Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 16 bis 30 von 35
Danke Übersicht189Danke
Thema: Registry optimieren @KnSN Es gibt ja auch Leute, die sehen in den Taskmanager und stellen dort fest, dass sämtlicher Speicher und alle ...
  1. #16
    areiland
    Computer Legastheniker Avatar von areiland

    AW: Registry optimieren

    @KnSN
    Es gibt ja auch Leute, die sehen in den Taskmanager und stellen dort fest, dass sämtlicher Speicher und alle CPU Kerne angezeigt und genutzt werden - trotzdem starten sie Msconfig und stellen dort dann in den erweiterten Startoptionen die Prozessoranzahl und den maximalen Speicher ein. Einfach weil sie nicht mal über die einfachsten Dinge nachdenken, sondern blind jedem noch so alten "Tuningtipp" folgen, den sie finden.
    PeterK, KnSN, makodako und 5 weitere bedanken sich.

  2. #17
    KnSN
    Side Channel Attacker Avatar von KnSN

    AW: Registry optimieren

    Für die Performance gibt es kein Tool, das optimiert. So etwas darf man nicht glauben. Die Performance geht einzig von der Hardware und ihren Treibern aus. Wenn die Performance dennoch nicht gut ist, nicht dort ist, wo sie sein soll, dann soll man sich mal sein System genauer anschauen und natürlich auch die Treiber aktualisieren. Die Treiber, welche Windows mit sich bringt, sind nicht das Optimum, das weiß man schon über Jahre von den AHCI-Treibern, der AMD-SATA-Treiber ist nach wie vor die Hausnummer. Aber auch die anderen Treiber sind maßgeblich. Das haben schon die Benchmarks mit SiSoftware Sandra auf dem System meines Bruders iWebi gezeigt. Nicht nur, dass Windows mit den Standard-Treibern sich zögerlich verhält, den Effekt kennt man auch nachdem man den NVIDIA-Treiber aktualisiert hat, dann ist der Neustart unumgänglich, auch die Spieleleistung ist mit den Standard-Treibern sichtlich schlechter, 30 FPS zu wenig stehen da mal im Raum.

    Aber das ist auch keine Tuning-Sache im konventionellen Sinne. Wer glaubt, dass der Ashampoo WinOptimizer die Leistung seines Systems verbessert... Nein, definitiv nicht. Es finden sich eine Menge Spielzeug unter der Haube, womit Windows nach eigenen Bedürfnissen hin angepasst werden kann, ist hier und da auch nützlich, aber mit der Leistung hat das nichts zu tun. Aber es kann die Leistung vermindern, denn ich weiß, dass es so Punkte gibt, die anraten, den Counter von Komponenten zu reduzieren, wodurch sich die Leistung verbessern soll. Nun, das ist eine Annahme aus der Steinzeit, dieser ich auch mal nachgegangen bin, in der Praxis, weil die heutigen Prozessoren viel zu schnell geworden sind, als dass sie wegen ein paar Hardware-Interrupten mehr gleich in die Knie gehen. Diese Dinger takten mit 3-5 Milliarden Instruktionen pro Sekunde auf vielen Kernen sogleich und einem flotten Intercore mit größer und schneller gewordenen Caches. Meine Erfahrung widerspricht daher diesem Tuning-Punkt. Den Counter herabzusetzen kostet Performance und bei einem DVD-Laufwerk ist das nun wirklich das Überflüssigste überhaupt. Den Counter für das DVD-Laufwerk herabsetzen... "Ähm... HIER!" *facepalm*

    Meine Empfehlung für solche Programme hält sich in Grenzen. Ich habe auch sogenannte Tools im Einsatz, aber diese verbessern nicht die Performance sondern tasten die Hardware im sekündlichen Zyklus ab, sie kosten merklich Performance. Es ist der Kompromiss, den man eingeht, wenn man sein Windows um Komfort verbessern möchte.

    Man braucht auch keine teuren und fetten Security Suiten, denn wer seinen Verstand vernünftig gebraucht spart nicht nur Geld sondern auch Probleme, diese von einer solchen Software ausgehen.
    Horst74 und Uwi58 bedanken sich.

  3. #18
    areiland
    Computer Legastheniker Avatar von areiland

    AW: Registry optimieren

    Die einzige und effektivste Möglichkeit Windows nachhaltig zu tunen, ohne es einem Hardwareupgrade zu unterziehen, ist die unbenötigte Programme zu deinstallieren und den Autostart aufzuräumen. Ausserdem regelmässige Systempflege zu betreiben, indem auch mal aufgeräumt wird, die automatische Optimierung der Datenträger zugelassen wird und eben mit Bedacht installiert wird. Denn nicht Windows macht Windows langsam, sondern die selbst installierten Programme mit ihren Autostarts, Autoupdatern und zusätzlichen Diensten - die meist verzichtbar sind.

    Statt in diese Richtung zu denken und das richtig anzugehen, werden dann lieber weitere Tools mit Autostarts, Autoupdatern und Hintergrunddiensten aufs System geprügelt, die das System effektiv noch weiter ausbremsen.

