um es nur in den Vordergrund zu holen?

    Fenster im Hintergrund durch Klick nur aktivieren
    Ich hatte auch gehofft, daß irgendjemand hier eine Lösung kennt...

  10. #10
    areiland
    Computer Legastheniker Avatar von areiland

    AW: Click in Hintergrund-Fenster - Einstellung um es nur in den Vordergrund zu holen?

    Zitat Zitat von Miine Beitrag anzeigen
    ...Eigentlich muesste die Option die ich Suche "Fenster im Hintergrund durch Klick nur aktivieren" heissen…
    Diese Funktion gibt es doch, die nennt sich Taskleistenschaltfläche und tut genau das, was Du willst. Nämlich bei einem einfachen Klick darauf das betreffende Fenster in den Vordergrund zu legen, ohne dass man versehentlich die Steuerelemente betätigt.
    Henry E. bedankt sich.

  11. #11
    PeteM92
    gehört zum Inventar

    AW: Click in Hintergrund-Fenster - Einstellung um es nur in den Vordergrund zu holen?

    Ja Alex,
    Du hast ja recht.
    Aber es ist natürlich verlockend, einfach auf ein Fenster zu clicken, das so halb hinter einem anderen liegt. Das allerdings geht schief.
    Ich werde mich zukünftig dazu anhalten, den "Umweg" über die Taskleiste zu gehen

  12. #12
    Miine
    nicht mehr wegzudenken

    AW: Click in Hintergrund-Fenster - Einstellung um es nur in den Vordergrund zu holen?

    Zitat Zitat von areiland Beitrag anzeigen
    Diese Funktion gibt es doch, die nennt sich Taskleistenschaltfläche und tut genau das, was Du willst. Nämlich bei einem einfachen Klick darauf das betreffende Fenster in den Vordergrund zu legen, ohne dass man versehentlich die Steuerelemente betätigt.
    Diese "Taskleistenschaltflaechenfunktion" funktioniert aber "nicht richtig".

    Z.b. wenn Du mehr Fenster eines Programmes offen hast als die Taskleiste horizontal darstellen kann - dann werden die Fenster nicht als Abbild sondern als Menu mit Namen dargestellt.

    Viel Spass dabei dort das "passende" Fenster rauszusuchen.

    Noch schlimmer wird es wenn das gewuenschte Fenster "Tabs" verwendet (z.B. Edge). Im Menueintrag wird dann der aktive Tabname angezeigt, wenn der im Fenster "verdeckt" ist sieht man somit einen "inaktiven" Tab der garnicht aufgelistet wird...

    Man kann sich dann mal vorstellen wie "lustig" das bei der neuen W10 Funktion wird wo ein Fenster Tabs von verschiedenen Programmen/Apps haben kann.

    Ueberhaupt ist das grosser Schwachsinn - selbst wenn die Abbilder da sind. Als Benutzer habe ich bereits das "richtige" Fenster ausgemacht und werde so gezwungen es nochmals zu suchen… . Das gleiche gilt fuer Alt-Tab oder Win-Tab .

    Ich habe mich mal ueber das Feedback-Hub beschwert. Vielleicht geschieht ja ein Wunder.

    Ansonsten: vielleicht kennt jemand ja ein Programmier/Entwickler Handbuch das sich mit den "Internas" des Window-Managers (oder wie das bei W10 auch immer heissen mag) beschaeftigt. Das ganze ist so nervig das ich da im Zweifelsfall auch was programmiere… .

    … aber vielleicht hat das jemand anderes ja schon gemacht?

  13. #13
    areiland
    Computer Legastheniker Avatar von areiland

    AW: Click in Hintergrund-Fenster - Einstellung um es nur in den Vordergrund zu holen?

    Wo hattest Du denn dieses ganz persönliche Problem mit den tausenden von Tabs und Mehrfachinstanzen beschrieben? Du hattest lediglich ganz undifferenziert nach eine Lösung gesucht, Hintergrundprogramme mit einem einfachen Klick in den Vordergrund zu befördern. Von bestimmten Fenstern bei Mehrfachinstanzen oder bestimmten Tabs aus allen offenen Tabs war hier nicht einmal die Rede.

    Und so hast Du einen, genau auf das von Dir geschilderte Problem "Fenster mit einem Klick in den Vordergrund" zugeschnittenen, Hinweis bekommen. Es ist also wie immer, das eigentliche Problem wird gar nicht geschildert, sondern nach vier Tagen kommt es eher zufällig dazu, dass man mit der Sprache rausrückt. Und dann wundert ihr euch echt, dass man euch mit Standardtipps versorgt und werdet oft auch noch ungehalten.

