Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 35
Danke Übersicht77Danke
Thema: Systemdateien beschädigt nach Viren Scan - wie weiter? Guten Tag. Zum PC: Ich habe eine SSD mit Win OS drauf und eine HDD mit Dateien (Backup). Windows 1903 ...
  1. #1
    inceptor
    treuer Stammgast Avatar von inceptor

    Idee Systemdateien beschädigt nach Viren Scan -Win neu installieren, welche Option wählen?

    Guten Tag.

    Zum PC:
    Ich habe eine SSD mit Win OS drauf und eine HDD mit Dateien (Backup). Windows 1903 Pro 64 bit.

    Zunächst einmal, eine wichtige Frage voraus (damit mir das nicht mehr passiert):
    Wie scannt man eine externe HDD/SSD auf Viren ohne Risiko für seinen eigenen PC? Habe im Internet verschiedenes gelesen.

    Die Automatische Wiedergabe war und ist deaktiviert.

    Ich habe eine alte externe HDD über USB angeschlossen und zuerst mal mit Norton (das Programm ist wieder auf dem PC) ein Scan, zur Sicherheit, der gesamten HDD durchgeführt.
    Norton konnte nach der Suche mehrere Viren feststellen und alle beheben, bzw. isolieren oder entfernen.

    Eigentlich dachte ich, das ein Virus der gefunden wird, nicht auf mein eigenes System übergreifen könne aber anscheinend lag ich da falsch....

    Nachdem ich mich also über die Viren im Norton Verlauf informierte, habe ich festgestellt, das einige Viren es doch anscheinend auf meine SSD geschafft haben und die Registrierung geändert haben. Norton schreibt zwar genau die Registrierungsaktionen auf und hat sie repariert, aber ob das auch alles funktioniert hat... Norton denkt das alles ok ist.

    Ich weiß was hier von Antiviren-Lösungen, außer der Windows 10 eigenen, gehalten wird. Und ich hatte Norton auch schon deinstalliert, was ich wohl auch wieder machen werde....
    Windows hat auch die volle Punktzahl bekommen wie auch Symantec, bei diesem Test: https://www.pcwelt.de/news/Antivirus...ce=subscribers, aber das wisst Ihr ja schon (laut anderem Test) https://www.drwindows.de/kommentare/...-bestnote.html ;-)


    Ich verstehe leider nicht genau wie diese Antiviren Programme arbeiten. Und leider kann der Norton Support da auch nicht wirklich helfen. Vielleicht weiß da jemand weiter:

    Also Norton hat "nur" eine "installed.dat" Datei auf meine SSD "geschrieben", nicht den eigentlichen Virus. Wahrscheinlich um diese Viren dann anschließend eliminieren zu können.
    Ich musste den Rechner danach auch neu starten damit es wirksam wurde.
    Also Norton sagt das alle Risiken behoben wurden und ich kann genau sehen welche Registrierungsaktionen ausgeführt worden sind.


    Danach war ich skeptisch also habe ich sfc/scannow ausgeführt, zur Sicherheit.
    Leider wurde nun das erste Mal etwas gefunden:
    "Der Windows-Ressourcenschutz hat beschädigte Dateien gefunden und konnte einige der Dateien nicht reparieren. Details finden Sie in der Datei „CBS.Log“ („%WinDir%\Logs\CBS\CBS.log)“."

    DISM Befehle habe ich bisher noch nicht ausprobiert also z. B. "DISM.exe /Online /Cleanup-image /Restorehealth" etc.

    Ich ziehe eine Neuinstallation von Windows in Erwägung. Windows 10 bietet da ja verschiedene Lösungen an.
    Daher will ich mich jetzt gerne informieren darüber, welchen Weg ich nehmen sollte zur Wiederherstellung des PC.

    Ich habe eine Windows 10 DVD mit der Version 1803, diese habe ich gekauft mit dem Key. Ich könnte diese einschieben und wie bei vorherigen Windows Versionen vorgehen (mit externem DVD Laufwerk).

