Ergebnis 1 bis 8 von 8
Danke Übersicht6Danke
  • 1 Post By MSFreak
  • 1 Post By MaxRichter
  • 1 Post By MSFreak
  • 3 Post By IngoBingo
Thema: Windows 10 Neuinstallation vs auffrischen Performance Habe mein Windows 10 schon mehrere Jahre in Betrieb und wollte mal nachfragen ob es einen großen Leistungsunterschied machen würde, ...
  1. #1
    MaxRichter
    kennt sich schon aus

    Windows 10 Neuinstallation vs auffrischen Performance

    Habe mein Windows 10 schon mehrere Jahre in Betrieb und wollte mal nachfragen ob es einen großen Leistungsunterschied machen würde, Windows neu zu installieren oder aufzufrischen.
    Habe meine 1 TB HDD bis zu 800gb voll und dachte mir das wenn ich die ganzen Spiele komplett neu runterlade,
    das ich einerseits mehr Performance bekomme und andererseits Fehler wie "unable to init Dxgi" entfernen könnte da ich
    ja die Grafikkarten Treiber komplett neu runterlade.

  2. #2
    MSFreak
    gehört zum Inventar Avatar von MSFreak

    AW: Windows 10 Neuinstallation vs auffrischen Performance

    Bevor du jetzt Windows 10 neu aufsetzt, schau erst einmal im Autostart nach was sich dort alles befindet. Denn dieser Autostart wird beim Systemstart abgearbeitet und verlängert u.U. die Startzeit von Windows. Spiele, die nicht mehr benötigt werden, natürlich deinstallieren um Festplattenspeicher wieder freizuschaufeln. Windows als solches wird m.W. nicht dadurch schneller, es sei, diese müllen die Registry voll. Außerdem solltest du von Tuning Tools die Finger lassen, gerade diese verlangsamen u.U. das Betriebssystem. Auch externe AV behindern oft Windows 10. Mein Tipp, wenn installiert, diese mit dem vom Hersteller gelieferten Removal Tool deinstallieren und dem windowsinternen Defender als AV vertrauen, denn dieser ist gut und belastet das System nicht.
    Iskandar bedankt sich.

  3. #3
    MaxRichter
    kennt sich schon aus

    AW: Windows 10 Neuinstallation vs auffrischen Performance

    Autostart ist fast leer bis auf einige Ausnahmen wie Steam,Logitech Treiber,W Defender etc
    Von Tuning Tools lasse ich immer die Finger, habe lediglich Malwarebytes auf dem Computer um den regelmäßig zu überprüfen
    MSFreak bedankt sich.

  4. #4
    MSFreak
    gehört zum Inventar Avatar von MSFreak

    AW: Windows 10 Neuinstallation vs auffrischen Performance

    und andererseits Fehler wie "unable to init Dxgi" entfernen könnte da ich ja die Grafikkarten Treiber komplett neu runterlade.
    ... natürlich müssen der Grafikkarten- und Chipsatz-Treiber auf den neuesten Stand sein. Veraltete Treiber behindern ebenfalls das System. Zudem solltest du für (eine Neuinstallation) für Windows und die Programme eine SSD einbauen (wenn nicht schon geschehen), nur so bekommst du den perfekten Performance Schub.
    BlackNinja2017 bedankt sich.

  5. #5
    PeterK
    gehört zum Inventar Avatar von PeterK

    AW: Windows 10 Neuinstallation vs auffrischen Performance

    Je nach dem wie die Festplatte Partitioniert ist, würde ich erst mal ein Implace Upgrade durch führen und natürlich Daten und Programme erst mal behalten, das geht relativ Schnell, ist Relativ einfach und kann unter Umständen viele Fehler beheben, ein vorheriges Backup ist natürlich immer ratsam!

    Zurücksetzen würde ich nicht, dann lieber gleich komplett Neu Installieren.

    Eine SSD wäre natürlich vorteilhaft, die Dinger sind ja auch nicht mehr so Teuer, sollen aber im verlauf des Jahres noch günstiger werden wie ich vorhin gelesen hab, ich hatte mir zu Weihnachten eine Kingston 480 GB SATA SSD bei Alternate Gekauft für sage und schreibe 41,-€ schon alleine eine SATA SSD erhöht die Performens eines PCs um ein 3 faches.