  14. #14
    Miine
    nicht mehr wegzudenken

    AW: Click in Hintergrund-Fenster - Einstellung um es nur in den Vordergrund zu holen?

    Hallo areiland.

    Das Problem ist grundsaetzlich da. Ich klicke in ein Fenster das im Hintergrund liegt und der Inhalt veraendert sich obwohl ich es "nur" in den Vordergrund holen will.

    Die "Loesung" der Taskleiste ist keine wirkliche - das ist in GUI gefasste Grausamkeit um es so zu formulieren was es eigentlich darstellt.

    Es ist ja schoen das die Taskleiste fuer Dich eine Loesung darstellt. Wahrscheinlich deshalb weil Du es nicht anderes gewohnt bist.

    Aber ich habe 27 Jahre lang nur und ausschlieslich Macs als Desktop/Mobile benutzt. Und da ist das halt eben "richtig" geloest.

    Und warum das "richtig" ist habe ich in meinem Beitrag beschrieben. Es reicht halt eben leider nicht wenn die Taskleisten-Umschaltung in 90% aller Faelle "OK" ist. Wobei eigentlich jeder Klick der unnoetig gemacht wird nicht ok ist.

    Das wirklich schlimme ist: in der Registry sowie dort der UserPreferenceMask ist alles moegliche enthalten. Fuer ehemalige Mac-User fehlen da aber zwei Einstellungen: zum das hier beschriebene mit den Fenstern im Hintergrund, das andere das bei einem Drag&Drop auf einen File-Dialog zum Dateipfad des Drag navigiert wird.

    Warum Microsoft das nicht reinmacht - die das nicht einschalten stoert es ja nicht - ist mir ein Raetsel.

    Wobei insbesondere der "nur aktivieren" Klick im Hintergrundfenster noch ein paar Vorteile hat: z.B. YouTube im Vollbild. Gehst man mit der Maus in die ausgeblendete Taskleiste, so erscheint diese. Nun kann man die Lautstaerke global aendern.

    Das natuerlichste der Welt die Lautstaerkenanzeige inkl. Taskleiste wieder "wegzubekommen" waere in das YouTube Fenster reinzuklicken.

    Leider ist das falsch - denn YouTube wird damit angehalten.

    "Richtig" - im Sinne von Windows - waere: in das Lautstaerken-Symbol der Taskleiste zu klicken, danach die Maus zu verschieben damit die Taskleiste dann IRGENDWANN verschwindet.

    Natuerlich geht es auch nicht die Windows-Taste zu druecken. Denn damit wird der App-Launcher/Cortana Teil angezeigt. Beim ZWEITEN mal Windows-Taste hat man dann den gewuenschten Effekt.

    Ich kann ja nichts dafuer das mich sowas stoert. Was GUIs angeht bin ich ziemlich kleinlich…

    Nochmal ganz ausdruecklich: Danke fuer Deine Antwort und Vorschlag. Das ich den als "Falsch" bezeichne hat nicht mit Dir zu tun. Sondern das Windows da schlichtweg nicht "zuende gedacht" ist.

    Und das mit dem Taskleisten-"Menu" (statt der Abbilder") ist mir erst heute aufgefallen - da habe ich nicht genuegend Edge-Fenster geschlossen (was ich sonst aufgrund der "nur" 8GB im i5 Surface Pro versuche zu machen)… .

  15. #15
    Miine
    nicht mehr wegzudenken

    AW: Click in Hintergrund-Fenster - Einstellung um es nur in den Vordergrund zu holen?

    Nur mal so: gerade mal Alt-Tab gedrueckt und die Fenster gezaehlt: 24 Stueck. Selbst bei einem 2560x1440 27" Monitor ist da der Inhalt der Fenster nur noch zu "erraten" - insbesondere wenn mehrere von denen "gleich" aussehen weil da mehrere Edge-Fenster sind die .Net Core Dokumentation anzeigen.

    OK - das ist halt schon evtl. "Extrem". Und ich bin ja auch froh das das ueberhaupt auf einem Surface Pro mit nur 8GB RAM geht (denn jedes Edge-Fenster hat noch mehrere Tabs - die "praktischerweise" zum Teil aus dem RAM geschmissen werden). Da bin ich vom Mac viel schlimmeres gewohnt (und das bei 16 GB RAM)...

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Lesezeichen


  • An Google übertragen Google
  • -->

    Berechtigungen

    • Neue Themen erstellen: Nein
    • Themen beantworten: Nein
    • Anhänge hochladen: Nein
    • Beiträge bearbeiten: Nein
    •  

    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162