    Windows 10 bietet ja mehrere Lösungen an, da hätte ich auch noch eine Frage dazu:
    Wenn man über "Diesen PC zurücksetzen" geht kann man ja auswählen ob die Festplatte "sauber" formatiert werden soll oder nur "schnell", aber wenn man die Win DVD einschieben würde und dann bei einer Neuinstallation die SSD auswählt und formatieren drücken würde dann hätte man nur die Möglichkeit zur "schnell" Formatierung, oder?
    Ist das wichtig bei Viren oder nur wenn man den PC weitergeben will....?
    Bei Windows heißt es, also bei PC zurücksetzen:
    "Hinweis:*Bei Alles entfernen > Einstellungen ändern gibt es zwei Optionen.
    Bei Datenlöschung*Ein*werden Dateien entfernt und das Laufwerk bereinigt. Wenn Sie beabsichtigen, Ihren PC weiterzugeben, zu recyceln oder zu verkaufen, nutzen Sie diese Option. Dies kann zwar ein bis zwei Stunden dauern, jedoch erschwert es anderen Personen, die von Ihnen entfernten Dateien wiederherzustellen.
    Bei Datenlöschung*Aus*werden nur Dateien entfernt. Diese Option nimmt weniger Zeit in Anspruch, ist aber weniger sicher.
    "
    Wiederherstellungsoptionen unter Windows 10
    https://support.microsoft.com/de-de/...covery-options


    Eine HDD ist auch im PC verbaut. Sollte ich diese auch formatieren? Diese hat zwar nichts abbekommen, denke ich.
    Natürlich habe ich alles schon gescannt, auch mit dem Defender - keine Viren.

    Ich habe das OS auf der SSD, jetzt stellt sich die Frage, kann man eine SSD formatieren? Im Internet habe ich dazu gelesen, das es so wie bei einer HDD gemacht werden kann.

    Ich würde einfach gerne wissen welchen Weg ich nehmen sollte, da es bei Windows 10 ja verschiedene gibt.
    Ich will den PC einfach wieder "sicher" machen. Vielleicht reicht auch schon DISM... aber nach einem "clean install" (saubere Neuinstallation) kann man sich eher sicher sein.

    Ich wäre dankbar über Antworten, Anregungen und Tipps.

    Grüsse
    Geändert von inceptor (07.08.2019 um 16:31 Uhr)

  2. #2
    Silver Server
    gehört zum Inventar Avatar von Silver Server

    AW: Systemdateien beschädigt nach Viren Scan - wie weiter?

    Normalerweise kann man eine externe Festplatte anschließen ohne das Daten auf die interne Festplatte übertragen werden. Auch Viren werden erst mal nicht übertragen. Du kannst auch einen Scann mit einem Antivirenprogramm durchführen ohne das der Schädling dadurch auf den PC übertragen werden.

    Was ist den der jetzige Stand Deines Problems?
    makodako, Tramper, Pixelschubse und 1 weitere bedanken sich.

  3. #3
    PeteM92
    gehört zum Inventar

    AW: Systemdateien beschädigt nach Viren Scan - wie weiter?

    Wie scannt man eine externe HDD/SSD auf Viren ohne Risiko für seinen eigenen PC?
    Vom Heise Verlag gibt es Desinfect. Damit kann man sich auf einem funktionierenden PC eine bootfähige CD oder einen USB-Stick erstellen, der 4 verschiedene Virenscanner enthält. Siehe
    https://shop.heise.de/katalog/ct-12-2019-pdf

    Wenn Du aber Windows neu installieren willst, kommst Du auch ohne scannen aus. Nach der Neuinstallation ist das System erst mal virenfrei. Ein Installationsmedium (Stick oder DVD) mußt Du aber auch auf einem sauberen System erstellen.
    Schau Dir mal dieses Video an. Da wird Dir gezeigt, wie Du zu einem aktuellen Installationsmedium (DVD oder Memory-Stick ab 8 GByte) kommst und Windows10 auf Deinem Rechner installierst.
    Anmerkung: die Eingabe des ProductKeys an der gezeigten Stelle (bei ca. 3:40 min) ist nicht unbedingt nötig, da sollte man überspringen wählen.
    Silver Server, gial, PeterK und 5 weitere bedanken sich.

  4. #4
    PeterK
    gehört zum Inventar Avatar von PeterK

    AW: Systemdateien beschädigt nach Viren Scan - wie weiter?

