Ergebnis 1 bis 10 von 10
Danke Übersicht23Danke
  • 3 Post By Administratoor
  • 2 Post By makodako
  • 3 Post By Findulin
  • 3 Post By Uwi58
  • 7 Post By PeteM92
  • 1 Post By Findulin
  • 4 Post By gial
Thema: "Windows.old" Hallo, ich habe mein System neu aufgesetzt. Nun sehe ich in "C" zwei Windows-Ordner. Siehe Anhang: Windows und "Windows.old". Wie ...
  1. #1
    Alfred
    ...kann passieren. Avatar von Alfred

    "Windows.old"

    Hallo,
    ich habe mein System neu aufgesetzt.
    Nun sehe ich in "C" zwei Windows-Ordner. Siehe Anhang: Windows und "Windows.old".

    Wie das? Normal? Schon wieder neuer Ärger?

    L. G. Alfred
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken "Windows.old"-win-old.jpg  

  2. #2
    Administratoor
    nicht mehr wegzudenken

    AW: "Windows.old"

    da du die Festplatte/Partition bei der Installation nicht formatiert hast ist das normal. Du kannst das über die Datenträgerbereinigung (System/alte Windows version) entfernen.
    makodako, Ari45 und Fembre bedanken sich.

  3. #3
    makodako
    gehört zum Inventar

    AW: "Windows.old"

    Nein, das bedeutet keinen Ärger, wie auch Hyper V. Es ist alles in Ordnung.
    Alfred und Ari45 bedanken sich.

  4. #4
    Findulin
    kennt sich schon aus Avatar von Findulin

    AW: "Windows.old"

    Guten Morgen @Alfred!

    Alles Gut bei Dir!
    Windows legt das Verzeichnis Windows.old an, damit Du die Installation bei Problemen rückgängig machen kannst. Dies geschiet auch bei Funktionsupdates.

    Lösche nicht einfach dieses Verzeichnis weg, sondern gehe über die Eigenschaften der Festplatte C:.
    Dort auf ->Bereinigen
    Es wird ein neues Fenster aufgemacht
    Dort auf ->Systemdaten bereinigen
    Dann kannst Du entsprechend Häckchen setzen.

    Nun hast Du u.U. ca. 25 GB Speicher wieder frei!
    Empfehlung: Warte etwa 10 Tage mit der Bereinigung, sonst kannst Du im Falle eines Falles die alte Version nicht wiederherstellen.

    Ich hoffe, ich habe es Dir einigermaßen verständlich erklärt, ansonsten gibt es hier die Profis!

    VG Findulin
    makodako, Alfred und Henry E. bedanken sich.

  5. #5
    Uwi58
    gehört zum Inventar Avatar von Uwi58

    AW: "Windows.old"

    Hallo Alfred, "Windows.old" ist für Otto Normalverbraucher ein genialer Schachzug von Windows, da hier oft die privaten Daten von der vorherigen Version sich befinden. Nur vorhandene Programme funktionieren meines Wissens nicht mehr. Die müssen bei Weiterbenutzung neu installiert werden.
    Gruß Uwi58
    Ari45, Alfred und makodako bedanken sich.

  6. #6
    Findulin
    kennt sich schon aus Avatar von Findulin

    AW: "Windows.old"

    [QUOTE=Administratoor;1697970]da du die Festplatte/Partition bei der Installation nicht formatiert hast ist das normal.

    Hallo @Administratoor,

    darf ich zu Deiner Aussage nachfragen, ob Du die Schnell- oder Normal-Formatierung meinst?

    Meine Festplatten des 1. PC wurden "schnellformatiert" -> Ergebnis: Bei Funktionsupdates von Windows wird ein Windows.old-Verzeichnis angelegt.

    Meine Festplatten des 2. PC wurden "normalformatiert" -> Ergebnis: Bei Funktionsupdates von Windows wird ein Windows.old-Verzeichnis angelegt.

    Mich interessiert einfach, was die Formatierung mit dem Windows.old-Verzeichnis auf sich hat.

    Danke für Deine Erfahrungen, die mich als Windows-Lehrling brennend interessieren.

