Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 16
Danke Übersicht27Danke
Thema: Windows 10 Festplatten richtig nutzen Moin, ich würde gerne meinen PC neu aufsetzen. Das Problem was ich dabei allerdings habe, ist das mein Computer nur ...
  1. #1
    jayjojaje
    Herzlich willkommen

    Windows 10 Festplatten richtig nutzen

    Moin,

    ich würde gerne meinen PC neu aufsetzen. Das Problem was ich dabei allerdings habe, ist das mein Computer nur eine 24 GB SSD hat und eine 1 TB HDD hat. Deshalb möchte ich nur die Systemdateien auf die SSD packen und alle Programme sollen sich automatisch auf der HDD installieren. Leider konnte ich keinen Weg finden wie das möglich ist.

    Vielen Dank im voraus für die Hilfe!

  2. #2
    Iskandar
    gehört zum Inventar Avatar von Iskandar

    AW: Windows 10 Festplatten richtig nutzen

    Hallo jayjojaje und willkommen
    Ich sage mal,auf einer 24 GB SSD wirst du Windows 10/64bit kaum unterbringen können.
    Geändert von Iskandar (23.06.2019 um 23:47 Uhr)
    Terrier!, Ari45, Schattenwald und 2 weitere bedanken sich.

  3. #3
    Terrier!
    gehört zum Inventar

    AW: Windows 10 Festplatten richtig nutzen

    Bestimmt so ein Teil mit 24 GB SSD Cache.
    Keine Ahnung wie man da Windows installiert.
    SSDs kosten ja nicht so viel und ansonsten installiert man einfach auf der 1 TB HDD
    Ari45, Iskandar und makodako bedanken sich.

  4. #4
    1960tommy
    nicht mehr wegzudenken Avatar von 1960tommy

    AW: Windows 10 Festplatten richtig nutzen

    Ich denke auch, es handelt sich um eine Hybridfestplatte, z.B. gab es mal von Western Digital aus der Black-Serie eine 1 TB Festplatte mit 24 GB Nand-Flash. Wenn es sich um eine solche Festplatte handelt, dann installiert sich Windows ganz normal auf der Festplatte.

    Ich hab hier einen Laptop mit so einer Festplatte, die hat 320 GB + 8 GB Nand-Flash. Der Systemstart klappt deutlich schneller als mit einer normalen Festplatte, weil Windows zumindest teilweise im Nand gespeichert ist, das merkte man am Anfang, weil die Systemstarts immer schneller wurden. Mittlerweile ist das aber eigentlich technisch überholt.

    Sofern es der Platz zulässt, würde ich mir eine "richtige" SSD besorgen, 120 GB im 2,5 Zoll Gehäuse mit Standard-Sata gibts schon für 20 €. Ich würde aber eher noch 20-40 € drauflegen, dafür gibts dann schon ordentliche Marken (z.B. Samsung 860 EVO, Crucial MX500) mit mindestens doppelt so viel Speicher.

    Wenn vorhanden, kann man auch eine M2-Format SSD einbauen, die wäre noch mal deutlich schneller, fehlende Anschlüsse könnten eventuell durch eine passende PCIe-Karte ergänzt werden, aber dafür bräuchte man nähere Angaben zum System und preislich wird es dann teurer.
    Terrier! und yellow bedanken sich.

  5. #5
    Potrimpo
    treuer Stammgast

    AW: Windows 10 Festplatten richtig nutzen

    Die SSD ist nur als Festplatten-Cache zu gebrauchen, nicht für die Installation. Häufig verbaut ASUS eine solche Lösung. Schau z.B. auch unter https://www.hardwareluxx.de/communit...n-1083253.html oder https://www.winboard.org/threads/24g...en-wie.147338/.

    Infos zum SSD-Caching: https://www.heise.de/ct/hotline/FAQ-...g-2056754.html bzw. https://www.com-magazin.de/praxis/ss...che-65070.html
    markalex, Terrier! und yellow bedanken sich.

