Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 16 bis 19 von 19
Danke Übersicht44Danke
Thema: Multi-Boot-Stick von MBR zu GPT Hallo Leute, es war gar nicht so einfach, eine VirtualBox UEFI installation einzurichten. Danach habe ich Easy UEFI installiert. Doch ...
  1. #16
    Anodos
    treuer Stammgast Avatar von Anodos

    AW: Multi-Boot-Stick von MBR zu GPT

    Hallo Leute,

    es war gar nicht so einfach, eine VirtualBox UEFI installation einzurichten. Danach habe ich Easy UEFI installiert. Doch ausgerechnet bei dem Menüpunkt „Create Bootable Disk“ heißt es:

    This feature is not available in the free trial version.
    Ich hatte gehofft, die free trial version wäre für ein paar Tage (z. B. 30) eine Vollversion. Diese Hoffnung hat sich leider nicht erfüllt.

    Somit ist mein Problem noch ungelöst.

    Für Vorschläge bin ich dankbar.

    Liebe Grüße
    Anodos

  2. #17
    Ponderosa
    Windows-Cowboy Avatar von Ponderosa

    AW: Multi-Boot-Stick von MBR zu GPT

    Nun, es gibt da ein Tool Namens Easy2boot Mit dem kann man einen UEFI bootfähigen Stick erstellen, in dem man die .isos per .imgPTN files integriert. Siehe Bilder zu Easy2bootmenu
    Das Tool ist in Englisch, und mir zu aufwendig. Da bringe ich lieber die .isos auf einen Stick, und lösche den Stick wieder nach Gebrauch.
    Multi-Boot-Stick von MBR zu GPT-easy2boot.pngMulti-Boot-Stick von MBR zu GPT-easy2boot-imgptn-files.png___Multi-Boot-Stick von MBR zu GPT-easy2boot-menu.jpg
    gial, Terrier! und Anodos bedanken sich.

  3. #18
    Anodos
    treuer Stammgast Avatar von Anodos

    AW: Multi-Boot-Stick von MBR zu GPT

    Hallo Ponderosa,

    vielen Dank für den Tip. Easy2boot scheint wirklich für mein Vorhaben geeignet zu sein. Leider ist alles so schrecklich kompliziert – vor allem, wenn man nur einen reinen UEFI-Multi-Boot-Stick haben möchte.

    An alle: Ich gebe hiermit auf. Eine kurze Umstellung im BIOS auf „Launch CSM“, bevor ich mit meinem klassischen Multi-Boot-Stick boote und danach wieder eine kurze Umstellung im BIOS auf UEFI ist zwar nicht der allereleganteste Weg, aber der Aufwand zum Erstellen eines UEFI-Multi-Boot-Sticks ist mir nun doch zu groß.

    Vielen Dank für Eure Beteiligung, die mir grundsätzlich weitergeholfen hat.

    Liebe Grüße
    Anodos

  4. #19
    Anodos
    treuer Stammgast Avatar von Anodos

    AW: Multi-Boot-Stick von MBR zu GPT

    Hallo Leute,

    nachdem ich mich seit letztem Mai nicht mehr mit UEFI-MultiBoot-Sticks beschäftigt hatte, habe ich heute einen neuen Anlauf genommen – und siehe da: schon das erste Suchergebnis war ein Volltreffer: „AIO Boot – All-in-One bootable software | Multiboot USB Creator“ eines Vietnamesen ist eine kostenlose, kinderleicht zu bedienende Software, um sich UEFI-MultiBoot-Sticks nach Herzenslust stricken zu können:

    https://www.aioboot.com/en/

    Es ist erstaunlich, wie vielseitig dieses Programm ist: MBR/UEFI, Windows, Linux, Mac – alles scheint möglich. Das Programm AIO_Boot_Extractor.exe muß nicht installiert werden und kann auch mit deutscher Oberfläche ausgeführt werden.

    Geradezu genial ist folgendes: Erstellt man [UEFI-]MultiBoot-Sticks mit diversen Programmen, so funktionieren diese oft nicht mit der WinPE, die man sich selbst irgendwann einmal für eine CD erstellt hatte. Ein Russe, namens Sergei Strelec, hat eine englisch-sprachige WinPE erstellt, die wirklich alles enthält, was das Herz begehrt, und der Vietnamese wiederum, der AIO Boot programmiert hat, hat eine „Special“-Einbindung für die WinPE von Sergei Strelec programmiert, die narrensicher funktioniert, wenn man sich die ISO des Russen heruntergeladen hat:

    https://sergeistrelec.ru/

    Da diese Seite russisch und die heruntergeladene Datei eine rar-Datei ist (und damit ein gewisses Hindernis für manchen darstellen kann), habe ich versucht, die entpackte ISO in eins meiner Mediencenter zu laden, und nach wirklich vielen Versuchen hat endlich diese hier bzw. dieser Link funktioniert:

    WinPE10_Sergei.iso

    Möchte man – so wie ich – eine umfangreiche WinPE, den Windows-eigenen Reparaturdatenträger sowie PartedMagic auf einen UEFI-MultiBoot-Stick installieren, geht man wie folgt vor:

    Außer der WinPE-ISO des Russen benötigt man noch eine „Reparaturdatenträger_Win10-x64-x32_UEFI.iso“ sowie eine PartedMagicLiveCD.iso. Die erste kann man hier herunterladen:

    Reparaturdatenträger_Win10-x64-x32_UEFI.iso

    Die letzte (kostenlose) PartedMagicLiveCD.iso vom 01.08.2013 kann man hier herunterladen (wer eine aktuellere hat, kann diese natürlich auch verwenden bzw. diese wäre zu empfehlen):

    PartedMagicLiveCD.iso

    Nun der eigentliche Vorgang: Als erstes formatiert man seinen USB-Stick – gerade wenn dieser größer als 32 GB ist – mit BootIce als „Single Partition“, FAT 32. Dann kann der komplette Speicherplatz des Sticks genutzt werden, auch wenn das Dateisystem FAT 32 ist, was aber für den UEFI-MultiBoot-Stick Voraussetzung ist.

    Dann führt man das Programm AIO_Boot_Extractor.exe aus, ändert die Sprache („LANG“) zu Deutsch, achtet darauf, daß als Laufwerk das ausgewählt ist, wo sich der leere, gerade formatierte BootStick befindet, läßt die beiden Häkchen für „Festplatte verwenden“ und „In FAT32 formatieren“ weg bzw. setzt nur das Häkchen für „Bootloader automatisch installieren“:

    Multi-Boot-Stick von MBR zu GPT-aio-boot-anleitung_seite_1_bild_0001.jpg

    Dadurch entpackt der AIO Boot Extractor alle notwendigen Dateien (einschl. Bootloader) auf den angegebenen USB-Stick und öffnet dann automatisch das dort entpackte Programm AIOCreator.exe:

    Multi-Boot-Stick von MBR zu GPT-aio-boot-anleitung_seite_1_bild_0002.jpg

    Nun klickt man auf Optionen, wählt für die Grub2-Sprache „Deutsch“ und für die Schriftgröße „Groß“ aus. Die restlichen Einstellungen kann man so lassen und klickt auf „Festlegen“.

    Multi-Boot-Stick von MBR zu GPT-aio-boot-anleitung_seite_1_bild_0003.jpg

    Nun klickt man den Reiter Integration an, wählt unter 1. Rubrik auswählen „Spezial-Pakete“ und „Sergei Strelec“ und unter 2. Datei auswählen die Datei „WinPE10_Sergei.iso“ aus und klickt auf „OK“:

    Multi-Boot-Stick von MBR zu GPT-aio-boot-anleitung_seite_2_bild_0001.jpg

    Nach erfolgreicher Bestätigung bindet man nun den Reparaturdatenträger ein, indem man unter 1. Rubrik auswählen „Windows“ und „Microsofts Diagnostics and Recovery“ unter unter 2. Datei auswählen die Datei „Reparaturdatentraeger_Win10-x64-x32_UEFI.iso“ auswählt:

    Multi-Boot-Stick von MBR zu GPT-aio-boot-anleitung_seite_2_bild_0002.jpg

    Als letztes kommt PartedMagic dran, indem man unter 1. Rubrik auswählen „Linux OS“ und „Parted Magic“ unter unter 2. Datei auswählen die (heruntergeladene) Datei „PartedMagicLiveCD_2013-08-01-(Clonezilla).iso“ auswählt:

    Multi-Boot-Stick von MBR zu GPT-aio-boot-anleitung_seite_2_bild_0003.jpg

    Nach diesem letzten erfolgreichen Einbinden von PartedMagic ist der MultiBootStick fertig!

    Ich habe mir außerdem die Mühe gemacht, sämtliche 21 Anleitungen des Vietnamesen mittels Chrome-Browser bzw. dessen internen Deutsch-Übersetzers sowie dem hevorragenden „Print Friendly & PDF“-PlugIn in verständliche PDFs umzuwandeln und diese in einer zip-Datei zusammenzufassen, die man hier herunterladen kann:

    AIO-Boot - Anleitungen.zip

    Viele Grüße
    Anodos
    Geändert von Anodos (09.11.2019 um 19:03 Uhr) Grund: Kleine Fehler ausgebessert
    Terrier!, gial, HerrAbisZ und 3 weitere bedanken sich.

Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2

Lesezeichen


  • An Google übertragen Google
  • -->

    Berechtigungen

    • Neue Themen erstellen: Nein
    • Themen beantworten: Nein
    • Anhänge hochladen: Nein
    • Beiträge bearbeiten: Nein
    •  

    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163