Ergebnis 1 bis 9 von 9
Danke Übersicht11Danke
  • 5 Post By .Bernd
  • 1 Post By makodako
  • 2 Post By PeterK
  • 2 Post By .Bernd
  • 1 Post By stormlight
Thema: Nicht manuell freigegebene Updates verhindern Hallo, bei Windows gibt es Updates, da wird man gefragt, ob und was man installieren möchte und es gibt Zwangsupdates, ...
  1. #1
    stormlight
    bekommt Übersicht

    Nicht manuell freigegebene Updates verhindern

    Hallo,

    bei Windows gibt es Updates, da wird man gefragt, ob und was man installieren möchte und es gibt Zwangsupdates, die ohne Genehmigung loslaufen, wenn man mal den Rechner neu startet.

    Jedes, aber auch wirklich jedes dieser Zwangsupdates hat dazu geführt, dass anschließend an meinem Rechner irgend etwas nicht mehr funktionierte. Entweder waren keine VPN-Verbindungen mehr möglich oder das Internetfax möchte plötzlich einen ISDN-Treiber haben oder.....

    Jedes Mal muss ich ein Backup-Image wieder drüberbügeln, um alles wieder lauffähig zu haben.

    Ich habe schon eingestellt, dass jedes Update mit maximaler Verzögerung aufgespielt wird, aber selbst das reicht nicht.

    Wie kann ich verhindern, dass tatsälich kein einziges Update ohne meine Freigabe aufgespielt wird? Ich habe keinen Nerv mehr, jedes Mal Datensicherungen zurückzuspielen, weil die Zwangsupdates wieder irgendwas zerschießen.

    Gibt es diese Möglichkeit oder muss ich die Microsoft-Update-Server blockieren?
    Wenn es nur über eine Server-Blockade geht, welche IP-Adressen muss ich dann blocken?

    Viele Grüße
    stormlight

  2. #2
    Henry E.
    Moderator Avatar von Henry E.

    AW: Nicht manuell freigegebene Updates verhindern

    Hallo stormlight , für Home Versionen nur über getaktete Verbindung , für die Pro Versionen gibt es andere Mittel

    https://www.deskmodder.de/wiki/index...zen_Windows_10

    Und ab der 1903 Version für beide Versionen selbst einstellbar

  3. #3
    .Bernd
    gehört zum Inventar Avatar von .Bernd

    AW: Nicht manuell freigegebene Updates verhindern

    Wie wärs, wenn du dich mal um Beseitigung der Ursache kümmern würdest?
    Wenn Treiber nicht mehr funktionieren, liegt das ganz sicher nicht an Windows, sondern am Hersteller. Und sollte der nichts liefern, ist das Produkt tot. Und dagegen hilft keine Updateverweigerung, sondern entweder neuere Hardware, oder ein Windows mit Long Term Service - aber damit sind neuere Features auch nicht drin.
    IngoBingo, PeterK, Lillecca1994 und 2 weitere bedanken sich.

  4. #4
    makodako
    gehört zum Inventar

    AW: Nicht manuell freigegebene Updates verhindern

    Mich würde interessieren welche Win10 Version du hast!

    Durch deine Vorgehensweise erzeugst du selber eine "Never ending Story".

    Du bekommst Update "KB xy" angeboten und bügelst ein Backup drüber, als nächstes bekommst Du dann erneut "KB xy" angeboten.
    Ich musste nach einem Update nur geringe Nachbesserungen durchführen. Wenn du die genannten Probleme hast, hast du etwas Grundsätzliches an deinem System verbogen.
    PeterK bedankt sich.

  5. #5
    PeterK
    gehört zum Inventar Avatar von PeterK

    AW: Nicht manuell freigegebene Updates verhindern

    Das ist zwar Nervig, aber ganz normal das du fast bei jedem Update Manuell nachbessern musst, wenn du irgendetwas spezielles nutzt. Fax per ISDN ist schon mittlerweile recht Speziell.

    Die Updates der letzten 2-3 Monate waren schon sehr Nervig und ich hoffe das mit dem nächsten Features Upgrade die Probleme mit VPN Verbindungen behoben sind, zumindest würde ich es mir so wünschen.

