Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Wiederherstellungspunkte

  1. #1
    Grossauge
    gehört zum Inventar Avatar von Grossauge

    Wiederherstellungspunkte

    Kann ich bedenkenlos alle, bis auf den letzten, Wiederherstellungspunkte löschen?
    Sie nehmen angeblich ca. 40 GB Speicherplatz auf der C Platte.
    Platz hab ich da ohne Ende, so ist es nicht. Aber vllt. belasten sie das System?

  2.   Anzeige

     
  3. #2
    Silver Server
    gehört zum Inventar Avatar von Silver Server

    AW: Wiederherstellungspunkte

    Gespeicherte Daten belasten das System nicht. Wiederherstellungspunkte kann man dann löschen wenn man sicher ist das Du sie nicht mehr brauchst.

  4. #3
    Terrier!
    gehört zum Inventar

    AW: Wiederherstellungspunkte

    Belastet wird da nichts.
    https://www.win-10-forum.de/artikel/...so-gehts.1245/
    Wenn man 40GB hat und das nicht so will kann man doch die Speicherplatzbelegung einstellen.
    Geändert von Terrier! (03.07.2019 um 00:03 Uhr)

  5. #4
    Grossauge
    gehört zum Inventar Avatar von Grossauge

    AW: Wiederherstellungspunkte

    Ich hätte ja noch den letzten Wiederhpkt. Ab wann bin ich denn sicher zu wissen, dass ich keinen mehr brauche?
    Werden denn nicht wöchentlich neue von Windows gesetzt?

  6. #5
    Iskandar
    gehört zum Inventar Avatar von Iskandar

    AW: Wiederherstellungspunkte

    Man kann ja auch einstellen,wieviel man an Platz erlauben will.
    Mir genügen ein paar GB's vollkommen,weil ich mir sage,nur der letzte Punkt zählt.Ausserdem sollte der möglichst zeitnah sein,am Besten nicht älter als ein paar Tage.
    Wenn man lang zurück liegende Herstellungspunkte aufrufen will,muss man damit rechnen,dass es Probleme geben könnte.Für so was ist ein BackUp Programm geeigneter.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Wiederherstellungspunkte-sys.jpg  

  7. #6
    Grossauge
    gehört zum Inventar Avatar von Grossauge
    @ Terier Schau ich mir an. Danke

    ________________________________________________________

    @ Iskandar Habe dieses Fenster auch schon öfter gesehen, aber nie so richtig gewußt, was ich damit anfangen soll.
    Ich schau mir die Einstellung mal an und werde mich nach Deinen Angaben richten.
    Geändert von Henry E. (03.07.2019 um 10:48 Uhr) Grund: Beiträge zusammengeführt.

  8. #7
    Iskandar
    gehört zum Inventar Avatar von Iskandar

    AW: Wiederherstellungspunkte

    Nachtrag
    Das einfachste,um Punkte zu löschen ist es,den Schieberegler,oben in meinem Screen,von zb. 40Gb. auf zb.5 Gb. zu reduzieren.Einfach mit der Maus ziehen.Dann werden alle Punkte gelöscht bis auf die letzten,die innerhalb von 5 Gb. liegen.
    Ob MS alle Woche einen Punkt erstellt,entzieht sich meiner Kenntnis.Ich kreiire immer meinen eigenen Punkt und das genügt mir.Dieser eigene Punkt wird auch nie älter als etwa 2 Wochen und ich betrachte ihn auch nur als Notnagel.

  9. #8
    PeteM92
    gehört zum Inventar

    AW: Wiederherstellungspunkte

    @Grossauge,
    Du solltest auch mal nachdenken, was Dir viele Wiederherstellungspunkte nützen.
    Weißt du genau, welchen Zustand Du bekommst, wenn Du den vor-vor-vorletzten Wiederherstellungspunkt auswählst?
    Du kannst Dir zwar betroffene Programme anzeigen lassen - aber führst Du Buch, was Du seither alles geändert hast?.

  10. #9
    PeterK
    gehört zum Inventar Avatar von PeterK

    AW: Wiederherstellungspunkte

    Zitat Zitat von Grossauge Beitrag anzeigen
    Kann ich bedenkenlos alle, bis auf den letzten, Wiederherstellungspunkte löschen?
    Selbstverständlich kannst du sie Löschen.

    Sie nehmen angeblich ca. 40 GB Speicherplatz auf der C Platte.
    40GB sind aber ein Haufen platz.

    Aber vllt. belasten sie das System?
    Je nachdem was du für einen Datenträger als Systemfestplatte verwendest belasten die Wiederherstellungspunkte auch den Datenträger, bei einer SSD wäre mir der Speicherplatz zu kostbar und bei einer herkömmlichen Festplatte mit Plattern fragmentiert ein Wiederherstellungspunkt das Datensystem woraufhin wieder defragmentiert werden sollte damit Windows einigermaßen schnell läuft.

    Zumal Systemwiederherstellungspunkte eine Aussterbende Art werden, Microsoft hat in der Vergangenheit schon mehrfach darauf hingewiesen das sie sich von den Wiederherstellungspunkten trennen werden und das man zur Sicherung auf ein Externes Programm ausweichen soll.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •