Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 24
Danke Übersicht78Danke
Thema: Msconfig in neuen Buch nicht beschrieben Auf Anraten von Euch habe ich mir bei M&T für ca 40,00 € gekauft. Damit ich hier nicht immer mal ...
  1. #1
    discipuli
    gehört zum Inventar

    Msconfig in neuen Buch nicht beschrieben

    Auf Anraten von Euch habe ich mir bei M&T für ca 40,00 € gekauft.
    Damit ich hier nicht immer mal wieder als alt und dumm angepöbelt werde.
    Übrigens der "Automat" hier hat mir vor einiger Zeit geschrieben,
    Ich hätte mich seit langem nicht gemeldet, so weit zu meinem Gedächtnis
    Da ist Geus wohl traurig, wenn einer entschwindet.
    So jetzt zur Sache.
    In dem Buch kommt Msconfig nicht vor.
    Wo finde ich Erklärungen zu Msconfig?
    Die würde ich dann als Notizen eintragen
    Weiterhin benutze ich Google nur sehr ungern,
    weil ich dort immer erst gefühlte 100 Anzeigen wegräumen muss.
    Ich kann ja verstehen, das die Geld verdienen wollen,
    aber alles kann man übertreiben.
    Discipuli

  2. #2
    MSFreak
    gehört zum Inventar Avatar von MSFreak

    AW: Msconfig in neuen Buch nicht beschrieben

    Wieso müssen wir jetzt für dich bei Google suchen ??
    https://www.com-magazin.de/praxis/wi...ig-219051.html

    Weiterhin benutze ich Google nur sehr ungern,
    weil ich dort immer erst gefühlte 100 Anzeigen wegräumen muss.
    ... das müssen wir auch und mein Link war der erste Suchtreffer
    https://www.google.de/search?source=....0.PeRlzN3lqOE
    gial und Wolko bedanken sich.

  3. #3
    areiland
    Computer Legastheniker Avatar von areiland

    AW: Msconfig in neuen Buch nicht beschrieben

    @discipuli
    Nichts für ungut, aber von Msconfig würde ich die Finger weg lassen. Dieses Tool ist nämlich wirklich nicht dafür gedacht, dass der gemeine Nutzer eine einfache Einstellungsmöglichkeit bekommt. Msconfig ist für Leute gedacht, die in jeder Situation abschätzen können, was sie tun.
    MSFreak, makodako, gial und 12 weitere bedanken sich.

  4. #4
    discipuli
    gehört zum Inventar

    AW: Msconfig in neuen Buch nicht beschrieben

    Müsst ihr gar nicht!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Jeder der sich hier meldet tut das freiwillig!
    Lies mal weiter unten über Gues und Google
    Discipuli
    Wolko bedankt sich.

  5. #5
    Mark O.
    nicht mehr wegzudenken Avatar von Mark O.

    AW: Msconfig in neuen Buch nicht beschrieben

    außerdem existieren sehr gute werbefreie Suchmaschinen wie z.B. DuckDuckGo, Qwant, Ecosia oder Gexsi
    Wolko, PeterK, Bonnyblank und 2 weitere bedanken sich.

  6. #6
    gial
    lernt immer noch dazu Avatar von gial

    AW: Msconfig in neuen Buch nicht beschrieben

    Gib ins Suchfeld mscon ein, dann wird dir msconfig.exe zur Auswahl angeboten. Anklicken öffnet dann das Fenster "Systemkonfiguration".
    Aber, wie schon @areiland sagte, würde ich an deiner Stelle die Finger davon weg lassen.
    MSFreak, areiland, makodako und 4 weitere bedanken sich.

  7. #7
    makodako
    gehört zum Inventar

    AW: Msconfig in neuen Buch nicht beschrieben

    Wie von @areiland beschrieben ist dies mit Sicherheit der Grund warum du es im Buch nicht findest.
    Einmal in der Msconfig etwas verstellt und "der Bock ist fett", häufig bleibt dann nur eine Neuinstallation.
    areiland, MSFreak, gial und 4 weitere bedanken sich.

  8. #8
    build10240
    gehört zum Inventar

    AW: Msconfig in neuen Buch nicht beschrieben

    Du erwartest ja wohl nicht, daß in einem Buch für Anwender von Windows bordeigene Tools beschrieben werden, die nur für Profis vorgesehen sind. Noch dazu ist dieses Tool jetzt vermutlich so alt wie Windows selbst und die meisten Funktionen dort stehen den Profis auch auf anderen Wegen zur Verfügung.
    Wolko, areiland, makodako und 3 weitere bedanken sich.

  9. #9
    areiland
    Computer Legastheniker Avatar von areiland

    AW: Msconfig in neuen Buch nicht beschrieben

    Vor allem gibt es in Msconfig genau noch eine einzige Funktion, die man einem unbedarften Anwender noch guten Gewissens an Herz legen kann. Nämlich den Tab "Start" mit der Liste der in der Startauswahl enthaltenen Betriebssystemeinträge, wo man mehrfache oder ungültige alte Einträge löschen kann. Alle anderen Funktionen kann man guten Gewissens nicht mehr empfehlen.