    VG Findulin

  7. #7
    PeteM92
    gehört zum Inventar

    AW: "Windows.old"

    Mich interessiert einfach, was die Formatierung mit dem Windows.old-Verzeichnis auf sich hat.
    Wenn man Windows neu installiert (und das wirklich richtig macht), gibt es kein Windows.old. Bei der Neuinstallation formatiert man außerdem nicht, sondern löscht alle Partitionen auf der Festplatte bis nur mehr ein "nicht zugewiesener Speicherplatz" auf der Festplatte ist. Das Einrichten der Festplatte (partitionieren, formatieren) macht dann das Windows-Installationsprogramm.

    Einen Windows.old Ordner erhält man, wenn man Windows 10 von einer älteren Version (1803 z.B.) auf eine neuere Version (1809) updatet (ohne Neuinstallation). Dabei werden so viele Dateien ausgetauscht, daß Microsoft vorsichtshalber die alte Installation in diesem Ordner Windows.old speichert. Man kann damit zur Not auf die alte Windows-Version zurückgehen.
    Der Ordner Windows.old wird nach 10 Tagen automatisch gelöscht. Wenn man vorher schon sicher ist, daß das neue Windows gut läuft, kann man den Ordner Windows.old (und andere Dateien) schon früher mit der Datenträgerbereinigung selbst löschen.
    Fembre, Alfred, Iskandar und 4 weitere bedanken sich.

  8. #8
    Findulin
    kennt sich schon aus Avatar von Findulin

    AW: "Windows.old"

    Danke @PeteM92 für die Erklärung!

    VG Findulin
    PeteM92 bedankt sich.

  9. #9
    Alfred
    ...kann passieren. Avatar von Alfred

    AW: "Windows.old"

    Hallo,

    @PeteM92, @makodako, @Findulin, @Administratoor,
    danke für Eure Schilderungen.

    Weil SSD-Festplatten - Flashspeicher, deren Speicherzellen, plagt mich zu den Stichworten "formatieren", "reorganisierten" und "defragmentieren" große Verunsicherung.

    Liest man doch in allen www-"Ecken" von desaströsen Schäden, die die oben genannten Aktionen auf einer SSD anrichten.

    Seit ungefähr 2017(?) gibt es relativ preiswerte SSD-HD auf dem Markt und werden zunehmend von den "Stuckateuren" fertig konfektionierter Rechner (meist ungefragt) eingebaut.

    Zu allererst die platonische Frage, weshalb MS im "Werkzeugkasten" die Funktion "Formatieren" anbietet?

    Was die Implementierung des jetzigen BS anbetrifft, war es nicht so, dass die MS Installation-Routine feststellte, dass sich auf einem Ziellaufwerk bereits ein BS befand und fragte a) was tun? b) formatieren -mit Warnhinweis? c) wie groß?

    Version update. V. 1809, am 19.05.19 installiert.

    Ich habe ".old" händisch gelöscht. Die Directory war erwartungsgemäß groß. Sinnvoll wäre nun defragmentieren. Quasi eine "Pflichtveranstaltung" --auf HDD.

    Und jetzt: SSD..? Hier beißt sich der Fuchs in den Schwanz?

    Dank und Gruß
    Alfred

  10. #10
    gial
    lernt immer noch dazu Avatar von gial

    AW: "Windows.old"

    SSD-Festplatten - Flashspeicher, deren Speicherzellen, plagt mich zu den Stichworten "formatieren", "reorganisierten" und "defragmentieren"
    Formatieren ist in der Regel nur dann nötig, wenn du Datenträger oder Partitionen neu einrichten oder verändern möchtest. Defragmentieren wird bei SSDs nicht gemacht, sie werden nur optimiert. Da Windows die SSD erkennt, erfolgt die Optimierung automatisch; wie oft das erfolgen soll, kannst du einstellen.
    Im Bild unten ist die erste eine HDD, sie wird defragmentiert. Die anderen sind SSDs und werden optimiert.

    "Windows.old"-optim_defrag.jpg
    Geändert von gial (23.05.2019 um 10:03 Uhr) Grund: Bild zugefügt
    Alfred, makodako, PeterK und 1 weitere bedanken sich.

Lesezeichen


  • An Google übertragen Google
  • -->

    Berechtigungen

    • Neue Themen erstellen: Nein
    • Themen beantworten: Nein
    • Anhänge hochladen: Nein
    • Beiträge bearbeiten: Nein
    •  

    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163