    Also wenn ich wüsste, das auf meiner Externen Festplatte Viren oder Trojaner liegen würden würde ich wahrscheinlich von meiner Desinfec't Boot CD starten und die Externe gründlich von mehreren Antiviren Tools untersuchen lassen.
    Silver Server, gial, Andreas996 und 3 weitere bedanken sich.

  5. #5
    areiland
    Computer Legastheniker Avatar von areiland

    AW: Systemdateien beschädigt nach Viren Scan - wie weiter?

    Der TE hat 1903 installiert - da ist es derzeit völlig normal wenn der Lauf von Sfc /Scannow beschädigte nicht reparierbare Dateien meldet. Eine Suche nach "1903 Sfc beschädigte Dateien" hätte auch direkt zu entsprechenden Hinweisen mit Informationen zu den irreparablen Dateien geführt. Das ist also kein, wie auch immer gearteter, Hinweis darauf, dass Norton irgendwas beschädigt haben könnte. Und Norton würde ganz sicher keinen in Quarantäne verschobenen Schädling irgendwo anders hin als in sein Quarantäneverzeichnis verschieben, wenn er ihn nicht direkt endgültig löscht.
    Silver Server, laudon, Fembre und 4 weitere bedanken sich.

  6. #6
    .Bernd
    gehört zum Inventar Avatar von .Bernd

    AW: Systemdateien beschädigt nach Viren Scan - wie weiter?

    Norton hat auch ein Protokoll mit allen Aktionen, bitte die Protokolle für uns, damit wir die "Viren" auch mal beim Namen sehen. Ansonsten wende dich bitte an Symantec, du hast ein bezahltes Produkt, also darfst du auch von denen konkrete Hilfe dazu erwarten.

    Wenn es deiner Meinung nach echte Viren waren, brauchst du aus meiner Sicht nicht mehr über irgendwas nachzudenken, dann ist dein Windows kompromittiert und alle Daten für die Katz mitsamt Passwörtern etc. Und dann kann man auch ein deutlich (negatives) Urteil über Norton brechen, der Schrott taugt dann nichts, sonst hätte es das verhindert.

    Wenn du mit "Viren" allerdings son albernen Kram wie Adware (PUP/PUM) meinst, kann man auch den Stab über nahezu alle Antivirus brechen, mit Standardeinstellungen wollen die das nicht erkennen.

    Wie gesagt, ohne Protokolle sind keine gezielten Lösungen möglich.
    areiland, PeterK, Silver Server und 2 weitere bedanken sich.

  7. #7
    der allgäuer
    treuer Stammgast

    AW: Systemdateien beschädigt nach Viren Scan - wie weiter?

    woran machst du das deutlich negative über norton fest?
    inceptor bedankt sich.

  8. #8
    .Bernd
    gehört zum Inventar Avatar von .Bernd

    AW: Systemdateien beschädigt nach Viren Scan - wie weiter?

    Weil es den Virus nicht verhindert hat? (sondern erst im Nachhinein findet!?)
    Smileys verkneif ich mir, such dir einen aus, passen alle.
    inceptor bedankt sich.

  9. #9
    der allgäuer
    treuer Stammgast

    AW: Systemdateien beschädigt nach Viren Scan - wie weiter?

    das kann dir bei allen anderen auch passieren. kein schutz ist 100%.
    da dann das programm deutlich negativ zu sehen, ist arg weit hergeholt.
    ich weiss dass in diesem forum der hype um den defender riesengross ist, aber nicht mal der ist unfehlbar.
    inceptor bedankt sich.

  10. #10
    .Bernd
    gehört zum Inventar Avatar von .Bernd

    AW: Systemdateien beschädigt nach Viren Scan - wie weiter?

    Darum geht es aber nicht. Und genau deshalb habe ich um die Protokolle gebeten, um das Risiko einzuschätzen. Warum, hatte ich oben auch schon geschrieben. Norton ist ganz sicher nicht schlecht, aber auch nur so gut, wie sein Benutzer damit umgehen kann.
    der allgäuer und inceptor bedanken sich.

  11. #11
    areiland
    Computer Legastheniker Avatar von areiland

    AW: Systemdateien beschädigt nach Viren Scan - wie weiter?