    Ein schnelles Auto wird auch langsamer und benötigt mehr Sprit, wenn man seinen Kofferraum mit Tonnengewichten vollräumt. Bei Windows ist das auch nicht anders.
    KnSN, PeteM92, Bonnyblank und 4 weitere bedanken sich.

  4. #19
    Horst74
    kennt sich schon aus

    AW: Registry optimieren

    Wo wir schon mal beim Thema Optimierung sind: Was ist von solchen Programmen wie "WinOptimizer" zu halten? Hat jemand damit Erfahrung? Ich habe gelesen, dass solche WinOptimizer stark in das Betriebssystem eingreifen und zur "Optimierung" z. Bsp Dienste abschalten und Berechtigungen löschen. Das kann bis zur Aufhebung der Berechtigung des Admins gehen.
    Vielleicht schreibt mal jemand etwas dazu.
    Ich wäre euch dankbar für entsprechende Hinweise, ob man solche "Optimierer" kaufen und anwenden sollte.
    MfG
    Horst74

  5. #20
    Silver Server
    gehört zum Inventar Avatar von Silver Server

    AW: Registry optimieren

    Lieber Horst74,
    ich kann Dir nur raten von jeglicher Art der Optimierungsprogramm die Finger zu lassen. Wir erleben es oft genug wie solch Programm zu Fehlern führen bis hin zu blue screen. Auch Treiber sucht man sich selber aus und installiert die selbst. Und wenn du Windows 10 als Betriebssystem hast benötigt Dein Rechner kein extra Schutzprogramm. Der Windows eigene Defender ist schon das optimale Schutzprogramm. Außerdem niemals an einem gut laufendes System etwas ändern. Nur wenn es wichtige Gründe da für gibt.
    Henry E., PeteM92, Bonnyblank und 3 weitere bedanken sich.

  6. #21
    Henry E.
    Moderator Avatar von Henry E.

    AW: Registry optimieren

    Schaue mal in die Signatur von @areiland

  7. #22
    areiland
    Computer Legastheniker Avatar von areiland

    AW: Registry optimieren

    Viel hilft nicht viel und sämtliche Tools, die Tuning oder Optimierung versprechen, sind verzichtbar. Lies nochmal meinen letzten Post oben, da hatte ich klar dargelegt was Windows zumüllt und ausbremst und wie man sowas löst. Eben ganz sicher nicht, indem man noch weitere Tools mit zweifelhaften Optimierungsversprechen ins System prügelt und das normalerweise von selbst sehr gut konfigurierte Windows totoptimiert.

  8. #23
    makodako
    gehört zum Inventar

    AW: Registry optimieren

    Hier mal mein Autostart, dadurch wird wie schon geschrieben der Start beschleunigt. Registry optimieren-autostart.png
    Bonnyblank, Horst74 und JochenPankow bedanken sich.

  9. #24
    ExtraDrei
    gehört zum Inventar Avatar von ExtraDrei

    AW: Registry optimieren

    Dieser Thread sollte eine Pflichtlektüre für alle Fragesteller nach Verschlimmbesserungen
    der Registry oder des Systems mit Tuning Tools sein. Dann muß nicht alles wieder neu
    durchgekaut werden
    Bonnyblank, PeteM92, KnSN und 2 weitere bedanken sich.

  10. #25
    chakko
    gehört zum Inventar

    AW: Registry optimieren

    Wunschdenken.
    Horst74 bedankt sich.

  11. #26
    makodako
    gehört zum Inventar

    AW: Registry optimieren

    Zumindest gibt es einige die sich mit dem Thema vor der Installation beschäftigen.
    Bonnyblank und Horst74 bedanken sich.

  12. #27
    KnSN
    Side Channel Attacker Avatar von KnSN

    AW: Registry optimieren

    Zitat Zitat von Horst74 Beitrag anzeigen
    Was ist von solchen Programmen wie "WinOptimizer" zu halten? Hat jemand damit Erfahrung? Ich habe gelesen, dass solche WinOptimizer stark in das Betriebssystem eingreifen und zur "Optimierung" z. Bsp Dienste abschalten und Berechtigungen löschen.
    Also meine persönliche Erfahrung mit diesen Programmen geht nun schon ein ganzes Jahrzehnt zurück mit Systemen auf Basis des Intel Celeron D 331, AMD Athlon 64 X2 4800+ und AMD Athlon II X2 260.

    Wenn es spezifisch um die Registry geht, Bereinigung und Defragmentierung, dann blicke ich auf die Zeit mit meinem Intel Celeron D 331 zurück. (Es gab sogar ein verhältnismäßig noch viel langsameres System auf SiS-Basis, woran ich mich heute nicht mehr an Einzelheiten erinnere.) Ja, es hatte Verbesserungen gegeben, das System verhielt während den ersten Startvorgängen flotter, das steht zweifelsohne im Raum. Wir sprechen hier aber über alte Hardware, HDDs auf dem Leistungsniveau von ATA/133 und so weiter.

    Unter den aktuellen Systemen mit den Intel Core i5-4690K, Intel Core i7-6700K und Intel Core i7-7800X habe ich keine Erkenntnis darüber, auch nicht unter den vergangenen Systemen auf Basis des Intel Pentium E6600, AMD Athlon II X2 250 und AMD FX-6300.