  6. #6
    IngoBingo
    gehört zum Inventar

    AW: Windows 10 Neuinstallation vs auffrischen Performance

    Zitat Zitat von MaxRichter Beitrag anzeigen
    Habe mein Windows 10 schon mehrere Jahre in Betrieb und wollte mal nachfragen ob es einen großen Leistungsunterschied machen würde, Windows neu zu installieren oder aufzufrischen.
    Die Frage ist, ob dein Windows denn momentan extrem langsam ist. Wenn nicht, wirst du auch keinen großen Unterschied merken. Das System selber wird ja nicht langsamer, sondern es kommt halt immer mehr Software dazu, die teilweise auch Hintergrunddienste mit installiert.
    MSFreak schrieb ja oben schon, dass man den Autostart aufräumen sollte. An manchen Stellen muss man auch einfach mal Sachen, die man nicht mehr braucht, deinstallieren.

    Ein frisch installiertes Windows wird einem immer zuerst mal flüssiger vorkommen, weil halt anfangs alle möglichen Dinge fehlen. Installiert man all das wieder, hat man auch wieder die vorherige, normale Geschwindigkeit.

    Wenn du allerdings noch weitere Probleme hast mit Treiberfehlern wie der beschriebenen Fehlermeldung, kann eine Neuinstallation vielleicht mal sinnvoll sein. Auffrischen bin ich kein Fan von, ich mach das lieber einmal sauber neu, wenn denn wirklich Probleme da sind.
    build10240, areiland und MSFreak bedanken sich.

  7. #7
    Reiner Lös
    treuer Stammgast

    AW: Windows 10 Neuinstallation vs auffrischen Performance

    Zitat Zitat von MaxRichter Beitrag anzeigen
    Habe mein Windows 10 schon mehrere Jahre in Betrieb und wollte mal nachfragen ob es einen großen Leistungsunterschied machen würde, Windows neu zu installieren oder aufzufrischen.
    Ich sachs mal so: Von nein bis ja ist alles möglich, je nach dem, ob du jetzt überhaupt Performanceeinbußen hast.
    Irgendwann -- kommt einem das OS langsamer vor. Es verhält sich wie beim Auto. Nach einer Weile kommt einem die Beschleunigung auch geringer vor.

    Im Endeffekt kann man das nur reell beurteilen, wenn man Benchmarks fährt, und zwar immer den (die) selben, nicht per Update erneuert!

    Den "Fehler", den Windows mit HDDs hat, nämlich das teils endlose Rödeln, bekommst du nur nicht, bzw nur teilw. mit gezielten Maßnahmen weg. Dafür handelst du dir dann andere Nachteile ein.
    Also an einer SSD führt heute im Grunde kein Weg vorbei. Eine HDD ist immer noch hervorragend als Datengrab zu gebrauchen.
    Bei deiner 1TB denke ich, dass sie schon älter ist und deshalb auch nicht auf dem aktuellen Geschwindigkeitsstand ist.

    Der Fehler Dxgi kommt doch von einem Spiel? Es ist nicht in der Lage DirectX zu benutzen. Das liegt IMHO nicht an Windows.
    Wenn der Grafiktreiber eine Änderung für dieses Spiel oder eine allgemeine Fehlerbeseitigung in dieser Richtung aufweist, dann kannst du ihn neu, also den alten komplett entfernen, installieren.
    Ich bin bei Nvidia schon mehrmals auf ältere Treiber zurückgefallen, weil die neuen nicht richtig funktionierten.

  8. #8
    PeterK
    gehört zum Inventar Avatar von PeterK

    AW: Windows 10 Neuinstallation vs auffrischen Performance

    Bei einem Windows mit Festplatte war schon immer die Datenträgerbereinigung und das Defragmentieren sehr Wichtig um die Performens zu halten, je kleiner die Partitionen vom System und Daten sind umso schneller gehts auch mit der Defragmentierung, wenn du nur einen Großen Datenträger hast Dauert es natürlich extrem lange die Daten neu zu Ordnen damit Windows nicht all zu lange benötigt um schnell auf die Daten zugreifen zu können.

    Das Problem ergibt sich auf einer SSD halt nicht.

Lesezeichen


  • An Google übertragen Google
  • -->

    Berechtigungen

    • Neue Themen erstellen: Nein
    • Themen beantworten: Nein
    • Anhänge hochladen: Nein
    • Beiträge bearbeiten: Nein
    •  

    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162