Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 16 bis 27 von 27
Danke Übersicht15Danke
Thema: Speicherauslastung Entschuldige, @tkmopped, aber jetzt muss ich mal @VT12 in die Seite, ähm, zur Seite treten: CDInfo ist , ja CDInfo. ...
  1. #16
    Ari45
    gehört zum Inventar Avatar von Ari45

    AW: Speicherauslastung

    Entschuldige, @tkmopped, aber jetzt muss ich mal @VT12 in die Seite, ähm, zur Seite treten:
    CDInfo ist , ja CDInfo.
    CDInfo ist ein Tool, um die ISO-Informationen von CD aus zu lesen. https://www.heise.de/download/product/cdinfo-70321
    Das kann aber hier nicht gemeint sein, wenn es um die HDD geht.
    Hier ist sicher CrystalDiskInfo gemeint.

    Wenn @VT12 schon nachfragt, hättest du wenigstens die Ankürzung erklären können.
    Meine bescheidene Meinung.
    VT12 und tkmopped bedanken sich.

  2. #17
    VT12
    nicht mehr wegzudenken
    @Peter ich danke dir für deine Tips. Werde mir wohl demnächst etwas Neues zulegen.
    Ich benutze seit Jahr und Tag 2 1TB Usb Platten für meine Daten. Auf dem Rechner sind
    winzige Mengen an priv. Daten, nur unwichtige.
    Das ist auch nicht die Ursache für die ständigen Festplattenzugriffe. Das macht Windows ganz allein.
    Es werden ständig irgendwelche Daten geladen, verglichen und aus dem Netz Informationen dazu geholt.
    Das gilt nicht nur für den Defender.

    Ob die Zugriffe weniger werden bei Verwendung einer SSD ist sicher nicht so, nur schneller erledigt, denke ich, oder?
    Ob das Ding jetzt 45 sec nudelt oder 20 sec ist nicht der Rede wert.
    Auffällig war mal wieder, das Windows im Hintergrund ein Update geladen hat, dieses dann elendig lange verarbeitet hat.
    Dazwischen hatte ich wohl den LPT ausgeschaltet. Da Windows nichts meldet hat, wurde das Update beim nächsten
    Neustart weiter verarbeitet. In dieser Phase habe ich die langen HD Zugriffe bemerkt.

    Offenbar ist jetzt wieder alles relativ normal.

    @tkmopped, dich zwingt niemand zu antworten. Du machst das freiwillig.
    Meinst du den Wert 43 ? Der LPT ist noch nie gefallen. Bekannt ist aber, das dieser Wert schon vom Sensor hochgezählt wird
    wenn das Gerät ungünstig bewegt oder hin und her getragen wird während des Betriebs. Also völlig harmlos.
    Und Datenmüll von in Summe 440 MB sehe ich als unkritisch an. Die wenigsten Systeme sind so sauber wie meines.
    Tut mir leid wenn das jetzt abgehoben klingen sollte, aber das alles hat überhaupt nichts mit meiner Frage zu tun.
    Datenmüll ist tote Masse, die wird weder geladen noch abgeglichen.
    --
    Danke euch trotzdem sehr für eure Hilfestellungen.

    (Ironie an) Vielleicht bin ja auch zu alt inzwischen um einen Computer zu benutzen. (Ironie aus)

    @Aribert, vielen Dank. Mein und dein Post haben sich überschnitten.
    Geändert von Henry E. (21.01.2019 um 10:04 Uhr) Grund: Beiträge zusammengeführt.
    Ari45 bedankt sich.