  6. #6
    1960tommy
    nicht mehr wegzudenken Avatar von 1960tommy

    AW: Windows 10 Festplatten richtig nutzen

    Wenn es sich um einen Laptop handelt, der weder M2, noch mSata unterstützt, würde ich die Festplatte über einen Adapter (DVD Laufwerksformat) als 2. Festplatte einbauen (DVD Laufwerk raus, Adapter mit Festplatte rein) und im normalen Laufwerksschacht eine SSD einbauen, Größe mindestens 240 GB. Den Adapter bekommt man für weniger als 10 €, wenn man Zeit hat auch aus China für unter 5 €, dazu z.B. ne Crucial MX500 mit 250 GB für 40 €, damit wird so ein Laptop ordentlich beschleunigt. Das ausgebaute DVD-Laufwerk kann man bei Bedarf in ein externes USB-Gehäuse bauen, kostet als USB 2.0 auch um die 10 €, die Geschwindigkeit reicht zum brennen völlig aus. So sieht ein solcher Adapter aus:


    Windows 10 Festplatten richtig nutzen-20190623_083306.jpg
    Big Eddie C., Terrier! und yellow bedanken sich.

  7. #7
    PeteM92
    gehört zum Inventar

    AW: Windows 10 Festplatten richtig nutzen

    Hallo @jayjojaje,

    wie Du liest, hast Du schon jede Menge Spekulationen ausgelöst.

    Wenn Du den Hersteller und die genaue Typenbezeichnung Deines PCs genannt hättest, dann hättest Du da zielgerichtetere Tipps bekommen.

  8. #8
    jayjojaje
    Herzlich willkommen

    AW: Windows 10 Festplatten richtig nutzen

    Es handelt sich um diesen Laptop:

    https://www.asus.com/de/Laptops/X751...Desk_Download/

  9. #9
    Terrier!
    gehört zum Inventar

    AW: Windows 10 Festplatten richtig nutzen

    Ja,
    https://www.asus.com/de/Laptops/X751LK/specifications/
    1TB (2x500GB) 5400/7200 RPM With 24 G SSD
    24 GB (Schrott, Mist) Cache SSD.

    Windows gehört auf die HDD installiert und ob oder wie das nun mit deinen Cache funktioniert ?
    Wer hat so ein Mist denn?
    1TB (2x500GB) HDD 7200/5400 RPM
    Wenn man auch 2 x 500GB HDDs einbauen kann sollte doch eine richtige 250GB SSD und deine 1TB HDD auch funktionieren.

  10. #10
    PeteM92
    gehört zum Inventar

    AW: Windows 10 Festplatten richtig nutzen

    Diese 24 GB SSD dient als Cache für die HDDs (mit Scheiben) und ist vermutlich für Windows garnicht separat sichtbar.
    Die Installation von Windows geschieht ganz normal als ob nur eine Festplatte mit 1 TB eingebaut wäre. Die 1 TB Festplatte besteht übrigens aus 2 Stück 500GB Festplatten, die vermutlich als Raid0 zusammengeschaltet sind. Das gibt eine höhere Schreib/Lese-Performance als bei nur 1 Festplatte - allerdings mit dem Nachteil, wenn nur 1 Festplatte ausfällt, sind alle Daten weg.
    Terrier! bedankt sich.

  11. #11
    1960tommy
    nicht mehr wegzudenken Avatar von 1960tommy

    AW: Windows 10 Festplatten richtig nutzen

    Also als "Schrott" würde ich den Laptop jetzt nicht bezeichnen, die Ausstattung ist nicht so schlecht. Paar Sachen hat Asus allerdings ordentlich verbockt. Statt 2 RAM-Bänke einzubauen hat man wohl nur 1 Sockel, der ist mit 4 GB bestückt, die restlichen 4 GB sind fest verlötet, bedeutet in dem Fall, dass man höchstens den gesteckten Baustein austauschen kann. Dafür hat es aber ein mattes 17,3 Zoll DIsplay mit 1920er oder 1600er Auflösung, neben der Haswell Intel Grafik noch eine dedizierte NVidia GTX 850. Das Teil ist aus 2015, von daher stellt die Grafikkarte "Mittelklasse" dar.

    Gut, bei der Festplattenlösung hätte es auch damals schon bessere Möglichkeiten gegeben, wobei jetzt nicht so richtig klar wird, ob es sich um zwei 500er Festplatten im Raid oder ohne Raid handelt, oder um eine Festplatte mit 1 TB. Ohne Raid und 2 Festplatten wäre natürlich ideal für die Nachrüstung einer SSD im 2,5 Zoll Sata Format... Deckel auf, Festplatte raus, SSD rein, Deckel zu, Aktion beendet. Ansonsten paßt #6
    Big Eddie C., yellow und Terrier! bedanken sich.