    Denn schon beim Einschalten des abgesicherten Modus muss man darauf achten, dass man auf keinen Fall den minimalen Modus wählt. Hier ist bei Windows 10 "Netzwerk" zu wählen, sonst geht nämlich der Login in die Hose und man kommt nicht mehr so einfach aus dem abgesicherten Modus raus. Genauso der Diagnosesystemstart - der in aller Regel inzwischen zu einem nicht mehr startbaren System führt. Ohne Backup des Systems darf man dann direkt neu installieren. Darf man also nicht mehr nutzen. Die Autostarts finden sich seit Windows 8 im Taskmanager. Alle anderen Msconfig Optionen sind alleine für Entwickler und richtige Profis interessant.
    Geändert von areiland (08.07.2019 um 20:29 Uhr) Grund: Korrektur!
    gial, makodako, MSFreak und 6 weitere bedanken sich.

  10. #10
    makodako
    gehört zum Inventar

    AW: Msconfig in neuen Buch nicht beschrieben

    Das mit dem abgesicherten Modus hatten wir hier schon mehrfach, angeklickt und danach um Hilfe gerufen.
    areiland, Bonnyblank und Terrier! bedanken sich.

  11. #11
    .Bernd
    gehört zum Inventar Avatar von .Bernd

    AW: Msconfig in neuen Buch nicht beschrieben

    Da ist Geus wohl traurig, wenn einer entschwindet.
    Lies mal weiter unten über Gues und Google
    Was stimmt denn mit dir nicht, als dass du so einen Müll von dir gibst?
    Für dich dann wohl immer noch "Herr (Martin) Geuss", so viel Zeit muss sein!
    MSFreak, Bonnyblank und yellow bedanken sich.

  12. #12
    PeterK
    gehört zum Inventar Avatar von PeterK

    AW: Msconfig in neuen Buch nicht beschrieben

    "msconfig" ist ja auch schon steinalt, gab es schon unter Windows 2000 was soll man da noch erklären https://www.pc-experience.de/wbb2/th...threadid=18172
    Aber in den debugger Einstellungen würde ich an deiner stelle die Finger rauslassen da kannst du sehr viel an Windows kaputt machen, wobei wenn ich mir deine Festplatten Konstellation ansehe würde deinem PC eine Neuinstallation nicht schlecht tun.
    MSFreak und Terrier! bedanken sich.

  13. #13
    discipuli
    gehört zum Inventar

    AW: Msconfig in neuen Buch nicht beschrieben

    Danke für diese Antworten.
    1. DuckDuckGo, Qwant, Ecosia oder Gexsi
      Die werde ich mal erproben.
      Die kannte ich nicht, alle Welt spricht nur von Google.
      Offensichtlich prima PR-Abteilung.
    2. Wenn msconfig so gefährlich ist
      werde ich msconfig möglichst vermeiden.


    In einem so umfangreichen Buch würde ich zumindest msconfig im Register erwarten.
    Vielleicht mit dem Hinweis vorher das System zu sichern.

    Was Herrn Geus angeht, werde ich zu meiner guten Kinderstube zurückkehren.
    Mir war hier einfach mal wegen der teilweise sehr unfreundlichen Einträge der Kragen geplatzt.
    Also von mir aus alles wieder ok.
    Discipuli
    MSFreak, Bonnyblank und makodako bedanken sich.

  14. #14
    MSFreak
    gehört zum Inventar Avatar von MSFreak

    AW: Msconfig in neuen Buch nicht beschrieben

    In einem so umfangreichen Buch würde ich zumindest msconfig im Register erwarten.
    Vielleicht mit dem Hinweis vorher das System zu sichern.
    ... das entscheidet der Autor, was er den Lesern zumuten kann.
    Es gibt für jedem mit entsprechenden Grundkenntnissen auch die relevanten Bücher (Lektüre). Und man kann nicht bei einem so komplexen Betriebssystem alle Einzelheiten in schriftlicher Form darstellen, dann wäre das Buch mehrere hundert Seiten stark, sodass der Leser das dann irgendwann in die Ecke stellt.
    Bonnyblank, AdminLizzy und Terrier! bedanken sich.

  15. #15
    Bonnyblank
    Freigeist Avatar von Bonnyblank

    AW: Msconfig in neuen Buch nicht beschrieben

    Moin
    Es gab schon immer Fachliteratur in verschiedenen "Härtegraden". Wenn auf bestimmte Dinge nicht eingegangen wird, dann nur um dich nicht zu überfordern oder deinen PC zu gefährden. Wie @areiland beschrieben hat, kann es richtig nach hinten losgehen. Wenn du mit dem ersten Buch per "Du" bist, kannst du das nächste kaufen, wird im Normalfall aber deutlich teurer.
    Das du überhaupt noch zum Buch greifst, ist aber schon einmal ein dickes Lob wert.
    MSFreak, Terrier! und discipuli bedanken sich.

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Lesezeichen


  • An Google übertragen Google
  • -->

    Berechtigungen

    • Neue Themen erstellen: Nein
    • Themen beantworten: Nein
    • Anhänge hochladen: Nein
    • Beiträge bearbeiten: Nein
    •  

    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163