  3. #18
    tkmopped
    gehört zum Inventar Avatar von tkmopped

    AW: Speicherauslastung

    Das mit Crystal Disk - geschenkt. CD-Info , wer braucht das heute noch?
    Der Wert FE ist hinten ein Hexadezimalwert , umgerechnet 67. Der steht im Protokoll der HDD. Nicht so schlimm - Ansichtssache. Transport während des laufenden Betriebs ist ein nicht seltener Ausfallgrund von Notebook-HDD. Ich kenne sowas (FE) überhaupt nicht, auch nicht auf mobilen Datenträgern.
    Datenmüll, kann sein das du ein aufgeräumtes System hast. Weiß ich nicht.
    Volumenschattenkopien werden dir im Explorer nicht angezeigt (egal wieviele das sind) , Download und Entpackungsverzeichnisse der Treiber aber schon. Dazu kommen (evtl.) ein paar GB im Windows Downloadspeicher, temporäre Installationsdateien usw. usf. .
    Mußt du alles nicht haben. Wenn du davon aber hier zum ersten mal liest hast du das definitiv.
    Das alles fragmentiert deine HDD und muß demzufolge auch defragmentiert werden. Systemfunktion.
    Auf einer SSD gibt es das nicht. Fragmentierung der Daten spielt, wenn überhaupt, nur eine äußerst untergeordnete Rolle. Dazu kommt deine Auslagerungsdatei, mit 8GBRam sollte deren Größe bei automatischer Verwaltung auch eine entsprechende maximale Größe aufweisen.
    Ob du dein System komplett heruntergefahren hast oder beim Start aus der Hiberfil.sys laden läßt ist auch nicht egal. Das heißt nur Schnellstart, macht aber eher Probleme als das irgendwas beschleunigt wird.

    Hat nichts mit deiner Frage zu tun? Mag sein das du das so siehst.

    "Im Task Manager konnte ich jedoch keine Verursacher finden. Alles scheint normal.
    Trotzdem ist die Festplatte ständig 85-100 % aktiv."

    Du fragst aber genau danach was deine HDD beim Systemstart so weit auslastet.
    VT12 und Ari45 bedanken sich.

  4. #19
    PeterK
    gehört zum Inventar Avatar von PeterK

    AW: Speicherauslastung

    Die Datenzugriffe werden in der Tat auf einer SSD nicht weniger aber es geht einfach schneller und das ist der große Unterschied.

    Ich hatte mir für die Arbeit vor etwas mehr als zwei Jahren ein kleines Laptop gekauft, es sollte einfach nur billig, klein und ein bisschen Leistung haben, weil auf der Arbeit soll ja alles Flott gehen (nun gut ich werde ja nach Stunden bezahlt und nicht nach Erfolg), mit der darin verbauten 500GB Festplatte (5200 u/pm) dauerte das immer ewig bis die Kiste gestartet ist und von Updates will ich erst gar nicht sprechen, seit einem halben ja habe ich eine Kingston 240GB A400 drin die ich seinerzeit sehr günstig geschossen hatte und dazu habe ich damals gleich mal den Arbeitsspeicher von 4 auf 8GB erweitert seit dem Funktioniert das Notebook eigentlich sehr zufriedenstellend.

    Funktionsupgrades dauern nach wie vor noch ewig lange und dieses ewige "herumnudeln" auf der der stelle in dem man nicht machen kann außer abzuwarten, auf der sowieso schon langsamen HDD hat endlich ein mal ein ende.

    Ich brauche das Dingelchen ja auch nicht jeden Tag von daher ging mir der Windows Defender auch irgendwann ziemlich auf den Senkel mit seine Überprüfung und Funktionsuntersuchung da habe ich mir was anders installiert.
    VT12 bedankt sich.

  5. #20
    VT12
    nicht mehr wegzudenken

    AW: Speicherauslastung

    @Peter
    Zufriedenstellend ist bei jedem anders. Da hast du Recht. Ich denke das mit dem "nudeln" hat viele Gründe.
    Der Hauptgrund ist / sind die Updates die verarbeitet werden müssen.
    Im laufenden Betrieb ist die Performance für ich ok. Das Teil ist eben alt, so gesehen.
    Das Ding aufrüsten kostet sicher auch. Zumal wenn man das nicht selber machen kann/will.
    Ob das noch lohnt? Sicher nicht, meine ich.
    Warum ich immer noch daran festhalte? Nun weil das Teil einen i7 Prozessor hat, vergleichbare Geräte mit i7 kosten richtig Geld.

    @tkmopped
    Genau, ich konnte ernsthaft nichts finden, außer Windows Prozesse wie schon gesagt.
    Schnellstart von Anfang ab deaktiviert. Der VS Dienst auch, weil ich regelmäßig backuppe und die Windows Systemwiederherstellung schon mal kläglich versagt hat.

  6. #21
    tkmopped
    gehört zum Inventar Avatar von tkmopped

    AW: Speicherauslastung

    Wenn Systemfuntionen (Runtime Broker, Diensthost "Irgendwas", Updates für Apps, usw.) nach jeder Updaterunde aufgerufen werden ist das normal. Die sollten eigentlich im Hintergrund laufen. Das ist aber immer abhängig von der Systemleistung. Nach dem Update (2x im monat derzeit) laufen diese Prozesse jedesmal und dürfen auch nicht abgebrochen werden. Die starten sonst jedesmal von selber neu. Fertigmachen lassen - das hört alleine auf.
    Deine HDD ist der Flaschenhals deines Systems wo immer alles durch muß. Zugriffe auf eine HDD an SATA betragen üblicherweise 80MB/s im Schnitt +/-x . Deine HDD 2,5Zoll mit 5400U/min wird das schon kaum schaffen. Dazu kommt das , naturgemäß, der Zugriff durch die Fragmentierung und ständige Neupositionierung der Schreib-/Leseköpfe der Datenfluß weiter gebremst wird. Das wirst du sehen wenn die HDD bei 100% Auslastung steht aber der Rest langweilt sich eher.
    Eine gute SSD lastet die Möglichkeiten einer SATA 6G Schnittstelle auch nicht komplett aus aber ist trotzdem um Größenordnungen schneller.
    Es wird immer direkt auf die Speicherzellen zugegriffen. Ohne Leseköpfe und drehzahlunabhängig (gibts nicht). Dadurch kann die CPU die volle Leistung einbringen und ist viel schneller fertig oder macht das im Hintergrund und du kannst dein System trotzdem nutzen.
    Du kannst nie mehr an Performance verteilen als du eingebaut hast und die langsamste Komponente setzt das Limit.

    Wenn du dein System mal aufräumen willst installiere dir Dism++ und nimm davon die Festplattenbereinigung. Den Rest braucht man nicht unbedingt. Laß dein System nur mal scannen mit Includierung der Wiederherstellungspunkte, Treiberentpackungsverzeichnis und Papierkorb. Nichts löschen lassen, einiges kann man durchaus noch brauchen.
    VT12 bedankt sich.

  7. #22
    VT12
    nicht mehr wegzudenken

    AW: Speicherauslastung

    Sehr nett von dir das du dir die Zeit nimmst alles so ausführlich zu erklären. Das meiste davon weiß ich ja-
    Bin ja kein Newbie. Aber für andere die mitlesen sicher auch wertvoll.
    Meine Ansicht: Ich brauche nichts von diesen vermeintlichen Tools, weil Windows das Meiste sicher auch allein schafft.
    Sicher gibts auf dem Markt gute, bessere Tools für manchen Zweck. Unbestritten.
    An meiner Kiste ist hardwareseitig nichts gestrickt oder verbastelt. Alles wie vom Hersteller verbaut.
    Daher ist Performance sicher wegen des Alters nicht mit aktuellen Systemen vergleichbar.
    Je neuer und teurer das System (Gerät) desto besser+schneller. Das leuchtet sicher jedem ein.
    Dann gibts noch die TUNER, die meinen alles hochjubeln zu können. Das mag auch oft funktionieren, aber ich
    lehne sowas ab. Old School eben. Von mir aus auch "unbelehrbar" aus bestimmtem Blickwinkel.

    Danke dir für deine Erklärungen. Schön das es Leute wie dich (und viele andere) hier im Forum gibt.

  8. #23
    PeterK
    gehört zum Inventar Avatar von PeterK

    AW: Speicherauslastung

    Für viele Leute ist ein PC nur ein Mittel zum Zweck und eine Kiste mit einem Schalter zu an und aus machen, das mag wohl auch so sein.

    Ich komme eigentlich aus einem Handwerksbereich mit Säge, Winkel und Hobel, wenn ich nicht arbeite brauche ich was zu basteln oder zum schreiben.

    Für viele andere ist es nur ein Arbeitsgerät, zu hause nach der Arbeit wollen die einfach nur noch abschalten und haben halt so ein Ding um Mails zu lesen oder Katzenvideos auf Youtube zu schauen, anderen interessiert es halt was in der Kiste vorgeht so bald sie eine Taste drücken.