    Die letzte Version des Ashampoo WinOptimizer, die ich mir anschaute, ist die 2016'er gewesen. Zu der Zeit setzte ich auf ein System mit dem AMD FX-8350. Indessen schaute ich mir auch TuneUp Utilities 2016 an, um dieses Programm es mir vorrangig gegangen ist, weil es mit einer neuartigen Besonderheit auf sich aufmerksam gemacht hatte, diese der des Game Booster in der Premium Edition von IObit gleichkommt.

    Diese beiden Programme habe ich etwa 2 Wochen lang genutzt. In dieser Zeit ist mir aufgefallen, dass ich in lediglich in TuneUp Utilities 2016 meine Freude entdeckt habe, weil das neuartige Power-Management sich tatsächlich als vorteilhaft herausstellte. Ein Klick auf den entsprechenden Modus, den man vorher nach seinen Bedürfnissen hin angepasst hat, und schon wurden überflüssige Prozesse beendet und der Gaming-Performance dankte es. Ein Klick auf den normalen Modus und alles ist wieder hergestellt.

    Registry optimieren-1.png Registry optimieren-2.png

    Das finde ich praktisch und wünsche ich mir als Komfort des Game Mode von Windows 10. In dem Game Mode von Windows 10 kann man Anwendungen hinzufügen, von welcher Art auch immer, und diesen einen Leistungsmodus verpassen, der allerdings keine Auswirkung zu haben scheint. Praktisch habe ich zwischen den Modi noch keinen Unterschied festgestellt und dass der Prozessor von dieser Konfiguration ausgeschlossen scheint stört mich persönlich insbesondere. Diese Optimierung, dieses Tuning ist ein Fail. Das Feature von TuneUp Utilities 2016 wiederum finde ich nützlich, es zahlte sich positiv aus.

    Was das andere Zeug anbelangt, das da schon seit Jahren drin ist, muss jeder für sich herausfinden, ob er es denn benötigt. Und ja, zu Fehlern kann es immer führen, egal Schritt man geht. Das liegt in der Natur der Sache, nicht in den Programmen. Letztendlich legen diese Programme auch nur Hebel in der Registry um. Ob ich das nun manuell mache, siehe der Berechtigungseinstellung an einem Ordner und an einer Datei, kann man sich in das Kontextmenü von Windows hinzufügen, dafür braucht es kein Programm. Dienste werden vorab auf "Deaktiviert" gesetzt, eine gewisse Werkseinstellung, die schon vorab optimiert, gibt es immer, doch das kann man ebenso anpassen und ein Programm braucht es dafür auch nicht. denn Windows fügt einem jeden Dienst eine Anmerkung hinzu, was das Programm tut, zum Großteil auch auf Deutsch. Natürlich ist von so manchem Dienst nicht ablesbar, was es denn ALLES tut, wer davon bedingt. Man muss da schon genau hinschauen. Der Microsoft Store funktioniert zum Beispiel nicht wenn der Nachrichtendienst deaktiviert ist. Man denkt zwar, Messaging-Dienste interessieren mich nicht, brauche ich nicht, doch letztendlich braucht sie wer, den ich dann doch benutze.

    Der Nutzwert obliegt Deiner persönlichen Bedürfnisse, nicht die meiniger. Ich sage - Nein, Geld sparen und bessere Hardware kaufen. Schneller wird davon nichts und grundlegende Anpassungen gehen auch ganz kostenlos.

  13. #28
    ExtraDrei
    gehört zum Inventar Avatar von ExtraDrei

    AW: Registry optimieren

    Zumindest gibt es einige die sich mit dem Thema vor der Installation beschäftigen.
    Und dann hoffentlich die SuFu nutzen ...
    Bonnyblank und Horst74 bedanken sich.

  14. #29
    JochenPankow
    experimentiert sehr gerne Avatar von JochenPankow

    AW: Registry optimieren

    Nun ja, mit der SuFu ist auch nur "Wunschdenken", wenn "Otto Normaluser" nicht weiß, nach welchen konkreten Schlagwort gesucht werden soll... Außerdem: Keine SuFu ist perfekt, sondern es kommt drauf an, wie ich die erweiterten SuFu´s nutze...
    Horst74 bedankt sich.

  15. #30
    areiland
    Computer Legastheniker Avatar von areiland

    AW: Registry optimieren

    Zitat Zitat von makodako Beitrag anzeigen
    Hier mal mein Autostart, dadurch wird wie schon geschrieben der Start beschleunigt. Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Autostart.png 
Hits:	48 
Größe:	19,6 KB 
ID:	203935
    Deaktivierst Du den Autostart von OneDrive, gewinnst Du direkt nochmal dazu.
    makodako, Horst74 und Bonnyblank bedanken sich.

Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte

Lesezeichen


  • An Google übertragen Google
  • -->

    Berechtigungen

    • Neue Themen erstellen: Nein
    • Themen beantworten: Nein
    • Anhänge hochladen: Nein
    • Beiträge bearbeiten: Nein
    •  

    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163