  12. #12
    PeteM92
    gehört zum Inventar

    AW: Windows 10 Festplatten richtig nutzen

    Was mir bei Asus schon mehrfach aufgefallen ist - die Dokumentation ist ...hm... schlecht.
    Das mit dem Raid ist eine Vermutung von mir, ich kenne das auch von Dell Desktop-Rechnern.
    Ob man die beiden Festplatten durch eine Kombination aus SSD und HDD ersetzen kann (was ich auch bei einem Ausbau für vernünftig halte), muß man im Bios herausfinden. Dokumentation habe ich dazu nicht gefunden.
    Vielleicht bekommt man noch irgendwo ein Servicehandbuch zu diesem Rechner, das hierzu Informationen enthält.
    Terrier! bedankt sich.

  13. #13
    jayjojaje
    Herzlich willkommen

    AW: Windows 10 Festplatten richtig nutzen

    Danke erstmal für die ganzen antworten!

    Es ist tatsächloch so, das ich die 24gb ssd bei einer win-installation sehen und dafür nutzen kann. Allerdings bleibt dann natürlich nich mehr viel für Programme etc.

    Ich hab jetzt den Spaß aufer Hdd installiert und hoffe, dass er die ssd entsprechend nutzt.weiß aber nicht wie man das kontrolliert. Auch weiß ich nicht ob irgendwelche und dann welche treiber benötigt werden...

    Ne neue ssd zu installieren lohnt sich für mich bei dem laptop nich.
    PeterK bedankt sich.

  14. #14
    build10240
    gehört zum Inventar

    AW: Windows 10 Festplatten richtig nutzen

    Bei diesem Cache-SSDs gibt's unterschiedliche Lösungen. Einmal die festen Hybrid-Laufwerke mit integriertem SSD-Cache, die das dann aber selbst verwalten und nach außen als ein Laufwerk erscheinen. So eines wird das hier also kaum sein. Außerdem die diverse anderen Lösungen, die teils über den Controller, teils über den Treiber bzw. Zusatzsoftware verwaltet werden und mehr oder weniger transparent für das Betriebssystem agieren. Je nach System muß vor der Installation des Betriebssystems die entsprechende Software/Treiber verwendet werden oder eben nach der Installation. Der Treiber bzw. die Zusatzsoftware sorgt dann für die Aufteilung der Daten zwischen SSD und HDD. Näheres sollte die Dokumentation des Herstellers verraten. Einfach so hoffen, daß diese SSD genutzt wird, wird nicht funktionieren.

    Windows manuell auf einer SSD mit 24 GB zu installieren, empfehlen ich nicht. Das wird sogar ohne Programme und Nutzerdaten schon mit Treibern, Updates, Auslagerungs- und Ruhezustandsdatei arg knapp.

  15. #15
    PeterK
    gehört zum Inventar Avatar von PeterK

    AW: Windows 10 Festplatten richtig nutzen

    Zitat Zitat von jayjojaje Beitrag anzeigen
    Ne neue ssd zu installieren lohnt sich für mich bei dem laptop nich.
    Die Möglichkeit eine SSD zur Systembeschleunigung als Cache zu benutzen gibts auch bei diversen älteren Mainboards mein Gigabyte GA Z68X-UD3H-B3 bietet das auch an, ist aber bei den SSD Preisen überflüssig wenn man bedenkt das schon Relativ Hochwertige SSDs ab Kingston A400 SSD 240GB ab 26,45 € zu haben sind

    Möglicherweise ist die 24GB SSD sowieso irgendwo Fest verbaut, entweder als Hybrid in einer HDD oder Fest auf dem Mainboard, lohnen würde sich aus dem Grund sowieso nur eine der beiden Festplatten gegen eine SSD zu Tauschen.

    Zum Start von Windows und zum Start von Programmen lohnt sich das jedoch immer noch eine SSD auch bei einem älteren Laptop, selbst wenn die Schnittstelle eine SATA II sein sollte.

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Lesezeichen


  • An Google übertragen Google
  • -->

    Berechtigungen

    • Neue Themen erstellen: Nein
    • Themen beantworten: Nein
    • Anhänge hochladen: Nein
    • Beiträge bearbeiten: Nein
    •  

    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163