    Und wie ein guter freund aus einem vergangenen PC Forum neulich schrieb Mein Rechner, meine Regeln jeder kann das so Gestalten wie er es für richtig hält und wenn morgen jemand kommt der zum x mal Windows XP installiert haben möchte ist das für mich auch Okay, auch wenn es schon fast grob fahrlässig ist. Die Freundin meiner Mutter, 81 Jahre alt, hat vor Zwei Jahren auch noch einen Wechsel von XP auf Ubuntu gewagt und mittlerweile macht die Ihren 3ten Linux Kurs für Senioren.

    Nein ich möchte einfach den Leuten den PC näher bringen und mein Wissen was ich über Jahre hinweg gesammelt hab weiter geben, leider sind die Innovationen im PC Bereich so schnelllebig, wer hätte noch vor einigen Jahre gedacht das ein PC inkl. BIOS in 21 Sekunden Starten kann, oder das mein Notebook einen 20Stunden Akku hat.
    Henry E. bedankt sich.

  9. #24
    tkmopped
    gehört zum Inventar Avatar von tkmopped

    AW: Speicherauslastung

    Tools und Tools , es gibt solche und solche. Direkt in Zusammenarbeit mit MS entwickelt , zB. Sysinternals, oder als Werbebotschafter wie zur Zeit Ccleaner und Co. Nur mal zB.
    Windowsfunktionen - geht aber dauert ewig. Bereinigung incl. der Systemdateien ist ein graus. Da haben sogar meine FX zu schaufeln das es qualmt. Das oben empfohlene Tool benutzt auch nur die in Windows integrierten Werkzeuge ist aber um Längen schneller.
    War nur ein Hinweis. Gerade wenn die Performance am Limit ist.

  10. #25
    PeterK
    gehört zum Inventar Avatar von PeterK

    AW: Speicherauslastung

    Ja klar gibts auch ein Haufen Schrott Optimierungssoftware zb. wenn die App Cleaner Premium kaufen würde

    Speicherauslastung-clenup-premium.jpg

    könnte mir das 70GB Systemdatenmüll freischaufeln das würde aber bedeuten das der App Cleaner Premium wenn es keine Programme löscht, müsste es dann Windows löschen da sonst nichts auf der Platte mehr an Müll liegt.

    Also alles reine Augenwischerei um mir Geld aus der Tasche zu ziehen, man darf eben nicht alles Glauben was irgendwo angezeigt wird.

    Speicherauslastung-7b9d261d-3369-45b2-bd14-6ba438da567b-.png.jpg

  11. #26
    tkmopped
    gehört zum Inventar Avatar von tkmopped

    AW: Speicherauslastung

    @PeterK: OT:
    Lies mal oben, da steht nichts von Optinmierunssoftware.
    Dism++ ist nur eine grafische Oberfläche der sowieso in Windows enthalteten Systemfunktionen.
    Zum Windows Kommandozeilentool DISM kannst du bei Borns IT- und WindowsBlog gerne nachlesen. spätestens jetzt solltest du merken das du mit deiner global abwertenden Berwetung des Begriffes "Tools" in Windows um Einiges daneben liegst.
    Wie oben geschrieben : Es gibt Tools und Tools.
    Man muß das auch nicht verwenden wenn man nicht will.

    Ob du an Windows nun hobelst oder feilst ist eigentlich egal. Ich schraube.
    Ari45 bedankt sich.

  12. #27
    PeterK
    gehört zum Inventar Avatar von PeterK

    AW: Speicherauslastung

    @PeterK: OT:
    Lies mal oben, da steht nichts von Optimierung Software.
    Was fängst du denn schon wieder an, die Sache finde ich jetzt längst aus diskutiert.

    Ich wollte damit nur beweisen das es eben solche und andere Software gibt, O&O Defrag ist auch eine Art Optimierungssoftware die aber durchaus ihren Sinn und Zweck hat.

    Speicherauslastung-o-and-o_defrag.png.jpg

Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2

Lesezeichen


  • An Google übertragen Google
  • -->

    Berechtigungen

    • Neue Themen erstellen: Nein
    • Themen beantworten: Nein
    • Anhänge hochladen: Nein
    • Beiträge bearbeiten: Nein
    •  

    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163