    @der allgäuer
    Es hat auch niemals jemand behauptet, dass der Defender unfehlbar wäre. Es hat sich aber seit Windows 8 gezeigt, dass der Defender von allen Schutzprogrammen am allerwenigsten Updateprobleme und Systemfehler verursacht. Zudem hat er sich seit Windows 8 in allen Belangen kontinuierlich verbessert. So ist der Verzicht auf die mit gefühlt tausenden Modulen - darunter immer mehr äusserst fragwürdige Funktionen, die mit Sicherheit nicht mehr zu begründen sind - überfrachteten AIOSDISS (AllInOneSupaDupaInternetSecuritySuiten) eigentlich nur logisch und empfehlenswert.

    Denn diese AIOSDISS (TM) entwickeln sich mit ihren integrierten Registrybereinigern, Tuningtools, aufgebrochenen Point to Point Verschlüsselungen und vielem mehr selbst zu Sicherheitsrisiken für die Systeme und Daten ihrer Nutzer.

    Gegen reine Virenscanner ohne jegliches Beiwerk hat niemand was einzuwenden, aber die sind ja inzwischen für den unbedarften Nutzer gar nicht mehr aufzufinden. Also prügelt er sich den AIOSDISS Müll auf den Rechner, oder bekommt ihn sogar als Beiwerk bei Programminstallationen ungefragt zusätzlich aufs System geprügelt. Was daran noch Sicherheit sein soll, das solltest Du mal ganz ausführlich begründen.
    Geändert von areiland (03.08.2019 um 13:51 Uhr) Grund: Korrektur!
    gial, inceptor, build10240 und 2 weitere bedanken sich.

  12. #12
    der allgäuer
    treuer Stammgast

    AW: Systemdateien beschädigt nach Viren Scan - wie weiter?

    wenn man bei der installation von diversen programmen ,anstatt aufzupassen, die entsprechenden haaken nicht entfernt was zusätztlich installiert wird, immer nur auf ok und weiter klickt, dem ist ohnehin nicht zu helfen.
    gegen dummheit hilft auch der defender nicht.

  13. #13
    Henry E.
    Moderator Avatar von Henry E.

    AW: Systemdateien beschädigt nach Viren Scan - wie weiter?

    Zitat Zitat von inceptor Beitrag anzeigen

    Ich würde einfach gerne wissen welchen Weg ich nehmen sollte, da es bei Windows 10 ja verschiedene gibt.
    Ich will den PC einfach wieder "sicher" machen. Vielleicht reicht auch schon DISM... aber nach einem "clean install" (saubere Neuinstallation) kann man sich eher sicher sein.

    Grüsse
    Bevor das Thema wieder endlos abdriftet, wie wäre es mit der Beantwortung der eigentlichen Frage
    gial, AdminLizzy, .Bernd und 3 weitere bedanken sich.

  14. #14
    HerrAbisZ
    unbequemer Zeitgenosse Avatar von HerrAbisZ

    AW: Systemdateien beschädigt nach Viren Scan - wie weiter?

    Er hat ja mehrere Fragen gestellt

    Zitat Zitat von inceptor Beitrag anzeigen
    Wie scannt man eine externe HDD/SSD auf Viren ohne Risiko für seinen eigenen PC?
    Damit kann man auch einen offline Scan machen
    https://support.kaspersky.com/de/viruses/krd2018

    https://support.kaspersky.com/de/14226

    PC nur mit der vermutlich virenverseuchten HDD starten

    Habe ich zwar noch nie gemacht, aber theoretisch sollte es gehen.
    inceptor bedankt sich.

  15. #15
    .Bernd
    gehört zum Inventar Avatar von .Bernd

    AW: Systemdateien beschädigt nach Viren Scan - wie weiter?

    gegen dummheit hilft auch der defender nicht.
    Ich würde behaupten, besser als die anderen. BeispieL: chip-downloader
    Und wenn man dann noch die erweiterte Adware-Erkennung anschaltet... (per Registry oder alex sein Tool)
    Es muss kein full-featured Scanner sein, aber der Defender hat genau die Einstellungen, die wichtig sind.
    areiland und inceptor bedanken sich.

Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte

Lesezeichen


  • An Google übertragen Google
  • -->

    Berechtigungen

    • Neue Themen erstellen: Nein
    • Themen beantworten: Nein
    • Anhänge hochladen: Nein
    • Beiträge bearbeiten: Nein
    •  

    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162