    Aber ein sicheres Betriebssystem benötigt nun eben mal auch Updates um auf neu hinzugekommene Bedrohungen gewappnet zu sein, das ist einfach nun mal so in der heutigen Zeit, bei anderen Betriebssystemen ist das genau der selbe Fall, bei MacOS kannst du die soweit ich weiß gar nicht davor schützen und bei Linux geht das zwar aber in der Regel werden die dort auch automatisch installiert aber es fällt dir nicht so sehr auf weil das System keinen Neustart dazu benötigt.

    Also Updates machen schon Sinn.
    .Bernd und makodako bedanken sich.

  6. #6
    .Bernd
    gehört zum Inventar Avatar von .Bernd

    AW: Nicht manuell freigegebene Updates verhindern

    Fax per ISDN ist schon mittlerweile recht Speziell.
    Mit der der alten Grewe-Software PCphone Fax klappt das noch unter Windows 8, aber ich hab auch noch ein altes Modem.
    CAPI-Treiber für Win10 gibt es, aber das sind wirklich nur noch Nischenprodukte.
    https://avm.de/service/fritzdect/fri...-10-einsetzen/
    ISDN steht eh kurz vorm Ende, sollte schon 2018 abgeschaltet werden, ist derzeit 2019 terminiert, dürfte aber wohl bis 2020 dauern. Also eine Lösung, die eh bald nicht mehr funktionieren wird in Deutschland, und nach Deutschland.
    PeterK und makodako bedanken sich.

  7. #7
    stormlight
    bekommt Übersicht

    AW: Nicht manuell freigegebene Updates verhindern

    Hallo,

    vielen Dank für die ganzen Informationen. Zur Erläuterung ein paar Dinge:

    Ich benutze Windows 10 Professional 64 bit In Version 1803.

    Jeder versuch, die Version 1809 zu installieren, hat dazu geführt, das der RAS Client Dienst nicht mehr zu starten war und somit keine einzige VPN-Verbindung mehr lief. ich habe 2 Wochen lang versucht, das Problem über verschiedene Foren-Infos zu beheben und dann aufgegeben, weil ich mit meinem Rechner halt arbeiten muss. Wenn ein Windows-eigener Dienst plötzlich nicht mehr läuft, ist sicherlich kein anderer Hersteller Schuld.

    Als Fax läuft FritzFax mit einer Fritzbox 6890 normal ohne ISDN sondern als Internet Fax.
    Nach dem letzten Zwangsupdate funktionierte das Internet Fax nicht mehr und der PC meldete, dass ihm die Common-Api fehlt, die vorher gar nicht benötigt wurde.

    Natürlich wäre es mir lieber, den PC immer up-to-date zu halten, aber ich muss mit dem Ding auch arbeiten und habe nicht die Zeit immer wieder herauszufinden, wie ich nach einem Update alle Funktionen wieder in Gang setzen kann.

    Viele Grüße
    stormlight
    makodako bedankt sich.

  8. #8
    KnSN
    Side Channel Attacker Avatar von KnSN

    AW: Nicht manuell freigegebene Updates verhindern

    ot:
    Zitat Zitat von makodako Beitrag anzeigen
    Wenn du die genannten Probleme hast, hast du etwas Grundsätzliches an deinem System verbogen.
    Ja, ja - Immer ist der Mensch die Fehlerquelle. Der Computer ist immerhein fehlerfrei! Herrje, immer diese Denunzianten, die selbst zu insuffizient sind, ansonsten böten sie einen Lösungsweg an!!!

  9. #9
    makodako
    gehört zum Inventar

    AW: Nicht manuell freigegebene Updates verhindern

    Manchmal werden auch angeschlossene Geräte bei Updates vergessen. Hast du mal ein Update für die Fritz Box installiert?
    Es gibt auch hierfür ein Update was speziell Probleme mit VPN behebt.
    Nicht manuell freigegebene Updates verhindern-screenshot_20190414-130552_firefox.jpg

    Nachtrag

    @KnSN
    Anstatt blabla von dir zugeben hättest du ja mal einen vernünftigen Lösungsweg vorschlagen können!!
    Geändert von makodako (14.04.2019 um 17:20 Uhr) Grund: Nachtrag

Lesezeichen


  • An Google übertragen Google
  • -->

    Berechtigungen

    • Neue Themen erstellen: Nein
    • Themen beantworten: Nein
    • Anhänge hochladen: Nein
    • Beiträge bearbeiten: Nein
    •  

    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163